X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Samsung gegen iPhone 5: S3 hat das "bessere" Display

Nico Heister
65

Die Marktforscher von iSuppli haben die Bildschirme von Galaxy S3 und iPhone 5 miteinander verglichen und kamen zu dem Ergebnis, dass das S3 das technisch bessere Display bietet.

 

Zuerst die harten Fakten: Das Display des iPhone 5 hat eine Tiefe von 1,5 Millimetern und ist damit 0,6 mm dünner als der Bildschirm des Vorgängermodells, dem iPhone 4S. Das Galaxy S3 von Samsung kann diesen Wert jedoch noch unterbieten, da das dort verbaute Display mit gerade mal
1,1 Millimetern nur hauchdünn ist. Die Farbpalette des iPhone 5 umfasst 72 Prozent des NTSC-Standards, wohingegen das Galaxy S3 die ganzen 100 Prozent darstellen kann und somit den vollen NTSC-Farbraum unterstützt.

Super Werte also für das Galaxys S3, doch es liegt wie immer auch im Auge des Betrachters. Vinita Jakhanwal, Leiterin der Abteilung Kleine und Mittelgroße Displays bei IHS iSuppli, äußert sich dazu wie folgt:

“Auch wenn das iPhone 5 dem Galaxys S3 im Rennen um die Display-Spezifikationen unterlegen ist, so bleibt es doch allgemein dünner und die Farbpalette ist mehr als nur ausreichend für die meisten Benutzer.”

Das Display des Galaxy S3 gefällt mir gut, und auch wenn das iPhone 5 auf dem Datenblatt technisch unterlegen ist, zählt vor allem der Gesamteindruck. Wie seht Ihr das?

 

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / Hardware
44 vor 7 Stunden

Android 4.4 für das Galaxy S3: Diese Modelle sollen KitKat bekommen

Magazin / Hardware
15 vor 3 Wochen

Aufrüsten: Top-Zubehör für das Galaxy S3

Magazin / Hardware
40 vor 1 Monat

Galaxy S3 vs. Galaxy S4: Die Vorgängermodelle im Vergleich

Magazin / Hardware
54 vor 1 Monat

Galaxy S3, Note 2: Sicherheitslücke bei Samsung-Geräten entdeckt

Magazin / Hardware
151 vor 1 Monat

Galaxy S5 vs. Galaxy S3: Der Vergleich, der wirklich zählt

Magazin / Tipps & Tricks
13 vor 1 Monat

Samsung Galaxy S3: Das große Root-Tutorial aus unserem Forum

Magazin / Hardware
97 vor 2 Monaten

Android 4.4 für das Galaxy S3: Doch kein KitKat-Update für Europa?

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Markus K. 04.10.2012 Link

    Sehe ich genauso. Beide Displays sind top. Das mit der Farbpalette merkt der Durchschnittsuser gar nicht.
    Das einzige was ich beim iPhone irgendwie komisch finde ist das Seitenverhältnis.

    0
    0
  • Peter Schlichting 04.10.2012 Link

    ich selber hab das S3 und find die Grafik, größe und alles was man damit machen kann um einiges besser wie bei der Kontrahenten zumal man auch über Speicherkarten den ohnehin schon ausreichenden internen Speicher erweitern kann

    0
    0
  • Nico B. 04.10.2012 Link

    Ein Vergleich mit einem Htc One X würde mich auch mal interessieren.

    Mfg

    0
    0
  • Benjamin A. 04.10.2012 Link

    Irgendwie lese ich bei euren Kollegen grade die interessanteren Blogs. 32 GB Nexus 7 gelistet (androider.de) oder Nexus zukünftig eine Art Zertifikat, anstatt einer Google Produktpalette (androidnext.de)...

    0
    0
  • User-Foto
    Thorb 04.10.2012 Link

    NTSC Farbumfang? Hat ja mal nur ganz wenig mit Farben zu tun :D Ist nen ziemlich komisches Argument / Thema. Aber stimmt NTSC ist knallig bunter, also PAL aber eben das mag nicht an Samsung vor allem in Kombination mit dem ekelhaft bunten TouchWiz. Verstehe nicht wie man nen S3 kaufen kann wenn es nen HOX oder HOXL gibt. Sogar nen iPhone ist optisch schöner als nen S3 kann leider nur nichts.

    0
    0
  • User-Foto
    Thorsten 04.10.2012 Link

    Das von den HTC Geräten speziell das vom X gefällt mir am besten.

    0
    0
  • eduard hermann 04.10.2012 Link

    Also auf meinem s3 kann ich die Pixel noch erkennen, ein 1080 Display bei gleicher Größe wäre top

    0
    0
  • Manuel 04.10.2012 Link

    Also mein absoluter Favorit ist auch das Display des HTC One X. Finde ich persönlich noch besser als das des S3 (Pentile Matrix - was man meiner Meinung bei genauer Betrachtung auch sieht). Das Display des iPhone 5 hab ich noch nicht live gesehen.

    0
    0
  • Timm Stenderhoff 04.10.2012 Link

    So unterscheiden sich die Tests.... Mac.Seiten zitieren eher die Testberichte, in denen das iPhone gewinnt.... höhere Pixeldichte wird dort immer erwähnt :D

    0
    0
  • Fabian Lueghausen 04.10.2012 Link

    Ist schon eine ziemlich absurde Diskussion. Welcher User merkt schon den Unterschied im Farbumfang. Am Ende ist es einfach Geschmackssache und hängt allein davon ab, was die Software auf den Bildschirm bringt.

    Ich zumindest habe mich für ein Samsung Galaxy Nexus entschieden, wegen des Betriebssystems, das ich insgesamt viel ansprechender finde als iOS, nicht zuletzt wegen seines tollen SDKs (Java ist top, Objective C.. naja) und seiner Offenheit. Ich finde man sollte hier mal den Fokus auf die Dinge lenken, die die Nutzer zum kaufen des einen (Android) oder des anderen (iOS) Systems bringen. Android und iOS haben ganz unterschiedliche Stärken und Schwächen, und gerade *das* macht den Vergleich spannend! Pixeldichte und Farbumfang sind den meisten Nutzern doch wirklich, wirklich egal!

    0
    0
  • Benjamin A. 04.10.2012 Link

    @Fabian Lueghausen, in großen Teilen stimme ich dir zu. Nur was die Pixeldichte angeht nicht: Hier merke ich im Freundes- und Familienkreis immer häufiger, dass Apple das geschickt gemacht hat. Da wird zunehmend drauf geachtet, weil mehr erkennbare Pixel mit einem "alten" Display gleichgesetzt werden. Aber gerade die Vielfalt der Android-Welt bietet genügend Beispiele, um die Displays eines OS miteinander zu vergleichen. Ich brauche da keinen Vergleich zum iPhone.
    Die Pixeldichte nimmt sogar Einfluss auf andere Kaufentscheidungen. Erst vergangene Woche hat ein Bekannter sein 50-Zoll Full-HD Plasma gegen ein 42-Zoll LED TV ausgetauscht und bewusst zu einem deutlich kleineren Modell gegriffen: Die Pixeldichte sei viel größer und das Bild wirke dadurch einfach viel besser.

    0
    0
  • User-Foto
    Deniz Bagis 04.10.2012 Link

    Samsung soll Apple einfach mal in ruhe lassen

    0
    0
  • User-Foto
    Mehmet 04.10.2012 Link

    na ja .. ich habe das S3 und kann es nur weiter empfehlen.

    was in dem Test nicht gesagt wurde ist dass das Display grösser ist und gleichzeitig weniger Strom verbraucht als das iPhone! es ist auch kein Geheimnis mehr das Apple mittlerweile schwere hat überhaupt mit einem Gerät mit zu halten das bereits 4 Monate vor ihrem aufgetaucht ist... ich finde das traurig den das Geist das die nächsten Geräte nicht viel besser werden...zu mindest denke ich so !

    ihr auch ?

    0
    0
  • User-Foto
    Mehmet 04.10.2012 Link

    heißt

    0
    0
  • Swen E. 04.10.2012 Link

    Was soll eigentlich der Quatsch mit NTSC und PAL??? Kann mir das mal einer näher bringen?

    0
    0
  • User-Foto
    Berat Saini 04.10.2012 Link

    Hab gestern das iPhone 5 probiert.
    Ich fands richtig scheisse wisst ihr wieso weil sie das neue iphone höher gemacht haben aber an der breite nichts geändert haben und das sieht so grausam hesslich aus.
    Ich wusste das das iPhone bisschen grösser geworden ist aber man merkt es das es einfach nicht passt wen man das iphone benutzt.

    0
    0
  • Timm Stenderhoff 04.10.2012 Link

    Ach ja, übrigens sehe ich jetzt auf meinen S3 schon keine Pixel mehr. Irgendwann ist nämlich Ende mit dem menschlichen Auge..... Und mit der Lupe schauen zählt nicht....

    0
    0
  • Adrian 04.10.2012 Link

    Die ganze Diskussion um die Pixeldichte ist doch im Großen und Ganzen Unsinn. Apple selbst sagt das, indem sie "Retina" auch für das iPad3 und MBP vergeben und argumentieren, dass der Betrachtungsabstand dort einfach größer ist. Und genau da liegt doch das Problem.

    Je kleiner der Screen von mobilen Geräten, desto wahrscheinlicher wird die Betrachtung in kürzerer Distanz. Ein 10 Zoll Tablet hält sich keiner 20cm vors Gesicht, bei einem 4 Zoll Display sieht das aber schon anders aus.
    Den Effekt habe ich selbst bei dem Umstieg vom HTC Hero zum GN gemerkt. Das Hero wurde öfter näher gehalten, damit einfach mehr gesichtet werden konnte ohne endlos zu Zoomen. Beim GN (und jetzt S3) ist das deutlich weniger der Fall. Gleiches beim Betrachten von Videos etc. ...
    Letztlich kommt es auf das Nutzerverhalten an. Wie geht er mit dem Gerät um? Welche Distanz nutzt er bei Verwendung? Wie wichtig ist ihm Marketing?

    Objektiv kann man argumentieren:
    1. bei identischer Displaygröße zeigt das Retina-Display ein schärferes Bild durch die höhere Pixeldichte,
    2. bei unterschiedlicher Displaygröße kompensiert das Retina-Display den geringeren Betrachtungsabstand, im Vergleich zu größeren Screens, durch die höhere DPI.

    Halte ich die Geräte im identischen Abstand, so bedeutet höhere DPI auch überwiegend mehr Schärfe. Sobald ich aber ein flexibleres Verhalten an den Tag lege, ist die Aussagekraft gleich null.


    Perfektes Beispiel 50" Full-HD TV:
    Bei einem Meter Abstand ist das Bild extrem verpixelt. Bei 3.5m auf einmal sieht man, gute Aufnahmen vorausgesetzt, keine einzelnen Pixel mehr. Das Bild ist gestochen scharf (gutes Produkt vorausgesetzt).

    0
    0
  • User-Foto
    Andy 04.10.2012 Link

    tolker Vergleich ohne jede aussage über die beim Nutzer ankommende Leistung.
    schon mal einen Monitor Test gesehen der sich auf tiefe und Farbraum beschränkt? ich glaube nicht...

    0
    0
  • Niels N. 04.10.2012 Link

    beide sehen top aus, man merkt kaum einen Unterschied!

    0
    0
  • Frank K. 04.10.2012 Link

    Die Qualität vom Display einzig und allein vom Farbumfang abhängig zu machen ist doch sehr weit hergeholt. Es gibt so viele weitere Kriterien, die in der Praxis deutlich mehr auffallen, wie zB Kontraststärke, Farbechtheit, Helligkeit oder Sättigung.

    DisplayMate hat schon vor eine Woche einen solchen, viel umfassenderen Test gemacht und kam zu dem Ergebnis, dass der iPhone 5 Display deutlich besser ist als der vom iPhone 4S oder dem Galaxy S3. Nur komisch, dass darüber nicht berichtet wird, aber sobald es auch nur irgendwo einen Test gibt, wo das S3 besser abschneidet, wird darüber ein eigener Blogeintrag verfasst. Könnt ihr gerne hier nachlesen:

    http://www.handy-tests.net/35569-iphone-5-test-apple-verbaut-das-derzeit-beste-smartphone-display/

    0
    0
  • Rolf 04.10.2012 Link

    Ich finde die ganze pixel diskussion irgendwie daneben. Habe ein defy 1 und es reicht. Wir reden ja über ein handy. Hersteller wie auch testseiten wollen uns user natürlich überzeugen neue handys zu kaufen. Aber nutzbarkeit ist bereits mit älteren geräten gegeben.
    Was fehlt sind innovationen. samsung hat zb ein handy mit beamer. Aber genau daran fehlt es derzeit.

    0
    0
  • A. Kitzi 04.10.2012 Link

    also ein ganz groser Pluspunkt beim Bildschirm des S3 ist der schwarzwert. Es ist richtig Dunkel. beim iphone leuchtet das schwarz so hässlich. Und sogar wie ein Rahmen hell ausenrum und in der mitte etwas dunkler (Der freund meiner Sister hat das 5er.)

    klarer Sieger: AMOLED -D des S3..

    0
    0
  • Marco B 04.10.2012 Link

    Erbsenzählerei. Und immer schön das Süppchen am kochen halten!

    0
    0
  • HTCDesire HTCDesire 04.10.2012 Link

    S3 ist einfach zu dunkel....deswegen ist es schnell aus meiner Auswahl rausgeflogen.... HOX hat für mich subjektiv das beste Display....

    aber zum Thema.... finde den Artikel auch überflüssig.... NTSC-Farbraum...? na ja :-)

    0
    0
  • eduard hermann 04.10.2012 Link

    sehe pixel bei unter 30cm abstand beim S3. ist nicht weiter störend da der schwarzwert einfach genial ist. die angekündigten 5" 1080p display sind der hammer.. vorallem wenn diese dann mit OLED erscheinen.

    0
    0
  • Marcel 04.10.2012 Link

    Ja sehe ich ebenfalls so. Schade, dass das One X nicht getestet wurde.
    Hat meines Erachtens das beste Display auch im Vergleich zum S3 und der 5 Generation des Mitläuferphones.
    Aber was Displays angeht, kommt es scheinbar immer auf den Geschmack drauf an.

    0
    0
  • mapatace 04.10.2012 Link

    Viel wichtiger wehre es die Displays zu endspiegeln, das würde dem Auge gut tun.

    0
    0
  • Fabian Lueghausen 04.10.2012 Link

    @Benjamin A: Dass die Pixeldichte vernachlässigbar sei, bezog sich ausschließlich auf das Niveau, auf dem sich aktuelle Smartphones bewegen. Bei größeren Monitoren (Tablets, PC-Monitoren, Laptops, Fernsehern, ...) spielt das natürlich eine große Rolle! Allerdings sind auch hier Android- und iOS-Geräte speziell, da nur bei ihnen die tatsächliche Größe der dargestellten Bildschirmelemente (Schrift, Icons, ...) unabhängig von der Pixeldichte ist. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie Windows7 auf einem MacBook mit Retina-Display ausschaut – wahrscheinlich ist alles winzip klein und nicht mehr losbar (in dem Fall aber eine Kritik an Windows und andere Window-Manager, die den Inhalt nicht speziell skalieren, und nicht an die Retina-Displays)

    0
    0
  • XXL 04.10.2012 Link

    Sinnloser Beitrag ohne Aussagekraft, ein typischer Beitrag der ausschliesslich dazu dient, Klicks zu generieren;-) Die Bildschirme sind qualitativ wahrscheinlich ebenbürtig, wobei das iPhone halt einfach relativ klein ist... alles Geschmackssache. Und wieso vergleicht ihr immer wieder S3 und iPhone? Wieso nicht mal ein Sony (die Top-Displays haben) oder HTC? Ihr seid zum Teil ziemlich durchschaubar;-) Wäre schön, wenn ihr etwas mehr Wert auf Informationen und nicht Klicks legen würdet!

    0
    0
  • User-Foto
    Admin
    Nico Heister 04.10.2012 Link

    XXL: Nicht wir haben die beiden Telefone miteinander verglichen, sondern der Marktforscher iSuppli. ;)

    0
    0
  • Timm Stenderhoff 04.10.2012 Link

    lalala... Geschmacksache Kinners...die Tests sind alles genauso aussagekräftig wie ein Lügner.... Glaube keinem Test, den du nicht selber zu deinen Vorlieben beeinflusst hast. Das ist alles subjektiv. Giga z. B. überrascht mich grade mit einem pro-Android Artikel... sonst bashen die Kiddies, die GIGA gar nicht kennen gelernt haben, dort immer gegen Android.... Normal wird da alles mit Apfel in den Himmel gelobt, und alles andere nieder gemacht...

    Genauso ist es aber auch hier. Aber das liegt einzig und allein an der Zielgruppe. ICH will hier nicht lesen, dass Apple hier und da evtl. besser ist. Und bei macworld und gammelapfel.de will eben keiner die einzige richtige Wahrheit ( :D lol) lesen.....

    Und oben stand was davon, dass es darauf an käme wie nah ich ein Display vor mein Auge halte. Klar. Stimmt. Aber hallo. Ich wette meine Buchstaben aufm Display sind wesentlich kleiner, als beim SGm meiner Mom.... aber gaaaaanz sicher. Was halte ich nun näher?

    Aber wie bereits gesagt: Ich sehe auf dem S3 keine Pixel. Und ich denke es ist ähnlich beim iP5. Und jetzt basht euch gegenseitig Kapott..... Das gibt der Seite hier nämlich klicks ohne Ende...

    0
    0
  • Benjamin A. 04.10.2012 Link

    @Fabian Lueghausen: Das ist richtig. Ich selber habe ein 17-Zoll Notebook mit einer Auflösung von 1920x1200 Pixeln. Der Windows-Desktop, aber auch alle Browser bei 100 Prozent "Zoom" sind ... suboptimal lesbar/erkennbar. Wenn ich mir das unter einer noch "besseren" Auflösung vorstelle, oh Mann :D

    0
    0
  • GLINGOO 04.10.2012 Link

    Dieser Spezifikationwahnsinn kargen übertrieben.
    Heutzutage gibt es meine Meinung nach kein "Das beste Smartphone".
    Es gibt lediglich Highend,Normal,Günstig.

    0
    0
  • Pi. G. 04.10.2012 Link

    Interessant wie die Leute aus einer Entfernung von ~30cm Pixel erkennen können beim S3 oder ähnlichem... Habt ihr schon mal an einer Karriere als Mikroskop gedacht? Ihr würdet sicher viel Erfolg haben >_>

    Ich kann selbst beim Galaxy Note nur sehr schwer Pixel erkennen.
    Die Sache mit ppi und so weiter sind einfach nur ein schwanzvergleich vom feinsten. Wer nichts anderes zu bieten hat um Kunden anzulocken der setzt halt auf Hardware. I'm Fälle von Apple eben die ppi und bei Android muss man eben der anderen Firma von der Leistung her halt überlegen sein.
    Für mich zählt ob ich mit dem Gerät das machen kann was ich machen will oder nicht.
    Und bei dem was ich machen will sind 3.5 bzw. 4 Zoll mit so nemmeno beschissenen Format (16:9) einfach nicht gut genug. Daher kommt mir das Note 2 auch nicht ins Haus... 16:9 ist einfach kein format für die display Größen. Wobei das Format bei 5.5" nicht so sehr stört wie bei 4"... Aber trotzdem.

    0
    0
  • Ali K. 04.10.2012 Link

    ich habe auch das s3 und finde es echt Super nur die Helligkeit ist bei dem iPhone besser.

    0
    0
  • eduard hermann 04.10.2012 Link

    Das liegt an der pentile Matrix

    0
    0
  • lets get this party started! 04.10.2012 Link

    auf der Arbeit haben wir letztens noch S3 und hox miteinander verglichen, das S3 hat klar gewonnen... sah viel lebendiger aus. (Auto Helligkeit natürlich aus)

    0
    0
  • XXL 04.10.2012 Link

    @Nico Heister
    ... und hättet ihr das hier auch veröffentlicht, wenn iSuppli z.B. ein Xperia T mit einem One X verglichen hätte? ;-) Wohl kaum, oder....?

    0
    0
  • User-Foto
    VauJot 04.10.2012 Link

    kaufen kaufen kaufen...

    gibt es überhaupt eine marktanalyse, aus der man entnehmen kann, dass sich mehrheit der user bewußt für ein smartphone wegen des os entscheidet?

    ich habe da riesige zweifel. ich nehme an, dass es anders liegt...

    apple ist hipp, das kauft man, weil das soziale umfeld, das man sein eigen nennt, es so "vorschreibt".

    android ist anti-hipp-hipp, weil man gegen apple ist. wieder ein fall eher fürs soziale umfeld.

    eine erklägliche menge wird ein smartphone kaufen, weil das smartphone als hipp gilt - egal welches os. in x monaten ist ein smartphone mit win 8 hipp - und dann?

    ich persönlich finde smartphones blöd, die bunt und schrill daher kommen und im display "Bild" anzeigen. egal ob monochrom oder in vielen farben. ;)

    ~~

    @fabian (tick eher ähnlich aber man ist eher die ausnahme)

    eine kleine menge kauft androids, weil man damit so schöne SKDs nutzen kann bei bedarf und können eigene apss entwickelt.

    @timm

    habe grade meinen 23 zöller mit ips bekommen. mal gucken wie die farben und pixel so sind. ich guck mir jeden sowas von genau an.... ;)

    0
    0
  • Marst 04.10.2012 Link

    @Timm Stenderhoff

    Nichts für ungut aber kauf dir mal eine Brille! Habe hier das S3 und das iP5 liegen und man sieht die Pixel deutlich beim S3. Wer ein ordentliches Display haben möchte greift zum HTC One X oder iPhone. Sorry ;)

    0
    0
  • Schant D 04.10.2012 Link

    @Marst
    Dann würde ich liebend gerne sehen, wie du in deiner Freizeit 5cm vorm Display hockst :)
    Und du kannst mir nicht weiß machen, dass du aus einer normalen Entfehrung Pixel beim s3 siehst.

    Und dein nächster Fernseher müsste demnach eine Auflösung von ca. 50k haben ;)

    0
    0
  • User-Foto
    VauJot 04.10.2012 Link

    @Marst

    da stellt sich die frage, ist's das pixel oder war's der fettige finger. übrigens so ändern sich die zeiten. um pixel zu gucken muss ich die brille abnehmen. ;)

    0
    0
  • Sven R. 04.10.2012 Link

    ...also ich kann auch ein Pixel auf meinem S3 erkennen...es ist 4,8" groß und sieht einfach phantastisch aus...das iPhone kann einfach nicht mehr mit den Top-Modellen der Androidliga mithalten...und das in fast jeder Hinsicht...das können und wollen die iPhonefans nur einfach nicht wahrhaben und lassen sich wohl auch noch Übermorgen von Apple erklären wie toll doch das iMetallphone ist...na ja ich setzte da mehr auf meine Erfahrungen und Erkenntnisse...IOS hat ohne eine deutliche Öffnung seinerseits keine Zukunft mehr...

    0
    0
  • Maximilian K. 04.10.2012 Link

    Mal ne dumme Frage. Warum pisse* sich alle beim iPhone wegen Retina, 326ppi wegen der ach so krassen Bildschärfe so an, und kein Mensch interessiert zB das Sony xperia s mit 342 ppi ;).

    0
    0
  • Frank K. 04.10.2012 Link

    @Maximilian K.:

    Eine dumme Frage, genau. Apple sagt, und da gibt es keinen der da widerspricht, dass ab 300 ppi es bei Smartphones eh keinen Sinn macht, die Auflösung zu erhöhen. Ergo ist es total egal, ob man 301, 326, 342 oder 600 ppi hat. Übrigens hat das S3 mit einer >300 ppi immer noch eine schlechtere Schärfe wegen der Pentile Matrix. Das hat was mit der Anordnung der Subpixel zu tun, aber dazu bin ich gerade zu faul, das zu erklären. Kannst du ja mal googeln.

    0
    0
  • T.M. 04.10.2012 Link

    Displayvergleich:
    iPhone 5 schlägt Galaxy S3 und hat das "bessere" Display:

    http://www.zdnet.de/88124854/displayvergleich-iphone-5-schlagt-galaxy-siii/

    0
    0
  • Olaf S. 04.10.2012 Link

    Im wahren Leben sind die Unterschiede zwischen den beiden Top-Displays nicht feststellbar! Möglicherweise kann man da im direkten und unmittelbaren Vergleich minimale Unterschiede feststellen.

    Allerdings gefällt mir das merkwürdige Seitenverhältnis vom iPhone 5 nicht - komische Idee, das Phone einfach nur "länger" zu machen.

    0
    0
  • A. Kitzi 04.10.2012 Link

    es ist das selbe wie der grafik vergleich von Xbox360 und PS3.. man siehst nur wenn mans nebeneinanderbstellt

    0
    0
  • Huck Fin 04.10.2012 Link

    Mit Hilfe der Dicke des Displays soll das bessere Display bestimmt werden? Ob das Display nun 1,1 mm oder 1,5 mm dick ist, ist natürlich enorm wichtig für den Nutzer. Wir sind hier auf einem Android Seite und da ist Objektivität natürlich nicht zu erwarten aber das? Das Farbskala Argument kann ich ja nachvollziehen aber die Display Dicke? Und kein Wort von Pixeldichte und Auflösung. Welch ein lächerlicher Bericht.

    0
    0
  • Maximilian K. 04.10.2012 Link

    @Frank: Ich glaube du hast meine "dumme" Frage nicht verstanden. Es ging mir eher um die Kontroverse, dass jeder das iPhone für seine Schärfe über den Klee lobt und es quasi vor die Android -Flagships gehoben wird, die allerdings, eben auch alle die magischen 300 ppi überschreiten.

    0
    0
  • Simon F. 04.10.2012 Link

    Wenn Displays verglichen werden, erinnere ich mich immer an meinen Palm m505. Dessen transreflektives Display war sogar unter direkter Sonneneinstrahlung perfekt ablesbar. Damals bedeutete dies sogar, dass man die Hintergrundbeleuchtung ausschalten konnte. In der gleichen Situation stellt man heute die Displaybeleuchtung ganz hoch um dann trotzdem kaum was zu erkennen. Jetzt ist es ausreichend, einfach mehr Farben und Pixel als die Konkurrenz zu bieten.

    0
    0
  • Michael Veidt 04.10.2012 Link

    Wie einige schon davor sagten, den Unterschied merkt man sowieso nur wenn man beide Geräte nebeneinander hält. Sind definitiv beides zwei super Geräte.

    0
    0
  • PetMarB 05.10.2012 Link

    Ich würde einfach mal versuchen z.B. auf einem S3 weiß darzustellen, weiß - nicht blaugrauirgendwas - und wer dann noch von Farbräumen(!) schreibt hat andere Probleme.

    0
    0
  • Marco D. 05.10.2012 Link

    bin jetzt erst vom iPhone 5 auf's S3 umgestiegen. Das Galaxy ist ein super Gerät, das Display im iPhone ist jedoch unerreicht.

    0
    0
  • Michael Veidt 05.10.2012 Link

    @Marco D. : Warum bist du vom iPhone 5 aufs S3 umgestiegen?

    0
    0
  • my2cent 05.10.2012 Link

    wird jetzt hier für Einzelmeinungen ein eigener Blog aufgemacht? Ihr schreibt dick was von Marktforschungsinstitut und veröffentlicht keine Marktforschung sondern nur die Meinung einer Abteilungsleiterin und Zahlen wie "Dicke" die absolut nichts über das Display aussagen...


    ... Sorry, aber dieser Blog war ne 6 !!

    0
    0
  • Dean G...... 05.10.2012 Link

    @ Veidt
    weil er gemerkt hat wie schrott das Doff Phone ist

    0
    0
  • Marco D. 05.10.2012 Link

    @Michael, O2 hat's vergeigt. Wollte schon mal ein S3 als Zweitgerät ausprobieren.....O2 hat mir dann die Entscheidung abgenommen. Das S3 gefällt mir echt gut und das große Display ist schon toll.

    0
    0
  • Schant D 05.10.2012 Link

    @Petmarb
    Dann versuch mal schwarz auf dem iPhone darzustellen, kein hell leuchtendes graudingsbums sondern schwarz :)

    0
    0
  • lolo 06.10.2012 Link

    pixeldichte ist mir sowas von schwachsinnig ... ich sehe nichtals auf meinem s2 irgendwelche pixel..
    man muss es ja echt nicht übertreiben 300 ppi sind mehr als ausreichend

    0
    0
  • lolo 06.10.2012 Link

    also die 300 in etwa.ppi vom s3

    0
    0
  • Eugen-Bochum 08.10.2012 Link

    Xperia T ist besser als S3 oder als überbewertetes iPhone5...aber 100%

    0
    0
  • Andreas La 16.01.2013 Link

    Habe mir heute mal ein S3 zum testen bei Amazon bestellt und habe es heute den ganzen Tag ausprobiert. Habe bisher ein Iphone 4 und überlege evtl. zu einem S3 zu wechseln, da mein 2 Jahres Vertrag demnächst ausläuft. Das S3 ist an sich nicht schlecht - will daher nicht über die Funktionen oder einen Vergleich von Android zu IOS ziehen, sondern alleine das Display bewerten.

    Fakt ist: Dem S3 Display fehlt es leider im direkten Vergleich zum Iphone 4 die Schärfe. Die Icons wirken teilweise ein wenig verwaschen. Und das Schriftbild ist auch nicht immer perfekt.
    Das ist definitiv so und das kann keiner bestreiten. Wenn man vorher kein Iphone 4 hatte, dann fällt jemanden, dass auch nicht auf - aber jemand der seit 2 Jahren das Apple Telefon gewohnt ist, dem fällt dieser Unterschied relativ schnell auf, wenn man sich das erste Mal mit einem S3 sich beschäftigt.

    Da muss Samsung noch ein bisschen dran arbeiten, um mit Apple gleich zu ziehen. Es fehlt nicht mehr viel - denke, dass mit dem S4 der "geringe" Abstand aufgeholt sein wird. Mit dem Full-HD Display sollte man dann schon mit dem Retina Display gleich ziehen können.

    Daher warte ich wohl erstmal auf´s S4 - weil das Iphone 5 ist bis auf die Icon Display Zeile mehr - kein großer Wurf für das Geld.


    Deshalb: da könnt ihr sagen, was ihr wollt. Im Moment hat Apple "noch" das bessere Display. Und wenn jemand schreibt, der bisher nur nicht Apple Telefone (Iphone 4 bzw. 5) genutzt hat, dass ein Experia oder ein S3 ein gleich gutes Display´s hat - der hat einfach keinen blassen Schimmer und sollte nicht so einen realitätsfernen Unsinn verzapfen.

    0
    0
  • Andreas La 16.01.2013 Link

    e

    0
    0

Author
2

musik lässt sich nicht mehr abspielen