X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Spirits

Thomas Weissenbacher
5

Ein Klassiker unter den PC-Spielen sind die Lemminge. Über die Jahre gab es zahlreiche Neuinterpretationen der Spiele, Spirits zählt für mich aber absolut zu den besten. Was genau Spirits mit den Lemmingen zu tun hat, und ob das Spiel auch wirklich überzeugen kann, erfahrt ihr im heutigen Test.

 

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.1.2 1.1.2

Video

Funktionen & Nutzen

Testgeräte
Samsung Galaxy Nexus
Android Version: 4.1.1
Root: Ja
Modifikationen: Nein

Samsung Galaxy Tab 10.1
Android Version: 4.0.4
Root: Ja
Modifikationen: Nein

Details zur App
Verwendbar ab: Android 2.2
Apps2SD: Auf dem Galaxy Nexus nicht feststellbar
Größe nach Installation: Ca. 60 MB
Ice Cream Sandwich bzw. Jellybean optimiert: Ja
Tablet optimiert: Nein, aber sehr gut spielbar

Berechtigungen
Netzwerkkommunikation
Speicher

Fazit zu den Berechtigungen
Die Berechtigungen zeigen keinerlei Auffälligkeiten.

Es gibt Spiele, die einfach von Anfang an begeistern. Entweder liegt es am tollen Spielprinzip, der Grafik oder einfach am Charme, den ein Spiel besitzt. Spirits bedient eigentlich alle diese Kategorien, wenn auch nicht ganz eigenständig. Wie schon in der Einleitung erwähnt „borgt“ sich Spirits das Spielprinzip von den Lemmingen. Ziel ist es, die Spielfiguren (welche nach und nach erscheinen) zum Ziel zu bringen. Jede dieser Spielfiguren kann verwendet werden, um eine bestimmte Aufgabe auszuführen. Bei den Lemmingen kann man Graben, Treppen bauen oder Hindernisse aufstellen.

Spirits läuft prinzipiell sehr ähnlich ab. Es ist Herbst und die Blätter fallen zu Boden. Aus diesen Blättern entstehen nun kleine Geister, und diese müssen ihren Weg zu einer Art Strudel finden. Bei Spirits ist der Wind ein sehr wichtiges Spielelement. Springen die kleinen Geister von einer Klippe oder einem Vorsprung, beginnen sie zu schweben - und genau da greift euch der Wind unter die Arme, der die Geister leitet. Aber oft genug ist der Wind ein Hindernis für den Spieler, indem er die Geister z.B. auf tödliche Dornen bläst. Da ist es gut, dass die erste Fähigkeit der Geister ist, sich selbst in eine kleine Wolke zu verwandeln und in bestimmte Richtungen zu blasen. Später lässt sich der Wind auch blockieren. Zudem können die Geister noch graben und Brücken aus Blättern bauen. Man sieht schon, Spirits borgt sich sehr viel von seinem Vorbild, verändert aber doch einige Details und fügt Neues hinzu. Besonders der Wind macht die Levels sehr interessant. Wer jetzt denkt, dass Spirits doch recht einfach sein müsste, liegt aber falsch: Die Level werden schon schnell sehr knifflig. Besonders dann, wenn man ein Minimum an Geistern „verbrauchen“ möchte und noch dazu alle im Level platzierten Pflänzchen einsammeln will. Beides zu schaffen grenzt manchmal schon fast an ein Wunder!

Fazit
Ja, Spirits orientiert sich ganz klar an den Lemmingen. Aber auch wenn es dadurch nicht ganz eigenständig ist: Spirits ist ein klasse Spiel, das gut gemacht ist und viel Spaß macht. Besonders der Stil des Spiels fesselt den Spieler schnell – aber dazu mehr in der nächsten Kategorie!

 

Bildschirm & Bedienung

 Zuerst einmal zur Bedienung: Die ist, nicht nur aufgrund des Spielprinzips, sehr einfach und gut umgesetzt. Die Geister gehen ja von selbst – möchte man, dass einer von ihnen eine Aktion ausführt, tippt man ihn an (worauf er stehen bleibt), wählt die Aktion und die Richtung, und schon folgt der Geist brav. Das funktioniert sehr gut, auch wenn man hin und wieder echt schnell sein muss, wenn andere Geister schon nachrücken. Besonders gut gelungen ist der Stil von Spirits. Alles wirkt gezeichnet, obwohl es überhaupt kein Comic-Stil ist. Es ist wirklich sehr schwer das zu beschreiben, ich empfehle die Screenshots anzusehen und vielleicht ein Video von Spirits. Auf jeden Fall ist das Design echt gelungen und etwas Einzigartiges. Auch die ruhige Musik passt perfekt zum Spiel.

Speed & Stabilität

Spirits stürzte nie ab und hatte auch sonst keine Stabilitätsprobleme. Am Galaxy Nexus und Galaxy Tab 10.1 läuft das Spiel flüssig, nur ab und an (bei besonders vielen Windanimationen) wirkt es am Galaxy Tab etwas weniger flüssig.

 

Preis / Leistung

Spirits ist für 2.30€ im Google Play Store erhältlich. Das ist zwar nicht unbedingt ein totales Schnäppchen, aber dafür bekommt man ein sehr gutes Spiel mit einzigartigem Design.

 

Screenshots

Spirits Spirits Spirits Spirits

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

Spaces of Play

Auch interessant

Magazin / Apps
18 vor 8 Monaten

Black Friday: Top-Apps zum Schleuderpreis

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Lukinator 10.10.2012 Link

    Lemminge war mein Absolutes Lieblingsspiel, neben Pitfall.


    Dieses Spiel ist auch sehr gut gemacht! Eine echte Kaufenpfehlung!

    0
    0
  • Daniel 10.10.2012 Link

    naja, musd man mögen, mich hat's nicht umgehauen

    0
    0
  • P3rsona 11.10.2012 Link

    Ich War anfangs extrem begeistert... Leider hat sich das nach und nach immer mehr gelegt.

    Noch hab ich es auf dem Telefon, gespielt habe ich es in letzter zeit aber selten bis garnicht.

    0
    0
  • JPsy Droid 11.10.2012 Link

    Ich finde es weder gut gemacht, noch unterhaltend. Lemmings war kult, gab auch mal was mit Kaninchen oder so auf Android, das ging auch nicht. Spricht mich nicht an, war schnell wieder deinstalliert...

    0
    0
  • Mario B. 11.10.2012 Link

    Kaufempfehlung! hab es für 0,75 € bekommen bei einer Aktion. Würde aber auch 2,30 € dafür ausgeben

    0
    0