Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

SPIEGEL ONLINE - Wissen Sie mehr?

Nima Begli
35

Die Nachrichtenbeschaffung aus dem Internet stellt in der heutigen Zeit keinen mehr vor wirklich große Probleme. Die Frage ist eher woher, also aus welcher Quelle, man diese Nachrichten bezieht. So kann man je nach Ausrichtung und Vorliebe zwischen Bild.de, tagesschau.de oder anderen Nachrichtenportalen auswählen.

Der heutige Testbericht befasst sich mit meinem persönlichen Favoriten unter den deutschsprachigen Nachrichtenportalen: SPIEGEL ONLINE. Hier wird fundiert über interessante und brandaktuelle Themen aus fast jedem Themenbereich berichtet und das angeschlossene Forum ermöglicht (meistens) Diskussionen auf recht hohem Niveau.

Ob die Android App dem Ruf der Website gerecht wird erfahrt ihr im heutigen Test!

2 ★★☆☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.2.0 2.6.82

Funktionen & Nutzen

Die Applikation SPIEGEL ONLINE gewährt dem Nutzer – wie man anhand des Namens schon erahnen kann – Zugang zum Online-Portal der Wochenzeitschrift „DER SPIEGEL“ und im Endeffekt ist damit die Hauptfunktion des Programms geklärt. Die Frage die man sich nun stellen muss ist, ob die Spiegel Online App wirklich eine Installation wert ist oder ob man mit einem alternativen Newsreader oder der guten mobilen Webseite besser bedient ist.

Doch was für Funktionen bietet die App, die einen Vorteil in der Aufbereitung der Nachrichten bedingen? Welchen Vorteil hat die App im Gegensatz zur mobilen Webseite? Wenn man ehrlich ist nur die „Pack & Go“-Funktion. Diese Funktion erlaubt es dem Nutzer Artikel auszuwählen, herunterzuladen und somit für später zu „speichern“. So kann man bequem im heimischen WLAN-Netzwerk Artikel „packen“ und dann z.B. auf der Zugfahrt ohne weitere Belastung des mobilen Internetkontingents genießen.

So schön die „Pack & Go“-Funktion auch sein mag, so groß ist auch die Ernüchterung, wenn man bemerkt, dass die App außer einer etwas netteren Präsentation der Artikel keinen wirklichen Mehrwert im Vergleich zur mobilen Präsenz bietet. Sogar Gegenteiliges ist der Fall. So „glänzt“ die Spiegel Online App mit einem seitenfüllenden „Spiegel Online“ Banner zu Beginn und zum Ende der Appnutzung. Der Sinn dieser Werbeeinblendung entzieht sich an dieser Stelle dem Tester und die Bewertung des Banners obliegt dem potenziellen Nutzer. Ich persönlich finde sie unnötig und störend.

Doch was hätte Spiegel Online wirklich bereichert? Was hätte die Applikation zu einer Pflichinstallation eines jeden SPIEGEL Lesers gemacht?

  1. Benachrichtigungen: Es fehlen Benachrichtigungen bei neuen Nachrichten. Wenn ein Betriebssystem wie Android schon ein so gutes Benachrichtigungssystem bietet, dass Apple sich daran bedient, dann kann man dies auch in einer App verwenden. Benachrichtigungen bei neuen Artikeln bestimmter Themengebiete, welche man vorher ausgewählt hat, würden die Applikation im Vergleich zur mobilen Webseite aufwerten.
  2. App2SD: Wenn man schon eine App für Android entwickelt und diese ohne Widget daherkommt kann man auch das App2SD Feature implementieren, da immer noch viele Androiden mit Speicherknappheit zu kämpfen haben. Man sieht sich nur die unzähligen Beiträge dazu im AndroidPit Forum an.
  3. Forum: Kommentare unter jedem Artikel bzw. eine eigene Sektion für das SPON Forum wäre auch ein großer (und für mich entscheidender) Vorteil gegenüber allen Newsreadern und der mobilen Internetpräsenz. Denn man erkennt schon wieder am Beispiel AndroidPit wie gehaltvoll Diskussionen direkt unter dem Artikel sein können.
  4. Inhalte der Print-Version: Abonnenten sollten über die App die Möglichkeit haben auf die eBook/PDF Version der jeweiligen gedruckten Ausgabe zuzugreifen. Man hätte die aktuelle Ausgabe immer dabei und könnte jederzeit schnell mal einen Artikel anschauen.
  5. Kleinigkeiten wie Veränderung der Textgröße, einen Nachtmodus (besonders für AMOLED Bildschirme) und die Regelung der Bildschirmhelligkeit IN der App. Häufig sind es die Kleinigkeiten die den großen Unterschied machen.

Fazit:


All diese Versäumnisse erzeugen den Eindruck, dass das SPON Team nicht wirklich Zeit in eine gute Android App gesteckt, sondern nur die iPhone Applikation entschlackt und portiert hat. Es fehlt einfach zu viel um einen wirklichen Mehrwert zu erzeugen. Auch die Geschwindigkeit der Applikation, welche in den folgenden Kategorien angesprochen wird, trägt ihren Teil an der sehr durchwachsenen Bewertung bei.

Ich kann Spiegel Online beim besten Willen keine gute Wertung aussprechen, da es zu viele Alternativen gibt die den Job der App besser erledigen. So sei die gute! mobile Internetseite genannt, welche die App mit schnellerer Navigation darstellt.
Alternativ kann man auch einen Newsreader benutzen (Empfehlung: Pulse Newsreader) und zum Ersetzen der „Pack & Go“-Funktion "Read it Later" benutzen. Großer Vorteil dabei: Mit dem Newsreader kann man auf mehrere Quellen zugreifen, Benachrichtigungen einstellen und in Kombination mit Read it Later aus all diesen Quellen die „Pack & Go“-Funktion nutzen.

Bildschirm & Bedienung

Man erkennt auf den ersten Blick, dass das Entwicklerteam der Android App große Anleihen an der iPhone Version von SPIEGEL ONLINE genommen hat. Die gesamte Navigation wirkt wie auf dem iOS Gerät und auch die Benutzung der „Menü“-Taste ist wohl nicht vorgesehen. Die ganze Geschichte wirkt nicht rund und der Eindruck wird auch durch das etwas verwirrende Ladeverhalten bestätigt.


Die App ist nämlich gefühlte 40% der Zeit mit dem Laden der Artikel oder der Rubrikseiten beschäftigt. Nur wenn man die „Zurück“-Taste betätigt entstehen keine Ladezeiten. Mir persönlich ist es nicht ganz klar warum die Daten nicht im Cache abgelegt werden, um das Laden zu beschleunigen.
So wird beim Aufrufen eines Artikels der Artikel natürlich neu geladen. Doch der Artikel wird nun nicht etwa im Cache abgelegt, sondern beim späteren Aufrufen des gleichen Artikels wieder neu geladen. Warum dies der Fall ist erschließt sich dem Nutzer nicht und macht das Nutzen der Applikation nicht wirklich angenehmer.

Ein weiteres Beispiel für das verwirrende Ladespielchen zeigt sich bei der Rotation des Bildschirm. Denn wenn man den Bildschirm beim Lesen der Geschichte (ausversehen) dreht, wird die Seite neu geladen und springt an den Anfang zurück. Benutzerfreundlich geht definitiv anders.
Das Aussehen der Spiegel Online App wirkt auch sehr unrund und dies zeigt mir persönlich, dass sich das Entwicklerteam nicht ernsthaft Mühe gegeben hat. Ich möchte nicht mal das Anlehnen und eigentlich einfache Kopieren der iOS Navigation bemängeln (die Navigation ist Geschmackssache und mir gefällt auch die iOS Oberfläche, wenn sie an die Android Eigenheiten angepasst ist), aber man sollte doch so viel Arbeit investieren und die iOS-typischen blauen Elemente anders färben. So wäre es doch möglich diese dunkel zu gestalten oder wie das überwiegende Erscheinungsbild schwarz-rot (ganz im Spiegelstil).

All diese kleinen Mängel in der Bedienung summieren sich, analog zur Rubrik Funktionen & Nutzen, und hinterlassen einen unrunden und auch enttäuschenden Eindruck. Man bedenke, dass es sich hierbei um die offizielle Android Applikation einer der größten Wochenmagazine handelt und viele sich auf genau diese App gefreut haben.

 

Hier gibt es Fragen, Antworten und Diskussionen zur Android App "SPIEGEL ONLINE"

Speed & Stabilität

SPIEGEL ONLINE hat im Test keinerlei Abstürze verursacht. Leider dauert das Öffnen der App (wenn sie nicht im Speicher ist) eine lange Gedenksekunde.

Preis / Leistung

SPIEGEL ONLINE ist kostenlos im Android Market verfügbar und beinhaltet auch keine Werbeeinblendungen.

Screenshots

SPIEGEL ONLINE - Wissen Sie mehr? SPIEGEL ONLINE - Wissen Sie mehr? SPIEGEL ONLINE - Wissen Sie mehr? SPIEGEL ONLINE - Wissen Sie mehr? SPIEGEL ONLINE - Wissen Sie mehr?

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

SPIEGEL ONLINE Apps

SPIEGEL ONLINE

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • 6651jojo 21.01.2012 Link

    Super gute App !!!
    In.ihr kann man super herumstöbern. Auch stundenlang !
    Mir gefällt alles an ihr. Perfekt ! Nur die Videos lassen sich leider nicht herunterladen und im Pack &Go Modus ansehen. Sonst supergute App. 5 Sterne
    6651jojo

    0
  • Günter Brors 12.08.2011 Link

    Ich hatte kürzlich mein Mobilfunk-Monatslimit überschritten und mußte mit ISDN-Geschwindigkeit surfen. Nur mit dieser App konnte ich Nachrichten einigermaßen flott lesen, die Web-Seiten waren extrem langsam (auf Motorola Xoom).

    Ich war dankbar für diese App.

    0
  • Simon P 08.08.2011 Link

    Bei dieser - wie auch bei vielen anderen Apps - stellt sich mir immer grundlegend die Frage: Brauche ich das wirklich als App oder kann ich nicht einfach auf die Website surfen. Derartige Apps bieten kein oder nur wenig mehrwert gegenüber der Site - daher sollte das Smartphone nicht damit "verstopft" werden.

    0
  • Ralph F. 06.08.2011 Link

    @ Hugo D. Klar kann mann einen Kiosk mit einem Megstorte vergleichen! Oft haben die kleinen das bessere Angebot, weil sie spezialisierter sind. Das ist bei der SPON App, meiner Meinung nach, nicht so. Schade das du nichts zur App gesagt hast. Online Zeitungen bietet einfach die größere Auswahl an an Zeitungen (und nicht nur politische) Spiegel ist übrigens auch dabei!

    0
  • General Knowledge 06.08.2011 Link

    @ Mario K.

    da schließ ich mich dir 100% an
    hab da mal nen lustigen artikel zu spiegel-online:

    http://www.titanic-magazin.de/stefan-gaertner-leitmedium.html

    0
  • matze 06.08.2011 Link

    Vorsicht, Nazi-Kommunisten greifen an... :-)

    Hatte die App auch kurz drauf, benutze jetzt aber Online Zeitungen. Mehr Infos und schneller, aber kein Pack& Go.

    0
  • The Hansel 06.08.2011 Link

    Alles Kommunustennazis beim Spiegel! ;)

    Die App ist bei mir im täglichen Gebrauch und ich bin vollkommen zufrieden damit! Ich kann mich informieren, die Artikel lesen, und das reicht mir völlig.

    0
  • Andreas Flach 06.08.2011 Link

    Ralf F. Eine Nachrichten app wie deutsche Zeitungen mit einer "single" app zu vergleichen hinkt gewaltig. Man kann auch keinen Kiosk mit einem Megastore vergleichen.

    0
  • stephan d. 06.08.2011 Link

    guter Testbericht,
    die Diskussion darüber noch besser...

    0
  • Mario K. 06.08.2011 Link

    Der Spiegel ist mittlerweile die Bild Zeitung der Intellektuellen und dass der Ruf von SPON gut sein soll, lese ich hier zum ersten mal. Würde mich nicht überraschen, wenn bei SPON und Bild.de teilweise die selben Praktikanten für den Inhalt verantwortlich sind.

    0
  • Daniel 05.08.2011 Link

    @ Ralf F: du hast Recht!

    0
  • Andreas Flach 05.08.2011 Link

    Also ich kann es nicht ganz nachvollziehen. Ich habe mir den Spiegel online auf mein tablet geladen. Die Ausgabe lässt sich prima lesen auch wenn der Preis mit 4 Euro recht hoch ist. Ich habe jetzt schon des öfteren die Erfahrung gemacht, dass kostenpflichtige apps meist besser sind als die kostenlosen pedanten. Das ganze fängt schon bei den Berechtigungen an. Geiz ist nicht immer geil.

    0
  • ©h®is 05.08.2011 Link

    Thx @Ralph

    0
  • VSD 05.08.2011 Link

    Hier wird die Spiegel-app gar nicht erwähnt (oder hab ich überlesen?).. Da kann man jedenfalls problemlos die komplette Printausgabe lesen- natürlich kostenpflichtig.

    0
  • Horst 05.08.2011 Link

    Stimme mit dem Tester vollkommen überein. Die App bietet praktisch nichts, was die mobile Website nicht auch schon bietet.

    Aber SPIEGEL ist ja eh voll auf Apple festgelegt...

    0
  • ©h®is 05.08.2011 Link

    Nette Definition von sozialistisch....
    Geht hier aber um die app, nicht um deren Journalistischen Inhalt?

    0
  • Abdurrahman Yumusak 05.08.2011 Link

    spiegel lohn sich überhaupt nicht

    0
  • Ralph F. 05.08.2011 Link

    Jetzt muß ich auch lachen (offtopic). Wenn in einer Zeitung in eine bestimmte Richtung Kritik geübt wird, heißt das ja noch lange nicht das Sie deswegen falsch ist, oder? Und nur zum Verständnis: "Der Sozialismus ist eine der im 19. Jahrhundert entstandenen drei großen politischen Ideologien neben dem Liberalismus und Konservatismus. Der Begriff war nie eindeutig definiert und umfasst von Parlamentarismus und Demokratie akzeptierenden sozialdemokratischen, nur reformerischen Bewegungen bis zu revolutionär entstandenen, kommunistisch-totalitären oder autoritären Systemen (Realsozialismus, Nationaler Sozialismus) viele Varianten."(Wikipedia) Da war von der PDS noch nicht die Rede:-) Und ist der Kommunismus etwa illegal?? Hab ich da was verpasst?

    So, nun zur App.. bietet zu wenig. Deutsche Zeitungen bietet deutlich mehr

    0
  • Daniel 05.08.2011 Link

    Die Anfeindungen sind grundlos. Ich habe mich etwas zugespitzt ausgedruckt, sollte polarisieren. Stern ist primitiv und oberflächlich, außer der ersten 3-5 Nachrichten kommt nur Müll und billige Fotos der B-Prominenz. Bild ist für mich nicht erwähnung-, somit auch nicht diskussionswürdig.

    Bei einer politischen Zeitschrift ist es schwer nicht politisch zu werden. Sozialismus ist die entschärfte und legale Form des Kommunismus (vergleiche PDS). Sozialistisch (würde GRÜN auch dazu zählen) ist alles, was gut ist, was höhere Werte vertritt, jeglicher Verantwortung und Vernunft aber entbehrt. Freiwilliger Verzicht auf Wohlstand zugunsten höherer Ziele so zu sagen. Sozial kommt aber immer besser an, vor allem beim jungen sorgenlosen Kollektiv der Träumer. Ich bin leider kein Träumer.

    Wenn ich mir die Berichterstattung von Spiegel ansehe, sehe ich jede Menge Kritik (nicht primitiv) aber immer in die gleiche Richtung. Das einzige Negative, was mal gegen einen SPD-Mitglied geschrieben wurde ist, dass die arme A. Nahles kurz nach der Geburt sofort ihre Arbeit aufgenommen hat (wie unverantwortlich!!!). Zur meiner Verwunderung jedenfalls wurde der ebenfalls im Spiegel veröffentlicher Bericht der UNO über Kinderarmut in Deutschland (!) im Spiegel im Kleinen widerufen (dass die Armen Kinder nichs zu essen in der Schule haben). Dieser wurde von Attack verfasst. Das war aber das Einzige was in Richtung Bundesregierung kommt.

    Somit liebe Genossen etwas mehr Anstand. Ich habe geschrieben, dass ich Spiegel durchaus für seriös halte, z.B. der aktuelle Bericht über die Festnahme von Timoschenko gibt einen guten Einboick in die Hintergründe der Festnahme, was man sonst on den Medien nicht vorfindet.

    Focus ist mir neu, werde sicher ausprobieren, danke für den Tipp...

    0
  • Erich Nirschl 05.08.2011 Link

    Also im Vergleich zum Focus, Stern, und Tagesschau muss Sch sagen ist diese app auch nicht schlechter, was sollen Sie den machen, bis auf das rotieren und laden vielleicht. Nachrichten sind halt Nachrichten, ich finde Sie gut und nutze Sie gerne.

    0
Zeige alle Kommentare