X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Spartan Wars: Empire of Honor - Abgehärtet!

Nima Begli
11

Welche Assoziation ruft das Wort Sparta hervor? Unnachgiebige Krieger aus Griechenland. Gestählte Körper, welche durch eine sehr minimalistische Lebensweise und  der Fokussierung auf die Kampfkünste entstanden sind.

Ob Spartan Wars: Empire of Honor aus dem Hause tap4fun diesem Bild gerecht wird und ob das Spiel überzeugen kann, erfahrt ihr im heutigen Testbericht.

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.0.3 1.1.7

Funktionen & Nutzen

Beim ersten Start von Spartan Wars fühlt sich der Spieler und geneigte AndroidPIT Leser sehr an das vor kurzer Zeit getestete Galaxy Empire erinnert. Dies ist kein Zufall, ganz im Gegenteil, denn Spartan Wars und Galaxy Empire (dessen Testbericht ich jedem Leser empfehlen kann) stammen beide aus dem Hause tap4fun und beide Spiele teilen eine Reihe von Gemeinsamkeiten. Trotz all dieser Gemeinsamkeiten hat man nicht das Gefühl von Massenware, denn Spartan Wars unterscheidet sich in vielen Aspekten - trotz der Gemeinsamkeiten - von Galaxy Empire.

Dies springt dem Einsteiger schon beim ersten Start direkt ins Auge. Nachdem das Tutorial durchlaufen wurde (wobei dieses auch optional übersprungen werden kann), kann der Spieler seine ersten Schritte im eigenen spartanischen Dorf unternehmen. Eine der größten Unterscheidungen zum bereits getesteten Galaxy Empire ist die Notwendigkeit der „Versklavung“ von Arbeitern. Dies geschieht indem einzelne Hütten gebaut beziehungsweise ausgebaut werden. Diese akquirierten Sklaven können dann auf die jeweiligen Produktionsstätten verteilt werden. Somit kann man die Sklaven mit den aus MMOs bekannten „Energieproduktionsstätten“ vergleichen. Diese Fokussierung auf einzelne Produktionszweige verleiht dem ganzen Spiel eine gewisse taktische Tiefe - besonders zu Beginn der spielerischen Reise.

Je weiter man im Spielgeschehen kommt, desto mehr fällt die sehr solide Umsetzung und Präsentation der Funktionen auf. Im Endeffekt laufen die ersten Stunden des Spiels darauf hinaus, dass die einzelnen Gebäude aufgebaut, ausgebaut und taktisch eingesetzt werden. Dies ist - wie aus anderen MMOs bekannt - zu Beginn relativ schnell erledigt, da die Bauzeiten noch sehr kurz gehalten sind. Im fortgeschrittenen Spielverlauf muss dann schon die ein oder andere Stunde gewartet werden, wobei an dieser Stelle die Benachrichtigungsfunktion gelobt werden muss. Häufig ist es nämlich so, dass die Gebäude fertiggestellt werden und man wertvolle Minuten nicht darauf reagiert. Durch ein Benachrichtigungssystem wie bei Spartan Wars, wird der Spieler auf die Fertigstellung des Auftrags hingewiesen und kann postwendend reagieren. Ein großer Vorteil im Vergleich zu vielen Konkurrenzspielen und wie schon bei Galaxy Empire erwähnt, ein großer Pluspunkt in der endgültigen Bewertung.

Das Spielgeschehen lässt sich also mit einer gewissen Vielschichtigkeit zusammenfassen. Es bieten sich diverse Wege des Vorgehens. Sei es nun ein expansiver kriegerischer Staat, welcher die feindlich gesinnten Nachbarstaaten angreift und ausbeutet oder ein eher an „Sim City“ orientierter Staat, der die Produktionsstätten ausbaut und die Militärausgaben überschaubar hält. Eine weitere Möglichkeit der Spielweise setzt die Kooperation der umliegenden Spieler voraus. Denn das Kennzeichen eines MMOs ist immer das „Mitspielen“ von anderen menschlichen Spielern und wo andere Spieler sind, da können auch Bündnisse und Allianzen geschmiedet werden. All diese Aspekte lassen den Spieler viel Auswahl wie das Spiel gespielt werden soll und am Ende des Tages entscheidet das eigene Gemüt, ob der Krieg oder der Frieden der Wegweiser ist.

Trotz all dieser Freiheiten und den ganzen gut umgesetzten Funktionen, gibt es jedoch auch einen Aspekt, welcher das Spielerlebnis deutlich beeinträchtigt. Dies bezieht sich nicht einmal auf die limitierte Warteschlange und die langen Bauzeiten im „Endgame“, sondern eher auf folgende viel weitreichendere Entscheidung.

Der schwerwiegende Kritikpunkt ist an dieser Stelle, dass das Investieren von Geld viel zu weitreichende Konsequenzen hat. Ich persönlich habe nichts gegen In-App-Purchases, welche geringfügige Vorteile bereithalten. Der Entwickler möchte schließlich auch Geld verdienen und die Server bezahlen sich nicht selbst. Trotzdem sollte immer eine gewisse Fairness gewahrt bleiben. Käufe sollten nicht zu einer massiven Verschiebung der Machtverhältnisse führen und genau dies passiert in Spartan Wars.

Mit Geld kann neben Ressourcen und weiteren Vorteilen auch ein Angriffsschutz gekauft werden oder Beschleunigungen von Gebäuden. Heißt im Klartext, dass mit Geldeinsatz ein solch großer Vorteil besteht, dass das Spiel ohne Geld niemals an die Geschwindigkeit des Spiels mit Geld heranreichen kann. Dies sollte man immer im Auge behalten, denn ohne Geldeinsatz blickt man einer Benachteiligung ins Auge.
Darüber hinaus wird teilweise dem Spieler diese Möglichkeit des Geld investierens fast schon penetrant unter die Nase gerieben. „Kaufe Perlen hier. Kaufe Perlen dort“. Weniger wäre an dieser Stelle eventuell mehr und konfrontiert den Spieler dann nicht so direkt mit dem Thema.

 

Fazit:

Spartan Wars: Empire of Honor macht Spaß und ist in der Spielanlage ein sehr gutes Spiel. Sehr ähnlich zu Galaxy Empire (an dieser Stelle eine weitere Leseempfehlung des Tests), sind jedoch die Kritikpunkte „fehlende Spielwelten“ und „In-App-Einkäufe“ Aspekte, welche eine Abstufung der Bewertung bedingen.

Wem MMOs Spaß machen und wer ohne riesigen Zeitaufwand mit anderen menschlichen Spieler schöne Spielminuten- und Stunden verbringen möchte, dem sei Spartan Wars ans Herz gelegt.

Insbesondere, da Spartan Wars relativ aktuelle Spielwelten anbietet und man derzeit noch als frühes Mitglied einer Welt Chancen hat nicht als Farm zu enden, sondern oben mitzuspielen.

Bildschirm & Bedienung

In dieser Kategorie zeigt sich Spartan Wars: Empire of Honor von der besten Seite. Die Grafiken sehen schön aus und auch die Bedienung geht gut von der Hand. Generell lässt sich sagen, dass die Entwickler in der grafischen Präsentation und in der Bedienung ihre Hausaufgaben gemacht haben und nur wenig bis zur herausragenden Bewertung fehlt. 

Ein Beispiel für einen verbesserungswürdigen Aspekt, ist die ins Android System integrierten „Zurück“-Taste. Diese wirft den Spieler immer wieder aus dem Spiel und schließt nicht die Kontextmenüs, wie man es aus der Logik heraus erwarten würde.

Speed & Stabilität

Spartan Wars: Empire of Honor ist im Testzeitraum einmal abgestürzt und hat einmal keine Konnektivität zum Server aufbauen können. Sonst war alles einwandfrei und ohne großartige Beanstandung.

Preis / Leistung

Spartan Wars: Empire of Honor ist kostenlos in unserem App Center verfügbar. Leider kann hier keine sehr gute Bewertung gegeben werden, da das Spiel ohne In-App-Käufe einen deutlichen Nachteil bietet im Vergleich zum Geldeinsatz.

Screenshots

Spartan Wars: Empire of Honor - Abgehärtet! Spartan Wars: Empire of Honor - Abgehärtet! Spartan Wars: Empire of Honor - Abgehärtet!

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Tap4Fun

iOS and Android online strategy games developer.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Frank A. 01.03.2013 Link

    Leider lässt sich diese Lobeshymne von mir nicht unterstützen. Momentan ist das Spiel fast unspielbar, da die Verbindung zum Server eher einem Glücksspiel gleicht als einer stabilen Verbindung. Das geht nicht nur mir so sondern fast allen Bündnisgenossen. Der erste Wettbewerb war eine Farce weil die stärksten Spieler von uns sich nicht einwählen konnten. Solange sich an den Verbindungsprobleme nicht gelöst sind kann ich nur dringend von diesem Spiel abraten. Beschwerden beim Support oder unliebsame Einträge im Forum werden konsequent mit einem Ban des Accounts geahndet. Zensur ist noch ein harmloses Wort für dieses Vorgehen.

    0
    0
  • Matthias Greulich 01.03.2013 Link

    Ich kann Frank A. nur Recht geben, zur Zeit komme ich gar nicht auf meinen. Account.
    Wenn ich mal coneckten kann dauert es ewig.
    Erst wenn ein Update kommt können wir uns noch mal Unterhalten.

    0
    0
  • User-Foto
    Mod
    Nima Begli 01.03.2013 Link

    Ich kann eure Erfahrungen nicht teilen. Seit wann trifft dieser Fehler denn auf?

    0
    0
  • N. T. 02.03.2013 Link

    Genau die gleichen Probleme habe ich auch. Spiele das Spiel schon seit drei Wochen und vor einigen Tagen wurde es immer schlechter. Seit gestern ist es nahezu unmöglich sich noch einzuloggen. Sehr schade.

    0
    0
  • User-Foto
    Li qiang 02.03.2013 Link

    heute bei app des Tages gibt's spatan war's kostenlos ,was normal 8,99 kosten soll.
    sind das 2 verschiedene?

    0
    0
  • alburak 02.03.2013 Link

    ich glaube mit den 8.99 € ist der wert der gottkarte gemeint, die es dabei gibt.

    0
    0
  • Android4eveR 02.03.2013 Link

    NT es sind derzeit Serverwartungen:-)

    0
    0
  • Firedragon 03.03.2013 Link

    ich finde das spiel super..nur wo finde ich app des Tages

    0
    0
  • anna maria katharina 12.03.2013 Link

    kwswhsjgfsggszruu

    0
    0
  • Franz M. vor 9 Monaten Link

    Ein Test zum Support fehlt leider, denn dieser ist einfach nur unterste Schublade! Vor allem nach mit der Fusion der Server Uranus und Cronus haben die einen mega Bock geschossen und halten es nicht nötig sich um die Problemfälle zu kümmern, sondern lassen diese Spieler ohne jegliche information einfach in der Luft hängen. Und bei so einem Spiel ist das ein sehr wichtiges Kriterium.

    0
    0
  • Liviana Dom vor 7 Monaten Link

    ich bekomm das am tablet toll hin aber bein Laptop ist es nen bissewl blod weil die Transaktion erfolgreich war aber das spiel nicht da ist kann mir jmd.. helfen bitte schriebt mir ne pn email ware toll danke!!!

    0
    0

Author
9

Galaxy note 2 am sterben?