Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Samsung Galaxy Note 3 im Test: Keine Chance für die Konkurrenz

Johannes Wallat
103

Samsung hat mit der Note-Reihe das Phablet erfunden, und mit dem Note 3 beweisen die Koreaner, dass sie in dieser Größenklasse immer noch tonangebend sind. Was das Note 3 auszeichnet und warum es die Konkurrenz im Staub zurücklässt, erfahrt Ihr in meinem ausführlichen Testbericht. Update: Ein Update der Tastatur-Anwendung, das den unten erwähnten Bug bei der Handschrifterkennung behebt, ist kostenlos im Play Store verfügbar.

galaxy note 3 test 8
© androidpit
5 ★★★★★

Bewertung

Pro👍
  • Display
  • S Pen Integration
  • Performance
  • Kamera
Contra👎
  • Design
  • Kunstleder unterliegt individuellem Geschmack

Design & Verarbeitung

Der Trend zu mehr Geradlinigkeit und klarer Formensprache ist nicht an Samsung vorbei gegangen. Das wurde beim S4 deutlich und zeigt sich auch beim Note 3. Es ist kantiger als der Vorgänger und erinnert an das erste Note. Fast schon streng ist das Gerät geformt, die Ecken minimal gerundet, ein breiter, geriffelter Streifen in Chrom-Optik umfasst das Gehäuse. Die Abwendung vom verspielten Look der zweiten Galaxy-Generation zeigt sich deutlich auf der Rückseite: Statt des typischen Hochglanz-Plastiks ist der Akkudeckel mit einer Kunststoff-Abdeckung in schwarzer Lederoptik inklusive falscher Nähte überzogen. 

galaxy note 3 test 1
Chromrahmen und dezente Hardware-Tasten beim Note 3. / © AndroidPIT

Deutlich hebt sich auf der Rückseite das Kamera-Element mit Linse und LED-Blitz hervor. Die Front ist minimalistisch gehalten, ein schmaler Chromsteifen umfasst den Homebutton, oberhalb des Displays glänzen das Samsung-Logo und der Telefon-Lautsprecher. Die Hardware-Elemente sind äußerst dezent untergebracht, der S Pen aus schwarzem Plastik und silbernem Stiftende steckt unten rechts im Gehäuse, oben liegen der Kopfhörerausgang, ein kleines Zusatzmikro sowie der Infrarotsensor. 

galaxy note 3 test 4
Kunstleder und erhabenes Kameramodul: Das Note 3 von hinten.  / © AndroidPIT

Größter Pluspunkt ist das herausragende Verhältnis von Bildschirm und Gehäuse: Trotz der Display-Diagonale von 5,7 Zoll ist das Note 3 schmaler und dünner als das Note 2, die Ränder rund um den Bildschirm wurden auf ein Minimum reduziert.

Display

Das Display ist ein wahres Schmuckstück und zementiert Samsungs Marktführerschaft im AMOLED-Bereich: Viel besser als beim Note 3 bekommt man ein AMOLED mit Full-HD-Auflösung nicht hin. Es ist ebenbürtig mit dem Display des S4, im Vergleich zum Note 2 deutlich leuchtstärker und unglaublich präsent, Elemente auf dem Bildschirm wirken regelrecht plastisch. Hinzu kommt die hervorragende Blickwinkelstabilität, aus fast jedem Betrachtungswinkel bleiben Farben und Kontraste konstant. Dadurch ist das Note 3 prädestiniert für einen Einsatz als Multimediazentrale.

galaxy note 3 test 3
Das Display des Note 3 ist ein wahres Schmuckstück. / © AndroidPIT

Software

Im Note 3 kommt ab Werk Android 4.3 zum Einsatz, darüber hat Samsung wie gewohnt seine TouchWiz-Benutzeroberfläche gelegt. Die meisten Funktionen und Software-Features kennen wir schon vom S4, zum Beispiel die zahlreichen Möglichkeiten zur Gesten- und Augensteuerung sowie die Samsung-Apps wie S Voice, S Translator oder S Health inklusive Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsmesser. 

Neu ist der personalisierte Homescreen, den man vom herkömmlichen Homescreen aus durch Wischen von unten nach oben erreicht. Hier werden in großen Kacheln aktuelle Inhalte aus Nachrichtenquellen, persönlichen Anwendungen und sozialen Netzen gezeigt, die Reihenfolge und die Auswahl der Quellen sind personalisierbar. Durch horizontales Scrollen kann man zwischen den Bereichen “Nachrichten”, “Persönlich” und “Soziales” wechseln. Das Ganze erinnert in Funktion und Gestaltung stark an HTCs BlinkFeed. 

galaxy note 3 software 1
Alle Neuigkeiten im Überblick: Samsungs Variante des BlinkFeed beim Note 3. / © AndroidPIT

Die Multitasking-Funktionen hat Samsung beim Note 3 erweitert. Häufig verwendete Multitasking-Kombinationen könnt Ihr speichern und sie direkt aufrufen, Inhalte könnt Ihr zudem einfach per Drag & Drop zwischen den Anwendungen teilen, zum Beispiel ein Bild aus der Galerie direkt in die E-Mail-Anwendung ziehen und dieses als Anhang versenden.   

S Pen: Stiftbedienung deluxe

Größter Unterschied zu anderen aktuellen Samsung-Modellen ist natürlich der digitale Stift S Pen und die zahlreichen dazugehörigen Software-Features. Hier liegt das wahre Alleinstellungsmerkmal des Note 3: Die Bedienung mit dem S Pen ist nur am Anfang gewöhnungsbedürftig und fühlt sich schnell ganz natürlich an. 

galaxy note 3 test 5
Der S Pen ist das wahre Alleinstellungsmerkmal des Note 3. / © AndroidPIT

Die Handschrifterkennung funktioniert zudem so zuverlässig und verzögerungsfrei, dass ich in meinem Test schnell alle Eingaben per Handschrift gemacht habe, vom Eintippen von Web-Adressen über Notizen und das Anlegen neuer Kontakte bis zum Schreiben von SMS und Mails. Die Fehlerquote ist gering, und zumindest ich schreibe mit dem Stift deutlich schneller als mit der Tipp- oder Wischtastatur. Das Note 3 erkennt und wandelt Zahlen und Buchstaben gleichermaßen zuverlässig um. 

galaxy note 3 software 2
Die Handschrifterkennung funktioniert beim Note 3 so gut, dass man gerne damit herumspielt. / © AndroidPIT

Ein Bug, der mir beim Test schnell auffiel und der auch viele andere Note-3-Besitzer betrifft, ist der Ausfall der Schrifterkennung in einigen Anwendungen, zum Beispiel der SMS-App. Dafür gab ein einfaches Workaround: Einfach das Datum auf Ende September zurückstellen, dann sollte es wieder funktionieren (zum Thread im Forum). (Update vom 02.10.2013, 15:13 Uhr: Inzwischen gibt es im Play Store ein kostenloses Update für die Tastaturanwendung, das laut Samsung die Probleme behebt.)     

Praktisch ist, dass die Stiftbedienung auf das ganze Gerät ausgeweitet wurde und auch die kapazitiven Tasten umfasst. Nur der Homebutton muss nach wie vor physisch heruntergedrückt werden.  

Air Command

Die Software-Features zum S Pen wurden sinnvoll erweitert, allen voran das “Air Command”-Menü, das sich öffnet, sobald man den Stift aus dem Gehäuse zieht oder in geringem Abstand zum Display die Taste am S Pen drückt, egal in welcher App man gerade ist (kann deaktiviert werden). Hier könnt Ihr auf fünf S-Pen-Funktionen direkt zugreifen: Aktionsmemo, Scrapbooker, Screenshotnotiz, S Finder und S Pen-Fenster. 

galaxy note 3 test 6
Wenn der S Pen herausgezogen wird, öffnet sich beim Note 3 das Air-Command-Menü. / © AndroidPIT

Aktionsmemo

Eine schnelle Notizfunktion, mit der Ihr Memos mit Aktionen verknüpft. So könnt Ihr zum Beispiel eine Nummer und einen Namen notieren und über einen Shortcut daraus direkt einen neuen Kontakt erstellen, oder Ihr könnt einen Suchbegriff eingeben und via Shortcut direkt im Netz danach suchen. Über ein kleines Overlay-Icon kommt Ihr immer wieder zur Ursprungs-Memo zurück.

Scrapbooker

Hiermit könnt Ihr ganz einfach einen bestimmten Bildschirmbereich einkreisen und dessen Inhalt, zum Beispiel Text oder Bilder, zusammen mit wichtigen Metainformationen in einem Album, dem sogenannten “Scrapbook”, speichern.  

galaxy note 3 software 4
Einblick in Aktionsmemo (links) und das Scrapbook. / © AndroidPIT 

Screenshotnotiz

Erstellt direkt einen Screenshot, auf dem Ihr dann mit dem S Pen oder per Hand Notizen schreiben könnt, ähnlich wie man das von LGs “Quick Memo” kennt. 

S Finder

Ermöglicht eine geräteinterne Suche nach Inhalten in allen Anwendungen und Einträgen, die auf dem Handy gespeichert sind oder mit denen Ihr durch Euren Google-Account verknüpft seid. Als ich in meinem Test nach “Berlin” suchte, spuckte mir der S Finder zum Beispiel einen Flug von Berlin nach Köln im Mai 2013 aus, also lange bevor ich das Note 3 bekommen habe.  

galaxy note 3 software 5
Screenshotnotiz zum Kritzeln in Screenshots (links) und der S Finder für die geräteinterne Suche, inklusive Anschluss ans Web. / © AndroidPIT

S Pen-Fenster

Hiermit könnt Ihr ein beliebig großes Rechteck auf das Display ziehen und darin eine der Multitasking-Apps öffnen, die auch über das ausziehbare Menü an der Seite erreichbar sind.  

Performance

Das Note 3 ist ein bärenstarkes Smartphone, das alle Befehle und Eingaben ohne Murren, ohne Ruckler oder Verzögerung erledigt. In meinem Test stellte sich bei mir ein bekannter Effekt ein: Weil die Oberfläche so fix reagierte, alle Apps so schnell luden und auch Browser-Seiten sich sehr schnell aufbauten, wurden meine Eingaben auch zügiger. Zusammen mit der verzögerungsfreien Stiftbedienung lässt sich das Note 3 dadurch sehr komfortabel und flott bedienen. Die überragende Performance bestätigt auch das Ergebnis aus dem AnTuTu-Benchmark, in dem das Note 3 mit Werten von über 30.000 Punkten ganz oben mitspielt. (Update vom 02.10.2013, 10:18 Uhr: Wie sich jetzt herausstellt, schummelt Samsung bei den Benchmarks, mehr Infos dazu findet Ihr in diesem Artikel.)

galaxy note 3 software 6
Im AnTuTu schneidet das Note 3 hervorragend ab. / © AndroidPIT

Kamera

Samsung ist dafür bekannt, in seinen Smartphones gute Kameras zu verbauen, und das Note 3 ist da keine Ausnahme. Ich habe im Testzeitraum einige Bilder bei Tageslicht und am Abend, in geschlossenen Räumen und unter freiem Himmel gemacht. Mein Eindruck: In allen Szenarios schlägt sich das Note 3 hervorragend und ist bei schlechten Lichtverhältnissen noch deutlich besser als viele andere Smartphone-Kameras.

galaxy note 3 camera 1
Makroaufnahme eines ca. 3,5 Zentimeter breiten Steins bei Glühlampenlicht, rechts ein 100-Prozent-Ausschnitt. / © AndroidPIT

Der HDR-Modus erzielte teilweise erstaunliche Ergebnisse, Makroaufnahmen gelingen mit einer hohen Detailschärfe. Das Kamera-Interface ähnelt dem S4, allerdings sind mit einer 360-Grad-Panorama-Funktion und einem “Golf”-Modus für das Darstellen von Bewegungsabläufen zwei Modi hinzugekommen.

galaxy note 3 camera 2
Ein mächtiges Instrument: Mit der HDR-Funktion (unten) konnte ich aus dieser Aufnahme mit dem Note 3 deutlich mehr Details herausholen. / © AndroidPIT 
galaxy note 3 camera 3
Bei Tageslicht liefert das Note 3 gewohnt gute Ergebnisse. / © AndroidPIT

Akku

In meinem Testzeitraum zeigte sich der Akku ergiebig, jedoch nicht außergewöhnlich leistungsstark. Am ersten Testtag kam ich bei voller Displayhelligkeit, Hintergrundsynchronisation, einigen Fotoaufnahmen, Browsen im Internet und ein bisschen Gaming mit dem Handy durch den Tag beziehungsweise durch die Nacht, mit dem zweiten Ladezyklus hielt der Akku jedoch schon deutlich länger. Es dauert bekanntlich ein paar Zyklen, bis der Akku die volle Laufzeit erreicht hat, dann aber sollten ein bis zwei intensive Nutzungstage kein Problem sein. In unserem Forum berichten Nutzer von “bombastischer” Leistung, unsere Erfahrungen mit dem Akku des Note 3 werden wir an dieser Stelle noch nachtragen. 

Technische Spezifikationen

Das Note 3 ist ohne Zweifel eines der besten Smartphones, die derzeit auf dem Markt sind. Die Hardware ist top, die Performance lässt keine Wünsche offen und auch der Akku ist mit 3.200 Milliamperestunden angemessen kräftig. Eine solche Premium-Ausstattung hat natürlich ihren Preis, derzeit wird das Phablet bei Amazon für 699 Euro angeboten. Gemessen an der Ausstattung und vor dem Hintergrund von Samsungs Hochpreispolitik ist dieser Betrag absolut gerechtfertigt, der Straßenpreis dürfte zudem schnell sinken. 

    • Typ:
    • Phablet
    • Modell:
    • N9005
      N9000
    • Hersteller:
    • Samsung
    • Abmessungen:
    • 151,2 x 79,2 x 8,3 mm
    • Gewicht:
    • 168 g
    • Akkukapazität:
    • 3200 mAh
    • Display-Größe:
    • 5,7 Zoll
    • Display-Technologie:
    • AMOLED
    • Bildschirm:
    • 1920 x 1080 Pixel (386 ppi)
    • Kamera vorne:
    • 2 Megapixel
    • Kamera hinten:
    • 13 Megapixel
    • Blitz:
    • LED
    • Android-Version:
    • 4.3 - Jelly Bean
    • Benutzeroberfläche:
    • TouchWiz
    • RAM:
    • 3 GB
    • Interner Speicher:
    • 32 GB (N9005, N9000)
      64 GB (N9000)
    • Wechselspeicher:
    • microSD
    • Chipsatz:
    • Qualcomm Snapdragon 800 (N9005)
      Samsung Exynos 5 Octa (N9000)
    • Anzahl Kerne:
    • 4 (N9005)
      8 (N9000)
    • Max. Taktung:
    • 2,3 GHz (N9005)
      1,9 GHz (N9000)
    • Konnektivität:
    • HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.0 (N9005)
      HSPA, NFC, Bluetooth 4.0 (N9000)

Abschließendes Urteil

Samsung hat mit dem Note 3 wieder einmal gezeigt, wer im Android-Universum (in Sachen technische Machbarkeit) den Ton angibt. Derzeit hat kein anderer Hersteller ein derart komplexes und ausgefeiltes Software-System mit vollwertiger Stylus-Integration im Portfolio. Samsung hat mit der Note-Reihe die Kategorie des Phablets erfunden, längst sind viele Hersteller nachgefolgt. Doch den großen Unterschied macht der S Pen. Die Software-Funktionen für die Einbindung des digitalen Stiftes sind so ausgefeilt, dass dem Anwender ein echter Mehrwert geboten wird, der weit über den großen Bildschirm hinausgeht. Das Design der Benutzeroberfläche und des Gehäuses, vor allem die Kunstleder-Rückseite, bleiben eine Geschmacksfrage, doch abgesehen davon ist das Note 3 unbestritten ein Solitär im Android-Kosmos, der die Konkurrenz weit zurück wirft.  

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Andreas P. 01.10.2013 Link

    Vielen Dank für diesen interessanten Test. Ich habe mir das Note 3 bereits angesehen und bin total begeistert von dem Smartphone. Wenn die Preise etwas gesunken sind dann werde ich es mir kaufen.

    0
  • Marcel L. 01.10.2013 Link

    wenn es nicht der samsung konzern wäre, gerne. Das Design mit dem Button ist und bleibt nicht mein Fall...

    0
  • Stephan Jones 01.10.2013 Link

    Perfekte Größe; geniale Features; Haptik stimmt! Für mich der perfekte Begleiter!

    gekauft!!!

    0
  • Nikay 01.10.2013 Link

    Deswegen ist Samsung Marktführer in der Android welt. Das Gesamtpaket stimmt einfach - seit dem galaxy s!

    0
  • Comyu 01.10.2013 Link

    Johannes passt das noch in die Hosentasche?

    0
  • Andi M. 01.10.2013 Link

    wird wohl mein nächstes phone werden...
    *freu*

    0
  • john mcclane 01.10.2013 Link

    samsung manipuliert diese test.
    angeblich ein booster das nur im benchmarktest läuft.
    also ein Betrug was typisch für samsung ist.
    das schon im zweitenmal.(das letztemal war mit S4er)

    0
  • Andy Twist 01.10.2013 Link

    Toller Bericht sachlich und informativ so stelle ich mir Beiträge vor. Danke Johannes. ;-)

    0
  • Thomas 01.10.2013 Link

    ich hatte 2 monate das Note 2 und mein fazit: nicht alltagstauglich,touchwitz,bei einigen sachen hats geruckelt und die haptik war auch nicht besonders,
    ich kann mir nicht vorstellen,daß es beim Note 3 besser ist,von daher - durchgefallen und mein geld bekommt eine bessere firma

    0
  • Daniel Müller 01.10.2013 Link

    einfach Top. nur leider ne Nummer zu groß

    0
  • Mathias Gamper 01.10.2013 Link

    Deshalb binnich ein Fan von Samsung :D

    0
  • Christian L. 01.10.2013 Link

    wer die größe braucht und mag bekommt was sehr feines, eben das rererenz-phablet! ich hatte 1 1/2 jahre das note 1 und war damit äußerst zufrieden. es war mir auf dauer halt doch etwas zu groß und somit bin ich jetzt beim s4 bei der für mich perfekten größe angelangt (und den s-pen hab ich auch so gut wie nie genutzt). trotzdem, die power, die funktionen und das phänomenale display ... da könnte ich fast (aber nur fast) doch noch mal schwach werden :)

    0
  • Erol Muffler 01.10.2013 Link

    Bereits gekauft!

    0
  • The Philaria 01.10.2013 Link

    Ein geniales Gerät! Samsung scheint alles richtig gemacht zu haben . Wenn keine Hitzeprobleme (wie beim One X damals) bei weiteren Erfahrungsberichten erwähnt werden und keine weiteren Marotten ans Licht kommen wird es mein nächstes Smartphone in ein paar Monaten. Danke für diese Review!

    0
  • Carolinhoefener 01.10.2013 Link

    Super Artikel! Vielen Dank fuer den tollen Test! mfg Caro

    0
  • redheat21 01.10.2013 Link

    Sehr schönes Gerät. Hatte es heute in der Hand nur ist für mich leider zu groß.

    0
  • Claudia N 01.10.2013 Link

    Ach, Johannes...jetzt ist Samsung doch wieder top? Vor 2 Tagen war's noch das iPhone...

    0
  • User-Foto
    lolo 01.10.2013 Link

    johannes versucht zu schleimen bei samsungfans
    .. seit seinem aufreger hahaha

    0
  • PeterShow 01.10.2013 Link

    Samsung, dir fehlt Stil *lol*

    0
  • User-Foto
    Marc 01.10.2013 Link

    wozu den mist kaufen ist doch schon bestätigt das sie wieder geschummelt haben beim Benchmark! !!!!

    0
  • Marcel Fortus 01.10.2013 Link

    Endlich mal ein schönes Design von Samsung.

    0
  • baronfac 01.10.2013 Link

    Wen zum Geier interessiert ein benchmark bei einem Handy? Oo

    0
  • Marcus B. 01.10.2013 Link

    Und was ist nun mit USB 3.0 und Host-Funktion?? Testet doch mal bitte!
    -Datentransfer
    -NTFS Festplatte mit und ohne USB3.0

    0
  • Dennis K. 01.10.2013 Link

    noch habe ich das Note 2. aber bei den Daten Wechsel Ich vielleicht doch noch.

    0
  • Syagrius 01.10.2013 Link

    @baronfac: Wohl genügend. Sonst müsste Samsung nicht schummeln

    0
  • Little Green Bot 01.10.2013 Link

    Tolles Gerät. Schön, dass Samsung nun auch Qualcomm SoC's verbaut. Nur die Imitat-Optik (Leder, Metall) hat im Premium-Segment meiner Meinung nach nichts verloren.

    0
  • Hard Beat Xplosion 02.10.2013 Link

    Was ist das bitte für ein dürftiger Test? Was ist mit Sprachqualität (wir reden hier von einem Smartphone), Empfangsstärke oder dem Lautsprecher (ist doch angeblich ein Multimedia Monster, da ist die Qualität des internen Lautsprecher ja wohl maßgebend)?

    Weiterhin ist Samsung dafür bekannt gute Kameras zu bauen? Das gilt aber sicher nicht für das Note 2, denn das machte schon Tagsüber wenn Wolken vor der Sonne lagen grauenhafte Fotos.....ich hatte vorher das S3 und das waren Welten zwischen den beiden Kameras!

    0
  • baronfac 02.10.2013 Link

    @Syagrius jo. Die gucken auch auf die MP bei einer Kamera. Herzlichen Glückwunsch :D

    0
  • mapatace 02.10.2013 Link

    Sieht gut aus. Allerdings halte ich das Note 2 vom Preis~Leistung ~Verhältnis für das bessere Produkt. Dazu austauschbarer Akku und sonst technisch noch vollkommen ausreichend. Ein direkten Vergleich dieser beiden wäre interessant. Ansonsten darf man für 700 € auch nur das beste erwarten dürfen. Bin mit einigen Aussagen nicht konform. Für mich ist die SW zb. zu überladen. Stylisch sehr solide. Ob Leder Bezug für jüngere Käufer wirklich attraktiv ist... kann ich eigendlich auch nicht so recht glauben.

    0
  • Tarik 02.10.2013 Link

    Bestes Smartphone (aufgrund meiner Handgröße zähle ich es zu eben jenen) aktuell auf dem Markt. Auch die Rückseite trifft meinen Geschmack.
    Ich spekuliere darauf, meinen Mobilcom-Debitel-Vertrag zu kündigen, damit die mir entgegen kommen. Dann nehme ich nach Möglichkeit eine All Net Flat und das Note 3. Dummerweise haben die's aber noch nicht im Sortiment.

    0
  • Michael W. 02.10.2013 Link

    Ich hatte eigentlich gehofft das es durchschnittlich wird. Momentan habe ich noch ein Note 2 und liebe es. Es ist mir nur ein wenig zu groß. Damit kann ich allerdings gut leben wenn ich jetzt diesen Test lese kribbelt es schon ein bisschen und das obwohl ich das Note 3 eigentlich nicht mehr wollte. Ich denke ich werde meine Wahl noch einmal überdenken.

    0
  • PeterShow 02.10.2013 Link

    @Johannes Wallat
    Und gar kein Aufreger wegen TouchWiz? Wie war das noch im letzten Artikel Johannes Wallat?

    "Ihr solltet einen Warnhinweis auf die Verpackung kleben: “TouchWiz verursacht Augenkrebs”, oder sowas in der Art."

    Aha. Haben wir hier gibt so einen Hinweis? Oder warum kritisierst du TouchWiz nicht?

    Zur Dokumention:
    Hier der alte Artikel:
    http://www.androidpit.de/aufreger-der-woche-samsung

    0
  • Philipp Junghannß (My1) 02.10.2013 Link

    @OP sollte man nicht vlt erwähnen, dass das System allein 13,02GB Speicher belegt???

    0
  • Adrian 02.10.2013 Link

    Und kein Wort darüber, dass Samsung (wieder) bei den Benchmarks ihre GPU Übertaktet und die CPU-Kerne auf Max laufen lässt. Wieder wurde das erfolgreich nachgewiesen und mit einer umbenannten Benchmarkdatei verifiziert. Das Note 3 ist vergleichbar stark/schwach wie das LG G2, nicht mehr und nicht weniger.

    0
  • Kevin P. 02.10.2013 Link

    Samsung? Nein Danke! Ich bleibe bei Sony! Ansonsten ein echt schickes Teil! :-) Danke für den Test.

    0
  • PeterShow 02.10.2013 Link

    "@OP sollte man nicht vlt erwähnen, dass das System allein 13,02GB Speicher belegt???"

    Schließe mich dem an. Es ist ein Unding, dass - nicht nur Samsung - heutzutage der eingenbaute Speicher angeben wird und nicht der freie Speicher! Das ist Verbrauchertäuschung und eigentlich schon Betrug

    @Adrian

    Richtig, dass ganze ist kein seriöser Test, dann sollte man es auch nicht so nennen.

    0
  • Andreas Seeger 02.10.2013 Link

    @HardBeatXplosion: Nein machen wir ganz bewusst nicht, weil wir
    a) keine qualifizierten Aussagen dazu treffen können. Die Sprachqualität ist abhängig vom Netzbetreiber, von der Empfangsstärke und natürlich vom subjektiven Empfinden der Gesprächspartner. Aus diesem Grund klammern wir das in unseren Tests aus.
    die Sprachqualität mittlerweile herstellerübergreifend auf einem guten Niveau angekommen ist. Anders gesagt: Früher war das noch ein Thema, heute ist es so selbstverständlich, dass man nicht mehr darüber reden muss.

    Zur Kamera: Dir ist schon klar, dass Du Dir selbst widersprichst?


    @Claudie N., burbur, Peter Show: Genau, Johannes Wallat hat diesen Test geschrieben, genau der Typ, der vor ein paar Tagen Samsung in den Keller geschrieben hat! Genau der Johannes übrigens, der hier bei AndroidPIT als festangestellter Redakteur schreibt, der also in dieser Beziehung ein Profi ist. Und der es deshalb auch locker hinbekommt, zu differenzieren zwischen seiner Rolle als Prolet „mit mächtig Wut im Bauch“ und als Verfasser eines neutralen Testberichtes. Vielleicht solltet Ihr auch mal damit anfangen :-).

    @Adrian: Wir halten hier intern nicht viel von Benchmarks, erwähnen sie aber trotzdem, weil sie eine Vergleichbarkeit erlauben. Dass Samsung anscheinend Ergebnisse manipuliert, behandeln wir in einer separaten Meldung. Warum wir es hier nicht erwähnen? Gegenfrage: Warum sollten wir? Das Note 3 ist sauschnell und darauf kommt es an. Und so steht es auch oben im Test.

    @PeterShow im Speziellen: Komm mal bitte so langsam wieder runter. Mit Deinen negativen und aggressiven Kommentaren vergiftest Du nicht nur hier die Stimmung. Wir haben nix gegen Kritik, im Gegenteil, aber der Ton macht die Musik. Also, noch mal: mach Dich locker!

    Beste Grüße und denkt dran: TGIW!
    :-)

    Andreas

    0
  • Christoph B. 02.10.2013 Link

    Besteht der Sinn von Benchmarks nicht darin zu zeigen, was ein System leisten kann???
    Von da her finde ich die "Manipulation" nicht so wahnsinnig schlimm. Es wird doch nur gezeigt, was das Note3 leisten kann, wenn eine App es verlangt.
    Das die Vergleichbarkeit zu anderen Geräten dabei auf der Strecke bleibt ist mir auch klar.

    0
  • Andreas NOTE 02.10.2013 Link

    Hatte mit dem Note 1 angefangen, nach 2 Jahren bekomme ich jetzt schon das Note 3. Tolles Gerät, auch wenn es aus Plastik ist.

    0
  • Jonny Walker 02.10.2013 Link

    Es wär trotzdem mal schön wenn jemand bei den tollen Test mal die Empfangsqualitäten testen würde.Mein S4 bricht mich an was das angeht, da war das xperia z ne ganze Ecke besser.
    Was nützt einen h+ oder lte wenn ich in der küche nur gsm netz hab, obwohl ich im wohnzimmer 3 Balken hab und volle Geschwindigkeit.
    Da hilft mir es wenig das der bildaufbau 100ms schneller is, wenn ich geschlagene 20 sekunden warten muss bis sich z.b. ne etwas grössere Webseite öffnet.
    Mit dem Sony xperia z konnte ich in der küche mit voller Geschwindigkeit surfen.
    Schön wäre es auch, wenn ihr die Nachfolge Modelle mal auf ihre schwächen testen würdet wie beim xperia z, das ablösen der scheibe durch hitze.
    Manche Geräte sind ja mal nicht zu gebrauchen.

    0
  • Adrian 02.10.2013 Link

    @Andreas Seeger
    "Warum wir es hier nicht erwähnen? Gegenfrage: Warum sollten wir?"
    Die Antwort ist simpel, weil es unerwähnt eine fehlerhafte Botschaft suggeriert; Note 3 mit ~30.000 Punkten ist schneller als XY mit 28.000 Punkten.
    Das hat so nichts mehr mit Objektivität beim Artikel zu tun, es verstärkt vielmehr den Eindruck der unlauteren Werbemethoden von Samsung (diese Tests werben letztlich für ein Gerät und favorisieren es gegenüber anderen, wenn auch nur implizit).

    Es ist nichts schlimmes daran zu sagen "Das Note 3 ist sauschnell und darauf kommt es an", mit dem obigen Test sagt ihr aber etwas anderes, nämlich; Das Note 3 ist sauschnell und messbar schneller als XY. Denn genau dafür werden diese Tests häufig hergenommen und entsprechend ausgewertet.
    Du widersprichst dir hierbei sogar selbst in deinem Statement: "[...] Benchmarks [...] weil sie eine Vergleichbarkeit erlauben. [...] Samsung anscheinend Ergebnisse manipuliert [...]". Wo ist die Vergleichbarkeit gegeben, wenn Tests manipuliert werden? Das ist sinnbefreit.

    0
  • Andreas Seeger 02.10.2013 Link

    @Adrian: Ja, das stimmt, Du hast schon recht. Unsere Meldung ist jetzt online und ich habe ein Update in den Test eingefügt, der darauf verweist.

    0
  • PeterShow 02.10.2013 Link

    @Andreas Seeger

    "Also, noch mal: mach Dich locker!"

    Ich versuche es. Ist aber schwierig mit Augenkrebs.

    " Mit Deinen negativen und aggressiven Kommentaren vergiftest Du nicht nur hier die Stimmung"

    Das hab ich schon mal gehört. Auf so einer Verkaufsveranstaltung. Da hat so ein Scharlatan ein angebliches Wundermittel angepriesen. Als ich dann kritisch nachfragte hab ich auch die Stimmung vergiftet.

    0
  • Marcus B. 02.10.2013 Link

    Ist doch egal wieviel Speicher das System belegt. Dafür gibts SD-Slot mit exFAT support. Dazu kann man noch nen Stick ranstecken . Also wenn man betrogen wird, dann bei Nexus, htc One, G2 und so weiter

    0
  • Ralf Arms 02.10.2013 Link

    Geil! Wahnsinnig sinnig finde ich es immer wieder, wenn der geneigte, potentielle Käufer seine Kaufentscheidung vom Design solch weltverändernder und gewaltigen Details wie die Gestaltung des Homebuttons abhängig macht?!? Kauft doch gleich einen Hosenknopf nach Eurem Gusto und klebt ihn einfach drüber? Jaja, solche Dinge halten einige Menschen tatsächlich davon ab, das derzeit (und für lange Zeit, wenn nicht entgültig) beste Android-Smartphone (Phablet; Smartlet, Schnickschnack) zu kaufen...erbarmenswerte Kreaturen, wirklich!

    0
  • Brikz83 02.10.2013 Link

    @Ralf Arms

    Das entgültig beste Android Smartphone? Nu wurde aber langsam albern....Note 3 hin oder her aber alleine die Größe sorgt schon dafür das es für viele Käufer nicht das beste ist.

    0
  • rauhrackl 02.10.2013 Link

    @PeterShow: bin deiner Meinung!
    Ein total auf Samsung zugeschnittener ,,Testbericht"!?!
    Und Tage davor bekam der "Tester" noch Augenkrebs, bzgl. Note3!
    Augenkrebs noch nicht abgeheilt denke ich!!
    Gott sei Dank gibt's noch andere Foren, die klar und seriös Informieren.
    Bisher wurde von android pit bzgl. Note3 unbedacht und kindlich berichtet! MfG.
    PS. Da hilft die Entschuldigung nicht, das den Johannes Wallat beim Verfassen des Berichtes eine gewisse Launigkeit überkam. :-) / Ich lege nicht Wert darauf, die Befindlichkeit des Verfassers in Kauf nehmen zu müssen!!

    0
  • Dominik W. 02.10.2013 Link

    Der gute S-Bahnhof Wedding... ganz schön mutig, dort das Note 3 zu zücken :D

    0
  • Johannes Wallat 02.10.2013 Link

    @rauhrackl und PeterShow: Mein Rant vom Wochenende hat mit diesem Testbericht nichts zu tun, das sind zwei verschiedene Formate.

    Das eine ist ein launiger, subjektiver Meinungsartikel. Das andere ist ein möglichst sachlicher Testbericht, in dem die persönlichen Vorlieben des Autors, also mir, keinen großen Raum einnehmen sollten. Das heißt auch: Wenn etwas gut ist, dann schreibe ich es auch so, und das Note 3 ist nun mal in allen von mir genannten Punkten ein gutes Gerät, das wird kaum jemand bestreiten können.

    Ich bin in der Lage, zwischen diesen Formaten zu trennen. Versucht Ihr es doch auch mal.

    0
  • Johannes Wallat 02.10.2013 Link

    @Dominik: Ich war auch etwas nervös, als ich die Bilder gemacht habe ;-)

    0
  • PeterShow 02.10.2013 Link

    @Johannes Wallat
    Heißt dass subjektiv bekommt man von TouchWiz Augenkrebs, und objektiv nicht?

    "Das heißt auch: Wenn etwas gut ist, dann schreibe ich es auch so, und das Note 3 ist nun mal in allen von mir genannten Punkten ein gutes Gerät, das wird kaum jemand bestreiten können."

    Nix dageben aber es ist schon komisch, dass deine Kritik aus dem "Wut-Artikel" auch nicht ansatzweise im Test vorkam. Hätte jetzt schon erwaretet dass du zumindest kurz zu TouchWiz etc. Stellung nimmst. Oder hast du hier nur die postiven Punkte genannt? Kommt die Kritik dann nur in launigen, subjektiven Meinungsartikeln vor?

    0
  • Johannes Gehrling 02.10.2013 Link

    Hardware top und auch tolle Features. Allerdings sieht Touchwiz gegenüber reinem Android so derartig hässlich aus, der silberne Rand und die Lederrückseite sind unerträglich anzusehen. Wenn Samsung es schaffen würde, die tolle Hardware auvhin einem ansehnlichen äußeren zu verpacken, dann würde ich mir irgendwann vielleicht wieder ein Samsung Smartphone holen. Wobei, das monatelange Warten auf Updates, die überzogenen Preise... ich bleibe ehemaliger Samsung Fan, nie wieder ein Phone oder Tablet von dem Verein, Google Nexus Geräte sind die deutlich bessere Wahl.

    0
  • 0815 02.10.2013 Link

    ich warte auf das nexus 5 wie das wird

    0
  • Johannes Wallat 02.10.2013 Link

    @PeterShow: Ich antworte Dir jetzt ein letztes Mal. Ich habe meine Bewertung von TouchWiz etc. bewusst außen vor gelassen, da es sich dabei um eine Geschmacksfrage handelt. Darauf nehme ich auch in meinem Fazit Bezug, wie Du gerne nochmal nachlesen kannst. Also, komm runter und entspann Dich :-)

    0
  • PeterShow 02.10.2013 Link

    Haha. Na gut, lassen wir es dabei. Die Diskrepanz ist ja schon anderen auch aufgefallen.

    0
  • Claudia N 02.10.2013 Link

    @Andreas Seeger: sorry, einerseits macht er einen auf “Prolet“ (wie du es genannt hast), andererseits macht er für die gleiche Firma Testberichte, und so schlimm er über Samsung geschrieben hatte, so ist euer Redakteur nun voll des Lobes für Samsung. HÄÄ? Was soll ich denn damit anfangen? Soll man den Artikel über Apple also nicht ernst nehmen oder diesen Bericht hier? Für mich ist das nicht nachvollziehbar, entweder ich werte etwas ab, dann bleibe ich auch bei meiner Meinung und komme nicht 2 Tage später anders daher. Aber wie schon von euch angedeutet, ich mach mich locker und verlasse nun hiermit Androidpit. Ist mir alles a bissl zu bunt hier.
    Geschrieben mit meinem Galaxy S 3

    0
  • Thomas Wiedemann 02.10.2013 Link

    Bis jetzt hab ich mir fast immer die bekannteren neuen gekauft (Note 1, S3 Note 2) aber ich will von meinem Note 2 irgendwie nicht weg weil ich jetzt nach 8 monaten immer noch so begeistert davon bin!!

    0
  • Dani 02.10.2013 Link

    Hmmm .... Schon ein beeindruckendes Packet,
    Schade dass es so gross ist und von Samsung.

    0
  • rauhrackl 02.10.2013 Link

    @Johannes Wallat / Servus, ja du schreibst das dein Sonntagbericht "launisch geprägt sei". Ja, ist nichts verwerfliches, ist menschlich. ABER in solcher Form und Ausdrucksweise sich zu äußern, ist in einem Fachjournal sehr bedenklich.
    Zusätzlich die total überzogenen Berichte von einer sogenannten SIM Ländersperre!
    Also, zuerst totale Ablehnung zu dem Note3, danach "oh Wunder" ganz "lieb" zu Note3 von Samsung. Vielleicht bekommt man als guter, im nachhinein geläuteter Tester von Samsung ein Smartlet, vielleicht sogar ein Note3 ?? Und ja, ist meine subjektive (ein gerne gebrauchtes Wort bei PIT)
    Meinung. In diesem Sinne, MfG von meinem Samsung Galaxy Note2 LTE.

    @Claudia.N: stimme deiner Meinung zu.

    0
  • jemiel 02.10.2013 Link

    ich sehe jeden tag in den ubahn Höfen S-Bahn Höfen und unterwegs mehr galaxy geräte als sony htc und und und

    0
  • mapatace 02.10.2013 Link

    Leute, Johannes hat mehrfach erklärt das sein Kommentar dem Format zu schulden ist. Ein Format, wo in überzogener Form, überspitzt, zynisch, sarkastisch..... gängige Vorurteilen, Ansichten, Meinungen reflektiert werden sollte. Das geht auch, ohne psychotisch zu sein, auch eine Persönlichkeit Störung muss dazu nicht vorliegen. Von uns ist doch jeder in der Lage eine Sache, Vorgang, Meinung aus verschiedene Perspektiven zu betrachten, darzustellen und zu bewerten. Sogar wenn sie nicht der eigenden entspricht. Was es auch mehrfach erklärte.

    0
  • Verena 02.10.2013 Link

    Galaxy Note 3: Samsung schummelt offenbar erneut bei Benchmarks

    Experten haben entdeckt, das Samsung beim Galaxy Note 3 erneut die Leistung künstlich nach oben schraubt, wenn ein Benchmark-Test läuft. Der Turbo-Modus resultiert in 20 Prozent höherer Leistung, ist aber im Alltag nicht nutzbar.
    Galaxy Note 3: Samsung schummelt offenbar erneut bei Benchmarks

    Bei Ars Technica wurden die Experten stutzig: Das neue Samsung Galaxy Note 3 mit seinem Qualcomm Snapdragon 800 hatte das mit dem selben Chip ausgestattete LG G2 regelrecht verblasen. So unterschiedliche Ergebnisse bei ein und demselben Prozessor machen hellhörig. Ein tiefer Blick in die Software des Smartlets brachte zu Tage, was bereits zu befürchten war: Samsung erhöht beim Galaxy Note 3 die Leistung künstlich, wenn ein Benchmark ausgeführt wird. In dem Quellcode war für die kundigen Augen schnell zu sehen, dass nur bei den populärsten Benchmarks die Leistung deutlich nach oben geschraubt wurde, im Alltag greift diese Übertaktung nicht.

    Der Effekt, den die Steigerung laut der Untersuchung hat, ist bemerkenswert, denn mit einigen Manipulationen ließ sich die Übertaktung an- und abschalten. Die in den Benchmark-Tests erzielten Werte liegen rund 20 Prozent über denen, die ohne das künstliche Hochfahren der Leistung des Samsung Galaxy Note 3 zustande kommen. Es wäre natürlich schön, diese Mehrleistung auch in anderen Anwendungen nutzen zu können, doch das sieht die Steuerungs-Software nicht vor. Sie ist rein auf den besseren Eindruck in Benchmarks ausgelegt, sofern die Experten richtig liegen.

    Bereits beim Galaxy S4 musste sich Samsung solchen begründeten Vorwürfen aussetzen und eine Menge Kritik einstecken, nun machen die Koreaner genau dasselbe wieder. Die wichtigste Frage bleibt: Warum eigentlich? Der Qualcomm Snapdragon 800 bringt mehr als genug Leistung mit, und auch insgesamt ist das Galaxy Note 3 ein tolles Gerät, das durch solche Dinge unnötig in ein schlechtes Licht gerückt wird. Zunächst die unsägliche Kommunikations-Panne mit der Regional-Sperre, nun die Benchmark-Schummelei - unschöne Nebenklänge zum Start eines eigentlich tollen Gerätes.

    Quelle: 02.10.2013 --> http://www.areamobile.de/news/25390-galaxy-note-3-samsung-schummelt-offenbar-erneut-bei-benchmarks

    0
  • michi j. 02.10.2013 Link

    ich habe das note 3 und liebe es.ach hat samsung bei den benchmarks geschummelt...oh mein gott,wenn juckt es.wenn das eure einzigen probleme sind,dann gute nacht.ps.ich finde touchwiz super.

    0
  • Philipp Junghannß (My1) 02.10.2013 Link

    @Andreas bezüglich deines Kommentars dass Petershow mal wieder Runter kommen soll, muss ich aber sagen dass er schon Recht hat, bei Geräten wie Note 2/S3 etc. konnte man den Speicherverlus von max. 5GB verkraften aber ab S4 was ja schon knapp die Hälfte des Speichers schluckt und das Note 3 NOCHMAL 5GB drauflegt is wirklich extrem, Funktionen hin oder her, aber ein extra 16GB Chip extra fürs System fürfte ja nicht so schwer sein, oder???

    in der Reichweite isses meiner Meinung nach schon n Ordentlicher Betrug, weil das wahrscheinlich nichtmal auf der Packung steht, die man aber sowieso nur kurz vorm Kauf lesen kann, wegen Vitrine...

    0
  • User-Foto
    alex 02.10.2013 Link

    Das schummeln find ich erbärmlich bzw. schon Verbrauchertäuschung für Leute die darauf schauen und Wert darauf legen bzw die Fachpresse die es dann in die Welt posaunt. 5 Million Points. Hurra.
    Ein Gerät muss sich durch Real-Performance beweisen.
    Noch ca 2 Wochen bis zum launch der Real-Performance.

    0
  • User-Foto
    alex 02.10.2013 Link

    @ AndroidPit
    Das Andreas klar trennen kann zwischen beiden Artikeln glaube ich.
    Aber taktisch ungeschickt heute zum Note3 zu schreiben.

    0
  • Kiosk 02.10.2013 Link

    @Philipp Junghannß
    Das System beim Note3 (habs gerade vor mir liegen) belegt 5.66GB. Du solltest evtl mal deine Quellen überprüfen/wechseln.

    @PeterShow
    "Heißt dass subjektiv bekommt man von TouchWiz Augenkrebs, und objektiv nicht?"

    Ist schon unvorstellbar dass man aus persönlicher Sicht etwas richtig schlecht finden kann, was objektiv gesehen nicht schlecht sein muss (vorallem wenn es um stil/design/mode/etc fragen geht), gell?

    @Test
    Man hätte vielleicht noch die Sachen mit den Regiosperren, Knoxlock, vorinstallierten/nicht deaktiverbaren Apps, etc anmerken können.
    Schliesslich ist es auch mit diesen Mängeln immernoch ein Topgerät ;-)

    0
  • Tarik 03.10.2013 Link

    Ist doch nicht zu fassen, wer oder was hier schon wieder unterwegs ist...
    Wenn Person X die Tatsache, dass das Amaturenbrett im neuen Mercedes pink ist, schrecklich findet, Person Y aber feststellt, dass in selbem Amaturenbrett ein prima Navi eingearbeitet ist, dann ist es kein Problem, wenn X und Y die selbe Person sind. Erst recht nicht, wenn das eine als klare subjektive Geschmackswahrnehmung und das andere als objektive Auflistung von Qualitätsmerkmalen klar deklariert ist.
    Ich finde TW auch schrecklich, packe auf alle Samsung-Androiden möglichst CM, finde die S Pen Features aber (zumindest teilweise) sehr sinnvoll und komfortabel. Die wurden im Test heraus gearbeitet und gelobt. Das ist objektiv und in Ordnung. Ich finde es sogar interessant und richtig, dass beide Artikel vom selben Redakteur kommen. Es untermauert seine Professionalität.
    So wie ich als BVB-Fan und "Bayern-Hasser" nicht das geringste Problem damit habe, einen fantastischen Spielzug der Bayern als fantastisch anzuerkennen.
    Und all das sage ich, obwohl ich das TW-Gebashe wirklich übertrieben fand. Aber das wiederum ist auch nur wieder mein persönliches Empfinden.

    0
  • Sebastes Marinus 03.10.2013 Link

    Die von @Kiosk angegebene, belegte "Systemgröße" von 5,66 GB kommt mir doch ein bisschen wenig vor... die schockierenden 13.02 GB von @Phillip Junghannß "leicht" übertrieben.
    Wie sieht's denn nun wirklich aus?
    Würde mich interessieren, habe aber keine Lust, stundenlang rumzugooglen. ^^

    0
  • mapatace 03.10.2013 Link

    Er hat recht. Das System braucht soviel. Habe gelesen das das Note 3 267 Apps im System installiert hat, Werks gemäß. Ich war auch im ersten Moment geschockt Aber jedes Phone hat im System von Hause aus schon eine Menge.... wenn auch zugegeben nicht soviel. Das liegt halt an Samsung umfassende Software.Ob das noch angemessen ist, muss wohl jeder für sich entscheiden.

    0
  • Sebastes Marinus 03.10.2013 Link

    Irgendwie.. war ich gestern Nacht geistig nicht mehr so fit.^^
    Hatte im Kopf, der Systemspeicher hätte nur 16 GB.
    Das wäre ein bissl wenig, bei so viel Software-Features. ;)
    Nun ja... mit 32 GB ist's ja nicht so schlimm.
    Aber wenn diese Entwicklung so weitergeht, brauchen wir bald den internen 128 GB - Speicher...

    0
  • tjoma 03.10.2013 Link

    Guten Morgen zusammen!

    nicht nur Samsung schummelt:
    http://www.anandtech.com/show/7384/state-of-cheating-in-android-benchmarks

    0
  • Philipp Junghannß (My1) 03.10.2013 Link

    bezüglich der Systemgröße, hab ich von nem Demogerät aus Saturn...
    https://www.dropbox.com/s/ihtri6pih5zulen/2013-09-26%2014.56.20.jpg
    und die 3GB RAM sind auch gut gemogelt:
    https://www.dropbox.com/s/3d2r7h1tl9im2c5/2013-09-26%2014.47.45.jpg

    0
  • jemiel 03.10.2013 Link

    wenn es demnach geht.schummelt jeder.aber bei samsung so ein Drama machen.und dann noch heimlich das s4 oder ein anderes Gerät von galaxy geräte kaufen.egal was im Internet so den gang machr.jeder glaubt es.aber samsung ist sowas von schlimm kein stil und und.aber echt das reicht mit euch.hängt euch auf

    0
  • jemiel 03.10.2013 Link

    Verena@ also haben das Experten entdeckt.diese Nachrichten wurd mehr als nur einmal verbreitet.also wem intressiert das.kauf dir doch ein alcatel oder schminke

    0
  • Adrian 03.10.2013 Link

    @tjoma
    Sehr guter Hinweis, danke dafür!

    0
  • User-Foto
    alex 03.10.2013 Link

    1,1 GB Arbeitsspeicher belegt auf dem Saturn Gerät.
    Das ist viel. Hast du geschaut welche Apps im Hintergrund geladen wahren ?
    In der Note Geräte-Klasse ist das Note3 schon die Referenz.
    Ein Note mit Vanilla-Edition währe mal was. Natürlich mit gewissen Extras. Beispiel MotoX.

    0
  • Kiosk 03.10.2013 Link

    @Philipp Junghannß
    Ok, dann war ja deine Behauptung gerechtfertigt ;-). Bei meinem Gerät sieht es wie folgt aus (Ich hoffe der Link funktioniert):
    https://dl.dropboxusercontent.com/u/20549441/2013-10-03%2010.55.33.png

    0
  • Philipp Junghannß (My1) 03.10.2013 Link

    Das was im ram is is sicher der demo mode, aber das was halt fail ist dass von 3gb nur 2,34 vorhanden sind... und wenn das mit dem systemspeicher wirklich so ist, dann is es besser, vlt auch wegen demo und so... Kannst du mal die systemibfos geben, ich mach das morgen auch mal im saturn, und dann können wir vergleichen...

    0
  • Eugen-Bochum 03.10.2013 Link

    Schrott

    0
  • Philipp Junghannß (My1) 03.10.2013 Link

    Eugen nerv nicht ständig, sag doch warum. Ich geh auch net in jeden sony thread und schreibe "Schrott" ohne jeden Grund. Das z ultra is mir zb. Zu groß und beim z nerven die Software Tasten, aber ich schreibe nicht einfach dass es Müll is sonder schreibe auch why...

    0
  • saintscar 03.10.2013 Link

    http://androidandme.com/2013/10/news/samsung-isnt-the-only-one-boosting-benchmark-scores/

    ...so am Rande, damit nicht immer einer Engel unter den diversen Herstellern über andere erhebt.

    0
  • Frank Drebbin 04.10.2013 Link

    Hatte ein Note 2 und das zugunsten eines Asus Padfone (1) getauscht.
    Deutlicher Mehrwert mit top Haptik zum günstigen Preis.

    0
  • Jeannette H. 05.10.2013 Link

    @Sebastus Marinus
    Wenn ich mich recht erinnere waren bei meinem Note 3 7 oder 8 GB vom System belegt.

    0
  • Philipp Junghannß (My1) 05.10.2013 Link

    kannst du man nen Shot machen???

    0
  • Ralf Pelzer 06.10.2013 Link

    Bin seit gestern stolzer Besitzer eine N3. Konnte dem Angebot meines Providers nicht wiederstehen. Geschwindigkeit begeistert und passt tatsächlich noch in die Hosentasche, wenn selbige nicht zu eng ist. Nach Portierung meiner Apps sind von den 32GB noch 25GB frei. Was mich etwas stört ist der Umstand, dass die in Ordnern zusammengefassten Apps zum Teil nach Aus- bzw. Einschalten wieder "frei" im Menu herumliegen. Ob dies nun am Gerät oder an 4.3 liegt, kann ich noch nicht sagen. Beim N2 war das bislang kein Problem.
    Wenn jemand hierzu etwas sagen kann. Ansonsten bin ich einfach nur hin und weg.

    0
  • Philipp Junghannß (My1) 06.10.2013 Link

    Im notfall hilftn anderer Launcher, bei der Größe ist ein 4x4 Grid+Dock echte Platzverschwendung...

    0
  • hans hansen 07.10.2013 Link

    oh man merken sich einige hier noch? das Note 3 ist wie bei allen anderen Sachen reine Geschmackssache. und das Samsung bei irgendwelchen Test "Schummelt" als ob das andere Hersteller nicht machen. und da ist es scheisegal was fur ein Produkt. hifihersteller die angegebenen leistungsangaben sind unter Labor Bedingungen erzielt. Autohersteller bei dem Spritverbrauch.

    0
  • hans hansen 07.10.2013 Link

    also alle mal schön den Ball flach halten es sind nachwievor Telefone keine Digitalkameras und keine Laptops mit nem DSL Anschluss

    0
  • Ingo Mai 07.10.2013 Link

    Ich verstehe den Hype nicht. Das Gerät ist für ein Handy zu groß und für ein Tablet zu klein.

    0
  • Philipp Junghannß (My1) 07.10.2013 Link

    das kann man eher vom Z Ultra behaupten, das N3 passt perfekt in eine Hand und lässt sich wunderbar bedienen...
    und um Nochmal auf die nummer mit dem Speicher zu kommen, ich hatte im Saturn mal ein "normales" (nicht als Demogerät ausgewiesenes spezielles) und das hat auch 5,72GB Sys speicher belegt...

    https://www.dropbox.com/s/g3nvsyrkzgk7eok/2013-10-05%2018.25.30.jpg

    die 13,02GB gehören scheinbar nur zu den speziellen Demogeräten N9005X man beachte das X)

    0
  • Martin S. 12.10.2013 Link

    was mir hier beim test abgeht bzw. eventuel hab ichs ja überlesen aber das Note 3 kann auch ULTRA HD Aufnahmen sowie auch Fotos machen (3840 x 2160).

    0
  • User-Foto
    alex 13.10.2013 Link

    ... und eine Rückseite die mal gar nicht geht.
    Hab es mir heute in weiß angeschaut.
    Ich frag mich was Samsung sich dabei denkt.

    0
  • Mario Pachernigg 13.10.2013 Link

    Das Samsung galaxy Note 3 ist das beste was je auf dem Markt gekommen ist.

    0
  • User-Foto
    alex 13.10.2013 Link

    Ja das note3 hat was. Das LG G2 ist auch super.
    Jetzt fehlt noch das nexus5. Welches wohl mein neues wird.

    0
  • abu musaab 14.10.2013 Link

    tfghkjr
    r

    0
  • Philipp Junghannß (My1) 14.10.2013 Link

    hä?

    0
  • Gaby S. 20.10.2013 Link

    Habs mir am Freitag gekauft und bin davon begeistert. Für meine Begriffe ist es etwas zu dünn, aber das kann ich verschmerzen. Es sieht total edel aus. Hab das schwarze Modell.

    0
    • Bardino Giuseppe vor 10 Monaten Link

      du bist ein LG G2 Frieck da brauchst kein weitere Kommentar weiter zu geben bleib realistich man kauf dir lieber ne s2 mitleweile etwas alt aber immer noch besser als deine Meinung

      0
  • Ronald Starck vor 6 Monaten Link

    Vielen Dank für die kurze Einführung. Die Funktionen des S- Pen haben sich in der Tat sehr geändert. Allerdings hier von mir ein kleiner Kritikpunkt. Als ich das Note 1 nutzte, habe ich die Funktion der Auto - Formen sehr geschätzt. Arbeitstechnisch kommt es oft vor, dass ich Maschinenteile fotografiere und deren Maße auf dem Note eintrage. Die Ausrichtung einfacher geometrischer Formen war ein großer Vorteil. Wenn jemand weiß, ob diese Funktion auch auf dem Note 3 Neo (Android 4.3) wieder aktiviert werden kann, freue ich mich über einen Tipp.

    FG Ron

    0
    • Material vor 4 Monaten Link

      ....das denke ich mir bei Apple auch immer

      0
  • moon vor 1 Woche Link

    ich brauche eure hilfe....
    ich hab ein samsung galaxy note 3 32gb und hab den regionLock drauf möchte es gerne rooten um den regionLock zu entfernen wer kann mir Tips geben wie ich das ohne pc machen kann

    0