Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Reckless Getaway - Immer auf der Flucht

Christian Brüggemann
11

Die Bank ist schon ausgeraubt, da folgt erst der schwierigste Teil: Die Flucht vor der Polizei! Da ist nicht nur die Polizei, die die Flucht erschwert - Gegenverkehr, Baustellen und mehr.
Mit einem widerstandsfähigen Auto gelingt die Flucht vielleicht besser: Einmal die Polizei in den Gegenverkehr gerammt und das Chaos ist garantiert.

In Reckless Getaway geht es genau darum: Flieh!

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.0.1 1.0.7

Funktionen & Nutzen

Testgerät: LG Optimus Speed / 2x
Android-Version: 2.3.4
Mods: MIUI

Nach dem ersten Start lädt das Spiel zunächst ein paar Daten herunter. Nach einem Neustart des Spiels gelangt man nun ins Hauptmenü.
Es gibt zwei Spielmodi: Getaway und Wreckless.

Im Getaway-Modus ist es dein Ziel vor der Polizei zu fliehen, dabei riskante Stunts zu machen und dabei noch Münzen einzusammeln.
Vom Tutorial abgesehen gibt es hier vier Kapitel mit je vier Strecken. Jede ist ein bisschen anders. Um ein Kapitel freizuschalten, musst du eine bestimmte Anzahl an Sternen sammeln.
Auf der Strecke gibt es  Hindernisse, wie beispielsweise kaputte Brücken, von denen ganze Stücke herausgebrochen sind. Fährst du in solch eine Lücke in der Brücke, dann verlierst du einen Stern und Punkte. Außerdem gibt es noch Straßenbahnen und andere größere Fahrzeuge, die dich im wahrsten Sinne des Wortes platt machen können, wenn du sie rammst.

Während deiner Flucht kannst du PowerUps einsammeln. Durch manche kannst du aus der Fahrt heraus springen, stark beschleunigen, oder auch Fahrzeuge in deiner unmittelbaren Umgebung per Schockwelle ausschalten.
Sehr schade finde ich, dass der Streckenverlauf vollständig vorgegeben ist. Nimmt man eine andere Abfahrtmöglichkeit als vorgegeben, verliert man einen Stern und Punkte. Oftmals ist der Streckenverlauf nicht sofort ersichtlich, sodass man aus Versehen falsch abfährt.

Im Wreckless-Modus musst du absolut alles zerstören, was dir in den Weg kommt. Die Strecken sind hier die selben, wie die im Getaway-Modus. Anders ist jedoch dein Fahrzeug: Du fährst einen mächtigen LKW, mit dem du alles wegrammen kannst.
Damit es auch in diesem Modus ein bisschen Herausforderung gibt, nimmt auch dieses Fahrzeug Schaden. Einfach durch den Gegenverkehr fahren und dort Fahrzeuge plattmachen klappt also nicht - Dein Wagen geht dadurch schnell kaputt. Besser ist es also, Fahrzeuge seitlich von der Straße oder in den Gegenverkehr zu rammen. Über Rampen kannst du auch auf Fahrzeuge "springen".
Auch in diesem Modus ist dir aber die Polizei dicht auf den Versen. Wirst du zu langsam, wirst du gepackt und verlierst einen Stern und Punkte. Außerdem gibt es hier ebenfalls die bekannten PowerUps.

In beiden Modi kannst du deine Punktzahlen mit dem entwicklereigenenen Leaderbord-System mit anderen vergleichen. Das funktioniert recht gut, eine Integration mit OpenFeint hätte ich jedoch besser gefunden, da man dort seine Highscores auch mit Freunden vergleichen kann.
Das Spiel hat abstellbare Soundeffekte und eine leise Hintergrundmusik, die sich aber durchaus hören lassen können.

Fazit: Reckless Getaway ist ein Arcade-Spiel, das nicht viel Beschreibung benötigt. Das Spielprinzip ist schnell verstanden. Für Zwischendurch macht das Spiel Spaß, es zerrt nicht an den Nerven und ist zum etwas entspannteren Spielen gut geeignet. Das einzige, leider auch etwas größere Manko ist der schon genannte vorgegebene Streckenverlauf.
Das Spiel würde noch mehr Spaß machen, wenn man die Polizei durch wildes "Hin-und-Her"-Fahren verwirren könnte.

Bildschirm & Bedienung

Für ein Arcade-Spiel hat Reckless Getaway ausgesprochen gute Grafiken. Objekte sind deutlich dreidimensional zu erkennen und Explosionen sehen auch nicht schlecht aus. Auch andere Effekte sehen cool aus: Rammst du ein Fahrzeug stark, so dreht es sich in der Luft. 

Du kannst in den Einstellungen selbst festlegen, wie die Steuerung sein soll. Zur Auswahl steht entweder die Steuerung über den Bildschirm. In dieser Einstellung sind am linken und rechten Bildschirmrand Pfeile zur Steuerung.
Abgesehen davon gibt es auch noch die Möglichkeit, das Fahrzeug durch das Kippen des Geräts zu steuern. Die Empfindlichkeit lässt sich ebenfalls einstellen.
Beide Steuerungen funktionieren gut, ich persönlich bevorzuge die Steuerung über den Bildschirm.

Speed & Stabilität

Reckless Getaway läuft ohne jegliche Ruckler und vollkommen stabil.

Preis / Leistung

Reckless Getaway kostet circa 2,10 Euro und ist im Android Market erhältlich. Momentan finde ich, dass der Preis für die angebotene Leistung noch ein wenig zu hoch ist. In der Spielbeschreibung kündigt der Entwickler aber an, dass für demnächst neue Spielmodi und Kapitel geplant sind.

Screenshots

Reckless Getaway - Immer auf der Flucht Reckless Getaway - Immer auf der Flucht Reckless Getaway - Immer auf der Flucht Reckless Getaway - Immer auf der Flucht

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

Polarbit

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Xxausberlinxx 20.08.2011 Link

    würde es gerne ausprobieren nur ist es leider hier nicht verfügbar :(

    0
  • Brain R. 20.08.2011 Link

    is ja geile... echt gutes Game...
    danke für den Test!

    0
  • Thorsten Glander 20.08.2011 Link

    Ich finde es immer wieder echt der Hammer, dass bei solch einem Preis (ich meine...hey 2,10 Euro....das sind nichtmal 2 Liter Diesel) dieser auch noch als zu hoch kritisiert wird. Kommt mal wieder in die Realität zurück Jungs....

    0
  • Nick 21.08.2011 Link

    Wieso gibt es bei Stabilität und Geschwindigkeit nur 4* obwohl es "stabil und flüssig" läuft?

    0
  • Christian Brüggemann 21.08.2011 Link

    Thorsten: Es gibt halt Apps und Spiele, die mehr für den gleichen Preis bieten. Außerdem habe ich ja geschrieben, dass der Preis nur ein wenig zu hoch ist.

    Nick: 5 Sterne gibt es nur, wenn mich etwas wirklich vom Hocker haut. In dieser Kategorie wäre das beispielsweise der Fall, wenn Level vorgeladen werden und es somit gar keine Ladezeiten geben würde.

    0
  • Gorg Fabel 21.08.2011 Link

    gorg@gorgnet.de

    0
  • Yusuf 22.08.2011 Link

    Ich finde das Spiel zu unterbewertet!
    Es macht viel Spaß und der Preis ist gerechtfertigt denn Grafik und Spieldesign finde ich gut!

    0
  • Markus Gu 23.08.2011 Link

    Na sorry - 2,10 Euro und das soll schlecht sein?

    Ich denke mir oft, manche haben einfach absolut keine Ahnung was da an arbeit drin steckt. Damit disqualifiziert sich der Autor meiner Meinung nach selbst.

    Aber das ist leider die allgemeine Android User Mentalität: Alles muss gratis sein und am besten noch Geld drucken können.

    0
  • Christian Brüggemann 23.08.2011 Link

    Markus: 3 Sterne sind immernoch "Gut" - Nicht schlecht! Man muss halt Spielraum für andere Entwickler lassen, die vergleichbare Spiele für einen kleineren Preis anbieten. Das gibt es durchaus.

    Ich kann mir auch vorstellen, dass der sehr viel Arbeit hinter steckt. Es muss nicht alles gratis sein. Für eine gute App lege ich auch gerne mal mehr hin.

    0
  • Valentin Hösl 23.08.2011 Link

    finde des spiel reckless getaway nicht wildfire

    0
  • Daniel Santel 24.08.2011 Link

    Wird auf dem Wildfire auch nicht laufen :)

    Ich habe es mir direkt gekauft und finde es ziemlich gut.

    Desweiteren ist man ja schon von Reckless Racing gewohnt das immer mal Updates mit neuen Sachen kommen wird hier genauso sein :)

    Der Preis ist auch für mich allerdings etwas zu hoch angesetzt denke 1.50€ wären da sicherlich angebrachter :)

    0