Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Real Racing 3 bringt das Smartphone zum Glühen

Christiane Scherch
42

Seit gestern Nacht ist Real Racing 3 von Electronic Arts im Google Play Store verfügbar. Das grafisch beeindruckende Freemium-Game setzt laut Entwickler einen neuen Standard für mobile Rennspiele und ist ein echter Leckerbissen für alle Racing-Fans.

Wollt Ihr Euch das Spiel auf dem Smartphone installieren, solltet Ihr sicherstellen, dass Ihr mindestens 1,7 Gigabyte freien Speicherplatz habt. Die Installation hat bei mir mit einer stabilen WLAN-Verbindung knapp 15 Minuten gedauert.

Im Vergleich zur Vorgängerversion Real Racing 2 wurde der Fahrzeugpark ordentlich aufgestockt, Ihr könnt aus 45 Autos auswählen, beispielsweise von Porsche, Lamborghini, Bugatti und Audi. Mit Upgrades lassen sie sich noch stärker machen. Dank TSM (Time Shift Multiplayer) könnt Ihr auch gegen Freunde in einem Rennen antreten – selbst wenn sie offline sind.

Real Racing 3 bringt offiziell lizensierte Strecken mit und hat ein erweitertes Starterfeld mit 22 Wagen. In über 900 Events könnt Ihr in Cup-, Drag- und Eliminationsrennen oder in Ausdauerrennen gegeneinander antreten. Neu sind auch die der Realität nachempfundenen Strecken in mehreren Konfigurationen, wie beispielsweise Mazda Raceway Laguna Seca, Silverstone oder der Hockenheimring.

Grafisch überzeugt mich das Game und auch die unterschiedlichen Kameraperspektiven machen ordentlich was her. Den Zusatz “Real” hat Real Racing 3 absolut verdient, denn selbst Fahrzeugschäden bleiben erhalten, Rückspiegel funktionieren und eine dynamische Reflexion sorgt für eine super-intensive Rennrealität, auch der Sound bringt echte Racing-Gefühle auf den Schirm.

Wieviel Geld Ihr investieren müsst, um schneller an die anderen Wagen heranzukommen, kann ich Euch nach den ersten Spielminuten leider noch nicht sagen. Aber erfahrungsgemäß lässt sich ein solches Game mit viel Geduld und Ehrgeiz auch ohne größere Investiotionen zocken. In den Rennen selbst gewinnt man leider nur verhältnismäßig wenig Geld, wenn man sich die Power-Pack-Angebote im Store einmal genauer ansieht. Auch Ungeduldige werden bei dem Freemium-Game schneller in die Tasche greifen müssen, um Upgrades durchzuführen oder bessere Autos fahren zu können als das Einsteigermodell.

Auf meinem S2 läuft die App leider nicht immer ganz ruckelfrei und an die Steuerung mit dem Neigungssensor muss ich mich erst noch gewöhnen, nach den ersten Runden klappt es jedoch schon ganz gut. Mein Smartphone ist außerdem extrem heiß geworden – und dass das Game ziemlich viel Akku frisst, brauche ich bei der Grafik wohl nicht zu erwähnen.

Wenn Ihr Real Racing 3 schon heruntergeladen habt, wie weit seid Ihr bisher gekommen?

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ra Na 17.07.2013 Link

    und ich kann mich mit dem Spiel bei Facebook nicht anmelden. Somit bleib ich Gastspieler. Echt nervig.

    0
  • User-Foto
    Stefan K. 15.03.2013 Link

    Das stimmt vielleicht, dass man nicht unbedingt Geld ausgeben muss, aber glaubt mir wenn man richtig viel Schotter ausgibt macht das um Längen mehr Spaß. Alle Rennen stehen einem sofort (nach Entrichtung des Obolus) zur Verfügung, teure Autos von Beginn aus mit Vollausstattung. Keine Wartezeiten bei Reparaturen und die Nötigung auf eine mindere Gurke ausweichen zu müssen.
    Spielen bis wirklich der Akku leer ist und beim Note2 dauert das.

    Vorher war es absehbar, dass das Spiel nach drei Tagen deinstalliert wird.

    0
  • Emre 03.03.2013 Link

    zum glühen stimmt wort wörtlich mein handy wird richtig heiß wenn ich länger als 5min spiele

    0
  • Martin Urban 03.03.2013 Link

    ich weiß schon warum ich Samsung nicht so mag....
    auf meinem sxs läuft's super, und das Handy wird auch nur normal warm

    0
  • Alexander W. 03.03.2013 Link

    ka warum die rumheulen warum man hier zahlen muss^^ hab 4 Autos schon... falls eins mal im Service ist fahr ich mit einer anderen Gurke rum^^
    also ich brauch nix zahlen... und wenn man aufsteigt bekommt man wieder bisschen ingame gold
    Also ich kann mich deswegen nicht beklagen... gibts echt schlimme Spiele wo das kein Spaß macht...
    Aber bisher komme ich mich noch nicht genötigt das ich echtes Geld brauche...

    0
  • User-Foto
    Dready 02.03.2013 Link

    Sieht geil aus, lagt nicht, kurze Ladezeiten und läuft flüssig auf den GNex mit 4.2.2. stock!
    So macht das spass!

    0
  • Fede L. 02.03.2013 Link

    Läuft perfekt auf dem HTC One S mit AOKP 4.2.2. Keine Ahnung warum es offiziell nicht mit dem HOS kompatibel ist. Es läuft sogar mit 1 GHz Taktung! Zum Thema Sensation: Leider ist die Sensation-Reihe für die Software- Entwickler schon auf dem Abstellgleis. Nicht mal das One S oder One X bekommen noch neue Spiele.

    0
  • oleg g. 02.03.2013 Link

    Testgerät: S3 mit cyanogenmod nightlies 4.22

    pros:

    - gute graphik, auch wenn es auf die ferne ein bisschen verschwommen wird und man bei unbekannten strecken die kurve am anfang zu spät bemerkt
    - gute fahrdynamik mit touch oder sensor
    - tolle auswahl an autos!

    contra:

    - entweder man spielt als Gast oder per login, aber nur facebook. Und wenn man bei der erstmaligen anmeldung vergisst einzustellen, dass die Inhalte nur Ich sehen kann und meine Freunde damit nicht belästige
    - wenn das Spiel einmalig 20€ kosten würde, würde es auf langer Sicht viel billiger sein als die in app purchases. Man muss absolut alles bezahlen und in den Rennen kriegt man vergleichsweise wenig Geld. Und wenn man mal ne Weile gespielt hat, dann kommen neben den Reparaturen (die man sich übrigens immer zuzieht weil die KI nur Idealspur fährt und in der Kurve einem immer schön Schaden zufügt) noch Wartungsarbeiten hinzu (öl, bremsen, reifen, bremsen,...) und diese kosten neben Geld auch Gold wenn man keine 5-30 Minuten warten will. Will man so mal ohne ingame geld autos kaufen und neue Cups damit freischalten zahlt man dann halt mal gerne 18€ auf einmal (nur für drei Autos). Ich zum Vergleich habe es geschafft alle Autos zu hacken, bei Geld und Gold war mir das leider nicht möglich. Also theoretisch um die 90€ für autos ausgegeben, aber ingame bringen die einem auch nicht den Monster Spass weil man die noch upgraden muss um gegen die Zielgeraden KI bestehen zu können (perfekt zu sehen am Drag Race)....

    Allen im allem kann man entweder geschätzte 900 Stunden in dieses Spiel investieren um es durchzuspielen (wobei ich mir sicher bin, dass man nach 5 Stunden kein Bock mehr hat auf diese eintönige KI) oder rund 250-900€ ausgeben.

    Würde meine Kreditkarte Geld scheiXXn würde mir das Spiel Spaß machen und meine Freunde wären neidisch, weil sie mit auch noch soviel Zeit und Motivation mich nicht schlagen könnten... Aber ansonten fährt man runde für runde, passt möglichst auf das Auto nicht zu beschädigen, Reifen und Bremsen zu schonen und freut sich wenn man sich das allerbilligste auto in der nächsten Klasse kaufen kann....

    Und immer schön sturr Idealspur fahren wie die KI!

    0
  • Matthias Berlin 02.03.2013 Link

    @ Michael: Ich bezahle gerne, aber nur einmal für ein vollständiges Game. Wenn du lieber abgezockt werden willst bist du aber bei den InAppPayGames genau richtig.

    0
  • Max Mustermann 02.03.2013 Link

    Ja mich regt aber immer auf dass die In-App Käufe dann so extrem teuer sind
    Für nen anständigen Wagen, Strecken und Gold (oder wie diese Reperaturwährung da auch immer heißt) muss man 17,99 € bezahlen
    Für 4 € hätte ich's sofort genommen

    0
  • User-Foto
    Michael Beissel 02.03.2013 Link

    @Matthias
    ja, unglaubliche Frechheit! wie können die es nur wagen, damit Geld verdienen zu wollen.

    0
  • sabine schmitz 02.03.2013 Link

    Ich.Wil.Das.Haben

    0
  • Manuel 01.03.2013 Link

    Mein HOX+ bleibt im Vergleich zu anderen Games erstaunlich kühl!
    Und läuft bis jetzt auch einwandfrei nach den ersten paar Minuten test.

    Allerdings ist die Android-Version im vergleich zur iOS Version mal wieder etwas abgespeckt.

    0
  • Matthias Berlin 01.03.2013 Link

    Das spiel ist nur kostenlos wenn man viel reale Zeit für Autoreparaturen hat. Ich finde das ist Betrug!

    0
  • Patrick Peter 01.03.2013 Link

    echt hammer auf meinem nexus4, bei dem wetter bleiben auch die hände schön warm ;)

    0
  • Alexander W. 01.03.2013 Link

    geht sogar kapuut^^ nur kipp oder touchlenkung muss man sich erstmal gewöhnen^^

    ich finds jedenfals Grafisch gut^^ und naja braucht ja 1.1GB und mein Note 2 lief im Energiesparmodus dabei

    0
  • Ali 01.03.2013 Link

    Da meinen HTC und andere, die Hardware reiche nicht aus, läuft auf dem Sensation XE perfekt, nur ist RR3 nicht mein Stil.

    0
  • Arne L. 01.03.2013 Link

    Auf dem Nexus 4 kommt es zu verminderten frames, der Akku geht wahnsinnig schnell runter und mit Ladegerät hält er den akkustand... Mehr aber auch nicht.
    Ich bin mir nicht ganz sicher, was die Grafik angeht, aber ich habe den Eindruck, dass es auf meinem iPad2!! Besser aussieht :-(

    0
  • mapatace 01.03.2013 Link

    @Magnus... deshalb ja meine Frage. Danke für die Antwort.

    0
  • Mario Oriente 01.03.2013 Link

    Das spiel ist super.... ;)

    0
Zeige alle Kommentare