Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Vergleich: Welcher Android-Browser passt zu mir?

Nico Heister
68

Das Schöne an Android ist ja, dass man die Oberfläche und Funktionen komplett an seine Wünsche und Bedürfnisse anpassen kann, ohne gleich tief ins System eingreifen zu müssen. Euch gefällt die Standardtastatur nicht? Kein Problem, im Google Play Store warten Dutzende Alternativ-Apps auf euch! Gleiches gilt auch für Internetbrowser. Doch wie heißt es so schön: Wer die Wahl hat, hat die Qual. Wir haben für Euch deshalb vier Browser genauer unter die Lupe genommen.

1. Google Chrome

Fangen wir direkt mit dem Browser von Google an: Obwohl Google Chrome für Android noch relativ jung ist, hat er doch eine schnelle Entwicklung an den Tag gelegt. Beim Nexus 7 ist er sogar als Standardbrowser vorinstalliert.

Hauptansicht und Tab-Verwaltung. Alle Browser wurden übrigens auf dem Galaxy Nexus getestet.

Chrome für Android ist nicht nur flink, der Browser überzeugt auch durch sein minimalistisches Design, das klar an die Desktop-Variante angelehnt ist. Und überhaupt, der Desktop: Wenn Ihr Google Chrome für PC, Mac oder Linux verwendet, der kann seine offenen Tabs mit dem Android-Gerät synchronisieren, so dass Ihr auf Eurem Smartphone/Tablet die gleichen Tabs seht wie am PC. Und dank Googles Server werden auch alle Eure Lesezeichen, Passwörter und Omnibox-Einträge mit Google Chrome für Android synchronisiert. Darüber hinaus könnt Ihr Internetseiten direkt von Eurem Desktop-Chrome an Android schicken. Abgerundet wird der Funktionsumfang durch die Nutzung von Inkognito-Tabs: Wenn Ihr in einem solchen Tab unterwegs seid, dann werden Eure Internetspuren nicht aufgezeichnet. Wer sein Smartphone öfters Mal aus der Hand gibt und zum Beispiel Bankgeschäfte damit abwickelt, für den ist die Funktion sicherlich interessant.

PRO:

  • Sehr schnell
  • Minimalistisches Design
  • Flüssige Bedienung
  • Synchronisation von Tabs, Lesezeichen, Passwörtern und mehr

CONTRA:

  • Nur mit Android 4.x nutzbar


2. Mozilla Firefox

Firefox für Android gibt es zwar schon länger, doch meiner Meinung nach ist er erst seit Kurzem brauchbar. Als der Browser noch nicht auf das neue NativeUI gesetzthat, war er langsam, reagierte träge auf Eingaben und stürzte auch gerne mal ab. Mozilla hat das zum Gück auch erkannt und deshalb an der Stabilität und Performance geschraubt. Die von mir getestete Version 15 läuft um vieles flüssiger, wenn auch immer noch nicht perfekt. Hier und da kommt es immer noch zu Verzögerungen und Rucklern.

Die Startseite von Firefox wirkt recht überladen. Dafür wurde das Optionsmenü umso besser gelöst

Größter Pluspunkt ist die Unterstützung von Add-Ons, mit denen sich Firefox erweitern lässt. Wenn Ihr keine Lust auf Werbung habt, dann könnt Ihr einfach AdBlock Plus installieren und das Kind ist geschaukelt! Ähnlich wie bei Google Chrome lassen sich Lesezeichen, Passwörter, Tabs und vieles mehr zwischen verschiedenen Geräten und Plattformen synchronisieren.

PRO:

  • Durch Add-Ons erweiterbar
  • Vielfältige Synchronisationsmöglichkeiten

CONTRA:

  • Im Vergleich zu anderen Browsern immer noch träge
  • Benutzeroberfläche teils überladen


3. Opera Mini

Der dritte Browser im Bunde unterscheidet sich von den anderen dadurch, dass Webseiten, die Ihr besucht, nicht direkt auf Eurem Gerät gerendert werden. Stattdessen übernehmen das die Server von Opera: Die Internetinhalte werden dort geladen und stark komprimiert an Euer Handy gesendet. Das hat den Vorteil, dass Ihr auch aufwändig gestaltete Webseiten bei einer langsamen Internetverbindung ohne lange Ladezeiten besuchen könnt. Allerdings kommt es vor, dass Seiten auch mal falsch dargestellt werden. Wenn Ihr allerdings im Funkloch steckt und nur mit Edge-Geschwindigkeit unterwegs seid, dann nehmt Ihr das sicher in Kauf.

Auf der Schnellwahl könnt Ihr häufig besuchte Webseiten ablegen. In den Einstellungen könnt Ihr zudem noch viele Qualitätsoptionen verändern.

Opera Mini bietet - wie Chrome und Firefox - die Möglichkeit der Synchronisation von Lesezeichen, Suchmaschinen und der Schnellwahl. Damit habt Ihr auf allen Geräten den gleichen Stand.

PRO:

  • Sehr schnell, auch bei langsamer Internetverbindung
  • Synchronisation von Lesezeichen, Suchmaschinen und Schnellwahl

CONTRA:

  • Webseiten werden teilweise falsch dargestellt


4. Dolphin Browser

Optisch erinnert Dolphin Browser ganz stark an die PC-Version von Google Chrome: Tabs befinden sich oberhalb der Adresszeile und lassen sich auch dort verwalten. Dadurch kommt einem das Interface sofort bekannt vor.

Sieht Google Chrome zum Verwechseln ähnlich: Dolphin Browser

Der Browser selbst strotzt nur so vor Funktionen: Mittels Gesten könnt Ihr schnell und einfach Eure Lieblingsseiten aufrufen. Zeichnet zum Beispiel ein “G”, um direkt zur Google-Suche zu gelangen. Ihr könnt aber natürlich auch Eure eigenen Gesten erstellen. Und wenn Euch das noch nicht genügt, dann könnt Ihr auch noch Eure Stimme verwenden, um im Web nach Begriffen zu suchen. In meinem Test funktionierte die Spracherkennung aber nur mäßig, da Dolphin auf das Gesprochene fast nie reagiert hat.

Die Spracherkennung hat in meinem Test so gut wie gar nicht funktioniert. Dafür überzeugt aber die Lesezeichenleiste, die man per Wischgeste einblenden kann.

Darüber hinaus bietet Dolphin einen integrierten Add-Ons-Browser. Dort findet ihr unter anderem Erweiterungen, mit denen Ihr Webseiten ausschneiden oder als PDF-Dokument exportieren könnt. Das Add-On-Menü erreicht Ihr übrigens entweder über das Menü oder per Wischgeste von rechts nach links. Mit einer Geste von links nach rechts habt ihr noch Schnellzugriff auf Eure Lesezeichen. Das ist ziemlich nützlich und funktioniert auch zuverlässig.

Durch den großen Funktionsumfang ist Dolphin vor allem für Power-User interessant, da er wirklich sehr viele Einstellungen und Personalisierungsoptionen bietet. Mir persönlich ist der Browser allerdings etwas zu überladen, aber das ist natürlich Geschmackssache.

PRO:

  • Sehr umfangreich
  • Viele Optionen

CONTRA:

  • Etwas überladen
  • Spracherkennung funktioniert nicht gut


Fazit:

Die Wahl des richtigen Browsers ist nicht einfach und hängt stark von Euren eigenen Ansprüchen ab. Wenn Ihr auf der Suche nach einem guten Alltagsbrowser seid, dann macht Ihr mit Chrome für Android nicht viel verkehrt - vorausgesetzt natürlich, Ihr verwendet Android 4. Opera Mini ist für alle interessant, die mit Verbindungsproblemen kämpfen müssen. Power-User, die auf der Suche nach einem Browser mit fast schon unendlich vielen Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten sind, sollten sich Dolphin mal genauer ansehen.

Ich hoffe, dass Euch mein Test gefallen hat. Welchen Browser verwendet Ihr auf Eurem Smartphone/Tablet und warum?

(Screenshots: Nico Heister)

Verwandte Themen

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Schott Michael 11.09.2012 Link

    Chrome auf Handy und Pc!

    0
  • Christian Müller 11.09.2012 Link

    Chrome bringt kein Flash auf JB mit sich also kommt nur Opera in Frage.

    0
  • astrid werkmeister 11.09.2012 Link

    hauptsächlich dolphin manchmal aber auch firefox

    0
  • Martin Krischik 11.09.2012 Link

    Und warum habt Ihr Opera Mobile nicht getestet?

    0
  • Alex 11.09.2012 Link

    Chrome (PC, Smartphone und Tablet)

    0
  • Tommy1911 11.09.2012 Link

    Chrom stellt auch nur mobile sein dar. Desktop gibt's auch, bleibt aber nicht gespeichert. Für mich selber ist der boat Browser am beste. Stellt alles dar, hat Flash und ist Nicht überladen.

    0
  • Adrian 11.09.2012 Link

    Weshalb wird nicht auch mal auf die Ressourcen eingegangen, die so von den Browsern gefordert werden? Opera Mini ist von den Vieren am sparsamsten und nutzt bei mir im Schnitt unter 2/3 der Ressourcen im Vergleich mit den anderen. Das hat natürlich weniger redrawing zur Folge und ermöglicht mehr apps im Hintergrund zu halten.

    0
  • Thomas A. 11.09.2012 Link

    dolphin browser hd
    ist übersichtlich und flott unterwegs!
    ist für mich der beste browser schon alleine wegn den einstellungen!

    0
  • franz h. 11.09.2012 Link

    ihr habt den xscope Browser vergessen ;)

    0
  • chuckyo1980 11.09.2012 Link

    und den maxthon. genialer schneller Browser!!

    0
  • Sebastian L. 11.09.2012 Link

    Opera Mobile... Firefox finde ich nicht so gut auf Android und chrome kommt aus Prinzip net drauf ;), da Opera aber alles nötige mitbringt, wieso wechseln :)
    Auf dem Desktop übrigens hauptsächlich Firefox oder Safari :)

    0
  • User-Foto
    Steve "EnteEnteEnte" W. aus B. an der S. 11.09.2012 Link

    Sollten wegen den Einstellmöglichkeiten. Dazu gehören Sachen wie Lesezeichen auf der Startseite des Browsers (absolut Top, wenn man öfter auf den selben Seiten unterwegs ist, da man über die Startseite direkt darauf zugreifen kann) und wegen den massigen add-ons, wie Web To PDF etc. kann man ähnlich ausstatten, wie zum Beispiel den go launcher

    0
  • Susie 11.09.2012 Link

    Chrome und den SONY vorinstallierten Browser!
    was bei einem nicht geht, funzt fast immer beim anderen...

    0
  • mister Glanz 11.09.2012 Link

    Wieso wird beim Dolphin Browser die Spracherkennung als Contra angegeben? Die anderen bieten dieses Feature gar nicht an.
    Aja und ich verwende Dolphin und jelly bean stock :-)

    0
  • Dani 11.09.2012 Link

    Boat Browser !

    0
  • Joanna K. 11.09.2012 Link

    Hab mit Dolphin keine Sprachprobleme ich sage mal 8 von 10 Sachen erkennt er ganz gut :)
    Auch sonst bin ich zufrieden.
    Zum Rest kann ich nichts sagen, weil ich glücklich mit meinem Browser bin und deswegen keinen Anderen getestet habe :)

    0
  • Jan-Paul Nachtwey 11.09.2012 Link

    Ich habe eigentlich immer den Dolphin-Browser benutzt, aber seit den letzten Updates stürzt der bei mir relativ häufig ab.
    Zum normalen surfen nutze ich fast nur FF, allerdings hat der ein Problem mit Weiterleitungen z.B. auf YouTube. Wenn ich beispielsweise in der Facebook-App auf ein YT-Link klicke, wird nicht direkt YT sondern eine FB-Url, die dann weiterleitet. Sowohl FF als auch Chrome bieten mir dann nicht an, das Video in der App zu öffnen sondern gehen automatisch auf die mobile Seite. Wenn FF das auch noch hinbekommt, sind die anderen Browser für mich obsolet...

    0
  • Deckard 11.09.2012 Link

    Informativer Bericht, danke. - Ich nutze den Opera - Mini, der wie im Vergleich vermerkt, leider die Seiten nicht immer fehlerfrei darstellt. Ich suche noch nach einem stabilen und schnellen Browser, der auch mit Flash-Medien zurecht kommt. Wie z.B. dem Flash-Player von Marc Reichelt. Werde die Vorschläge von hier mal testen. Vielleicht ist ja auch für mich etwas brauchbares dabei. ;o)

    0
  • Malte 11.09.2012 Link

    Schnell, schneller, Chrome

    0
  • User-Foto
    orzm 11.09.2012 Link

    ich verwende dolphin, Chrome und den Android Browser.

    0
  • User-Foto
    orzm 11.09.2012 Link

    neuerdings habe ich meinen eigenen Browser.(http://custom.maxthon.com)

    0
  • derisses 11.09.2012 Link

    Ihr habt den Boatbrowser vergessen, der schlägt alle anderen um längen und ist genauso komfortabel wie der dolphin-browser. Aber es gibt immer einige Dinge was der eine kann bzw der andere besser kann. Beim Chrome finde ich ganz toll die Synchronisation ,mehr aber auch nicht.

    0
  • Min-Ju Sohn 11.09.2012 Link

    bei dolphin regt mich dieses button unten links auf ..

    0
  • User-Foto
    Wuffze W. 11.09.2012 Link

    chrome... aber der fliegt bald weg. viele freezes seit goatrip 5.1 vermutlich danach ninesky browser

    0
  • Margie 11.09.2012 Link

    Ich benutze auf dem PC, iPhone und dem Archos den Opera und bin damit sehr zufrieden.
    In Sachen Geschwindigkeit ist er einfach der Hammer.
    Die Sync-Funktion vom Chrome hoert sich allerdings verdammt interessant an. Gilt die auch fuer die Lesezeichen/Bookmarks, Cookies, Historie, usw.?

    0
  • PeterShow 11.09.2012 Link

    Ich nutze nur noch den Firefox! Ist einfach genial! In der Beta-Version da bekomme ich immer die neusten Feature zu erst....

    Hängt denke ich auch ab was man am Desktop nutzt. Nutzt man den Fuchs am Desktop nutzt man auch den Fuchs Mobilteil. Nutzt am Desktop Chrome dann auch am Android-Gerät. Dolphin und Opera kann man eigentlich vergessen...

    0
  • redheat21 11.09.2012 Link

    Hatte früher den Dolphin. Der war mir aber zu kompliziert. Habe jetzt Opera drauf und bin damit sehr zufrieden damit.

    1
  • Horst D. 11.09.2012 Link

    Alle ausprobiert und jetzt nur Firefox, läuft bestens und stabil, wird immer besser. Auf Iconia A500.

    0
  • Jonas W. 11.09.2012 Link

    sehr guter blog.
    gefällt mir!

    0
  • 3po3 11.09.2012 Link

    Und welcher Browser unterstützt die Funktion, dass beim Text zoomen die Seite automatisch angepasst wird.
    Diese Funktion hatte ich beim SE Xperia Arc und ich vermisse sie beim S3.

    0
  • Michael S. 11.09.2012 Link

    chrom fällt schon mal heraus, weil es erst ab Android 4.0 funktioniert.

    0
  • Nico 11.09.2012 Link

    Ich weiß das passt hier nicht ganz rein aber ich probiere mal mein Glück.
    Ich benutze Google Chrome auf meinem Smartphone. Das einzige was mich stört es wird immer die zuletzt aufgerufene Seite wieder aufgerufen. wenn ich den Browser neu öffner. Ist es möglich eine generelle Startseite zu setzen?

    0
  • Arisha Kyoko 11.09.2012 Link

    @3po3
    Opera kann das. Vielleicht brauchts noch ein Häckchen in den EInstellungen aber der kann das definitiv

    Ich persönlich nutze Opera Mobile auf meinem X10 mini pro und Firefox auf meinem Archos 80 G9. Die Tabs-Geschichte gefällt mir im Firefox besser. Dolphin hab ich auch auf dem Tablet, aber dadurch das ich da keine Lesezeichen etc. hab, nutz ich den relativ selten. In Opera und Firefox hab ich meine Leszeichen ja vom Desktop.

    0
  • 3po3 11.09.2012 Link

    @Arisha Kyoko, danke für den Tipp.
    Mal schaun.

    0
  • Marcus B. 11.09.2012 Link

    Mein Fazit: ich nutze lieber den S3-Standardbrowser oder generell den Stock-Browser. Die anderen sind entweder zu aufgeblasen, überanimiert oder zu langsam.

    0
  • Florian S. 11.09.2012 Link

    Auf dem Desire benutze ich den Stockbrowser, weil er gefühlt am schnellsten ist. Am Tablet nutze ich Firefox, weil ich bisher keine Probleme mit ihm hatte und mir Opera irgendwie vom Handling her nicht gefällt. Schade nur, dass ich durch den Honeycomb-Bug keine Lesezeichen etc synchronisieren kann, aber damit muss ich wohl oder übel leben.

    0
  • GLINGOO 11.09.2012 Link

    Ich nutze Chrome auf all meinen Geräten.
    Und ich bin mit Chrome auch sehr zufrieden :D .

    0
  • tobias l. 11.09.2012 Link

    Chrome ;-)

    0
  • Baggi72 11.09.2012 Link

    Dorthin ist toll aber fürs Ace passt Opera einfach.

    0
  • Baggi72 11.09.2012 Link

    F*%& meinte Dolphin. ;-)

    0
  • mapatace 11.09.2012 Link

    Auf dem Tablet ist Chrome, vorinstalliert gewesen, synchronisierte Lesezeichen, sehr nützlich, am PC Chrome und Firefox.

    0
  • Ingo Kruse 11.09.2012 Link

    Ich benutze Opera Mini. Den kann ich mit meinem Desktop Opera synchronisieren. Einfach super.

    0
  • Patrick 12.09.2012 Link

    Früher boat mini und opera mini auf mobiles/ff auf Laptop
    Seit er nicht mehr beta ist auf allem Chrome :-P

    0
  • EXPERTENMEINUNG 12.09.2012 Link

    Dolfhin Mini gefällt mir am besten, schlank, blitzschnell und inklusive Flash.

    0
  • Bernhard 12.09.2012 Link

    mein favorit ist auch der boat browser.

    0
  • ItaloRaver 12.09.2012 Link

    Firefox, weil Synchro mit PC, und xScope.
    Am PC Firefox, ab und zu Opera, wenn nötig IE.

    0
  • Stefan Seligmann 12.09.2012 Link

    Chrome frisst regelmäßig meinen Akku leer. Noch jemand mit diesem Phänomen?

    1
  • Icke 12.09.2012 Link

    Mir geht's total auf die Nerven, dass nie der "OperaMobile" in die
    Test's mit einbezogen wird.
    Das ist der einzige Browser, welcher wirklich alles darstellen kann.
    Er erkennt z.B. auch in Popups Links und Makierungsflächen,
    was der Dolphin nicht kann. - Auswählen geht dann nicht.
    Im "OperaMobile" gibt es ebenfalls den Turbo-Modus,
    auf den man bei Bedarf wechseln kann. - Wenn man's braucht.
    Außerdem ist er schneller als der Rest. - Nur Dolphin kann da einigermaßen,
    seit der letzten Version, mithalten.

    Schmeißt den "OperaMini" endlich mal raus. Den braucht wirklich keiner
    mehr, sondern testet mal den richtigen Opera, für Mobile...

    Daher:
    ES GIBT ZWEI OPERA-BROWSER. - TESTET MAL OPERA-MOBILE (der
    GROßE).

    Auch an alle anderen den Tip, wenn bei den anderen Browser irgendeine
    Seite nicht geht (Flash, usw.), dann testet mal OperaMobile.
    Den hier:
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.opera.browser&feature=search_result#?t=W251bGwsMSwyLDEsImNvbS5vcGVyYS5icm93c2VyIl0.

    NICHT DEN MINI!

    Gruß
    Icke

    1
  • Dr.InSide 12.09.2012 Link

    Irgendwie fehlt hier der normale Opera Mobile. Der rendert nicht auf Servern und ist auch ziemlich gut.

    Ich bevorzuge jedoch den Standard Android Browser sowie Chrome. Beide schön schnell, schlicht und nicht überladen. Bevor Chrome verfügbar war, habe ich auch gerne mal den Dolphin benutzt, aber den habe ich mittlerweile deinstalliert. Firefox war mir immer zu träge. Nutze ihn mit AdBlock nur für Seiten, die extrem mit Werbung zugemüllt sind.

    0
  • Martin 12.09.2012 Link

    Firefox auf PC, Mobile und Tablet, Synch ist einfach spitze, zusätzlich mit Lastpass Premium perfekt =)

    0
  • Knut Harmsen 12.09.2012 Link

    Echt schwach das auf meinem Samsung Galaxy Ace DUOS GT-S6802 noch nicht mal Chrome Läuft. Das ist von Google eine Lächerliche Leistung. Firefox läuft in der Aktuellen Version auch nicht. Ich hoffe das der Firefox demnächst auf meinem Phone läuft. Opera ist nun auch nicht das wahre. Ich wäre frog wenn ich den Firefox hätte.

    0
  • Sascha H. 12.09.2012 Link

    Das K.O. Kriterium ist für mich der Zeilenumbruch nach dem Zoomen. Und das schafft anscheinend nur der HTC-Browser... oder macht das ein anderer auch?
    Ansonsten würde ich Chrome nützen.

    0
  • Arisha Kyoko 12.09.2012 Link

    @ Sascha H.
    Zu dir auch nochmal ^^ Der Opera kann das auch :) Kann sein das es in den Einstellungen noch ein Häckchen benötigt aber ich weiß das der Opera das kann. Und wie so oft schon erwähnt wurde, würde ich dir den Opera Mobile auch ans Herz legen, statt dem Opera Mini.

    EDIT: Ha, ich sehs ja grad auf den Bildern :D Bei Opera sieht man die Einstellungen und da steht ganz deutlich "Textumbruch" da ^^

    0
  • User-Foto
    Admin
    Caspar Wrede 12.09.2012 Link

    Sehr schön. Von solchen Artikeln brauchen wir mehr :-)

    0
  • Icke 12.09.2012 Link

    Opera macht bei Doppel-Klicken-Zoomen eine astreinen Textumbruch.
    Kann man ein und ausschalten. - So wie's Arisha geschrieben hat.

    Das Einzige, was mir bei Opera fehlt, ist ein Export der Seite ins pdf.
    Dafür muß ich dann ab und zu mal auf einen anderen Browser ausweichen.

    Das ist aber auch das Einzige.

    1
  • Leo 12.09.2012 Link

    also ich hab gerade den mini gezogen ...unglaublich schnell! Gerade weil ich mich auf dem ländlichen rumtreibe :P !!

    0
  • Harald A. 12.09.2012 Link

    Super Artikel! Macht Spaß zum Lesen. Sehr korrekt und nicht bevorzugt beurteilt.

    0
  • Thomas Seidel 12.09.2012 Link

    Hallo,
    Opera mobile fehtl wirklich. Er ist - glaube ich - der einzige Browser, der den Zeilenumbruch an die Bildschirmgröße anpasst, damit lassen sich längere Texte auf dem Handy einfach besser lesen, nur runterscrollen und nicht auch noch links-rechts. Ich wechsle zwischen Standardbrowser Android 2.2. und Opera mobile.

    1
  • Markus Knust 12.09.2012 Link

    Knut Harmsen: Was kann Google dafür, dass Du ein Handy mit veralteter Software benutzt?

    Ich nutze Chrome, da ich ihn auch am PC verwende und es bequemer kaum geht. Firefox ist am PC träge und am Handy auch.
    Dolphin ist mir viel zu überladen und Opera benötige ich nicht, da ich hier eigentlich fast immer H+ zur Verfügung habe.

    Bisher habe ich immer den S2/S3 Stock Browser verwendet, aber seit Swift Key den Bug behoben hat, dass Buchstaben mehrfach eingegeben werden und sich auch nicht löschen ließen, nutze ich nur noch Chrome.
    Übersichtlich, schnell, schick und synchron.

    0
  • Mario B. 12.09.2012 Link

    Ich hatte sie alle!
    Mittlerweile bin ich bei Chrome angekommen und der bleibt, alternativ noch der Stockbrowser. FF und Opera sind tatsächlich ein wenig überladen. Insbesondere FF wurde in der desktop Version mit jeder Verschlimmbesserung langsamer, leider, hab ich ihn doch jahrelang genutzt ;-(.

    Chrome ist komfortabel im Einsatz an PC und Smartphone.

    0
  • Julian D. 12.09.2012 Link

    Ich benutzen den "Boat Browser mini" es ist auf meinem Motorola Defy der schnellste und minimalistischste Browser den ich gefunden habe. Er ist in meinem Fall deutlich schneller als alle in diesem Vergleich aufgezählten Browser;)

    0
  • Android Master 12.09.2012 Link

    Auf s3 Firefox 15 der beste und schnellste browser

    0
  • User-Foto
    Thorsten 12.09.2012 Link

    Chrome, erst auf meinem HTC One S und jetzt auf meinem Galaxy S3 und ich bin zufrieden, also werde ich die anderen nicht ausprobieren.

    0
  • Helmut H. 12.09.2012 Link

    Chrome hat bei mir schon lange Firefox abgelöst und ist für mich der beste Browser, Punkt...

    0
  • trojamoon 13.09.2012 Link

    Ich benutze Firefox sowohl auf den PC wie auch auf den S2 und bin damit ganz zufrieden.

    0
  • Bodo Giertz 13.09.2012 Link

    Erstmal auch von mir die Frage:
    Und warum habt Ihr Opera-Mobile nicht getestet?

    Ich benutze Opera-Mini für alle mobilen Webseiten,
    weil er auch das Datenvolumen kleinhält !

    Wenn mal eine Seite nicht funktioniert oder für normale Webseiten
    nehme ich Opera-Mobile.

    Dolphin ist gut aber die Bedienbarkeit nicht so einfach wie bei Opera.
    ABER das Beste an diesem Browser wurde gar nicht erwähnt !
    Man kann den User-Agent einstellen wie man will !!
    Die Zwangsumleitung auf die mobile Webseitenversion,
    welche nicht wenige (Entschuldigung) Klugscheißer-Webmaster
    für unabdingbar halten, wird so umgangen !!! : -)))

    0
  • Erik 13.09.2012 Link

    Warum taucht eigentlich Skyfire nie auf? Ist zumindest erwähnenswert. Multimediale Webseiten packt kein anderer Browser besser an.

    0
  • Vetro Scali 17.09.2012 Link

    SAFARI-Browser ist standard im "wunderbaren" GALAXY TAB 7.7 (HC 3.2)
    eigentlich gut bis auf die volle FLASH-Unterstützung (flash required) wird eingeblendet. Ist da der Browser das Problem ? Hab' den AdobeFlashPlayer 11.1.111.16 die bereinigte aktuelle Version wäre 11.2.202.238 aber die find' ich nirgends, (PLAY STORE bietet nur die alte Version) und ob diese dann FLASH kann ?

    0