X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

SCOTTY mobil - Endlich auch offizielle Öffi-Routenplanung für Android

Thomas Weissenbacher
9

Wer in Österreich die öffentlichen Verkehrsmittel benützt, kommt um die ÖBB (Österreichische Bundesbahnen) kaum herum. SCOTTY mobil ist die offizielle App der ÖBB und erst seit kurzem für Android verfügbar. Warum ich und viele andere zu dieser App eine gewisse Hassliebe haben, klärt der Test.

 

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2.1.7 4.0

Funktionen & Nutzen

Testgerät
Samsung Nexus S
Android Version: 2.1
Root: Nein
Modifikationen: Nein


Details zur App:
Verwendbar ab: Android 1.5
Apps2SD: Ja
Größe nach Installation: Ca. 9 MB
Verlangt Berechtigungen:

  • Netzwerkkommunikation
  • Speicher
  • Ihre persönlichen Informationen
  • Ihr Standort

Gott sei Dank wird es kälter! Bahn fahren im Hochsommer ist etwas, das wohl eher unter drakonische Strafe als Vergnügen fällt. Schlechte Klimaanlagen, vollgestopfte Abteile, Verspätungen ohne Ende. Schweiß, Gestank, Hitze, stickige Luft, kein Sitzplatz mehr – da sollte man wenigstens keinen Stress haben. Und das geht am besten durch eine komfortable Routenplanung. Bisher habe ich das einfach über die Homepage der ÖBB im Android Browser gemacht, was grundsätzlich gut funktioniert. Aber eine App ist einfach bequemer, besonders bei der praktischen und guten SCOTTY mobil App. Trotzdem bin ich wütend auf die ÖBB, und so geht es vielen Android Benutzern. Warum?

Google ist ein toller Konzern. Und sogar so freundlich, öffentliche Verkehrsmittel nahtlos in seine Routenplanung einzubinden. Damit würde die Google Maps Navigation am Android Handy mit Bus, Bahn, Straßenbahn und U-Bahn funktionieren, man wird sogar benachrichtigt kurz bevor man aussteigen muss. Feine Sache, oder? NEIN, EBEN NICHT! Denn die feinen ÖBB weigern sich, ihre Fahrplandaten an Google weiterzugeben! Begründung: Das eigene Angebot zur Routenplanung sei besser, man wolle keine Daten auslagern. Nervig, verdammt nervig! Trotzdem möchte ich die SCOTTY App objektiv testen. Praktisch ist auf jeden Fall einmal, dass neben der Zugverbindung auch Busse, Straßenbahnen und U-Bahn abgedeckt werden. In der App gibt es fünf Kategorien, die über Buttons am unteren Bildschirmrand zu erreichen sind.

Favoriten
Diese Seite listet alle Verbindungen, die man zuletzt gesucht hat (zu finden, indem man auf den Button „Verlauf“ klickt) sowie als Favoriten markierte Linien und solche, die man gespeichert hat um sie offline verfügbar zu machen.

Fahrplan
Hier geht es zur Sache: Logischerweise soll man hier erst einmal Start und Ziel eingeben. Da sowohl Bahnhöfe, als auch alle Haltestellen von Bus, Straßenbahn und U-Bahn eingegeben werden dachte ich mir zuerst, dass es zum Teil sicher ein Glückstreffer sein wird, dass die Eingabe auch gefunden wird. Aber hier spielt SCOTTY mobil eine seiner Stärken aus! Schon während man tippt, werden passende Haltestellen angezeigt. Das macht die Sache viel einfacher. Zudem merkt sich Scotty, wonach man schon einmal gesucht hat oder wonach man öfters sucht und reiht diese Ergebnisse weiter nach oben. Besser geht es eigentlich nicht.

Danach wählt man Zeit und Datum der Abfahrt oder Ankunft. Dann noch ein Klick auf „Suchen“ - fertig! Wem das noch nicht genug ist, der kann auf „Erweitert“ klicken und das Verkehrsmittel und ein „Via“ auswählen. Letzteres funktioniert leider nur recht selten und führt zu seltsamen Ergebnissen. Ergebnisse der Routenplanung werden sehr übersichtlich dargestellt: Abfahrtszeit, Ankunftszeit, Fahrdauer und Linie. Klickt man auf ein Ergebnis, sieht man noch einmal alle Haltestellen zwischen Start und Ziel. Zudem kann man die Route auf der Karte anzeigen lassen oder die Verbindung in den Google Kalender speichern. SCOTTY integriert Google Maps: So kann man auch Haltestellen auf der Karte auswählen. Drückt man die Menü-Taste des Gerätes, gibt es weitere Optionen. So kann man unter „Einstellungen“ eine „Take me Home Adresse“ (Haltestelle oder Wohnadresse) eingeben – so muss man, um nach Hause zu finden, nur im Menü auf „Take me Home“ klicken. In der Kategorie „Fahrplan“ punktet SCOTTY wirklich: Komfortabel, übersichtlich, umfangreich.

Standort
Hier kann man die aktuelle Position auswählen oder ungefähr bestimmen lassen. Ist das erledigt, gibt es folgende Optionen:

  • Fahrplanauskunft von aktueller Position
  • Orte in der Nähe
  • Umgebungskarte anzeigen
  • Abfahrts-/Ankunftstabelle für aktuelle Haltestelle

Abfahrten
Zeigt alle Linien an, die von einer Haltestelle oder Lokalität abfahren. Zudem kann man die Zielrichtung angeben.

News
Zeigt News der ÖBB an (hauptsächlich Baumaßnahmen, Verzögerungen und Ausfälle).

Fazit: Auch wenn es nervt, dass die ÖBB keine Daten an Google weitergeben will, aber frech Google Maps in der SCOTTY mobil App einbindet: Die App ist einfach gut. Sehr gut sogar – wenn auch nicht perfekt. So gerät die Routenplanung oft etwas durcheinander, wenn man ein „Via“ eingibt. Und während etwa bei Bus- und Straßenbahnlinien die Route auf der Karte genau so angezeigt wird, wie sie abgefahren wird, bekommt man bei der selben Funktion bei Zugverkehr nur eine gerade Linie zwischen Start und Ziel. Das ist unlogisch – gerade beim Schienenverkehr, dessen Route sich ja eigentlich nie ändert, sollte das besonders einfach sein. Da Deutsche Bahn und ÖBB dieselbe Datenbank benutzen, funktioniert zumindest die Routenplanung des Zugverkehrs auch in Deutschland. Ausgerichtet und nützlicher ist die App aber auf bzw. für Österreich. Praktisch wäre auch, wenn man auch Ticketkauf in die App integriert.

 

Bildschirm & Bedienung

Übersichtlich, gut designt und super zu bedienen: Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass man die SCOTTY mobil App wirklich besser umsetzen könnte.

 

Speed & Stabilität

Bei einer Fahrplanabfrage stürzte SCOTTY mobil ab. Ansonsten läuft sie stabil und schnell, kurze Ladezeiten gibt es nur wenn der Fahrplan übers Internet abgerufen werden muss.

 

Preis / Leistung

SCOTTY mobil ist kostenlos und werbefrei im Android Market erhältlich.

 

Screenshots

SCOTTY mobil - Endlich auch offizielle Öffi-Routenplanung für Android SCOTTY mobil - Endlich auch offizielle Öffi-Routenplanung für Android SCOTTY mobil - Endlich auch offizielle Öffi-Routenplanung für Android SCOTTY mobil - Endlich auch offizielle Öffi-Routenplanung für Android

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

ÖBB-Personenverkehr AG

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Stefan Medack 24.09.2011 Link

    Danke für den Test Thomas, aber nur um sicher zu gehen: das ist ein Fahrplan für Österreich?

    Ich hab es leider nicht finden können oder vllt auch überlesen und Google liefert mir etwas mit Österreich wenn ich nach öbb suche...

    0
    0
  • User-Foto
    Denis F. 24.09.2011 Link

    Ja der Test ist für unsere lieben Nachbarn.

    0
    0
  • Bernd B. 24.09.2011 Link

    wurde zeit, dass scotty auch für android kam... benutzte bisher immer öffi öpnv, aber ab jetzt dürfte scotty die wahl für mich sein.

    0
    0
  • Saibian 24.09.2011 Link

    qando ist besser stabiler und man kann Tickets in der app kaufen!!! :-P

    0
    0
  • lunovis 24.09.2011 Link

    Quando hat aber nur die Pläne der Wiener Linien und VOR, ist also nicht ganz vergleichbar...

    0
    0
  • Irie 25.09.2011 Link

    Qando kann man für den normalen Zugverkehr vergessen.

    Bis jetzt hab ich Öffi scho als gute App empfunden und bin damit schon über
    all hingekommen, wohin ich wollte.

    Jetzt wird mal Scotty getestet, hoffe es funktioniert entsprechend gut.

    0
    0
  • Christian H. 26.09.2011 Link

    Zu den Daten der ÖBB: dort wo es einen Verkehrsverbund gibt - zB Steiermark, stehen auch bei Verwendung von Öffi die Bahndaten zur Verfügung!

    0
    0
  • Sebastian Görick 26.09.2011 Link

    Tolles Design? Alles was ich sehe ist billiges iPhone Design

    0
    0
  • User-Foto
    Androweed 11.10.2011 Link

    iPhone design? bei allem was recht ist, du tickst nicht richtig... die haben sich an ihre homepage gehalten. und nicht alles, was gut designt ist äfft apple nach. auch andere können gut designen....

    0
    0

Author
2

"Live TV" - gibt es irgend eine Art "Faustformel" beim Datenverbrauch?