Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

SwipePad Beta - Schnellzugriff und "Real Multitasking" für Android

Michael Maier
28

Immer öfter begegnet einem der Begriff „Real Multitasking“ in Bezug auf manche Android Apps. Android bietet ja Multitasking von Haus aus, was also ist damit gemeint? Für mich bedeutet es, dass man das Android eigene Multitasking möglichst komfortabel nutzen kann. Möglichst schnell zwischen Apps, die schon im Hintergrund laufen wechseln kann, aber auch prinzipiell schnell Zugriff auf Apps, Verknüpfungen usw. hat, auch aus einer Anwendung heraus, ohne zuerst auf den Homescreen zu müssen. SwipePad Beta ist eine Android App, die in dieser Beziehung einiges zu bieten haben dürfte, zumindest wenn man den Kommentaren im Market glaubt. Ob wir das genauso sehen, erfährst Du in unserem heutigen Test.

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
beta 0.7.5 0.9.16c

Funktionen & Nutzen

Testgerät: HTC Desire HD
Android Version: 2.2
Root: Ja
Modifikationen (CPU - Taktfrequenz geändert etc.): Keine.

Details zur App:
Verwendbar ab: Android 1.6
Apps2SD: Nein
Verlangt Berechtigungen: Hardware-Steuerelemente/Netzwerkkommunikation/System-Tools/Kostenpflichtige Dienste/

Unser Bewertungssystem:
1 Stern („Unterirdisch“: Das Kriterium genügt keinen Ansprüchen!)
2 Sterne (Gerade noch zu ertragen!)
3 Sterne (Ist gut, aber mit leichten Einschränkungen!)
4 Sterne (Tadellos)
5 Sterne (Herausragend)

Anmerkung: 5 Sterne sind die echte Ausnahme! Es ist wie die Sternschnuppe, die man am Sommerhimmel sucht. Wenn man 5 Sterne vergeben hat, sollte man gleich zum nächsten Telefonhörer greifen und seine Nachbarn von diesem Tool informieren, weil sie einen dann (noch mehr) lieben werden.
Ausführlichere Infos zu unseren Bewertungskriterien findest Du
hier.


SwipePad Beta bietet 12 Slots, also „Plätze“ für den Schnellzugriff auf Apps und Shortcuts. Starten lässt sich SwipePad Beta innerhalb einer beliebigen Anwendung, ohne diese verlassen zu müssen über „swipen“ auf dem Display (dazu mehr unter Bildschirm & Bedienung). SwipePad Beta bietet damit den Vorteil, dass man nicht auf den Homescreen zurückkehren muss, wenn man z. B. gerade eine Email schreibt und einen Termin nachschlagen will. Dazu muss natürlich ein Slot mit der entsprechenden Kalender App belegt sein. Ist der Termin nachgeschaut, genügt ein Druck auf die Zurücktaste und Du befindest Dich wieder in Deiner Email. Im Vergleich dazu, wie Du diese Aktion „normal“ ausführen würdest (auf den Homescreen, Kalender aufrufen, Lange auf Home Drücken oder wieder auf den Homescreen, Mail App aufrufen) sind das zwar manchmal nur ein zwei Klicks weniger, jedoch kann sich das in Bezug auf „Real Multitasking“ durchaus positiv auswirken.

Aber auch als reiner Schnellzugriff kann SwipePad eine nützliche Sache sein. Die von Dir mit Apps und Verknüpfungen belegten Slots kannst Du natürlich jederzeit schnell erreichen.

Für SwipePad Beta gibt es auch ein (allerdings kostenpflichtiges) Plugin, das es Dir erlaubt, einen Slot mit dem „Tasking“ Feature zu belegen. Dieses bietet den Zugriff auf die zuletzt von Dir benutzen Anwendungen. Dies bietet Dir aber ja schon ein (langer) Druck auf die Home-Taste, da macht das Konext-Menü, dass das Tasking Plugin auch zu bieten hat, schon mehr Sinn. Über dieses Menü kannst Du den Market Link der App, innerhalb der Du Dich gerade befindest, weiterleiten, die Marketseite der App aufrufen, die Anwendungsinfos öffnen, außerdem die App stoppen oder deinstallieren.

In Bezug auf diese Art von „Real Multitasking“ Apps, welche sich aufrufen lassen, ohne die aktuelle Anwendung in den Hintergrund zu verbannen, gab es in der Vergangenheit sehr geteilte Meinungen. So fragt sich manch einer, für was das gut sein soll, wohingegen ein anderer dies einfach nur genial findet. Hier scheinen sich die Geister zu scheiden. Zugegebenermaßen war ich bei meinem ersten Test bezüglich einer solchen App am Anfang auch nicht überzeugt von diesem „Real Multitasking“, mittlerweile zählt eine solche Apps zu meinen Top 10 auf jedem meiner Geräte. Gerade wenn Du den Sinn hinter SwipePad nicht siehst/verstehst, lohnt es sich eventuell, diese App einmal auszuprobieren, zumal sie kostenlos ist.

Fazit:

Auch wenn es in der Kategorie „Real Multitasking“ Apps gibt, die mehr zu bieten haben, z. B. auch Widgets, die sich auf dem „Zwischen Screen“ platzieren lassen, ist SwipePad Beta eine nützliche App. Wenn Du „nur“ Apps und Verknüpfungen als Schnellzugriff oder aber „Real Multitasking“ Option nutzen willst, solltest Du Dir SwipePad einmal anschauen.

Bildschirm & Bedienung

Um Dein SwipePad, also den Screen, auf dem sich die 12 Slots befinden, aufzurufen, musst Du vom äußeren Displayrand in die Displaymitte hinein „swipen“. Während Du mit dem Finger weiterhin auf das Display drückst, öffnet sich dann das SwipePad. Hier kannst Du nun, indem Du mit dem Finger an die entsprechende Stelle „swipest“, Slots belegen, oder Apps, die Du schon auf Slots verteilt hast, aufrufen. Falls Du nicht alle Slots benötigst, kannst Du diese auch ausblenden. Über das Kontextmenü, das erscheint, wenn Du Deinen Finger über einem leeren Slot loslässt, kannst Du auch einen Slot mit dem Plugin (Tasking) belegen, wobei Du dieses erst kaufen musst.

Das Öffnen des SwipePads gelang mir nur mit einiger Übung im Test halbwegs gut. Von wo aus Du in die Displaymitte hinein slidest, kannst Du in den Einstellungen von SwipePad festlegen. So kann beispielsweise der komplette linke Rand als Ausgangspunkt dienen, oder aber am unteren Rand die linke und rechte Ecke. Damit Du merkst, dass Du an der richtigen Stelle auf das Display drückst, gibt es ein kurzes haptisches Feedback, wenn Du die richtige Stelle erwischt hast. Trotzdem kam es im Test immer wieder vor, dass ich z. B. in der Email App, statt das SwipePad am Rand „zu packen“ Emails markiert habe. Was die Bedienung, also das Aufrufen des SwipePads angeht, ist definitiv Übung von Nöten. Hier hilft eventuell auch, alle möglichen Positionen des „Ausgangspunktes“ einmal auszuprobieren.

Standardmäßig setzt sich SwipePad Beta in die Benachrichtigungsleiste, von wo aus Du die Optionen aufrufen kannst. Dies lässt sich in den Einstellungen zwar auch ausschalten, ist aber in der ersten Zeit, der „Übephase“ sehr nützlich. In den Optionen kannst Du unter anderem:

SwipePad ein/ausschalten
Ausgangspunkt (Region to Swipe) festlegen
Ausgeblendete Slots wieder anzeigen lassen
Statusbar Zugriff ein/ausschalten
Animationen ein/ausschalten
Tasking Plugin (wenn installiert) konfigurieren
Quick Start Guide aufrufen

Fazit:

Mit dem Öffnen des SwipePads habe ich mir schwer getan. Mit etwas Übung funktioniert das zwar ganz gut, aber manchmal „vertippe“ ich mich trotzdem noch. An der restlichen Bedienung von SwipePad Beta gibt es nichts auszusetzen, deshalb hier von mir drei Sterne.

Speed & Stabilität

SwipePad Beta lief im Test flüssig und ohne Probleme. Nur mit eingeschalteten Animationen empfand ich das Öffnen des SwipePads etwas träge.

Preis / Leistung

SwipePad Beta kann kostenlos im Android Market heruntergeladen werden.

Screenshots

SwipePad Beta - Schnellzugriff und "Real Multitasking" für Android SwipePad Beta - Schnellzugriff und "Real Multitasking" für Android SwipePad Beta - Schnellzugriff und "Real Multitasking" für Android SwipePad Beta - Schnellzugriff und "Real Multitasking" für Android

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Calcium Ion Ltd.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Yannic B. 23.02.2011 Link

    im letzten screenshot das benachrichtigungsmenü sieht geil aus wie machst du das?

    0
  • Patrick K. 23.02.2011 Link

    Hatte ich ein Weilchen in Benutzung, dann ausgeschaltet und nachdem ich es 2 Wochen nicht benutzt habe, vor einigen Tagen deinstalliert.

    PowerStrip gefällt mir da einfach besser.

    Der Testbericht ist ok, was will man auch viel zu dieser einfachen App schreiben :P

    0
  • ©h®is 23.02.2011 Link

    hab die letzte derartige, von euch getestete app, wieder runter geworfen.
    werde aber auch die mal testen.

    0
  • User-Foto
    Denis F. 23.02.2011 Link

    die berechtigung kostenpflichtige dienste macht was? verstehe ich nicht ganz :(

    0
  • Benny White 23.02.2011 Link

    Was ist denn das für ein Taskswitcher in der Notification Bar, siehe letztes Bild?

    0
  • Matthias Rastbichler 23.02.2011 Link

    was für ein plugin ist das unterhalb des "swipe pad" auf dem screen?
    http://fs01.androidpit.info/trss/x73/395573.png

    0
  • med medoc 23.02.2011 Link

    ich verwend einfach den home button, lange gedrueckt. das geht fuer 6 "slots", das genuegt mir.

    0
  • Michael Maier 23.02.2011 Link

    Unterhalb des SwipePad in der Notification Bar, das ist ZDBox:

    http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=963199

    Am oberen Rand ist der Schnellzugriff auf die letzten Apps unter Sense (DHD)

    0
  • Manuel S. 23.02.2011 Link

    also ich finde die app wirklich angenehm. und sie ersetzt nicht den lange-gedrückten-homebutton, sondern ergänzt dies.
    wirklich super und bisher die erste derartige Lösung, die auf meinem Helden ohne Einbußen in Sachen Geschwindigkeit läuft.

    0
  • Falk Z. 23.02.2011 Link

    kann mich med medoc nur anschließen. wofür so eine sinnlose app wenn andrid sowas an board hat?

    0
  • Enrico 23.02.2011 Link

    @Falk Zimmer: Dann kann dein Androide etwas, was meiner nicht kann. Ich kann nur die zuletzt geöffneten Applikationen (mit dem Home-Button) öffnen und dieses App macht was anderes.

    0
  • EXPERTENMEINUNG 23.02.2011 Link

    Spitzen App!
    Bei der Hometaste sind die Apps nicht mehr exakt so wie zuvor. Hiermit schon.

    0
  • jonesses 24.02.2011 Link

    Mahlzeit,

    die Funktionalität dieser app unterscheidet sich wesentlich vom lange auf den homebutton drücken.
    wenn man die swipepunkte richtig setzt, , ist es mir unerklärlich wie oder was man üben muss. es funktioniert einwandfrei. nach langem probieren verschiedener apps bleibe ich bei dieser. geht auch bei fullscreen apps und in jeder Ausrichtung.
    Gruß.

    0
  • Jolly Jolly 24.02.2011 Link

    hi.würde auch gerne wissen wie die app auf den letzten bild heißt! wo Mann rest akku usw. sieht! !

    0
  • Maximilian K. 24.02.2011 Link

    ich nutze das app schon seit längerem, finds richtig gut, man kann das swipepad halt von allen erdenklcihen screens aus öffnen.

    0
  • daoidx 24.02.2011 Link

    @jolly Jolly
    ZDBox
    Geiler Apps und ist noch Beta. Es ist für mich schon der beste App. funzt schon gut und ist noch nicht im Markt. zu haben. Such mal nach zdbox im xda forum/portal

    0
  • Mika Volucer 24.02.2011 Link

    Zunächst dache ich, dass ich keine verwendung dafür hätte.
    Allerdings ist mir beim Testen sehr schnell aufgefallen, dass es in Verbindung mit den diversen Messengern, welche ich nutze gut Funktioniert.
    Diese liegen nun in den Slots (nebst gReader, gMail etc.)

    Wenn ich nun oben eine Mitteilung bekomme, kann ich sehr schnell hinschalten.

    0
  • chris_one 24.02.2011 Link

    Also ich finde die App hätte wenn der Tasker mit dabei wäre 4 Sterne verdient! Macht echt spaß damit zu arbeiten :)

    0
  • Claudia 24.02.2011 Link

    Hab es nach ner Probe dann auch wieder runtergeworfen... Das mit dem Öffnen geht einfach nicht so wie ich das gern hätte und auch wenns vom Design her schon gut aussieht, was bringt es mir wenn es nicht richtig funktioniert.

    0
  • Jonas Eisele 24.02.2011 Link

    Genau sowas habe ich doch gestern in eurem Bolg "Real Multitasking" beschrieben, oder?

    0
  • Jonas Eisele 24.02.2011 Link

    Genau sowas habe ich doch gestern in eurem Bolg "Real Multitasking" beschrieben, oder?

    0
  • Mika Volucer 24.02.2011 Link

    Was funktioniert denn nicht Claudia?

    0
  • Michael Maier 24.02.2011 Link

    @Jonas:

    Was meinst du?

    0
  • Karsten K. 25.02.2011 Link

    Ich benutze für diese Aufgabenstellung die "smart taskbar". Geniales Programm und kostenlos. Du kannst darin alle Apps sehen, alle laufenden Tasks und sogar Widgets drin aufrufen! Ausserdem kannst du noch zusätzlich 5 Slots frei belegen.

    0
  • Claudia 25.02.2011 Link

    @Mika Volucer
    Na ja, man kann ja auswählen, wie man Swipe Pad öffnen will, also entweder über die unteren Ecken oder die ganze linke/rechte Seite. Das lief auch tadellos. Aber nachdem ich ein Spiel gestartet habe, wollte ich also Swipe pad öffnen um zu den Slots zu kommen, nur egal mit welcher Öffnungseinstellung, es hat bei keiner einzigen Anwendung funktioniert. Vielleicht hab ich ja was falsch gemacht, ich werde es sicher irgendwann noch mal probieren.

    Ich benutze wie Karsten Smart Taskbar, das funktioniert prima, auch weil man, wie schon gesagt alle Apps aufrufen kann, nicht nur 12.

    edit:
    Was ich vergessen hatte zu erwähnen - es gab auch manchmal freezes, die ich mir nicht erklären konnte.

    0
  • Mika Volucer 25.02.2011 Link

    Hmmm, ok.
    Ich nutze es über die Ecken unten und habe noch keine App gefunden wo es nicht funktioniert.

    Die Taskbar habe ich ebenfalls ausprobiert, jedoch bietet sie mir nicht das was ich brauche, bzw. zu viel.
    Durch den Homebutton komme ich ja zu den letzten Apps.

    Letzlich habe ich in der App halt -wie gesagt- die Apps, welche mich mit Nachrichten, News etc. versorgen und kann sehr schnell welchseln, wenn ich oben in der Leiste sehe, dass etwas neues angekommen ist.

    0
  • iceman 27.02.2011 Link

    coole Sache. Also mein android kann sowas nicht Standardmäßig...
    Ich lasse es installiert.

    0
  • Dom h 27.02.2011 Link

    Top

    0
  • wastl 17.04.2011 Link

    Auf dem LG GT540 war es nicht so einfach, den Punkt zu treffen (hatte ihn unten links), weil der Screen recht klein ist. Auf dem LG optimus speed ist das kein Problem.
    Ich habe die App drauf und nutze sie auch. Es gefällt mir besser als der Druck auf die Home-Taste, weil ich so wirklich mehrere Apps - beim Mail schreiben soll z.B.nochmal in eine sms und dabei auch in den Kalender geschaut werden - öffnen kann.

    0