Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

TED - Ideas worth spreading

Nima Begli
11

“Ideas worth spreading” - Dieses Motto verfolgt unser heutiger Testkandidat und bereichert damit den Wissensschatz vieler Menschen seit einigen Jahren.

Ob die offizielle TED Applikation für Android die Qualität der dort enthaltenen Vorträge auch auf das Smartphone portieren kann, erfahrt ihr in unserem heutigen Testbericht!

 

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.0.5 2.2.6

Funktionen & Nutzen

TED steht für “Technology, Entertainment, Design” und beschreibt eine Konferenz welche ursprünglich im warmen Kalifornien stattfand und nun langsam auch Ableger diverser Sorten weltweit produziert. Das Herzstück dieser “Institution” ist trotzdem die alljährlich stattfindende Konferenz in Kalifornien, auf der mehr oder weniger namhafte - aber durchaus kompetente - Personen Vorträge über ihre Ideen und Erkenntnisse hält.
Dies beschreibt den Inhalt der TED Talks auch schon eigentlich, denn die innerhalb der Applikation angebotenen Vorträge sind Mitschnitte und Aufnahmen von gehaltenen Präsentationen im Rahmen dieser Konferenz (inklusive der diversen Ableger) und nimmt sich vor diese Ideen und das dort präsentierte Wissen der Welt kostenlos zur Verfügung zu stellen. Somit kann man TED für Android als eine Art Zugang sehen, der bisher nur über die eigene Webseite möglich war.

TED bietet nun über 1200 Videos und Audioaufnahmen an, welche mittels der Applikation auch unterwegs konsumiert werden können. Und genau diese Mobilität sei der erste Aspekt der angesprochen werden soll, denn es ist möglich sich einzelne Videos direkt aufs Smartphone herunterzuladen und somit ohne Verbrauch der mobilen Datenflatrate zu konsumieren. Ein echter Tipp für längere Zugfahrten oder für unterwegs.
Beim ersten Aufrufen der Applikation strahlt dem Nutzer eine aufgeräumte und übersichtliche Oberfläche entgegen. Hier kann man zwischen “hervorgehobenen” Ereignissen auswählen, alle möglichen Vorträge durchstöbern oder unter “My Talks” eben erwähnte Talks, welche zur Offline Ansicht ausgewählt wurden, betrachten.

Im Endeffekt war es das auch schon mit der Liste der Funktionen, denn bei der Auswahl eines Vortrags erhält man nur noch die Möglichkeit diesen über die sozialen Netzwerke zu teilen, zu markieren (und somit auch unter “My Talks” verfügbar zu machen) oder eben die jeweilige Präsentation herunterzuladen.
Es fehlen Funktionen wie die Möglichkeit sich anzumelden und die jeweiligen Beiträge zu kommentieren, was aber durchaus auf der TED Webseite möglich ist und zu sehr interessanten Diskussionen über diverse Ideen führt.
Auch die Möglichkeit der “Inspiration” fehlt. Mag im ersten Moment sehr abstrakt klingen, aber auf den Applikationen der iOS Geräte ist es möglich ein Thema und einen Zeitraum (sehr wichtig, da die Vorträge teilweise sehr lang dauern können) zu wählen und sich somit “inspirieren” zu lassen. Ein Feature, welches ich sehr vermisse, da es immer einen passenden TED Talk zu einer gegebenen Zeitspanne ausgibt und besonders die kurzen TED Talks wahre Perlen sind.

Ein weiteres großes Manko, welches ich in dieser Kategorie bewerte und nicht bei Bildschirm und Präsentation, ist die Darstellung der Videos. Dieses wird nie im Vollbildmodus ausgegeben, sondern man hat an den Rändern immer eine Menge Platz verschwendet. Zwar sind die Videos in HD, aber auf dem One X werden teilweise gefühlt die Hälfte des Bildschirms nicht genutzt und somit ist auch der Aspekt “HD” verschwendet worden. Schade.

Eine erstaunlich gute Funktion ist jedoch die Möglichkeit die TED Talks zu “hören”. Zwar ist es nicht möglich diese in eine vorgefertigte Playlist zu stecken und abspielen zu lassen, aber man kann mittels des Kopfhörersymbols im oberen Bildschirmrand einen TED Talk abspielen und somit auf der Zugfahrt oder auf dem Weg nach Hause in bester “Hörbuchmanier” genießen.

Fazit:

Wenn es nur um die TED Talks ginge, dann wäre die Applikation mindestens fünf Sterne wert. Die Vorträge sind inspirierend und voller Kompetenz und das Beste ist, dass es zu jedem noch so abwegigen Thema eine Person gibt, die einen Vortrag darüber gehalten hat. Es kann lustig sein, nachdenklich machen und auch Emotionen der Trauer auslösen.

Leider kann die Applikation aber nicht alle Aspekte der Webseite auf den Androiden übertragen und versäumt es damit dem hervorragenden Content eine passende Plattform zu bieten.

Wichtig ist an dieser Stelle auch, dass die Applikation in englischer Sprache gehalten ist und keinerlei Untertitel anbietet. Auf der Webseite jedoch sind diese Untertitel verfügbar und somit werden auch komplexere Vorträge (welche teilweise schwierig zu verstehen sind aufgrund der Akzente der jeweiligen Redner) verständlich und zugänglich.

 

Bildschirm & Bedienung

Einer der Gründe weshalb die vergebenen Chance innerhalb der Kategorie “Funktionen” so sehr fuchsen ist, dass TED bei der grafischen Präsentation vieles richtig macht. Die Applikation sieht grandios aus, lässt sich intuitiv bedienen und ist an die Google Designrichtlinien angepasst.

Zwar fehlen Kleinigkeiten wie eine Pinch-To-Zoom Geste beim Betrachten der Videos, aber dies sind wie gesagt Kleinigkeiten die nicht ins Gewicht fallen und den grafischen Gesamteindruck auch nicht mindern.

 

Speed & Stabilität

TED ist während der gesamten Testzeit kein einzige Mal abgestürzt oder hat sonstige Macken gemacht. Auch die Performance der Applikation war dauerhaft überdurchschnittlich gut.

 

Preis / Leistung

TED hätte allein vom Content  die volle Punktzahl verdient, aber die Applikation versäumt es Untertitel zu liefern oder eine Anbindung an den Account, um Beiträge zu kommentieren.

TED ist kostenlos im Google Play Store erhältlich und ist auch werbefrei.

 

Screenshots

TED - Ideas worth spreading TED - Ideas worth spreading TED - Ideas worth spreading TED - Ideas worth spreading

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

TED Conferences LLC

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • User-Foto
    schmolch 27.07.2012 Link

    2 Punkte Abzug weil die App nicht den vollen Funktionsumfang der Webseite bietet, aber die nächste Furz-App wird dann wieder App der Woche.
    TED ist ein Goldschatz in einem Haufen aus überwiegend Scheisse, diese Bewertung ist völlig lächerlich.

    Und Fullscreen funktioniert bei mir tadellos, vom 3" Xperia zum 7" Galaxy Tab.

    0
  • PeterShow 27.07.2012 Link

    TED ist eher ein Haufen Scheiße, in dem man den Goldschatz suchen muss....

    0
  • Patrick Kelly 28.07.2012 Link

    sehr hilfreich und qualifizierte Kommentare

    0
  • Willi S. 28.07.2012 Link

    @Patrick Kelly
    Die reden anscheind zu Hause auch so! Ist wohl was in der Erziehung falsch gelaufen.

    0
  • User-Foto
    schmolch 28.07.2012 Link

    @SuperSam: Bild App und Dancing Poo ist wohl eher dein Kaliber. Jedem das seine.

    0
  • User-Foto
    Mod
    Nima Begli 28.07.2012 Link

    @schmolch: Ich bitte dich solche Aussagen in Zukunft zu unterlassen, da solche Beleidigungen hier nicht toleriert werden!

    0
  • User-Foto
    schmolch 28.07.2012 Link

    @Nima: Das ist mir völlig gleichgültig, hier gibt es für mich nichts von Wert. Inhaltlich habe ich Recht, mach dir mal lieber Gedanken darüber.

    0
  • User-Foto
    Mod
    Nima Begli 28.07.2012 Link

    Man kann auch Einsicht zeigen und verstehen, dass das eigene Verhalten falsch war. Da dies bei dir anscheinend partout nicht der Fall ist kann ich dir auch nicht helfen.

    Ich bitte dich nur NOCHMAL dich an die Spielregeln unserer Seite zu halten, da ich dich sonst verwarnen werde. Es geht auch nicht um das inhaltliche, sondern es geht darum, dass du nicht wahllos in Diskussionen Nutzer angreifen kannst.

    0
  • User-Foto
    schmolch 28.07.2012 Link

    Jaja, die wichtigen Spielregeln. Man kann so dumm sein wie man will, solange man sich an die Spielregeln hält. Hauptsache man ist nett, auch zu den größten geistigen Tieffliegern.
    Mach was du willst, ist mir völlig Schnuppe. Die Zeit die ich hier verschwendet habe hätte ich besser nutzen können.

    0
  • User-Foto
    Mod
    Nima Begli 28.07.2012 Link

    Anmerkung: Der Gesprächsverlauf zwischen schmolch und mir wurde von mir gelöscht, da er eher privater Natur war.

    0
  • adem vovo 28.07.2012 Link

    Jedem das seine.

    0
  • Foff T. 30.07.2012 Link

    @schmolch: Reiß dich bloß zusammen, klar?

    0
  • Philipp W. 30.07.2012 Link

    Der Punkt mit den Rändern bei den Videos als Abwertung zu nehmen ist ja wirklich albern. Das hängt schließlich davon ab, in welchem Format die Videos vorliegen.

    Dein One X hat ein Seitenverhältnis von 16:9 bzw. 1,78:1. Das Bono-Video im Screenshot hat aber das komische Seitenverhältnis von 1,53:1. Da kann die App ja auch nichts dran ändern. Videos, bei denen das Seitenverhältnis passt, werden natürlich auch ohne Ränder dargestellt.

    EDIT: Und im letzten Screenshot ist das Seitenverhältnis sogar 4:3 bzw. 1,33:1. Mir ist kein Touch-Smartphone mit einem solchen Seitenverhältnis bekannt ;) Das Video wird also immer schwarze Balken bekommen.

    0
  • Philipp W. 01.08.2012 Link

    Untertitel werden übrigens seit dem letzten Update auch unterstützt :)

    0
  • Ilian P. 14.08.2012 Link

    Ich finde es wichtig, nochmal zu wiederholen, was mein Vorschreiber sagte: Untertitel für alle (übersetzten) Sprachen sind jetzt drin!

    Bekommt der Artikel da kein "Update"?

    0