X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

ROM Toolbox Lite - Das ultimative ROM Tool?

Anton S.
28

Für Root User gibt es eine handvoll Tools, die das Leben einfacher machen können. Von Root Dateibrowsern, über App Manager und bis hin zu Tools, die das Interface und die Leistung tweaken, kann sich der gemeine Root User heutzutage eigentlich nicht über genügend Spielzeug beklagen. 

ROM Toolbox Lite vereint alle oben genannten Apps in einer und gibt Deinem Android Phone ein neues Gesicht. Was die App noch kann, kannst Du im Test nachlesen. 

5 ★★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
4.6.0 6.0.2

Funktionen & Nutzen

Es gibt sie anscheinend doch, die Alleskönner. Meist ist, wer alles kann, nicht wirklich gut in einzelnen Gebieten. Das ist oft mein Gedanke, wenn ich Apps wie ROM Toolbox Lite teste. Anscheinend vereint ROM Toolbox alles, was ein Root User braucht. Außer dem klassischen ROM Manager, über den App Manager, über Tools, die Leistung und Aussehen tweaken, gibt es noch Auto Start Manager, Werbeblocker, Scriptverwalter und Terminal Emulator. Das ist eine Menge Holz, das sich hier aneinander reiht, etwa zu viel?

Rom Manager
Ein klassischer ROM Manager ist die ROM Toolbox Lite nicht. Die App ist mehr ein Spielzeug für alle Root User, die mehr aus Ihrem Gerät holen wollen, als nur diverse ROMs zu flashen. Für das Sichern von ROMs wird Schützenhilfe des ROM Manager Premium benötigt, da die Clockwork Recovery ansonsten nicht für Third-Party Apps freigegeben werden kann. Gleiches gilt für das Flashen von ROMs. Weiterhin lassen sich aus dem ROM Manager heraus die verschiedenen Caches (Daten, Dalvik, Cache, Akkustatistiken) leeren.

App Manager
Der App Manager hilft Dir Deine Apps schnell und einfach zu verwalten, Backups (nur App, nur Data, App + Data, App + Data + Market Link) anzulegen und Recoverys wieder einzuspielen. Weiterhin kannst Du die Kopplung zwischen der App mit dem Market brechen. Mit dem Filter siehst Du welche Apps in welchem Zustand sind, welche auf die SD-Karte verschoben werden können und welche davon bereits auf der SD-Karte zu Hause sind. Im Batch-Modus sind weitere Optionen verfügbar, wie das Löschen des Cache, der Daten oder die Zipalign-Optimierung der App.

Root Dateimanager
Systemdateien direkt auf dem Androiden bearbeiten? Berechtigungen und Gruppenzugehörigkeit ändern? Oder Dateien schnell mal in ein .tar oder .zip Archiv packen? Auch hier gibt sich die ROM Toolbox Lite keine Blöße und erledigt alle Jobs ohne Kompromisse.

Scriptverwalter & DNS Manager
Wer seine eigenen Scripte mit ROM Toolbox Lite managen und auf seinem Gerät ausführen möchte, dem steht der Scriptverwalter zur Seite. Hier können eigene Skripte erstellt und laufen gelassen werden. Mit dem DNS-Manager können auf schnelle Art und Weise die DNS Einstellungen Deines Geräts manipuliert werden.

Auto Start Manager, Apps2SD & Rebooter
Wer sich mehr Schnelligkeit beim Hochfahren seines Androiden wünscht, der kann mit einigen gezielten Taps im Auto Start Manager den Speed erhöhen. Es werden oft zu viele Apps unbewusst beim Systemstart mitgestartet, denen man mit dem Auto Start Manager zuvor kommen kann. Der Auto Start Manager unterscheidet zwischen Applications und Events, sodass einzelne Apps mit allen zugehörigen Receivern direkt abgeschalten werden können, oder einzelne spezifische Events den Verbot für den Start erhalten.

Android hat eine Menge Events, auf die bestimmte Apps ansprechen. ROM Toolbox Lite zeigt Dir die App, die bei einem bestimmten Event aktiv wird. Das kann unter anderem dabei helfen Schnüffler zu enttarnen. Beispielsweise, wenn das neu installierte Game bei den Events für eine eingegangene SMS anspringt und beginnt Daten über das Netzwerk zu senden.

Die Apps2SD Funktion ist für Android Phones < 2.2 immer noch eine wertvolle Erweiterung. Hier hat Google Apps2SD noch nicht nativ in Android integriert. ROM Toolbox Lite kann mit wenigen Handgriffen die SD-Karte richtig partitionieren und Deine Apps auf die SD-Karte schieben. Der Rebooter hilft beim Neustarten und unterscheidet zwischen einem Neustart, Schnellem Neustart, Neustart in die Recovery, Neustarten des Bootloaders, Herunterfahren und Neustarten der Statusbar.

Performance Tweaks
Willst Du die Performance Deines Geräts auf Vodermann bringen, kannst Du hier die Taktfrequenz ändern und den Kernel tweaken. Auch Änderungen an der build.prop können Vorgenommen werden. Der automatische Speicherverwalter und der SD Boost helfen Speicherplatz schneller wieder freizuräumen bzw. mehr Speicherplatz bereit zu stellen.

Styles ändern
ROM Toolbox Lite bringt über 150 Schriftarten mit, die systemweit angewendet werden können. Das installieren der Schriften ist bereits in der Lite Version möglich, möchtest Du jedoch einige davon als Favorit markieren, musst Du Dir die Pro Version schnappen.

Wer mit seiner Bootanimation nicht zufrieden ist, der kann hier aus dem Vollen schöpfen. Für eine Vorschau der Bootanimation wird jedoch wieder die Pro Version fällig. Das gleiche gilt für den Theme Manager, mit dem viele verschiedene Themes verfügbar sind, die das Aussehen komplett ändern.
Was ohne Pro Version bereits geht, ist das Ändern der System-Icons. Jedoch wird hierbei geraten, ein komplettes Systembackup anzulegen.

Auf den ersten Blick ist die Schriftart, die JRummy16 für seine App gewählt hat, etwas ungewöhnlich. Wahrscheinlich weiß er das auch selbst, denn in den Einstellungen gibt es die Möglichkeit das komplette Aussehen von ROM Toolbox Lite zu ändern. Hierzu gibt es verschiedene Schriftarten und Farbgebungen. 

Pros
• Vereint alle Root Apps in Einer
• Bringt verschiedene Styles mit (Pro Version)
• Systemtweak on the fly
• Einfachste Bedienung
• App Design änderbar
• Schneller Support durch Entwickler

Cons
ROM Manager Premium für das Flashen von ROMs erforderlich (jedoch Beschränkung seitens der Clockwork Recovery)

Fazit

Meiner Meinung nach die ultimative App für alle Android Root User und auf jeden Fall ein Must-Have! ROM Toolbox überzeugt mit einer Anzahl an Funktionen, wie sie sonst keine andere App kennt. Und wer denkt, dass Qualität unter Quantität leidet, der sollte ROM Toolbox auf jeden Fall ausprobieren.

Getestet mit: Samsung Galaxy S2 unter Android 4.04

Bildschirm & Bedienung

ROM Toolbox Lite orientiert sich am neuesten Google Design Layout und lässt sich einfach durch wenige Swypes durch die Menüs navigieren. Wer schnell an eine Funktion möchte, wird sie in weniger als drei Klicks finden.

Die Designs der App können sich in den Einstellungen bequem ändern lassen. Ob nun Schriftart oder die komplette Farbgebung, das spielt dabei keine Rolle.

Speed & Stabilität

Sowohl Speed als auch Stabilität waren im Test einwandfrei. ROM Toolbox Lite hat bei der Ladegeschwindigkeit der App Liste im App Manager mit dem Samsung Galaxy S2 durchaus positiv überrascht

Preis / Leistung

ROM Toolbox Lite ist kostenlos im AndroidPIT App Store verfügbar.

Wer den Entwickler unterstützen will, und gleichzeitig weitere Funktionen freischalten möchte, kann sich die Vollversion von ROM Toolbox Pro besorgen. 

Screenshots

ROM Toolbox Lite - Das ultimative ROM Tool? ROM Toolbox Lite - Das ultimative ROM Tool? ROM Toolbox Lite - Das ultimative ROM Tool? ROM Toolbox Lite - Das ultimative ROM Tool? ROM Toolbox Lite - Das ultimative ROM Tool? ROM Toolbox Lite - Das ultimative ROM Tool? ROM Toolbox Lite - Das ultimative ROM Tool?

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

jrummy16

JRummy Apps

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Patrick Körner 03.05.2012 Link

    Definitiv eine der besten root tools, hab ich schon lange in Gebrauch (hab ich sogar hier vorgestellt damals), allerdings ist imho hier die pro ein muss, allein schon um dem Entwickler für die geniale Arbeit zu danken. Übrigens, in der pro gibt es schon ne neuere Version (4.6.1) wie ich am meiner gerade gesehen habe...
    Definitiv eine App, die die 5er Wertung mehr als verdient hat.

    0
    0
  • Daniel 03.05.2012 Link

    App ist gut. Allerdings als lite fühlt man sich wie in einem Ferrari mit nur 60 PS... Ich persönlich finde die einzelnen Apps durchdachter, aber für einsteiger -Top! Danke endlich für einen vernünftigen Test. Im Gegensatz zu App der Woche ;)

    0
    0
  • Jens-Alf Kersten 03.05.2012 Link

    Mal 'ne blöde Frage von einem Anfänger, wofür das App ja gedacht ist

    0
    0
  • Jens-Alf Kersten 03.05.2012 Link

    ....upps. Das App läuft nur mit Root-Rechten und wie bekomme ich diese ? Danke im voraus.

    0
    0
  • PeterShow 03.05.2012 Link

    Naja:
    Scripts -> Tasker
    Backup -> Titanium Backup
    AppManager -> Titanium Backup
    Root Dateimanager -> Total Commander (Beta, noch nicht im Market)

    0
    0
  • Jens-Alf Kersten 03.05.2012 Link

    Ich meine meine die von diesem App geforderten Root-Rechte denn sonst lässt es sich nicht einmal starten. Und z.B. Titanium Backup benötigt lz Beschreibung auch welche und vergibt Sie nicht.

    0
    0
  • Anton S. 03.05.2012 Link

    @Jens-Alf Kersten

    Du benötigst Root Rechte für ROM Toolbox Lite auf Deinem Android. Es hängt von Deinem Gerät ab, wie Du am einfachsten und sichersten an Root Rechte kommst. Der Entwickler hat auf seiner Seite einige Anleitungen zusammengestellt, wie du an Root Rechte kommst: http://romtoolbox.com/root-guide/

    Edit: Typo

    0
    0
  • Daniel 03.05.2012 Link

    Das ist eine Root-App. Auf Zig Foren gibt es humderte Einträge und Anleitungen, wie man das spezifische Gerät Rootet. Dabei verliert man Garantie! Wer damit nicht einverstanden ist, empfindet die App als Belanglos. Mein Baldiger SGS3 wird SOFORT nach dem Chech (z.B. Dead Pixel) gerootet und mindestens von Werbeanwendungen befreit.

    An Titanium Backup geht nix vorbei. Egal wie man's dreht!

    0
    0
  • Patrick Körner 03.05.2012 Link

    Daniel, die App ist nicht nur für Anfänger. Sie ist einfach nur top. Mit der kann ich alles machen, was mit den einzelnen auch geht, nur das man halt nur die eine braucht.
    Wenn nicht, dann sage bitte auch, was diese hier nicht kann aber was sie verspricht.

    0
    0
  • Patrick Körner 03.05.2012 Link

    Abgesehen von TB, das sollte eh jeder haben... Das vergaß ich noch zu erwähnen ;-)

    0
    0
  • Cem B. 04.05.2012 Link

    gibts mittlerweile eigentlich sichere und gute one click root tools? wenn ja würde ich mir die app gerne näher anschauen

    0
    0
  • User-Foto
    Androweed 04.05.2012 Link

    @cem b.: von doomlord gibts eins mit dem ich nie probleme hatte. Für infos bezüglich gerätekompatibilität und sicherheit einfach nach "doomlord one click root" googlen.

    0
    0
  • User-Foto
    Wuffze W. 04.05.2012 Link

    TB sollte jeder haben. naja... fraglich. Bei meinem SGS2 is Titanium einfach nur im eimer. selbst nach neu-flashen startet die app nicht.

    0
    0
  • Jens-Alf Kersten 04.05.2012 Link

    Danke für die Info's , wollte eigentlich nur ein paar Apps auf die SD verlagern da beim Wildfire zu wenig Speicher. Schade dachte das Tool kann auch Root-Rechte vergeben.

    0
    0
  • Marcus B. 04.05.2012 Link

    Rom Toolbox macht am meisten Sinn auf nem Stock-Rom. Durch die Features in den meisten CustomRoms wird die Toolbox dann leider wieder überflüssig. Aber kann dem Tester nur zustimmen: einfach herausragend!!!

    0
    0
  • Christian A. 04.05.2012 Link

    ist klar 5 star und alles perfekt. habt ihr wirklich alles getestet? ich habe die lite version auf dem sgs2 getestet. terminal close also richtig beenden, werbung blocken, theme manager und ich meine noch eins mehr haben die app direkt freezen lassen und beim terminal exit musste ich sogar das phone rebooten.... so stabil also doch nicht. schade das die app tests nur fuer die app entwickler geschrieben werde und nicht fuer den end user

    0
    0
  • Patrick Körner 04.05.2012 Link

    Kann ich nicht bestätigen, bei mir läuft sie schon seit längerem sehr stabil und zuverlässig, ohne sie von dir beschriebenen Probleme. Allerdings in der Pro, sollte aber kein Unterschied machen, alle versprochenen punkte werden genau so auch eingehalten.

    0
    0
  • Martin 04.05.2012 Link

    Wenn ich das richtig verstanden habe, läuft die Toolbox nur mit CWM Recovery. Das ist für mich schon ein KO Kriterium. Ich habe jetzt seit ein paar Wochen 4EXT Recovery drauf und würde nie wieder wechseln wollen. Ist um einiges umfangreicher und einfacher zu bedienen als CWM!

    0
    0
  • Andreas T. 04.05.2012 Link

    das ist wirklich ein problem bei den "tests" hier: manchmal werden nicht alle funktionen des programms getestet sondern nur aufgezählt, da "es im Rahmen eines Testberichts hier nicht möglich" ist (zitat kamal) und installiert wird das programm auch nur auf ein, höchstens zwei geräten. wenn es da (flüssig) läuft (weil es zb ein ultra-high-end-gerät ist) bekommt es 5 sterne, wenn es ruckelt, abstürzt oder sowas (was an dem handy liegen kann und mit möglicherweise mit einem update behoben werden könnte) bekommt es viel weniger sterne.
    testen auf 1-2 geräten kann man bei appleprodukten machen, aber nicht bei androidgeräten...

    0
    0
  • Patrick Körner 04.05.2012 Link

    CWM ist nicht zwingend nötig, die toolbox hat so viele Funktionen, das sie schlicht viele andere apps ersetzt. Ich nutze sie ohne CWM und möchte sie nicht missen.
    Das ändern der statusleistensymbole, andere Schriftarten nutzen, bootanimationen ändern, eigene themes erstellen, overclocking, appmanager, Apps beim starten blocken, Werbung entfernen etc sind nur ein par Funktionen, die bei mir alleine schon mehrere apps überflüssig machen.
    Einzig TB nutze ich noch nebenher, aber von der Sache her wäre das nicht nötig. Testet sie doch einfach, kostet ja nichts. Danach kann man immer noch sagen, das sie nicht gut ist.
    Der test ist übrigens gut geschrieben, muss ja auch mal erwähnt werden (leider ist das ja nicht selbstverständlich, das tests gut sind hier)...

    0
    0
  • Martin 04.05.2012 Link

    Ich habe ja nicht gesagt das sie nicht gut ist. Sie ist sicherlich umfangreich und wenn die Umsetzung gut funktioniert wie hier beschrieben, dann ist sie sicherlich für den ein oder anderen interessant.
    Ich überlege mittlerweile eben immer zweimal welche App ich einsetzen soll. Hatte bis vor ein paar Monaten noch irgendwas zwischen 150-200 Apps auf meinem alten Desire und installiere seit meiner letzten Aufräumaktion nur noch was nötig ist.

    4EXT Recovery habe ich so oder so drauf. Dort werden Backups, Patitionieren, Wipes und Flashvorgänge durchgeführt.
    Sache wie Overclocking, Anpassungen der Statusleiste, Rebooter, usw. sind bei mir schon direkt in den Systemeinstellungen meiner ROM integriert.
    Titanium Backup und ES Dateimanager runden das Bild ab :)

    Das ganze Style-Anpassungs-Gedöns ist nichts für mich. Ich liebe das pure ICS Design und micht graußt es jetzt schon vor Sense, Touchwiz und co. wenn ich mir mal wieder ein neues Gerät zulegen sollte.

    Ich werde die App trotzdem sicherlich mal ausprobieren. Interessant finde ich vor allem den Autostart Manager. Mit sowas habe ich mich noch nicht befasst.

    0
    0
  • Sascha Gabriel 04.05.2012 Link

    nuja, aber leider gehöre ich zu den leuten die keine cc haben wollen. und somit auch ned im googleshop einkaufen.
    selbst wenn es die app wert ist auf die pro zu upgraden.

    0
    0
  • Andreas T. 04.05.2012 Link

    noch eine frage zur bewertung: wieso erhält das programm in allen kategorien die volle punktzahl, obwohl mehrfach geschrieben wird, dass einige sachen nur mit der pro-version möglich sind und innerhalb des programms auch werbung (für die proversion) angezeigt wird?
    welche wertung sollte denn dann die proversion erhalten? 6 von 5 sterne?
    seien wir mal ehrlich: das sind keine lite- und proversion, sondern einfach eine demo und das normale programm. wenn ihr also eine version testet wäre es doch sinnvoller die normale (pro) version zu testen und zu schreiben: es gibt eine in der funktion eingeschränkte testversion.
    egal wie toll das teil auch ist, wenn der tester schon mehrfach schreiben muss, dass einige sachen nicht möglich sind und es programme gibt mit denen das geht, dann kann man keine 5 sterne in der kategorie vergeben, oder?

    0
    0
  • Izzy 04.05.2012 Link

    Scheint das Richtige zu sein, wenn man "schnell mal etwas anpassen" möchte, und es um grundlegende Sachen geht. Und sicher: Es gibt für die meisten Einzelbereiche spezialisierte Tools, die mehr Details beherrschen:
    - App Manager: AppMonsterPro (sichert automatisch bei Installation/Update)
    - Backup: Titanium Backup Pro (auch automatische/zeitgesteuerte Backups
    von allen/geänderten Apps und/oder Daten
    - AutoStart: AutoRun Manager. Wobei ich da erst einmal nachschauen muss,
    ob der auch "Apps nach Startrampe" auflisten kann.

    Das Schöne bei dieser App ist halt: Alles unter einer Haube -- man muss nicht -zig Apps installieren. Und auch hie und da das eine oder andere Gimmick versteckt, für das sich die Installation eines separaten Tools nicht lohnen würde -- man aber als "schöne Nebensache" gern mitnimmt.

    Fazit: Ich muss mir das Teil auch mal genauer anschauen. Es wird sicher nicht Titanium Backup, AppMonster, oder AutoRun Manager verdrängen -- kann sie aber evtl. gut ergänzen.

    Danke für den tollen Testbericht, Anton!

    0
    0
  • Daniel 04.05.2012 Link

    Naja, habe versucht, das Bild der Ladeanzeige zu ändern- leider zu ungenau und nun lässt sich nicht mehr restoren. Sehr roh. Titanimu Backup ist Non Plus Ultra. Bei meinem SGS2 äußerst zuverlässig und absolute Hilfe in Notsituation. Das hier ist zwar eine Gute Sammlung an tools, aber noch ein langer Weg um die Spezialanwendungen abzulösen

    0
    0
  • René Indlekofer 05.05.2012 Link

    Ich installiert lieber eine app die alles kann und das auch noch gut als 40 einzeln für jede Veränderung

    0
    0
  • Anton S. 09.05.2012 Link

    @ Andreas T.

    Für das, was die App bereits in der Lite Version kann, ist sie allemal 5 Sterne wert! Es sind lediglich 3-4 Funktionen, die nur in der Pro-Version verfügbar sind, und die sind noch nicht einmal ausschlaggebend wichtig für die Funktionsweise der App. Außerdem verzichten die Entwickler vollkommen auf Werbung von Drittanbietern und platzieren nur ihren eigenen Werbebanner der zur Pro-Version führt.

    0
    0
  • Hoebelix 28.05.2012 Link

    Also ich kann keine Schriftarten ändern auf meinem Galaxy Nexus. Immer wenn ich eine installiere, startet mein Android nicht mehr und ich muss ein ROM Recovery machen... Richtig fürn Arsch!

    Dank ROM Manager und Titanium Backup aber kein Problem... ;)

    0
    0

Author
7

google suche / google now - von unten nach oben ziehen deaktivieren