Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Tinder: Facebook-Flirt und Speed-Dating in einem

Jakob Straub (Übersetzung)
1

Flirten gehört zum Leben dazu, die entsprechenden Apps inzwischen auch. Mit dem Smartphone wird es unkompliziert und leicht, neue und fremde Leute ungezwungen kennenzulernen. Viele Flirt-Apps halten aber nicht, was sie versprechen. Macht Tinder da eine Ausnahme? Wir haben die Anwendung getestet.

tinder
© Tinder
4 ★★★★

Bewertung

Pro👍
  • Intuitive Benutzeroberfläche
  • Einfaches Prinzip
  • Synchronisation mit Facebook
Contra👎
  • Fake-Profile
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Samsung Galaxy Note 3 4.3 Nein 1.5.6 Variiert je nach Gerät

Funktionen & Nutzen

Tinder funktioniert ganz einfach nach dem Prinzip Hot-Or-Not. Die App ist an Facebook gebunden, sodass Ihr kein eigenes Profil anlegen müsst, sondern gleich loslegen könnt. Tinder verwendet die Profilbilder von Facebook, eventuell müsst Ihr also Eure Fotos dort anpassen oder beschränken. Über GPS wird Euer Standort bestimmt, um Euch andere Nutzer anzuzeigen, der Radius lässt sich einstellen. Tinder listet auch eventuell gemeinsame Interessen und Facebook-Freunde, dann liegt es an Euch, über zwei einfache Buttons (ein X und ein Herz für Like und Dislike) eine Wahl zu treffen: Seid Ihr an der Person interessiert, oder nicht?

So oder so geht es danach mit dem nächsten Profil weiter, Tinder hält sich nicht lange mit Details auf. Seien wir mal ehrlich, ein bißchen oberflächlich sind wir alle. Innere Werte hin oder her, das Aussehen interessiert uns zuallererst. Tinder lässt Euch unkompliziert ein Bild nach dem anderen Wegklicken, schneller als beim Speed-Dating werden Euch also mögliche Kandidaten angezeigt.

tinder5
Nur wenn Ihr gegenseitig Gefallen an einander gefunden habt, stellt Tinder eine Verbindung her. © Tinder

Nur wenn von Euch und einem anderen Kandidaten gegenseitiger Gefallen bekundet wird, stellt Tinder eine Verbindung her. Über die App könnt Ihr Chat-Nachrichten austauschen, wieviel Ihr über Euch verraten wollt liegt natürlich bei Euch, und wie beim Chatten mit Fremden im Internet sollte auch hier Vorsicht angebracht sein. Verläuft das Gespräch nicht nach Euren Wünschen, könnt Ihr die Verbindung auch einfach abbrechen und Euch weiter durch Profilbilder klicken.

Bildschirm & Bedienung

Die Benutzeroberfläche von Tinder ist übersichtlich und aufgeräumt und konzentriert sich auf das Wesentliche, nämlich das Bewerten von Profilbildern. Dazu gibt es die beiden Buttons, über die Ihr einfach und effizient entscheiden könnt, ob Ihr an der Person interessiert seid oder nicht. Die Tastatur kommt erst zum Verschicken von Nachrichten zum Einsatz, nachdem eine Verbindung hergestellt wurde. Die Bedienung und Interaktion mit der Anwendung erfordert nur ein absolutes Minimum, der Spaß ergibt sich aus dem Begutachten der Profilbilder und dem Chat mit Leuten in Eurer Umgebung.

Speed & Stabilität

Tinder lief flüssig, ohne Ruckler oder Abstürze. Die Anforderungen an Euren Androiden sind relativ gering, immerhin handelt es sich hier um kein anspruchsvolles Spiel, sondern um eine spaßige Flirt-App.

tinder6
Der Kontakt mit möglichen Kandidaten erfolgt direkt aus der App. Es liegt an Euch, was Ihr verraten wollt. © Tinder

Preis / Leistung

Tinder ist kostenlos erhältlich, das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht zu schlagen. Wer weiß, vielleicht findet Ihr die Liebe Eures Lebens, und die ist bekanntlich unbezahlbar.

Abschließendes Urteil

Ich persönlich habe Apps zum Flirten und Daten immer verächtlich behandelt, vielleicht weil sie mir bisher kein Glück gebracht haben. Bis jetzt habe ich auch mit Tinder keinen Erfolg gehabt, was wiederum nicht unbedingt an der App liegen muss, eher an meinem Profilbild auf Facebook. Auf jeden Fall erwähnenswert ist, dass Tinder schnell und einfach zu bedienen ist. Ihr könnt dank des simplen Prinzips und der intuitiven Oberfläche sofort loslegen. Tinder bietet in jedem Fall kurzweilige Unterhaltung und Spaß, und eher früher als später findet sich in der Regel ein Gesprächspartner. Was Ihr daraus macht, liegt an Euch.

Auch wenn es selbstverständlich sein sollte, möchte ich dennoch eine Warnung aussprechen: Tinder birgt natürlich auch Gefahren. Während des Testzeitraums sind mir auch Betrüger mit falschen Profilen begegnet. Wenn Euer Gesprächspartner sich also komisch verhält, absurde Vorschläge macht, ein zweifelhaftes Treffen vorschlägt oder Euch fragwürdige Links schickt: Für solche Fälle gibt es die Buttons Block und Report, um die Person zu ignorieren und zu melden, also macht wenn nötig Gebrauch davon.

(Im Original von Arthur Guzzo)

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

Tinder

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Torjaner vor 5 Monaten Link

    was ist los. warum kann ich hier nicht kommentieren.

    "Es sind Fehler aufgetreten! Deine Nachricht wurde zurückgewiesen, da Du kürzlich eine andere Nachricht mit zum Teil identischem Inhalt gepostet hast."

    Und wo bleibt meine ursprüngliche Nachricht??? Warum erscheint sie dann nicht?

    Also ich bekomme diese Meldung mehrmals, selbst nachdem ich einen anderen Kommentar geschrieben habe. So kann man hier doch nicht mitmachen.

    0