X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Sprinkle Islands - Die Feuerwehr ist wieder da!

Bernhardt Fischer
0

Lange ist es her, da erschien „Sprinkle“ erstmals für Android und erfreute sich einer riesigen Beliebtheit. Der blaue Feuerwehrmann ließ die Benutzer Feuer löschen, jedoch auf eine sehr viel interessantere Art und Weise. Mit „Sprinkle Islands“ erschien nun der Nachfolger, der in Punkto Umfang und Spielspaß noch mehr bieten will. Wir sind gespannt!

sprinkle islands banner 630x307
© AndroidPIT
5 ★★★★★

Bewertung

Pro👍
  • 48 spannende (und komplexere) Levels
  • Ansprechender Schwierigkeitsgrad, der Perfektionisten herausfordert
  • Endbosse warten am Ende jeder Welt
  • Gutes Preis/Leistungs-Verhältnis
Contra👎
  • Eventuell auf Dauer etwas einseitig
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Samsung Galaxy S2 4.1.2 Nein 1.1.0 1.1.0

Funktionen & Nutzen

Im ersten Teil sind Die Weltraumtouristen mit ihrem Raumschiff um den Saturn geflogen und haben dabei dessen Ring „durcheinandergewirbelt“. Die brennenden Steine daraus fielen fortan auf den Planeten der kleinen blauen Männchen und stecken dort die Häuser in Brand.

Nun, ein paar Jahre später, ist ein Mülltransporter-Raumschiff -welches von der Erde kam- von seinem Kurs abgekommen. Dieses verteilt nun (unfreiwillig) brennenden Müll über den schönen Inseln von Titan. Die blauen Feuerwehrmännchen sind also wieder gefordert!

In „Sprinkle Islands“ geht es also darum, Feuer zu löschen. Doch dies alleine wäre viel zu einfach, so erhält der Spieler eine bessere Bewertung, wenn er weniger Wasser verbraucht. So muss man teilweise, um das Feuer zu löschen, Blöcke an eine Position mittels Wasser befördern, oder einen Stein über mehrere Transportbänder zu einem roten Knopf bringen. Es ist also eine Mischung aus Geduld & Genialität gefragt, um alle Welten mit der vollen Punktzahl zu beenden. Auch bei der Steuerung hat sich hier nicht viel verändert. Man kann das ganze sogar mit einem Finger steuern. Auf den Bildschirm tippt man, um die Spritzvorrichtung nach oben oder nach unten zu bewegen und so die Wasserrichtung zu beeinflussen. Damit letztlich Wasser fließt, muss nur noch der rote Button unten rechts gedrückt werden. Am Rand sieht man wie viel Wasser verfügbar ist und wie viel verbraucht wurde.

aaaaaaaaaaa
(Die Welten sind nun komplexer und vielfältiger) / © AndroidPIT

 

Doch handelt es sich hier nicht nur um ein paar weitere Levels der einstigen App? NEIN, diverse Neuerungen machen die App sehr interessant. Abgesehen von den anders aufgebauten und komplexeren Levels, ist das Feuerwehrauto nicht mehr statisch. Es bewegt sich also über die Welten. Hinzu kommen noch Bosskämpfe am Ende jeder Insel.

bbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbb
(Mächtige Endbosse beschützen den Zugang zu jeder neuen Welt) / © AndroidPIT

 

Insgesamt gibt es hier 4 Welten mit jeweils 12 Levels. Insgesamt sehen die 48- gegen die 72 Levels des Vorspiels zwar nicht allzu massig aus, jedoch ist die App noch nicht lange auf dem Markt und hat somit noch Luft nach oben. Den fordernden und großen Levels der neuen App fehlt es jedoch überhaupt nicht an Umfang.

Eine tolle Fortsetzung einer sehr erfolgreichen App!

Bildschirm & Bedienung

Sprinkle Islands“ lässt sich spielend einfach bedienen. Wie schon beim Vorgänger, erklärt sich die Steuerung komplett von selbst und die Optik passt sehr gut zum Spielgeschehen.

Speed & Stabilität

Die App lief zu jeder Zeit flüssig und ohne Ruckler. „Sprinkle Islands“ stürzte nie ab.

Preis / Leistung

Sprinkle Islands“ kostet im Play Store derzeit 1€. Für eine App, die mit so viel Spielwitz und Kreativität geschaffen wurde, kann beim Kauf absolut nichts falsch gemacht werden. Für nur einen Euro werden dem Benutzer 24 grandiose und durchdachte Levels geboten, die spannende und packende Bosskämpfe beinhalten. Wer nun noch unsicher sein sollte, der kann sich die kostenlose Lite-Version installieren, in der die ersten 8 Levels spielbar sind. Grandios.

Abschließendes Urteil

Es wurde einfach alles richtig gemacht. Während der Vorgänger bereits sehr populär war, wurde „Sprinkle Islands“ nun noch einmal überarbeitet und bringt tolle Neuerungen mit sich. Die Entwickler haben sich hier nicht auf den Lorbeeren des ersten Hits ausgeruht, sondern alles getan, um das Spielprinzip noch einmal aufzufrischen und einen würdigen Nachfolger zu präsentieren. Für den derzeitigen Preis von 1€ ist auch das Verhältnis von Preis zu Leistung optimal. Einfach klasse.

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

Mediocre

Auch interessant

Magazin / Apps
13 vor 11 Monaten

App-Deals: Schnäppchen aus dem Google Play Store

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben: