X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

RoboVox - Voice Changer Lite

Thomas Weissenbacher
4

Als Spielzeug waren/sind sie sehr beliebt: Geräte, welche die Stimme verändern können. Mit dem RoboVox - Voice Changer Lite reicht ein Android-Gerät, um die Stimme auf viele lustige Arten verändern zu können. Wie gut das funktioniert klärt der heutige Test!

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.6.1 1.8.0

Funktionen & Nutzen

Testgerät
Samsung Galaxy Note 2
Android Version: 4.1.2
Root: Ja
Modifikationen: Nein

Details zur App
Verwendbar ab: 2.3.3
Größe nach Installation: Ca. 3.4 MB
Ice Cream Sandwich bzw. Jellybean optimiert: Ja

Berechtigungen
Netzwerkkommunikation
Speicher
Hardware-Steuerelemente
System-Tools

Fazit zu den Berechtigungen
Die Berechtigungen von RoboVox - Voice Changer Lite zeigen keine Auffälligkeiten.

Schon praktisch, was ein Smartphone oder Tablet so alles kann. Und oft sind es gerade Spielereien, die am meisten Freude bereiten! RoboVox - Voice Changer Lite gehört sicher in diese Kategorie. Mit dieser App kann man spielend leicht Sprachaufnahmen verändern. Einfach auf den Aufnahme-Knopf drücken, sprechen, die Aufnahme stoppen und abspielen. Je nach Filter erzielt man die verschiedensten Ergebnisse! Insgesamt bietet der RoboVox Voice Changer ganze 24 Einstellungen, von denen 4 in der kostenlosen Variante der App verfügbar sind. Das Repertoire reicht von verschiedenen Roboter-Stimmen über die gruselige Exorcist-Variante bishin zu HAL (wie im Film „2001: Odyssee im Weltraum“). Die meisten Varianten haben zwar mit Robotern zu tun, dennoch unterscheiden sie sich deutlich voneinander.

Neben den verschiedenen Filtern kann man auch Tonhöhe und Modulation verändern. Das funktioniert auch direkt während des Abspielens und könnte einfacher kaum sein: Einfach die zwei sich überschneidenden „Laserstrahlen“ auf einem Feld mit Modulation als X-Achse und Tonhöhe als Y-Achse verschieben. Sehr gut zu gefallen wissen auch zwei andere Modi: Im Kopfhörer-Modus wird die Stimmte „live“ verändert, wenn Kopfhörer angeschlossen sind und im Papagei-Modus hört die App zu und spielt das Ergebnis ab, sobald man zu reden aufgehört hat. Einige vorgefertigte Sprüche kann man auch importieren, zudem lassen sich Aufnahmen natürlich auch speichern. Alternativ kann man sie auf Soundcloud hochladen und auf Facebook teilen, die Aufnahme versenden oder als Klingelton einstellen.

Fazit
Der RoboVox - Voice Changer Lite macht das was er soll sehr gut, auch wenn es Kleinigkeiten gibt die man noch verbessern könnte: So sind Aufnahmen meist ein bisschen zu leise und der Kopfhörer-Modus führt mit einer spürbaren Verzögerung oft zu etwas Verwirrung, wenn man sich selbst leicht zeitversetzt sprechen hört. Ansonsten klappt die App prima!

Bildschirm & Bedienung

Schlichtes, funktionelles Design: Der RoboVox - Voice Changer Lite wirkt passend zum Zweck leicht futuristisch und „roboterähnlich“ und lässt sich problemlos bedienen. Die verschiedenen Filter kann man horizontal durchscrollen, die Buttons für alle primären Funktionen sind direkt im Hauptinterface zu finden.

Speed & Stabilität

Abstürze oder Stabilitätsprobleme konnte ich beim RoboVox - Voice Changer Lite keine feststellen. Die App läuft auch flott, nur die bereits erwähnte Verzögerung im Kopfhörer-Modus könnte man sicher noch etwas reduzieren.

Preis / Leistung

Der RoboVox - Voice Changer Lite ist kostenlos im AndroidPIT App Center und im Google Play Store erhältlich. Die kostenlose Version bietet 4 der 24 Filter und enthält Werbung. Die Vollversion ist für 0.99€ erhältlich, das ist sicher ein fairer Preis.

Screenshots

RoboVox - Voice Changer Lite RoboVox - Voice Changer Lite RoboVox - Voice Changer Lite RoboVox - Voice Changer Lite

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

mikrosonic

Entwicklung von echtzeit multimedia Anwendungen

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Daniel Müller 08.04.2013 Link

    Muss man nicht unbedingt haben. Aber meine Tochter findet es lustig

    0
    0
  • Christian Kahles 09.04.2013 Link

    Gibt es sowas auch für Videos? Würde gerne Videos aufnehmen, welche direkt die Tonspur verändern (Chipmunks o.ä.)

    0
    0
  • Hans K. 10.04.2013 Link

    Ist es nicht mehr wichtig, ob dieses App auch deutsch kann? Nach den Screenshots nicht. Ich finde, dass es ein wesentlicher Aspekt eines Testes sein sollte!

    0
    0
  • Michael S. 15.04.2013 Link

    Wozu? Wenn Wörter wie Application, Screenshots etc deutsche Begriffe wie Anwendung und Bildschirmfoto ersetzen sollte eine englische - Sorry - App kein Thema sein.

    0
    0