X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Skatroid - Der Klassiker unter den Kartenspielen

Christian Brüggemann
13

Von Skat hat sicher jeder schon einmal etwas gehört und so ist es nicht verwunderlich, dass es dieses Kartenspiel auch für Android gibt. Viele Kartenspiele für Android sind allerdings leider nicht besonders gut gelungen und sehen alles andere als gut aus. Skatroid weist hingegen von Spielern wirklich gute Bewertungen auf, sodass diese App einen Blick wert war!

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.6.2 1.10.4

Funktionen & Nutzen

Testgerät: Samsung Galaxy S3
Android-Version: 4.0.4
Root: Ja
Modifikationen: Keine

Das Hauptmenü von Skatroid ist recht simpel gehalten. Neben der Möglichkeit ein neues Spiel zu starten oder ein gespeichertes Spiel fortzusetzen, kann man sich ebenfalls die Highscores ansehen.
Zum Spielen musst du zunächst deinen Namen eingeben. Startest du dann ein Spiel, wird eine hübsche Spieloberfläche aufgebaut,

Links und Rechts befinden sich deine Gegenspieler, Berndroid und Maudroidine. (Der Entwickler ist wohl ein echter Android-Fan...). Bei jedem Spielzug werden dir deine möglichen Spielzüge als Knöpfe angezeigt. Interaktionen und Dialoge mit deinen Gegenspielern werden als Sprechblasen dargestellt. 
Am unteren Rand befinden sich deine Spielkarten, die du per Knopfdruck auch sortieren kannst.

Auf die Skatregeln an sich werde ich hier nicht eingehen, da dies wohl den Rahmen sprengen würde. Wer Skat nicht spielen kann, der sollte sich die Regeln beispielsweise hier vor dem Spielen erst durchlesen, da Skat kein Spiel ist, das man mal eben durch Ausprobieren lernen kann. Alternativ gibt es auch eine Kurzanleitung in der Beschreibung der App. Ein Tutorial gibt es leider nicht.

Das Spiel hat einige Einstellungen, die sowohl die Regeln, als auch die Darstellung des Spiels anpassen können. Du kannst beispielsweise den Grundwert des Grand Ouvert's einstellen, da dieser Wert 1999 geändert wurde. Außerdem kannst du die Punkte bei verlorenem Handspiel anpassen, da auch diese Regel 1999 geändert wurde.
Wie schon gesagt gibt es auch visuelle Optionen, beispielsweise kannst du die Art des Kartenbildes ändern, das Hintergrundmotiv einstellen und auch die Transparenz der Knöpfe ausschalten.
Falls du noch nicht viel Erfahrung mit Skat hast, kannst du außerdem die Spielstärke deiner Gegner verringern.

Fazit: Skatroid beschränkt sich auf das Nötigste: Das Kartenspiel an sich. Das Ganze funktioniert tadellos und sollte jeden Skatspieler zufriedenstellen, der nur gegen den Computer spielen können. Einen Mehrspielermodus gibt es leider nicht, sodass ich hier leider nur 3 Sterne geben kann, da das Spiel an sich gut gemacht ist.

Bildschirm & Bedienung

Im Gegensatz zu vielen anderen Kartenspielen für Android hat Skatroid eine durchaus ansehnliche Oberfläche für das Spiel, die man als "Retro" bezeichnen könnte: Sie hat einen 90'er-Look & Feel. Ganz nett: Die Münder deiner Gegenspieler bewegen sich bei Dialogen.

Das Hauptmenü sieht hingegen nicht besonders schön aus, aber darin hält sich ein Spieler ja für gewöhnlich nicht lange auf.
Die Spieloptionen sind gut und treffend erklärt, ohne dass die Erklärungen dabei übermäßig lang sind.

Speed & Stabilität

Skatroid lädt recht schnell und läuft auch stabil, sodass es hier nichts zu bemängeln gibt. Ruckler gibt es auch keine.

Preis / Leistung

Skatroid ist für 1,18 € im App Center erhältlich, was ich für einen durchaus fairen und angemessenen Preis halte. Das Spiel ist natürlich somit auch werbefrei.

Screenshots

Skatroid - Der Klassiker unter den Kartenspielen Skatroid - Der Klassiker unter den Kartenspielen Skatroid - Der Klassiker unter den Kartenspielen Skatroid - Der Klassiker unter den Kartenspielen

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

Stan Baumann

App developer specialized in Android / Java development.

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Darth Sonic 14.07.2012 Link

    Bei Google Play kostet das Spiel nur 99 Cent.

    0
    0
  • Bloodinchen 15.07.2012 Link

    Ich empfehle i-Skat. Kostet nichts und ist Multiplayer fähig.
    Wer hat schon Lust gegen den Computer zu spielen.

    0
    0
  • Carsten M. 15.07.2012 Link

    @Darth: plus 19% MwSt.

    Zum Test: Ich würde mir wünschen, wenn hier endlich mal sprachlich wenigstens auf Mittelmaß Niveau publiziert werden würde. Der Text ist voller Fehler.

    Inhaltlich: soso, Punktabzug, weil die App etwas nicht kann, wofür sie nicht gemacht ist? Lächerlich.

    Und ansonsten gibt es bessere Skat Apps im Market, insbesondere die KI der Gegner in SkatDroid ist leider erbärmlich. Die beiden spielen auf sehr niedrigem Niveau.

    Herzliche Grüße

    Carsten

    0
    0
  • ts-apps.net 15.07.2012 Link

    Die Preise im Play Store sind inzwischen alle inkl. MwSt Carsten. Ging doch neulich erst ne Mail rum ;-)

    0
    0
  • Christian Voigt 15.07.2012 Link

    Leider sind es nicht nur Rechtschreibfehler. Es wirkt fast so als ob einige der Artikel nicht mal gegengelesen wurden. Ich würde vorschlagen die Artikel vor der Veröffentlichung von mehr als einer Person prüfen zu lassen.

    0
    0
  • PeterShow 15.07.2012 Link

    Die Preise müssen nach deutschem Recht mit der Steuer ausgezeichnet sein, das hat Google jetzt auch vollzogen..

    0
    0
  • Erwin Schröder 15.07.2012 Link

    Wieso steht bei "Vergleichbare Anwendungen" eigentlich fast immer "Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt" ? Wenn ich bei Google Play den Begriff "Skat" eingebe, bekomme ich direkt mehrere Skatspiele angeboten. Die Bewertung bei "Speed und Stabilität" versteh ich auch nicht. Es gibt nichts zu bemängeln, aber dafür dann nur 4 Sterne.

    0
    0
  • Carsten M. 15.07.2012 Link

    Ach ja stimmt, der Play Store weist ja inzwischen Bruttopreise aus...

    Die mangelnde Redaktion hier ist wirklich tragisch. Völlig ohne Not sehen diese Texte dilettantisch aus, nur weil man offenbar nicht einmal die minimalsten Anforderungen journalistischer Sorgfalt an den Tag legen will.

    Es kann doch niemand ein Interesse daran haben, dass hier alles mit unausgegorenem Zeug geflutet wird, das nicht einmal den Qualitätsansprüchen einer unterdurchschnittlichen Schülerzeitung gerecht wird....!?

    Herzliche Grüße

    Carsten

    0
    0
  • Jan S. 16.07.2012 Link

    Leider wurde in dem Test überhaupt nicht auf die KI eingegangen. Diese ist nämlich grausam schlecht. Der Gegner spielt generell keine 0 Spiele und ob man selbst einen 0 oder 0 overt spielt ist auch egal. Diese spielt er in beiden Fällen schlecht. Gerne werden weiter Farben (teilw. mit Assen) ausgespielt in denen ich mich schon lange abgeworfen habe. So wird man schön seine "Probleme" los.

    Aber auch sonst ist die KI sau schlecht und macht ständig Fehler egal auf welcher Schwierigkeitsstufe

    0
    0
  • Pete W. 16.07.2012 Link

    @Jan S.

    Danke für den Hinweis, denn bei der KI hakt's bei allen Skatprogrammen, die ich bislang probiert habe.

    Also wieder mal ein Flop-Programm, das keinesfalls 3 Sterne verdient hat!

    0
    0
  • Kuno W. 13.09.2012 Link

    Wie man bei dem unterirdischen Spielniveau Lob verteilen kann, ist mir schleierhaft.

    0
    0
  • Dirk Graszt 23.03.2013 Link

    Also ich bin leidenschaftlicher Skatspieler und schwanke zwischen weihnen und lautstarkem lachen ob der hahnebüchnen Fehler, die im Verlauf eines Spiels von meinen Mitspielern, Gegnern gemacht werden. Aber, diese App ist mein Zeitvertreib, so mal für nebenbei, wenn ich nen guten Skat spielen will, treffe ich mich mit Freunden die was von verstehen. Fazit-Danke für die App, nach und nach wird da sicher noch einigrs verbessert, und wer meint es besser zu können, bitte schön, dann besser machen ;-). Dirk

    0
    0
  • Sabine Pöschmann 26.05.2013 Link

    mit 18 überreizt das geht wohl garnicht

    0
    0