Jetzt mit AndroidPIT und Vodafone eins von drei Huawei P8 direkt zum Verkaufsstart gewinnen

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren
Verfasst von:

Stift-Tablet Galaxy Note 10.1 startet in Deutschland

Verfasst von: Andreas Seeger — 07.08.2012

Das Android-Tablet Galaxy Note 10.1 startet in den nächsten Tagen in Deutschland, die günstigste 16-Gigabyte-Variante soll 599 Euro kosten. Das 10,1 Zoll große Display (1280 x 800 Pixel) kann man nicht nur mit den Fingern ansteuern, sondern auch mit einem speziellen Stift.

Den legt der Hersteller gleich mit in den Verkaufskarton und passt außerdem die Android-Oberfläche in vielen Bereichen für die Stylus-Bedienung an, beispielsweise können handschriftliche Notizen digitalisiert werden. Wie hoch die Erkennungsrate ist, erfahrt ihr in unserem HandsOn, das wir morgen veröffentlichen werden. Das Promotion-Video von Samsung macht jedenfalls schon mal einen guten Eindruck:

Die Ausstattung im Überblick:

  • Exynos-4-Prozessor mit 1,4 Gigahertz Taktfrequenz
  • 2 Gigabyte RAM
  • ein microSD-Slot, der bis zu 64 Gigabyte große Karten unterstützt
  • ein 7.000 mAh starker Akku (die durchgehende Videowiedergabe soll bei 9 Stunden liegen)
  • wahlweise HSPA+

Die Technik packt Samsung in ein elegantes, nur 8,7 Millimeter dünnes Gehäuse. Auch das niedrige Gewicht von nur 597 Gramm sticht heraus und als besonderes Extra legt der Hersteller noch ein Dropbox-Upgrade auf 50 Gigabyte drauf, das für zwei Jahre gültig ist.

Mit dem Note 10.1 wird also ein rundes Gesamtpaket geschnürt. Einzig der Preis scheint mit 599 Euro für die Wlan- und 689 Euro für die 3G-Variante zu hoch. Aber das sind die UVP von Samsung, erst mal abwarten, wie weit der Einzelhandel mit dem Preis runtergeht.

Quelle: Samsung Presse

Der studierte Historiker hat schon für viele verschiedene Publikationen im Mobilfunkbereich gearbeitet, unter anderem für Europas größtes Telekommunikationsmagazin CONNECT. Er ist an der Ostsee aufgewachsen, lebt aber schon seit mehr als 12 Jahren in Berlin. Das Meer vermisst er immer noch.

28 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Eugen-Bochum 09.08.2012 Link zum Kommentar

    Gefällt mir persönlich nicht! Ich werde etwas warten und Xperia Tablet mir kaufen:-)bloß kein Samsung Trend

    0
  • Hans-Jürgen P. 08.08.2012 Link zum Kommentar

    Also, bevor hier einige völlig unqualifiziert zum Preis Aussagen machen, sollten die sich erst ein Mal informieren was ein entsprechendes Display für das Note kostet. Das WACOM Cinque Display kostet allein deutlich mehr!

    Samsung wendet meines Wissens nach die Wacom Technik an. Deshalb ist das mit dem Galaxy Note 10.1 überhaupt machbar und mit den hier verglichenen Tablets überhaupt nicht vergleichbar.

    Dafür ist der Preis, gemessen an der Leistung überhaupt nicht überteuert.

    Ihr braucht es euch doch nicht zu kaufen.

    Das Note richtet sich eher an eine spezielle Zielgruppe, auch im Business Bereich und dafür waren die bisherigen Tablets nicht wirklich geeignet. Das iPad, iPad 2 und New iPad übrigens auch nicht!

    Ich bin Fotograf und werde mir diese relativ preiswerte Tablet mit Sicherheit kaufen! Es gab bisher überhaupt nichts vergleichbares auf dem Markt, was mobil, inkl. WiFi und 3G auch für Bildbearbeitung einsetzbar ist. Ich rede hier von bezahlbar!

    Das ist bestimmt kein Tablet für Sofa und Sesselsurfer!

    0
  • Amko 08.08.2012 Link zum Kommentar

    Teuer aber wers braucht, kommt nicht drum herum.
    Man kann ja damit auch telefonieren im Gegensatz zu anderen Tabs, hm? ;)

    Gibt sicher Leute die dann im Büro das Ding auf Lautsprecher halten und telefonieren XD

    WIllhaben, aber nicht zu dem Preis.

    0
  • User-Foto
    Michael Fuerst 08.08.2012 Link zum Kommentar

    @Axel:
    Niemand weiß bisher was die Teile kosten werden! Es gibt bisher nicht einmal genaue Specs und keiner weiß, ob MS die Dinger dann wirklich so auf den Markt wirft wie sie vorgestellt worden sind!

    Die Preise die irgend ein Händler vor ein paar Tagen in seinem Store hatte wurde von diesem selber als "frei erfunden" bezeichnet, damit Kunden vorbestellen können.

    BTW auch die RT Version hat einen Desktop-Mode (für Office, welches in der RT Version mit dabei ist!) allerdings kann man dort keine Programme von Drittherstellern installieren.

    Sollten die Surface Tablets dann wirklich das einhalten was bisher gezeigt wurde, spielen diese eh in einer ganz anderen Klasse (vorallem die Pro Vesion) mit!

    Diese dann mit Android Tablets zu vergleichen macht keinen Sinn.

    0
  • Axel F. 08.08.2012 Link zum Kommentar

    @Thomas:
    -Surface mit Windows8 Pro und Core i5. Das Teil kann auch normale Windows-Applikationen ohne Metro Oberfläche. Preis soll vergleichbar mit Ultrabooks ähnlicher Austattung sein. Gelesen: 999$, sind umgerechnet mindestens 999€.
    -Surface mit Windows RT und Tegra 3. Angepasste Windows Version für ARM-Prozessoren. Metro-only. Preis vergleichbar mit Tablets ähnlicher Ausstattung. Gelesen: 599$ -> 599€

    Bin mir nicht mehr sicher wo ich das gelesen habe. Das Win8Pro Modell kommt aber erst 3 Monate nach dem WinRT Modell. Sprich Q1 2013. Und bis sich dann der Preis ordentlich anpasst vergehen.nochmal 3-6 Monate. Schade eigentlich.

    0
  • Thomas FU 08.08.2012 Link zum Kommentar

    @Axel Foley

    von wo willst du wissen das das Surface Tablet 999€ kosten wir?
    Abgesehen dasvon wird es das Surface in 2 Varianten geben: als Normales Tablet mit normalen Apps und als RT Variante auf dieser kann man dan ganz normale Windows Programme und Spiele installieren.

    0
  • marcus bader 08.08.2012 Link zum Kommentar

    @vincent: ganz so darfst du das auch nicht sehen. das note ist wieder billigstes plastik und nichts anderes als komponenten die sich jetzt schon millionenfach verkauft haben (s3) und eigentlich recht günstig sein sollten. das new ipad ist 100 euro billiger, wertiger und dank ios und dem a5x chipsatz vergleichbar schnell mit besserem display. uvp von 499 wäre gerechtfetigt. ich warte bis nächstes jahr und hol es mit verlängerung meines datentarifs wesentlich billiger. den interessant ist es ja schon. und ich brauche am tablet flash

    0
  • d3troiT 08.08.2012 Link zum Kommentar

    Wie siehts eigentlich mit der Dropbox aus? Ich habe beim S3 ja 50GB bekommen für zwei Jahre und hatte davor schon 17GB durchs werben. Würde ich denn hier auch nochmal die 50GB bekommen oder kann es die App net auseinander halten? Denn ich hatte mich mal bei nem anderen S3 das noch original verpackt war angemeldet und hat ja net nochmal 50GB bekommen.

    Gruß

    0
  • vincent M. 07.08.2012 Link zum Kommentar

    *Nur meinte ich und sorry wegen des tons ;)

    0
  • vincent M. 07.08.2012 Link zum Kommentar

    was labert ihr von teuer ?! Niro weil es immer mehr billig Tablets gibt soll jetzt auch Samsung billig Tablets machen ? Man kann nicht von einem Galaxy Tab erwarten das es auf einen Preis von einem veralteten Zoom kommt ... Das ist so als ob man sich ein S3 holt und auf einen Preis vom Galaxie Gio hofft ^^ ... Die Technik ist besser als beim S3 umdenken fast gleiche Preisklasse was wollt ihr mehr ?

    0
  • Bodo Giertz 07.08.2012 Link zum Kommentar

    Zu teuer !

    0
  • Andreas Seeger 07.08.2012 Link zum Kommentar

    Meine Meinung: Der Preis ist ganz klar zu hoch. Um gegen das iPad anzustinken, muss man entweder ein Display einbauen, das genauso hochwertig ist, oder eine UVP unter der 400-Euro-Schallmauer festlegen. Aber Samsung hat das Tablet nicht ohne Grund vor der IFA angekündigt. Ist nur eine Attrappe, der richtige Knaller kommt noch.

    0
  • Hans M. 07.08.2012 Link zum Kommentar

    Das Teil reizt mich gar nicht.

    Hab mir das Transformer Pad tf300t mit 32GB für 489,-€ geholt.

    Das hat zwar keine Stiftbedienung, aber eine andockbare Tastatur in der nochmal der gleiche Akku verbaut ist. Damit komme ich auf eine Gesamtlaufzeit von 15 Stunden.

    Und mit der Tastatur kann man auch ordentlich arbeiten.

    Das Transformer Pad ist im Bereich Preis-Leistung um Welten besser als das überteuerte Note...

    0
  • Michel k. 07.08.2012 Link zum Kommentar

    Hallo

    0
  • Alex Schmidt 07.08.2012 Link zum Kommentar

    Ich werde mir das Surface Pro holen. Egal welcher Preis x)

    0
  • Michael R. 07.08.2012 Link zum Kommentar

    @Nils K.
    Die Displayfläche is sogar 4-mal so groß wie beim Note, da sich ja die Diagonale verdoppelt...

    0
  • Hayo Schröter 07.08.2012 Link zum Kommentar

    also mit der normalen Aulösung hebt sich das Tab nicht von anderen ab. Außerdem bin ich gespannt wie sich die Möglichkeit, den Bildschirm zu teilen mit einfachen Anwendungen verhält. Ich denke das es eine gute Idee ist, aber die müsste von Google kommen, um die Kompatibiltät mit normalen Apps zu gewährleisten.
    Interessant ist sicherlich der zusätzliche Stift, aber für den Preis? Da warte ich lieber auf ein Acer W700.

    0
  • PeterShow 07.08.2012 Link zum Kommentar

    Leute der Preis ist UVP und wird sehr bald schon um ein paar Euronen fallen..

    Der einzige Verkaufspreis den ich gefunden habe, ist schon mal 30 Euro unter der UVP:
    http://www.shb-direkt.de/eshop.php?action=article_detail&s_supplier_aid=X15265097&rid=geizhals
    558,50 € mit Versand für die 16GB-Version...

    Allerdings finde ich die Auflösung schon fraglich niedrig, da macht das Zeichnen auch keinen solchen Spaß mehr. Die Auflösung des 7-Zoll-Nexus auf 10-Zoll, toll Samsung!

    0
  • Nils K. 07.08.2012 Link zum Kommentar

    mh wenn der Preis bei besserem Display (FullHD) ähnlich wäre ok... aber ne Auflösung wie mein Note und der Bildschirm doppelt so groß...

    Dachte Samsung wär Display Hersteller von Apple? Warum Pflanzen die ihre Top-Displays nich auch mal in die eigenen Geräte?

    0
  • Walle G 07.08.2012 Link zum Kommentar

    Der preis währe meiner meinung nach ok, wenn samsung wenigstens nen full hd pnel verbauen würde, wie bei meinem tf700 ;) der unterscheid ist doch schon ziemlich sichtbar im vergleich zu nem standard panel.

    0
Zeige alle Kommentare