X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Quickoffice Pro (Office & PDF) - Die Office Lösung für Android

Christian Brüggemann
43

Man ist unterwegs und der Laptopakku ist leer. Dann der Schock: Ein wichtiges Dokument muss noch fertiggestellt werden. Aber wie denn ohne Laptop?
Sofern man noch Zugriff auf das Dokument hat, beispielsweise via Dropbox, kann Quickoffice Pro (Office & PDF) hier eine große Hilfe sein, denn QuickOffice ermöglicht die Bearbeitung diverser Dokumentformate.
Wie gut das in der Praxis funktioniert erfahrt ihr im heutigen Test!

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
4.0.120 - AM 5.5.209

Funktionen & Nutzen

Testgerät: LG Optimus Speed / 2x
Android-Version: 2.3.4
Mods: CyanogenMod 7

Quickoffice Pro (Office & PDF) ist eine der führenden Office-Lösungen für Android. Der Funktionsumfang ist sehr groß und eine Lite-Version ist sehr häufig auf Androiden vorinstalliert.
Ich habe die App mit diversen Dokumenten getestet, die unterschiedliche Formatierungen aufwiesen, und auch in den unterschiedlichsten Formaten gespeichert waren.
Feststellen musste ich zunächst, dass OpenOffice-Dokumente nicht unterstützt werden. Umso besser funktionierte der Rest.

Zuerst testete ich die Funktionsweise von Excel in der App. Tabellen werden ohne Probleme geladen. Die Folien der Tabelle werden in einer Leiste am unteren Rand als Tabs eingeblendet. Überhalb der Tabelle befindet sich das f(x)-Eingabefeld. Das auswählen von mehreren  Feldern ist kein Problem. Ein Tippen auf ein einzelnes Feld genügt, um an den vier Seiten des Feldes Markierungen einzublenden, über die sich der ausgewählte Bereich verändern lässt.
Über die Menütaste lassen sich weitere Funktionen aufrufen. Darunter sind Funktionen wie:

  • Textformat einer Zelle ändern
  • Suchen
  • Rückgängig / Wiederherstellen
  • Zelle / Spalte / ... hinzufügen
  • URL hinzufügen

Weiter zu den Word-Dokumenten. Text und Bilder werden so umgeflossen, dass sie ohne Probleme zu betrachten sind. Dabei wird das Format jedoch gut beibehalten. Per Multi-Touch lässt sich stufenlos zoomen.
Die Textbearbeitung ist simpel und vom Prinzip her nicht anders als das Schreiben einer Email in Android.
Über die Menütaste lassen sich auch hier einige weitere Funktionen abrufen, darunter sind unter anderem

  • Bild einfügen
  • Textformat ändern
  • Zu einer Seite springen
  • und Vorlesen.

Auch PDF-Dateien kann die App öffnen. Bearbeitet werden können diese jedoch nicht. Allerdings kann man beispielsweise den Textumfluss aktivieren, um ein Dokument komfortabler lesen zu können. Auch Lesezeichen lassen sich speichern. PDF-Dateien lassen sich genau wie Word-Dateien durchsuchen, und auch die "Gehe zu Seite"-Funktion ist hier vorhanden.
PowerPoint-Präsentationen kann die App auch bearbeiten. Nennenswerde Unterschiede gibt es bei der Textbearbeitung in PowerPoint-Präsentationen nicht. Über die die Menütaste gibt es jedoch ein paar Präsentationsspezifische Funktionen:

  • Folie hinzufügen
  • Bild hinzufügen
  • Zu Folie gehen
  • Präsentation starten

Besonders letzteres ist praktisch, wenn man eine Präsentation schnell über den HDMI-Ausgang seines Androiden zeigen will.


Einstellmöglichkeiten bietet die App zwar keine - dafür aber eine Integration einer Vielzahl von "Cloud"-Diensten!
Im Bereich "Konten" im Hauptmenü kann man Accounts diverser Dienste hinzufügen. Unterstützt werden momentan Google Docs, Dropbox, box, huddle, SugarSync und mobileme.
Nach dem Login erscheinen diese Dienste wie Ordner im Bereich "Durchsuchen", in dem man Dateien zur Bearbeitung oder Betrachtung auswählen kann.
Dokumente werden dann heruntergeladen und geöffnet. Danach kann man sie auch auf dem eigenen Gerät speichern.

Ein Hinweis noch: Große und komplexe Dokumente werden auf einem kleinen Display schnell unübersichtlich. Ob sich Quickoffice Pro also für die eigenen Dokumente eignet kann nur durch Testen herausgefunden werden.

Fazit: QuickOffice ist eine funktionsreiche App, die für Smartphones nicht zu viele, aber auch nicht zu wenige Funktionen hat. Sie wirkt nicht überladen. Für die mobile Bearbeitung ist QuickOffice klasse geeignet - die Office-Suite auf dem PC kann die App aber natürlich nicht ersetzen.

 

Bildschirm & Bedienung

Die Bedienung der Bearbeitung ist schnell erlernt. Alle Funktionen sind über den gleichen Weg zu finden: Die Menütaste. So gibt es keine Verwirrung und keine lange Suche nach einer Funktion.
Auch das Öffnen oder Erstellen einer Datei ist simpel und sollte für niemanden ein Problem darstellen.
Optisch wird Quickoffice Pro (Office & PDF) einer Office-Suite gerecht.

Speed & Stabilität

Normalgroße Dokumente werden schnell geladen und dargestellt. Auch das Scrollen ist meist flüssig. Lediglich bei Dokumenten mit vielen oder großen Grafiken ist das Scrollen in Quickoffice Pro (Office & PDF) nicht immer butterweich.
Unangenehm langsam ist die App aber nie.

Abstürze gab es im Test keine - das wäre bei Office-Lösungen aber auch fatal.

Preis / Leistung

Quickoffice Pro ist normalerweise zu einem relativ "heftigen" Preis erhältlich: Fast 7,79 € werden für die App fällig. Ob sich das lohnt hängt stark von der Benutzungshäufigkeit ab. Dem Aufwand, der hinter der App steckt wird dieser Preis jedoch durchaus gerecht.
Der Preis ist in Betracht der vielen und vor allem stabilen Funktionen angemessen.

Als App der Woche kostet Quickoffice Pro (Office & PDF) bei uns im App Center aber nur 3,79 €!

Screenshots

Quickoffice Pro (Office & PDF) - Die Office Lösung für Android Quickoffice Pro (Office & PDF) - Die Office Lösung für Android Quickoffice Pro (Office & PDF) - Die Office Lösung für Android

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Quickoffice Inc.

Worldwide leader in mobile office applications

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • C0d3br3ak3r 11.07.2011 Link

    Hatte die App schon vorher drauf. Läuft stabil und flüssig. Screenshots im Testbericht lassen sich mal wieder nicht laden...
    Testbericht für so eine komplex App viiiiel zu kurz. Macht Ihr so etwas in der Mittagspause??

    0
    0
  • Ronny Rennert 11.07.2011 Link

    benutze lieber "documents to go" da komme ich vorallem bei excel besser zurecht. habe aber beide programme aufm handy.

    0
    0
  • Lars W. 11.07.2011 Link

    Hab auch die Pro drauf, läuft auch auf dem milestone gut.
    Ich nutze sie regelmässig für word und excel-dokumente.

    0
    0
  • lulli 11.07.2011 Link

    habe auf dem milestone 2 die vorinstallierte lite version. kann mir jemand sagen ob man mit der pro version in excel auch filter setzen kann? waere fuer mich eine grundvoraussetzung. und noch eine frage. welche alternativen gibt es die vergleichbar gut sind und zudem mit open office dokumenten umgehen kann? lieben dank fuer eure antworten.

    0
    0
  • Absalon 11.07.2011 Link

    für alternativen siehe http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/423399/Uebersicht-Office-Pakete-und-Editoren

    Was gerade bei den Office Apps interessant ist, ist die Kompatibilität auf Tablets.
    Darauf wird im Test gar nicht eingegangen

    0
    0
  • Bernd B. 11.07.2011 Link

    habs auch probiert, allerdings bei excelfiles sehr umständlich... documents to go ist da um längen besser.

    0
    0
  • boerni F 11.07.2011 Link

    Ich finde die App an sich gut.
    Was ich nur schlecht finde ist, dass das Programm keine Passwortgeschützten Dokumente öffnen und bearbeiten kann.
    Passwortschutz auf dem Handy ist für mich sehr wichtig.

    Zudem ist der Support nur in englisch.

    Hätte ich das gewusst, hätte ich mir die App nicht gekauft.

    Den Wunsch habe ich schon seit längerer Zeit geäussert, aber es kommt kein Update.

    Leider !!!

    0
    0
  • Christian Brüggemann 11.07.2011 Link

    C0d3br3ak3r: Irgendwann hat ein Leser auch keine Lust mehr zu Lesen ;) Die goldene Mitte zu finden ist schwierig..

    Absalon: Für Tablets gibt es eine optimierte HD-Version, die aber auch mehr kostet und eine seperate App ist. Hier habe ich nur die "normale" Variante getestet.

    0
    0
  • Jens Marauhn 11.07.2011 Link

    Schade das es nicht die HD-Version als App der Woche gibt, die hätte ich ohne zu zögern gekauft.
    Ich suche nämlich noch ein gutes Office-Paket für mein Transformer was für Tablets optimiert ist.
    Schade........

    PS: Mit Open Office Dateien kann Quickoffice nichts anfangen, oder?

    0
    0
  • Christian Brüggemann 11.07.2011 Link

    Jens: Nein, OpenOffice kann Quickoffice leider nicht..

    0
    0
  • Sabine V. 11.07.2011 Link

    Eine Alternative wäre das Softmaker Office für Android, das sich noch in der Beta-Phase befindet. Darauf bin ich gespannt, denn das ist auch für Tablets optimiert.

    Prima Test - ich habe die Pro und ThinkOffice aufm Galaxy-Tabbi.

    0
    0
  • Matthias S. 12.07.2011 Link

    Tönt nicht schlecht. Da ich aber privat weg bin von MS Office müsste ich eins haben, dass Open Office bearbeiten kann. In der Zwischenzeit bearbeite ich die Doku mit Google Docs. Kennt jemand vielleicht eins das gut Open Office klarkommt?

    0
    0
  • carsten kuntze 12.07.2011 Link

    Schade das die aktion nicht die HD Version bezieht.......

    0
    0
  • Michael 12.07.2011 Link

    Ich denke ich hatte Q-Office und diverse andere auch mal auf meinem Xoom getestet und soweit ich mich erinnern kann, haben diese alle kläglich bei den SmartArts aus den neuen MS Office Dokumenten (ab 2007) versagt.

    Sobald diese mal funktionieren werden, werde ich mir das ganze nochmals ansehen.

    Michael

    0
    0
  • Ingo S. 12.07.2011 Link

    App. kennt keine deutschen Datumsformate und stellt bei Übernahme von Dateien aus Microsoft Excel entsprechende Zelleninhalte völlig falsch dar. Desweiteren treten bei Formeln verrückte Ergebnisse auf. Daher für deutsche Anwender ungeeignet.

    0
    0
  • Mario Hillen 13.07.2011 Link

    Die App geht nicht auf die SD-Karte. Schade

    0
    0
  • Michael Goriany 13.07.2011 Link

    Beim ersten Ausprobieren hervorragend ! Zunächst scheint der pdf Reader (QuickPDF) besser als Adobe Reader und PolarisOffice insoweit, als ein reflow bei Vergrösserung erfolgt (Menü "Leseansicht")
    Bin gespannt auf weitere Erfahrungen

    0
    0
  • Icebear 17.07.2011 Link

    Was soll man sagen! Nach welchem System Dateien geöffnet werden (xls/xlsx) erschließt sich leider nicht. Für das Geld?

    0
    0
  • w h 17.07.2011 Link

    hab das App gekauft kann es aber auf dem xoom nicht nutzen, übel den Geld gibt es auch nicht zurück.

    0
    0
  • Ms Green 26.12.2011 Link

    Alternativ gibt es noch smart documents, welches bei get jar gratis zu haben ist. Über die App kann man sich direkt bei Dropbox anmelden und Dateien von dort öffnen.

    0
    0
  • boerni F 26.12.2011 Link

    Immer noch keine Unterstützung von passwortgeschützten Tabellen.

    Bereue immer noch den teuren Einkauf.
    Man wird immer vertröstet, mehr passiert nicht.

    0
    0
  • fokus 26.12.2011 Link

    Die Lite-Version zeigt die Formeln aus dem Word-Formeleditor nicht an. Ist das bei der Pro-Version auch so?
    Ich vermute ja schon...

    0
    0
  • Matthias Berlin 26.12.2011 Link

    Wieso wird ei alter Test als "neu" verkauft?

    0
    0
  • Christian Brüggemann 26.12.2011 Link

    Das kann ich dir nicht sagen, Matthias.. Meine Entscheidung war es nicht.

    0
    0
  • Jens Marauhn 26.12.2011 Link

    Der Test wird als neu "verkauft" weil Quickoffice die App der Woche ist.
    Diese wird ja immer mit einem Test verknüpft, und da dieser schon vorhanden war....

    PS: Diese App gab es doch erst letzlich im Adventskalender zum selben Preis.

    0
    0
  • Kai Henker 26.12.2011 Link

    Schön schön ...

    mich würde da doch mal ein aktueller ( mein vorinstalliertes Office kreischt ständig rum, das es Updates gibt - außer Deinstallation ist aber nix machbar ... ) Test interessieren und zwar gleich die gängigsten ( Polaris-/Quick-/etc...Office inklusive Vergleich derselben.
    Dann könnte man sich entscheiden, welches man dann sponsort und einsetzen will ...

    0
    0
  • Alnie13 26.12.2011 Link

    Etwas off topic zwar, aber weiß jemand welche Formate GDocs erzeugt?

    0
    0
  • User-Foto
    Ralf B. 27.12.2011 Link

    Wer mit OpenOffice arbeitet, muß sich gedulden bis SoftMaker Office veröffentlicht wird. In der Beta9 werden die Dateiformate von Openoffice (.odt etc, aber auch noch .sxw) unterstützt. Eine Dropbox-Anbindung existiert auch schon.

    0
    0
  • Uli S. 27.12.2011 Link

    Eine Office-App, die keine OpenOffice- bzw. LibreOffice-Dateien verarbeiten kann, würde von mir maximal 3 Punkte kriegen. Wenn sie dann außerdem nicht auf die SD-Karte ausgelagert werden kann (bei einer vermutlichen Größe im zweistelligen MB-Bereich), verbunden mit dem stolzen Preis, bekäme sie von mir nur ein schlappes Pünktchen.

    0
    0
  • Izzy 27.12.2011 Link

    @Ralf: Ist denn da schon was zum Preis bekannt? Alles was ich finden konnte war ein Feature-Vergleich (http://www.softmaker.com/english/ofatmcomp_en.htm). Und gibt es davon bereits eine Testversion irgendwo? Auch die konnte ich bislang nicht aufspüren.

    Davon ab sehe ich es ebenso: Eine Office-App, die ausschließlich proprietäre Formate von MS unterstützt, und offene Formate (ODF) komplett außen vor lässt, ist *für mich* uninteressant. Aber das ist natürlich absolut subjektiv; ich könnte damit schlicht nichts anfangen, weil ich kein Windows etc. habe ;)

    0
    0
  • Gerhard R. 28.12.2011 Link

    Hallo,
    auch ich habe mir die App der Woche gekauft. Gut, dass der Preis recht günstig war. Normal würde ich mir das Programm nicht mehr kaufen. Die englischen Befehle (Excel) habe mir schon ein paar Dateien durcheinander gebracht. Besonders, wenn Beziehung zum Datum vorhanden waren. Zu so einer App gehören auch die deutschen Befehle. Außerdem kann man Formeln nur sehr schwer eingeben. Das Programm ist doch wohl mehr für ein Pad. Das SGS2 ist mit dem Display zu klein. Word und Powerpoint gehen. Zwar laufen nicht alle von den Animationen, aber es ist ausreichend. PDF Darstellungen sind normal.
    Mein FAZIT: Nicht mehr kaufen. Als Viewer gibt es einfachere Anwendungen.

    0
    0
  • PeterShow 29.12.2011 Link

    @Gerhard R.
    Ich warte auf SoftmakerOffice für Android, dass wird (hoffentlich) alles andere Apps schlagen... Zumindest ist es so angekündigt...

    0
    0
  • Gerhard R. 29.12.2011 Link

    @SuperSam

    Danke für den Hinweis. Da werde ich mich wohl auch in die Warteschlange einreihen. Die PC-Anwendung von Softmaker sind mir hinreichend bekannt.

    0
    0
  • Lazzard 02.01.2012 Link

    Wo ist denn der Unterschied zwischen den ganzen Versionen ? Als HD ? Pro und die kostenfreie Version ?

    Ich habe auf meinem Xoom die HD Version dabei. Beim öffnen meiner Excel Preisliste, ändert er einfach die Formatierung in einer meiner Spalten. Das dürfte er eigentlich nicht tun, aber er macht es. So ist das arbeiten nicht angenehm, wenn er meine vorhandenen Tabellen bereits beim öffnen verändert.

    0
    0
  • M. F. 08.01.2012 Link

    Ihr Gerät ist nicht kompatibel mit dieser Anwendung.
    So ein... Sony Tablet S

    0
    0
  • Gerhard R. 08.01.2012 Link

    @ M.F.

    sei froh und warte auf eine Alternative. Siehe dazu die einzelnen Hinweise :)

    0
    0
  • Christian Meier 31.01.2012 Link

    seit dem letzten Update kann es nicht mehr mit selbst definierten Namen in Excel umgehen. Vorher hat es noch einwandfrei funktioniert.

    Für mich ist die App nicht mehr verwendbar.

    0
    0
  • Thomas B. 12.05.2012 Link

    Schon dreist, dass hier das aktuelle Update auch nach zwei Wochen nicht angekommen ist. Aktuell ist Version 5.5 im Play Store erhältlich.

    0
    0
  • Thomas B. 12.05.2012 Link

    Noch dreister ist, dass meine und andere weniger positive Kommentare scheinbar entfernt wurden.

    0
    0
  • Thomas B. 24.05.2012 Link

    Allen Interessierten möchte ich mitteilen, dass es keine weiteren Updates zu Quickoffice-Pro auf AndroidPIT geben wird. Nach Schriftverkehr mit dem Quickoffice-Support, wurde mit mitgeteilt, dass der Vertrieb der Applikation über AndroidPIT eingestellt wurde. Wer seine Rechnung an Quickoffice sendet erhält allerdings dort weitere Updates und den gewohnten Support. Einfach eine Anfrage über den In-App-Service zu Quickoffice senden, dann erhält man eine hilfreiche Rückmeldung.

    0
    0
  • Bernhard Rogge 26.06.2012 Link

    Wann erfolgt ein Update für Android 4.x????

    Ich habe für die App hier in AndroidPIT bezahlt und erwarte somit Updates hier und nicht in Google Play.

    Leute, kommt mal in Bewegung!

    0
    0
  • jens schmidt vor 11 Monaten Link

    Hallo, ich habe letztes Jahr Quickoffice Pro (Office & PDF) gekauft (Rg. noch vorhanden) - kann es jetzt aber nicht herunterladen !?
    Mail an Entwickler kann ich nicht versenden, da nicht genug Beiträge geschrieben ???

    0
    0
  • jens schmidt vor 11 Monaten Link

    Hallo, ich habe letztes Jahr Quickoffice Pro (Office & PDF) gekauft (Rg. noch vorhanden) - kann es jetzt aber nicht mehr herunterladen !?

    0
    0

Author
5

Wallpaper Zuschneide - Funktion