X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Sonorox

Michael Maier
0

Sonorox ist ein musikalischer Sequenzer für Android. Sonorox bietet drei Instrumente (Drums, Guitar, Synth), mit denen man auf spielerische Art und Weise kurze Patterns erstel­len kann. Wie gut das funktioniert und ob es wirklich Spaß macht, erfahrt ihr im Test.

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.0.1 1.0.1

Funktionen & Nutzen

Sonorox läßt dich auf ganz einfache Art und Weise zum Komponisten werden. Alles, was du dazu zu tun hast, ist, die einzelnen Instrumente und ihre Klänge auf dem Bildschirm zu verteilen und schon hast du ein kurzes Stück „komponiert“. Auch wenn die Instrumente nicht authentisch klingen, können sich die Ergebnisse, die beim Ausprobieren entstehen, durchaus hören lassen. Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, dir „Tunes“ von anderen Usern herunterzuladen und anzuhören, kannst aber auch deine eigenen Kreationen hochladen, um darüber abstimmen zu lassen, wie gut diese sind bzw. wie sie andere finden. Die Ergebnisse kannst du hier on­line einsehen.

Bildschirm & Bedienung

Nach dem ersten Start von Sonorox kannst du sofort damit beginnen, kreativ zu sein. Indem du auf eine beliebige Stelle auf deinem Bildschirm klickst, kannst du die Klänge des ausge­wählten Instruments auf dem Bildschirm platzieren. Diese erscheinen dann als optisches Pat­tern, wobei jedes Instrument durch ein anderes Symbol dargestellt wird. Die Instrumente kannst du über Drücken des Trackballs oder über die Menü-Taste wechseln. Der Bildschirm entspricht einem 4/4-Takt, der in einem Endlos-Loop abgespielt wird. Durch doppeltes Drücken des Trackballs erscheint ein Raster, welches es dir erlaubt, Töne exakt zu platzie­ren. Dies geht nicht nur per Finger, sondern auch mit dem Trackball. Du kannst aber auch einfach ausprobieren und die verschiedenen Instrumente und Töne irgendwohin platzieren. Auch auf diese Weise können interessante „Kompositionen“ entstehen.

Über die Menü-Taste hast du die Optionen:

  • Quit
  • File
  • Clear
  • Intrument

Mit Quit verlässt du die Anwendung, mit Clear löschst du das aktuelle „Pattern“ und über In­strument kannst du zwischen Guitar, Synth und Drums wechseln.

Unter File gibt es noch einige weitere, interessante Möglichkeiten:

  • Load tune from SD Card
  • Save tune to SD Card
  • Download tune from Sonorox community
  • Upload tune from Sonorox community
  • View a demo of using Sonorox
  • Sonorox party mode

Hier kannst du also deine „Tunes“ speichern und laden, Community Tunes herunterladen, oder eigene hochladen. View a demo zeigt dir innerhalb eines kurzen Tutorials, wie du eigene Tunes erstellst. Wenn du Sonorox party mode auswählst, werden verschiedene Tu­nes heruntergeladen und hintereinander abgespielt. Diesen Party Mode zu verlassen, gelang mir nur darüber, Sonorox zu verlassen und neu zu starten.

Das war übrigens nicht das einzige, was negativ auffiel. Die Wiedergabe des Patterns kann nicht gestoppt bzw. pausiert werden. Sobald du dich im Hauptbildschirm befindest, läuft die Wiedergabe. Diese verstummt nur, wenn du über die Menü-Taste in die Optionen gehst. Auch das Tempo kannst du nicht verändern. Auch bei der Wiedergabe gibt es Schwächen (siehe Speed & Stabilität).

Fazit:

Auch wenn Sonorox die ein oder andere Schwäche hat, macht es Spaß, auf einfache Art und Weise musikalisch kreativ zu sein. Um auszuprobieren, ob man daran Gefallen findet, eignet sich die kostenlose Version (Sonorox Lite).

Speed & Stabilität

Sonorox läuft leider nicht flüssig. Es gab zwar keine Abstürze, jedoch „hakt“ die Wiedergabe oft. Wenn man aus dem File-Menü über die Zurück-Taste wieder in den Sequenzer gelangt, läuft die Wiedergabe sogar manchmal einige Sekunden in schnellem Tempo, bis sich Sono­rox dann wieder gefangen hat und das Pattern wieder normal abspielt.

Preis / Leistung

Sonorox kann zum Preis von UK£0.99 über den Android Market bezogen werden.


Direkter Download aus dem Android Market (funktioniert nur aus dem Android Browser her­aus).

Screenshots

Sonorox Sonorox Sonorox Sonorox Sonorox Sonorox Sonorox

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Radiant Silver Labs

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Author
3

Neuer Akku welchen Könnt ihr empfehlen.