X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Strategy & Tactics: WW II - Risiko!

Nima Begli
18

Der zweite Weltkrieg ist ein Dauerbrenner unter Spieleentwicklern. Trotz jahrelanger Nutzung dieses Szenarios finden sich noch immer regelmäßig neue Spiele, welche in den bekannten Gefilden ihr Glück versuchen.

Unser heutiger Testkandidat Strategy & Tactics: WW II ist einer dieser Vertreter und ob das Spiel neuen Wind in das Szenario bringen kann, erfahrt ihr in unserem heutigen Testbericht!

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.0.1 1.0.8

Funktionen & Nutzen

Bevor es jedoch zum eigentlich Testbericht geht, möchten wir an dieser Stelle die Frage aufklären, was unser heutiger Testkandidat mit dem berühmten Regisseur Albert Lamorisse gemeinsam hat. Genauer genommen hat Strategy & Tactics- WW II nichts mit dem Menschen Lamorisse gemeinsam, sondern mit einem seiner „Schöpfungen“. Hierbei ist nicht etwa ein Film aus längst vergangenen Zeiten gemeint, sondern das Strategiespiel „Risiko“ - eine Erfindung des oben erwähnten Franzosen.

Wie bereits in der Einleitung erwähnt spielt dieses Rundenstrategiespiel im Szenario des Zweiten Weltkrieges. Innerhalb der ersten Hälfte der Kampagne verschlägt es den Spieler auf Seiten der Wehrmacht und die Aufgabe als deutscher General ist es Europa Stück für Stück einzunehmen. Nachdem diese Aufgabe mit Ach und Krach erfüllt wurde, geht es als sowjetischer oder alliierter General an die Rückeroberung der gerade eingenommenen Länder. Man spielt also auf beiden Seiten der Geschichte.
Neben der Kampagne gibt es noch einen Multiplayer-Modus und einen sogenannten „Hotseat“-Modus. Hinter Letzterem verbirgt sich die Möglichkeit gegen Freunde an einem Gerät zu spielen und somit Angesicht zu Angesicht Kämpfe auszutragen.

Strategy & Tactics- WW II folgt nun - wie oben beschrieben - den Spuren von Risiko und nennt sich selbst (vielleicht in Anlehnung an das geistige Vorbild) ein „strategisches Meisterstück“. Jeder der einmal Risiko gespielt hat weiß, dass das simpel anmutende Brettspiel leicht zu erlernen, aber schwer zu meistern ist. Taktiken müssen ausprobiert werden, das Glück muss auf der Seite der Tüchtigen sein und schlussendlich benötigt man genug Weitsicht, um die feindlichen Züge bereits im Voraus zu erkennen.
Vom Spielprinzip ähnelt die Applikation nun Risiko sehr, aber die Entwickler haben die gegebenen Umstände modifiziert - und dies nicht nur zum Positiven.

Der erste Aspekt der dem Spieler auffällt ist das Vorhandensein von mehreren Einheitenformen. Es gibt nicht nur die einfachen Soldaten, sondern auch andere Einheitentypen wie das Flugzeug oder Trucks. Der Kniff hinter dieser Entscheidung ist klar. Es soll durch eine höhere Variabilität mehr taktische Tiefe ins Spiel gebracht werden. Dies gelingt jedoch nur zu Teilen.
Das Problem mit den verschiedenen Einheitentypen ist, dass diese das Spiel unnötig kompliziert gestalten und das Spiel eher undurchsichtig werden lassen. Man hat als Spieler nicht immer den Durchblick, ob es nun einen Vorteil bringt verschiedene Einheiten zu kombinieren und wo nun der richtige Mischungspunkt innerhalb von Verbänden liegt. Weiterhin wurde durch die Entscheidung das „Würfeln“ aus Risiko zu entfernen zwar der Faktor „Glück“ auch entfernt, aber der Spieler tappt im Dunkeln auf welcher Basis die Berechnungen von Kämpfen nun basieren. Kämpfe fühlen sich zwar nicht nach Willkür an, aber im Endeffekt bleibt es Zufall oder eine höhere Macht, welche über Sieg und Niederlage entscheidet. Etwas mehr Hintergrundinformation ist hier angebracht, besonders da es auch denjenigen Spielern schwer gemacht wird, welche hinter die Fassade schauen möchten und die steile Lernkurve nicht scheuen.

Eine weitere Funktion, welche die taktische Tiefe fördert ist die Anzeige unter den jeweiligen Truppen. Diese Anzeige gibt eine Art Erschöpfungszustand an, welche mit steigender Aktivität der Truppen sinkt und dementsprechend die Kampffähigkeiten der jeweiligen Verbände mindert. Diese Anzeige ist nun - im Gegensatz zu der undurchsichtigen Gewichtung der Truppen - sehr gut gelungen.
Der Nutzer muss innerhalb von Strategy & Tactics- WW II ständig entscheiden, ob die Truppen nun an einer Position verharren und Kräfte regenerieren oder ob durch ein frontales Angehen der gegnerischen Truppen Verschleiß riskiert wird. Im Vergleich zum großen Vorbild Risiko eine durchdachte Ergänzung.
Eine weitere sehr ansprechende Funktion ist die Möglichkeit Cross Plattform Spiele zu starten. Ein Aspekt der an dieser Stelle immer wieder gepredigt wird.

Zu guter Letzt gibt es aber auch Aspekte, welche Raum für Verbesserungen liefern. So ist die gesamte Spielgeschwindigkeit sehr variabel und teilweise schleppt sich das Spiel dahin. Insbesondere, wenn die Verstärkungen lange Wege zurücklegen müssen und verschanzte Gegner über dutzende Runden belagert werden und sich die Kämpfe so künstlich in die Länge ziehen. Hier wären vielleicht Versorgungswege oder andere erforschbare Aspekte (Ja, man kann auch neue Technologien erforschen) eine Idee.
Der erwähnte Aspekt der Verstärkungen ist ein weiterer strittiger Punkt. So kann man sich wie auch in Risiko für Punkte neue Truppen kaufen, aber das Problem ist nun, dass diese Punkte auch per In-App-Käufe erstehbar sind. Hier handelt es sich aber nicht um ein kostenloses Spiel, sondern man bezahl knapp 4 Euro für Strategy & Tactics- WW II und dann empfinde ich den ständigen Anreiz Vorteile zu erkaufen für eine falsche Entscheidung. Es drängt sich der Gedanke auf, ob diese künstlichen Längen genau deshalb im Spiel vorzufinden sind. Eine Frage, die sich bei einem Bezahlspiel nicht stellen sollte.

 

Fazit:

 

Strategy & Tactics: WW II ist ein sehr gutes Spiel und schafft es über weite Strecken des andauernden Testzeitraums den Motivationsbogen oben zu halten. Das Spiel besitzt zwar einige verbesserungswürdige Aspekte, aber das Gesamtbild ist sehr gut.

Bei der Bewertung schwankte die Applikation zwischen 3 und 4 Sternen und wurde aufgrund der Mehrspielermöglichkeit und der Langzeitmotivation auf 4 Sterne gerundet.

Bildschirm & Bedienung

Strategy & Tactics: WW II kann mit einer guten grafischen Präsentation überzeugen. Die gesamte Darstellung orientiert sich an der gegebenen Zeit und wirkt nicht zu übertrieben. Auch die Bedienung der Applikation geht immer gut von der Hand und lässt wenig Raum für Frust.

Doch auch innerhalb dieser Kategorie gibt es Verbesserungsvorschläge. So könnten die Animationen innerhalb des Spiels etwas liebevoller gestaltet werden und auch die musikalische Unterlegung nervt nach einigen Spielstunden.

Speed & Stabilität

Strategy & Tactics: WW II lief immer flüssig und leistete sich nur zwei Abstürze innerhalb des Testzeitraums.

Preis / Leistung

Zwar ist die Applikation sehr gut bewertet, aber im Angesicht des hohen Preises und der Möglichkeit durch Echtgeld Vorteile zu erfahren (in der Kampagne) findet hier eine Abstufung von 4 auf 3 Sternen statt. 4 Euro wären für Strategy & Tactics: WW II ein mehr als angemessener Preis. In-App gerne, aber dann etwas weniger Geldeinsatz zu Beginn.

Screenshots

Strategy & Tactics: WW II - Risiko! Strategy & Tactics: WW II - Risiko! Strategy & Tactics: WW II - Risiko!

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

HeroCraft Ltd

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Peter 15.04.2013 Link

    Leider bewirbt ihr regelmaessig Kriegsspiele mit Gewaltverherrlichung. Schon gehoert - da sterben Menschen!?
    Eine WK II Nostalgie? Einfach krank...
    Ihr wuerdet ein echtes MENSCHLICHES Signal senden, wuerdet ihr euch von solchen 'Kriegsspielen' - schon ein Widerspruch in sich - distanzieren.

    Davon ab: ...App lief IMMER fluessig und stuerzte NUR 2 mal ab?
    Macht das wirklich Sinn?

    Friede sei mit euch! lg

    0
    0
  • Rolf 15.04.2013 Link

    Preis sehe ich nicht. bin ich blind?

    0
    0
  • User-Foto
    Mod
    Nima Begli 15.04.2013 Link

    @Peter:

    Es gibt einen Unterschied zwischen Flüssigkeit und Stabilität.

    @Rolf:

    Bei uns auf der AndroidPit App Seite unter dem Link zu Google Play.

    0
    0
  • Daniel 15.04.2013 Link

    Bin zwar nicht bereit, 4€ zu zahlen, es wäre aber wünschenswert zu erwähnen, wie viel man die In-Apps zahlt, man kann doch nicht selbst ausprobieren

    0
    0
  • Peter 15.04.2013 Link

    @Nima
    Das gestehe ich zu. Doch was nuetzt die Fluessigkeit - wenn die App instabil ist und mehrfach abstuerzt?!

    0
    0
  • Arne 15.04.2013 Link

    Fürs ipad kostenlos :-) mal eine Seltenheit

    0
    0
  • User-Foto
    Mod
    Nima Begli 15.04.2013 Link

    @Daniel:

    Das schwankt immer je nachdem wie viel man kauft. Beginnt bei 79 Cent und geht unbegrenzt nach oben.

    0
    0
  • Reinhard 15.04.2013 Link

    @Peter
    Dann willst du auch Risiko (das Brettspiel) selbst als "krank" bezeichnen. Ist nämlich auch nix anderes ...

    0
    0
  • med medoc 15.04.2013 Link

    leider stürzt die app dann docj sehr häufig ab und der stromverbrauch ist so gewaltig, daß die app mein lg p880 noch am kabel hängend leersaugt. wenn man in der app unterbrochen wird, sagen wir durch einen anruf, so bleibt nach rückkehr der bildschirm schwarz bis man den gnädigen taskkiller der app den gnadenschuß geben läßt. überhaupt empfiehlt sich der taskkiller, da sich die app auf regulärem wege kaum beenden läßt. und die app muß man sicher beenden, da sie in kürze sonst aus dem vollen akku, auch im hintergrund laufend, das handy zum runterfahren aufgrund strommangels zwingt. nun zur spieleidee: die ist echt gut, es ist ein reines stategiespiel ohne viel tschinnbumm! aber die software braucht noch viel optimierungsanstrengungen!

    0
    0
  • User-Foto
    Mod
    Nima Begli 15.04.2013 Link

    @med:

    Welches Handy benutzt du? Welche Betriebssystemversion?

    0
    0
  • hannes 16.04.2013 Link

    "

    0
    0
  • DaMaurice 16.04.2013 Link

    Keine neuen App-Tests seit gestern & heute ??
    ... und was ist die App der Woche ??

    0
    0
  • User-Foto
    Mod
    Nima Begli 16.04.2013 Link

    @Maurice:

    Gestern ist ein Test erschienen, der jedoch rausgenommen wurde. Der heutige NVidia Tegra Test ist online.

    Diese Woche gibt es keine APP der Woche.

    0
    0
  • DaMaurice 16.04.2013 Link

    @Nima Begli, warum gibt es KEINE App der Woche ???
    So etwas habe ich hier noch nicht erlebt ...

    0
    0
  • med medoc 16.04.2013 Link

    @nima: wie im text erwähnt ein lg p880 optimus 4x hd! system: android 4.0.3, v10h.

    0
    0
  • User-Foto
    Mod
    Nima Begli 17.04.2013 Link

    @DaMaurice:

    Das kann ich dir zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht sagen.

    @med:

    Das klingt sehr merkwürdig. schreibe mal den Entwickler an :)

    0
    0
  • Nils K. 18.04.2013 Link

    Das Spiel an sich macht viel Spaß und ist auf meinem Acer iconia A500 kein einziges mal abgestürzt

    der stromverbrauch ist allerdings wirklich sauber^^
    Außerdem würde ich mir wünschen die vielen einzelmissionen (polen, skandinavien, Frankreich, ...zusammenzulegen und gleichzeitig auf einer Karte spielen zu können

    0
    0
  • med medoc 19.04.2013 Link

    @ nima; habe an herograft geschrieben, aber bisher keine rückantwort außer der bestätigungsmail erhalten!

    0
    0

Author
6

Brauch ein neues Smartphone