Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Ratzeputz mit Quick Cache Cleaner

Izzy
32

Der interne Speicher ist fast voll, App2SD entweder nicht verfügbar – oder kommt für die im internen Speicher installierten Apps nicht in Frage... Was nun? Wie kann man noch Platz schaffen? Richtig: Cache bereinigen könnte noch ein paar Bytes rauskitzeln. Lohnt sich das? Wie viel Platz lässt sich da schaffen? Und wie schneidet Quick Cache Cleaner dabei ab?

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.1 1.1

Funktionen & Nutzen

Testgerät: HTC Wildfire
Android Version: 2.1
App benötigt mindestens: 1.6
Berechtigungen: Internet (für Werbung), Netzwerk-Status (wofür?), sonst OK
root: nicht benötigt

Da soll also Platz geschafft werden. Im Forum findest Du ja u.a. auch den Tuning-Thread, der in diesem Zusammenhang das „Aufräumen des Caches“ erwähnt. Dort (und auch im entsprechenden Kapitel des AndroidPITiden-Buches) liest Du auch etwas detaillierter über die Hintergründe – dazu also hier nur kurz: Der Cache enthält nur „temporäre Daten“, welche die jeweils zugehörige App aus anderen Quellen (z.B. dem Internet) zusammengetragen und hier für den schnelleren Zugriff abgelegt hat. Diese Daten sind also entbehrlich – zumal sie oftmals bereits obsolet sind, weil veraltet. Sie können also bedenkenlos gelöscht werden.

Das aber gestaltet sich – ohne passende App – nicht ganz so einfach: Über „Einstellungen→Anwendungen→Anwendungen verwalten“ jede einzelne App aufrufen, schauen ob sie etwas gecached hat, und ggf. den zugehörigen Cache mit einem Tapp auf den entsprechenden Button leeren. Das dauert. Und nervt. Gibt es da keine App, die das automatisieren kann? Klar, da gibt es einige. Noch vor wenigen Monaten setzten die aber alle „root“ voraus.

Nicht so Quick Cache Cleaner! Dies ist eine der Apps, die diese Aufgabe auch für „Otto Normaluser“ erledigen. Und zwar nicht schlecht! Hatte ich diese Aufgabe unmittelbar zuvor gerade CacheMate übertragen (und selbiges räumte mal eben knapp 2MB weg) – so fand Quick Cache Cleaner doch glatt noch weitere knapp 5MB (siehe Screenshot) zum wegputzen! Einmal auf „Clear All“ getappst, und Schwupps! War der Platz frei. Klar, zum Scannen hat die App zuvor ein wenig Zeit gebraucht (gefühlte zwei Minuten). Doch die braucht der initiale Scan bei „Anwendungen verwalten“ auch.

Fazit: Quick Cache Cleaner macht im Prinzip nur eins: Die diversen App-Caches leeren. Aber das macht es gut und gründlich, ohne dafür root-Rechte zu benötigen.

Bildschirm & Bedienung

Da sich Quick Cache Cleaner nur auf eine Funktion konzentriert, benötigt die App auch nicht viele Bedienelemente: Zwei Buttons („Refresh“ (Scan) und „Clean All“) reichen da aus. Zu konfigurieren gibt es nichts. Der Scan benötigt ein wenig Zeit (unvermeidbar), anschließend werden die Apps aufgelistet, welche Daten im Cache haben. Ein dritter Button (oben links) erlaubt die Sortierung (nach Name oder Größe), und rechts daneben wird eine kleine Zusammenfassung (Anzahl gefundener Apps mit Cache, Gesamtumfang der Caches) angezeigt.

Während man nun mit „Refresh“ einen erneuten Scan anstoßen, und mit „Clear all“ alle aufgelisteten Caches auf einen Schlag löschen kann, führt das Antippen eines einzelnen Eintrages zur entsprechenden Seite aus „Anwendungen verwalten“ – sodass sich auch einzelne Caches gezielt „putzen“ lassen. Durch langes Drücken auf einem Eintrag lässt sich ein kleines Kontext-Menü aufrufen, um die App entweder zu starten – oder gleich mitsamt ihrem Cache mit zu entsorgen.

Fazit: Klar und funktional.

Speed & Stabilität

Etwas mehr Geschwindigkeit beim Scan kann man sich zwar wünschen – realistisch ist das aber kaum (die App möchte ich sehen!), da ja das gesamte System nach Cache-Verzeichnissen abgesucht werden muss. Ist das einmal passiert, reagiert Quick Cache Cleaner flüssig. Abstürze hatte ich bislang keine.

Preis / Leistung

Quick Cache Cleaner ist werbefinanziert. Du musst also nichts dafür bezahlen – dafür aber mit den Werbe-Einblendungen leben. Aber mal ehrlich: So oft ruft man die App nicht auf, da lässt sich das gut ertragen.

Screenshots

Ratzeputz mit Quick Cache Cleaner Ratzeputz mit Quick Cache Cleaner Ratzeputz mit Quick Cache Cleaner Ratzeputz mit Quick Cache Cleaner Ratzeputz mit Quick Cache Cleaner

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

QuiHand Studio

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Izzy 10.05.2011 Link

    Wenn's tut -- ist's gut. Wie getippst, haben aber einige (SGS) User das Problem, dass FCC die Sachen zwar findet, aber nicht wirklich wegputzt. Mit QCC klappt's hingegen auch bei ihnen prima. Wer darf da wohl auf den Handies bleiben? :D

    0
  • Peter K 10.05.2011 Link

    Wow:

    Fast Cache Cleaner -Scanzeit 20s
    Quick Cache Cleaner -Scanzeit 20s UND 3min (!)
    Beide finden 14MB, nach Löschen mit fcc finden beide nix mehr! Wer darf da wohl auf dem Handy bleiben... ;)

    Ps: Danke für den Test, wäre sonst gar nicht darauf gekommen!

    0
  • Smudo 09.05.2011 Link

    9 Apps gefunden.
    9.2 MB Cache gereinigt.
    Lebensnotwenig fürs Milestone.

    0
  • özkan serce 09.05.2011 Link

    meine Empfehlung " super box " 10 in 1 App . habe ich mal zum testen installiert und war begeistert. gibt auch bescheid wenn man app auf scard verschieben kann. htc gratia

    0
  • Enrico 08.05.2011 Link

    Naja zumindest wird mir das z.b. von System Panel angezeigt, dass meine Cache Partition 100MB groß ist. Nutzt man einen Datei Browser a la Root Explorer sieht man einen /cache Ordner im Root-Verzeichnis.

    Wie ich jetzt aber gesehen habe, werden die Cache Daten der Apps nicht in diesen Bereich gelegt, sondern in /data... somit hat diese Applikation doch seine Daseinsberechtigung. :D

    0
  • Izzy 08.05.2011 Link

    Ich nehme an Du meinst den Circular Battery Indicator - also den Kreis mit Prozent-Angabe drin? Gibbet bei XDA-Developers zum Download. Google mal nach dem Namen. Und nimm die non-root Variante ;)

    0
  • Peweka 08.05.2011 Link

    @Izzy: was ist das denn für ein akku-symbol in der leiste?

    0
  • Izzy 08.05.2011 Link

    Freut mich, wenn ich behilflich sein konnte :-)

    0
  • User-Foto
    Denis F. 08.05.2011 Link

    Wieder was neues gelernt Izzy xD

    0
  • Izzy 08.05.2011 Link

    Soso. Wenn Du mehr Platz auf der "Festplatte" hast, kannst Du den nicht für die Installation von Apps benutzen? Ist mir neu...

    Nachtrag: Es gibt da keine "Cache-Partition". Der Cache liegt im gleichen internen Speicher, der auch für die Apps und deren Daten herhält.

    0
  • Enrico 08.05.2011 Link

    Hab jetzt seit 1 Jahr Android im Einsatz und noch kein einziges Mal den kompletten Cache gelöscht.

    Kann mir einer erklären, was eine leere Cache Partition bringt? Deswegen, kann man nicht mehr Apps oder ähnliches installieren...

    0
  • EXPERTENMEINUNG 08.05.2011 Link

    Mmmmh, ausprobiert, und nun habe mit mal eine andere Schriftart. Also Vorsicht! Neu booten hilft nicht, die neue Schriftart bleibt hartnäckig. DHD, egal, morgen bekomme ich das Lg Speed..

    0
  • User-Foto
    Denis F. 08.05.2011 Link

    Ich habe die Vermutung das die Qualität der Arbeit dieser App stark vom Modell abhängig ist auf dem Sie läuft. Auf dem DZ macht Sie schnell und gut was Sie soll, knapp 110 MB gefunden und erfolgreich entfernt.

    0
  • ©h®is 08.05.2011 Link

    auf dem dhd funzt es
    hab beide ausprobiert, ergbnis idendtisch, fast c... ist nur schneller und braucht weniger Berechtigungen

    dass beim sgs mal wieder was nicht geht, liegt wohl eher an samsung.... :-p

    0
  • adl 08.05.2011 Link

    Auf meinem SGS tut "Fast Clean Cache" auch nix "cleanen".
    Aber die hier getestete App hat wirklich mehr gefunden, als Cache Mate. Nur schade, dass Quick Clean Cache kein Widget hat. :-(

    0
  • J. S. 08.05.2011 Link

    Ist das besser als aCCleaner ??? Kann das irgendwas mehr ? Weiss das jemand oder hat beide schon ausprobiert ?
    Nutze schon lange aCCleaner und bin damit sehr zufrieden.

    0
  • Izzy 08.05.2011 Link

    Um den Browserverlauf kümmert sich QCC doch auch, nennt sich da "History", soweit ich mich erinnere.

    0
  • Thomas G. 08.05.2011 Link

    App 2 Sd findet bei mir deutlich weniger gecachten Speicher als jedes andere Cache Cleaner Tool. 1Tap Cleaner ist mein Favorit, da er auch den Browserverlauf löschen kann.

    0
  • Kevin D. 08.05.2011 Link

    Super :) hat eben 16 MB aus 25 Apps gelöscht...

    0
  • Samuel Rüegger 08.05.2011 Link

    App 2 SD macht das selbe einwandfrei. Ausserdem wiird man dort benachritigt wenn man eine App auf die SD schieben kann...

    0
Zeige alle Kommentare