X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

The Moron Test: Section 1

Fabien Roehlinger
19

Willst du wissen, wie schlau und konzentrationsfähig du im Vergleich zu deinen Freunden, Kollegen und Familienmitgliedern bist?

Dann mach den „Moron Test“!

 

Dieser Testbericht zu "The Moron Test: Section 1" stammt von Paulina Gegenheimer, einer Schülerin und einem echten Android-Fan...

 

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.5 2.55

Funktionen & Nutzen

Testgerät: G1
Android Version: 1.6
Root: Nein
Verwendbar ab Version: 1.5
Verlangt wesentliche Berechtigungen: Nein

 

Die App „The Moron Test“ kann man im Market zwar bei den Spielen finden, sie ist aber eigentlich gar kein Spiel, sondern, wie der Name schon sagt, ein Test.
Aber was testet der denn eigentlich? Beziehungsweise, wie testet er?

Zu Anfang klingt alles noch ganz simpel: Man wählt den einzig frei geschalteten Modus „Old School“, der Section eins bis vier beinhaltet und lässt alles auf sich zukommen.

Der Test startet nach dem Berühren des „Start!“-Symbols automatisch und sofort werden dem zu Testenden Anweisungen gegeben, dabei läuft unten links im Eck die Zeit.

  1. Press the red button to continue!
    Darunter abgebildet sind vier verschiedenfarbige Knöpfe. Die Aufgabe ist einfach, man muss nur den roten Knopf berühren.
  2. Where are you right now?
    Auf dem Bildschirm kann man einen Planeten, eine Gummiente, die Erde und die Sonne sehen… Also ist die Antwort…? Ja genau! Die Erde. Schnell berühren und bereit für die Nächste, „schwierige“ Aufgabe.
     
  3. Crack the eggs from left to right.
    Erneut nicht besonders anspruchsvoll. Der Spieler muss einfach die wild angeordneten, handelsüblichen Hühnereier auf dem Bildschirm zum Platzen bringen. Von links nach rechts, eine Berührung reicht.

Du wirst dich jetzt sicher wundern und dir denken, dass das doch viel zu leicht ist und jeder Idiot (da macht der Test seinem Namen alle Ehre) den Test in kürzester Zeit bewältigen könnte…

Aber freu dich nicht zu früh! Der „Moron Test“ hört sich leichter an, als er ist. Es kommen gefühlte 100 Anweisungen unmittelbar nacheinander (und auf Englisch) auf den zu Testenden zu. Jede ist verschieden und hat einen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad. Bei manchen sind sogar Fallen eingebaut, die einen direkt zum Anfang zurückbefördern und irgendwann lässt bei jedem die Konzentration nach und er berührt versehentlich zuerst die Ente mit dem kleinsten Auge, anstatt sie von groß nach klein in Bezug auf die Augen zu sortieren…

Wenn man fertig ist, kann man schauen, wie lange man gebraucht hat und den Wert dann mit dem seiner Mitmenschen vergleichen und sofort die nächste frei geschaltete Section bewältigen…

Insgesamt finde ich „The Moron Test: Section 1“ sehr gelungen. Er ist niedlich gestaltet und macht Spaß… man sollte das Ergebnis einfach nicht zu ernst nehmen…

 

Bildschirm & Bedienung

The Moron Test: Section 1 ist übersichtlich und einfach aufgebaut. Es gibt keine Bedienungsanleitung, die ist aber auch nicht nötig, da der Test einem sowieso alle Anweisungen gibt.

Im Hauptmenü begrüßt einen ein freundliches Äffchen, gefolgt von anderen kleinen Tieren, die dafür werben, die Vollversion zu kaufen.
Daneben liegt ein „Blatt“, auf dem die Testmöglichkeiten angezeigt werden.
Am Anfang ist nur die „Old School“ Variante möglich.
Im linken, oberen Eck des Bildschirms kann man das Zeichen für „Schließen“ sehen und rechts oben ist es möglich, Soundeinstellungen vorzunehmen. Soviel zur Bedienung.

Der Testbildschirm beinhaltet nur die Anweisungen, die Aufgaben und eine Stoppuhr links unten im Eck.
Ab bestimmten Aufgaben kommt man auf ein kurzes Menü (an diesem Punkt wird automatisch zwischengespeichert), dann geht es auch schon weiter.
Dieses Menü ist der Punkt, an den man zurückkommt, sobald man einen Fehler macht. Es gibt kein „Game Over“, nur mehr oder weniger Zeit, die man benötigen kann…

Alles in Allem eine recht gelungene Gestaltung von Bildschirm und Bedienung, finde ich.

 

Speed & Stabilität

Was Speed und Stabilität der Anwendung angeht bin ich leider nicht so begeistert.

The Moron Test: Section 1 musste einige Male automatisch geschlossen werden und, wenn man das Handy kurz auf „Ruhemodus“ stellt und dann wieder anmacht um weiterzuspielen, muss man recht lange warten.

 

Preis / Leistung

Man kann die App „The Moron Test: Section 1“ kostenlos im Market herunterladen. Die Vollversion kostet 0,99 USD.

 

Screenshots

The Moron Test: Section 1 The Moron Test: Section 1 The Moron Test: Section 1 The Moron Test: Section 1 The Moron Test: Section 1 The Moron Test: Section 1

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

DistinctDev, Inc.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Tony Z. 02.11.2010 Link

    Der Test ist, wie ich finde gut geschrieben. Ich habe die App seit kurzem und finde es echt lustig. Bei mir gibt e

    0
    0
  • Tony Z. 02.11.2010 Link

    hmm, da hat der touchscreen von meinem Nexus gespinnt und den unfertigen Kommentar abgeschickt. naja, wollte schreiben, dass es bei mir keine Stabilitätsprobleme gibt. ich kriege bloß keine Verbindung zu Facebook. wenn ich es versuche, passiert nix. ist das ein Feature der vollversion?

    0
    0
  • Mombert S. 02.11.2010 Link

    Hab den Moron Test auch seit geraumer Zeit. Die späteren Aufgaben sind teilweise recht gemein. Stabilitätsprobleme gibt's bei mir keine.

    Insgesamt ein sehr lustiger Zeitvertreib, nur leider hält sich der Wiederspielwert arg in Grenzen.

    0
    0
  • Mombert S. 02.11.2010 Link

    Hab den Moron Test auch seit geraumer Zeit. Die späteren Aufgaben sind teilweise recht gemein. Stabilitätsprobleme gibt's bei mir keine.

    Insgesamt ein sehr lustiger Zeitvertreib, nur leider hält sich der Wiederspielwert arg in Grenzen.

    0
    0
  • User-Foto
    Johannes G. 02.11.2010 Link

    Bei mir ebenfalls keine Stabilitätsprobleme. Hat mir echt Spaß gemacht, habe es mittlerweile aber wieder runtergeschmissen.

    0
    0
  • Mombert S. 02.11.2010 Link

    Hab den Moron Test auch seit geraumer Zeit. Die späteren Aufgaben sind teilweise recht gemein. Stabilitätsprobleme gibt's bei mir keine.

    Insgesamt ein sehr lustiger Zeitvertreib, nur leider hält sich der Wiederspielwert arg in Grenzen.

    0
    0
  • Mombert S. 02.11.2010 Link

    Hab den Moron Test auch seit geraumer Zeit. Die späteren Aufgaben sind teilweise recht gemein. Stabilitätsprobleme gibt's bei mir keine.

    Insgesamt ein sehr lustiger Zeitvertreib, nur leider hält sich der Wiederspielwert arg in Grenzen.

    0
    0
  • Tristan 02.11.2010 Link

    Hatte mir auch viel Spass gemacht aber es ist doch leider ziemlich kurzweilig.

    0
    0
  • User-Foto
    Hartmut Schmidt 02.11.2010 Link

    Die Vorstellung von "The Moron Test" hat mir bei der Konkurrenz "Big App Show" als Video besser gefallen.

    0
    0
  • christian m. 02.11.2010 Link

    guter test, allerdings kann ich die probleme nicht bestaetigen

    0
    0
  • Florian W. 03.11.2010 Link

    Nett geschriebener Test, und das was ich jetzt schreibe geht absolut nicht gegen dich Paulina, also bitte nicht angegriffen fühlen:

    Dieser Test zeigt mal wieder das große Problem von AndroidPit: im Test steht was von Stabilitätsproblemen, und etliche Leute haben in den Kommentaren geschrieben das dem nicht so ist: Wenn AndroidPit als größte deutschsprachige Android Community es nicht schafft, App Tests (die zum großen Teil ja Android ausmachen) durch die Redaktion auf verschiedenen Devices mit verschidenen Frimware Versionen durchzuführen, geht meiner Meinung nach der quallitative Anspruch, den ihr doch wohl hoffentlich selbst habt, verloren.

    0
    0
  • redlabour 03.11.2010 Link

    Tja, wenn Paulina "testet" weiß man schon was droht. "Der Test der großen Ziege" im Market hat eine deutsche GUI und ist von professionellem Design gekrönt. Aber Paulina findet's nicht .... liebe Paulina - Deine Mühen in Ehren. Aber wühl doch nicht immer im Schund rum und pick mal echte erwähnenswerte Apps raus.

    0
    0
  • redlabour 03.11.2010 Link

    Sorry "Quiz der Großen Ziege" war gemeint.

    0
    0
  • Martin Dobeck 03.11.2010 Link

    Wen interessiert, ob Paulina Schülerin und/oder ein "echter Android-Fan" ist??

    0
    0
  • redlabour 03.11.2010 Link

    @Florian W. - das große Problem von AndroidPIT ist das die meisten neuen Apps und Games ignoriert werden wenn sie kostenpflichtig sind und den Test nicht sponsern wollen. Deswegen tauchen wohl dutzende hervorragende Apps und Spiele bei AndroidPIT nie auf obwohl sie längst da sind. ;-)

    0
    0
  • redlabour 03.11.2010 Link

    ...und wehe sie lassen sich nicht auf die Market Fragmentierung ein und verweigern sich dem AndroidPIT App Markt. AndroidPIT ist nunmal keine freie Community sondern ein Unternehmen das Umsatz machen muss/will.

    0
    0
  • Kristopher M. 05.11.2010 Link

    Bei aller Liebe, dass Paulina Schülerin ist und Android echt dufte findet hat den Gehalt eines Toastbrots. Wen interessiert das?
    Zudem ist der Test vergleichsweise kurz, aber trotzdem nett geschrieben. Ich hätte mir mehr Infos zu den einzelnen Aufgaben gewünscht.

    0
    0
  • Kristopher M. 05.11.2010 Link

    Achja, ich bin Kristopher und Azubi. Android finde ich super!

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 10.11.2010 Link

    Paulina opfert ihre Zeit, ist 13 Jahre alt und testet hier Games, die ihr gefallen. Und zwar für Euch! Ich erwähne, dass Paulina eine Schülerin und Android-Fan ist, weil ich Respekt vor ihr habe. Sie schreibt sehr gute Testberichte, sie tut es freiwillig und erntet dennoch harsche Kritik!

    @Florian W.: Bitte lese Dir den Test mal durch! Oben steht, dass Paulina ein G1 verwendet. Da können Stabilitätsprobleme einfach auftreten!

    @redlabour: hier kann jeder Apps vorschlagen, die getestet werden sollen und wir versuchen es möglich zu machen. Wieso diese Polemik?

    0
    0

Author
1

Verliere laufent die Verbindung zur GoPro 3