Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Prize Claw – Jahrmarktsstimmung für deinen Androiden

Thomas Weissenbacher
11

Wer kennt sie nicht, die Kästen aus Glas und Metall mit einer Greifkralle darin? Man muss eigentlich nur mit dem Joystick diese Kralle bewegen, danach senken und schon sackt man einen tollen Preis ein. Zumindest in der Theorie geht das so einfach – meistens schluckt die Maschine massig Münzen und man ärgert sich. Mit Prize Claw kann man das nun ganz kostenlos auf dem Android Gerät nachspielen!

 

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.2 3.22

Funktionen & Nutzen

Testgerät
Samsung Nexus S
Android Version: 2.3.4
Root: Nein
Modifikationen: Nein


Details zur App:
Verwendbar ab: Android 2.0.1
Apps2SD: Ja
Größe nach Installation: Ca. 15 MB
Verlangt Berechtigungen:

  • Netzwerkkommunikation
  • Anrufe
  • Speicher

Besonders als Kind haben mich diese Automaten fasziniert. Die schönsten Preise gab es darin, und als Kind denkt man sich ja „nur einmal probieren und schon habe ich diesen Preis“. Wenn dann eines der ersten Taschengelder verschwendet wurde, ohne dass man etwas bekommen hat, hat man eine wichtige Lektion gelernt: Spielautomaten sind nicht dazu da, möglichst viele Geschenke zu verteilen. Aber lustig sind diese Automaten allemal. Kann Prize Claw diesen Spaß auch aufs Display übertragen?

Ja, zumindest soweit man sich das vorstellen kann. Das Prinzip ist dasselbe wie beim Spielautomaten: Man bewegt eine Kralle mit einem Joystick, die dann durch einen Knopfdruck nach unten geht und mit etwas Glück ein Geschenk aufnimmt. Dann darf es nur nicht mehr fallen gelassen werden – ein großes Problem, denn die Kralle packt nicht gerade fest zu. Und es ist schön zu sehen, dass diese „Probleme“ auch im Spiel vorkommen! Denn das Spiel ist voll dreidimensional und hat auch eine durchaus recht gute Physik-Engine. Schwere oder kantige Gegenstände können somit durchaus mal runterfallen oder nur schwer aufgenommen werden. Grundsätzlich ist die Erfolgsquote aber um einiges höher als in Wirklichkeit. Man fragt sich jetzt natürlich, welche Motivation Prize Claw bietet, um auch über längere Zeit interessant zu sein. Da gibt es durchaus einige:

  • Puzzle: Das ist ein Bild, in dem viele Gegenstände fehlen und nur deren Umriss zu sehen ist. Diese Gegenstände tauchen immer wieder mal im Kasten auf und müssen eingesammelt werden.
  • Sets: Mehrere Gegenstände bilden ein Set. Es gibt Sets aus Teddybären, Tieren, dem Zoo, Autos, Puppen, Spiele-Zirkus, Aufblasbares und Süßigkeiten. Hat man ein Set, kann man es für Geld oder Boni verkaufen.
  • Boni: Boni bzw. Gegenstände bilden einen großen Teil des Spiels. Man kann „Spielzüge“ kaufen oder neue Krallen und Joysticks (die verbesserte Werte haben). Dazu verwendet man Münzen und Goldbarren, die auch im Automaten rumliegen. Aber auch Diamten bieten interessante Vorteile!
  • Diamanten: Silberne Diamanten beschleunigen die Kralle, blaue Diamanten steigern die Energie (dazu später mehr), violette Diamanten spendieren Spielzüge, grüne lassen Items regnen und rote steigern die Erfahrung.
  • Erfahrung: Erfüllt man Missionen und sammelt fleißig Items ein, steigt auch die Erfahrung und man steigt ein Level auf.
  • Energie: Alle fünf Level schaltet man eine neue Fähigkeit frei, etwa eine Bombe, die alle Items durcheinanderwirbelt oder eine vorübergehend stärkere Kralle. Die Energie, um diese Power-Ups freizuschalten, bekommt man durch eingesammelte Items, Münzen und Diamanten.

Natürlich wollen die Entwickler auch Geld verdienen. Deshalb kann man im Shop die Werbung entfernen (0.68€), Spielzüge kaufen (z.B. 150 für 3.43€) oder einen neuen Automaten früher freischalten (2.75€). All das ist aber nicht wirklich notwendig: Läuft das Spiel, bekommt man jede Minute einen neuen Spielzug oder kann sich welche für Münzen kaufen. Man bekommt auch nach Abschluss von Missionen immer wieder mal Spielzüge geschenkt. Spielt man nicht, wird trotzdem alle 15 Minuten ein Spielzug gutgeschrieben. Apropos Missionen: Diese bestehen aus Zielen wie „Sammle drei aufblasbare Item“, „Sammle 50 Münzen“ oder „Sammle drei Items deiner Wahl“.

Fazit: Prize Claw versucht wirklich alles, um auch längere Zeit unterhalten zu können. Und das funktioniert auch recht gut; trotzdem ist Prize Claw ein Spiel, dass man immer wieder einmal ein paar Minuten spielt, und nicht lange Zeit am Stück. Das Spiel ist aber gut umgesetzt und macht Spaß!

 

Bildschirm & Bedienung

Die dreidimensionale Grafik sieht gut aus und erfüllt ihren Zweck. Der Spielbildschirm von Prize Claw wirkt aber durch viele Buttons etwas überfüllt, was sich auch auf die Bedienung negativ auswirkt. Die Menüs wirken zudem etwas unübersichtlich.

 

Speed & Stabilität

Stabilitätsprobleme hatte ich zwar keine, aber ab und an ruckelt Prize Claw deutlich. Das ist schade, den normalerweise läuft das Spiel sehr flüssig.

 

Preis / Leistung

Prize Claw ist kostenlos und werbeunterstützt im Android Market erhältlich.

 

Screenshots

Prize Claw – Jahrmarktsstimmung für deinen Androiden Prize Claw – Jahrmarktsstimmung für deinen Androiden Prize Claw – Jahrmarktsstimmung für deinen Androiden Prize Claw – Jahrmarktsstimmung für deinen Androiden

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

Game Circus LLC

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Pure★Aqua ツ 27.09.2011 Link

    Cool werd ich mal probieren , danke für den Test :D

    0
  • stephan d. 27.09.2011 Link

    Danke für den informativen Testbericht.

    Ich bin nicht so der gamer auf dem Handy,
    aber durch den Testbericht habe ich Lust bekommen, dass Spiel mal anzutesten..

    0
  • Pure★Aqua ツ 27.09.2011 Link

    Habs jetzt mal kurz gespielt & find es echt gut. Macht Spass & wenn keine Grabs mehr (zwangs)pause. Lass es auf jedenfall drauf & versuche es durchzuspielen :)

    0
  • stephan d. 27.09.2011 Link

    Ich kann das nicht downloaden, nicht von hier auf andropit,
    und auch nicht direkt von market.

    Naja, schaue ich morgen noch mal,
    ob ich es dann downloaden kann

    0
  • PeterShow 27.09.2011 Link

    @stephan dehne

    Geht auch so ganz easy:

    a) QR-Code einscannen und dann im Handy downloaden

    oder

    b) Das ist meine Methode. Auf den Link "App im Market" klicken. Jetzt musst du dich halt am PC mit deinem Google-Konto anmelden und schon kannst du die App installieren. Sie wird dann auf dein Smartphone geladen...

    Methode b) hab ich gerade gemacht, und wenn man den Cookie nicht löscht muss man sich auch nie mehr bei google am PC anmelden (ist gespeichert)...

    0
  • PeterShow 27.09.2011 Link

    Endlich mal wieder ein Spieletest *gg*

    Danke für diesen Test!! Toller Test! Klar dass nicht jedem jeder Test zusagt, bei fast jeder gefällt mir. Ihr macht eine gute Arbeit!!

    0
  • stephan d. 28.09.2011 Link

    @ super Sam,
    Danke für den Tipp,
    Ich werde es nachher mal ausprobieren.

    0
  • ©h®is 28.09.2011 Link

    ausprobiert ---> nicht meins

    0
  • Marcus B. 28.09.2011 Link

    Das is so schlecht das Game ey.

    0
  • Michael G 29.09.2011 Link

    totaler mist.
    Ruckelt ohne Ende und man weiss nicht mal was man machen soll, weil die Schrift so winzig ist.

    0
  • Beluga 01.10.2011 Link

    So ein Schrottspiel.... mit jedem Zug bekommt man einen Preis ...unrealistischer geht es mimmer

    0