X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Pocket Soccer

Thomas Weissenbacher
5

Es gibt immer mehr wirklich umfangreiche Spiele für Android, die Smartphone und Tablet teilweise schon fast zum Konsolenersatz machen. Hin und wieder möchte man aber genau das Gegenteil - ein möglichst kurzweiliges, unkompliziertes Spiel für zwischendurch. Pocket Soccer mit seiner Mischung aus Fußball und Airhockey sieht da sehr vielversprechend aus!

 

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.16 1.16

Funktionen & Nutzen

Testgerät
Samsung Galaxy Nexus
Android Version: 4.2.1
Root: Ja
Modifikationen: Cyanogenmod 10.1 Nightly 3, TouchWiz 5.0 Theme/Design

Details zur App
Verwendbar ab: 1.6
Apps2SD: Auf dem Galaxy Nexus nicht feststellbar
Größe nach Installation: Ca. 8.5 MB
Ice Cream Sandwich bzw. Jellybean optimiert: Nein

Berechtigungen
Netzwerkkommunikation
Ihr Standort
Anrufe
System-Tools

Fazit zu den Berechtigungen
Vorbildlich: In der Beschreibung des Spiels werden die Details zu den Berechtigungen angegeben. „Anrufe“ wird von Scoreloop verwendet, um den Scoreloop Account mit dem Telefon zu verbinden, und die Standort- bzw. Netzwerkkommunikationsberechtigungen gehen auf das Konto der Werbung. Alles in allem zwar vielleicht nicht unbedingt notwendig (Werbung), aber auch nicht auffällig.

Wer schon recht früh bei Android mit dabei war, kann sich sicher noch an die Situation des Play Stores (damals noch „Android Market“) erinnern. Gute Apps gab es nur recht selten, meistens dominierten Apps die Ranglisten, die das Smartphone zum Schweizer Taschenmesser machten. Wasserwaage, Kompass, Metalldetektor, Taschenlampe - wer damals von einem Featurephone auf ein Android Gerät umstieg, konnte wirklich nur staunen. Aber an guten Spielen mangelte es lange Zeit. Nur nach und nach kamen gute Titel, wirklich los ging es dann mit Angry Birds und seit einiger Zeit kommen durchaus viele „Blockbuster“ für Android. Mein Motorola Milestone besiedelten damals viele kleinere Spiele, die gerade damals den Charme von Android ausmachten. Und genauso wirkt auch Pocket Soccer auf mich. Inzwischen gibt es Titel wie GTA oder vielschichtige Rollenspiele und umfangreiche Shooter für Android, aber Pocket Soccer kann und will da nicht mithalten. Es führt irgendwie in die gute, alte Zeit von Android und bietet kurzweilige, simple Unterhaltung für Zwischendurch.

In der Einleitung habe ich es schon kurz erwähnt: Pocket Soccer wirkt wie eine Mischung aus Fußball und Airhockey. Auf dem Feld treten zwei Mannschaften mit je drei „Pucks“ gegeneinander an. Die Länderauswahl ist übrigens doch recht umfangreich, auch wenn das keinerlei Auswirkung auf das Spiel hat. Verschiedene Werte bei den Mannschaften sucht man vergebens, aber das würde auch nicht wirklich zum Konzept des Spiels passen. Danach fühlt sich das Spiel auch sehr wie Airhockey an! Die Mannschaften sind abwechselnd dran zu ziehen, beeilt man sich nicht, verfällt der Zug. Dennoch ist Pocket Soccer nicht rundenbasierend - alles geschieht in Echtzeit und live am Bildschirm. Das Ziel ist natürlich, den Ball in das gegnerische Tor zu befördern. Und wie bei Airhockey „schlittern“ die „Pucks“ auch ziemlich über den Tisch, was das treffen nicht gerade einfacher macht. Aber dadurch bekommt das Spiel einen einzigartigen Touch und macht echt Spaß. Im Einzelspielermodus gibt es drei Schwierigkeitsgrade, bei denen der erste sehr einfach ist, der mittlere aber schon deutlich schwerer. Neben dem Einzelspielermodus gibt es noch die Möglichkeit, zu zweit an einem Gerät zu spielen oder verschiedene Trainingssituationen zu absolvieren.

Fazit
Pocket Soccer führt zurück in die frühe Zeit von Android und bietet kurzweilige, simple Unterhaltung mit einem lustigen Spielprinzip. Auf Dauer mangelt es natürlich an Abwechslung - Pocket Soccer ist wirklich ein Spiel, das ab und an für Spaß sorgt, aber sicher keine Langzeitmotivation bietet.

 

Bildschirm & Bedienung

Kein Hingucker, aber alles in allem nett gemacht: Auch hier hält sich Pocket Soccer an viele Klassiker der Android-Geschichte. Die Bedienung ist auch aufgrund des Spielprinzips sehr einfach. Wichtig ist anzumerken, dass es zwei verschiedene Möglichkeiten gibt, die Pucks zu steuern: Einmal das klassische „Anschnippsen“, also den Puck mit Schwung anzuschubsen. Zusätzlich ist es auch möglich, den Puck anzutippen, den Finger dabei am Display zu lassen, in die Schussrichtung zu ziehen und dann loszulassen. Das dauert etwas länger, sorgt aber meist für deutlich präzisere Schüsse. Die Bedienung im Menü hätte man noch etwas besser machen können, vor allem bei der Teamauswahl fehlt das kinetische Scrollen (d.h. wenn man schnell über das Display scrollt, läuft die Liste leider nicht weiter). Zudem wird bei meinem Galaxy Nexus unnötigerweise der Menü-Button in der Navigationsleiste eingeblendet.

 

Speed & Stabilität

Pocket Soccer läuft flüssig und ohne Abstürze. Nervig: Deaktiviert man das Display, wird das Spiel bei anschließender Aktivierung neu gestartet und jeglicher Spielfortschritt der aktuellen Runde geht verloren.

 

Preis / Leistung

Pocket Soccer ist kostenlos im AndroidPit App Center und im Google Play Store erhältlich. Werbung wird zwar eingeblendet, aber nur im Menü und nicht während des Spielens. Darum gibt es noch (knappe) 5 Sterne!

 

Screenshots

Pocket Soccer Pocket Soccer Pocket Soccer Pocket Soccer

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

RasterGrid Entertainment

Game development profile of Daniel Rákos

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • swissroland 22.12.2012 Link

    Das game ist einfach sackschwach. Wäre es immer noch das amgia 500 zeitalter würde ich ja nix sagen aber heute!!

    Witzig übrigens mal wieder die bewertung für den preis!!!!
    Da bewertet ihr apps mit 4 sterne, ohne werbung und der m.... hier bekommt 5 sterne und das mit werbung!!!!
    Wie oft hiess es schon ihr werdet das system überarbeiten?
    Aber machen tut ihr nix.

    0
    0
  • Patrick Körner 23.12.2012 Link

    Tja, wieder mal beweist Apit, das die Bewertung (gerade bei Preis) absolut uneinheitlich und nach Lust und Laune der tester vergeben wird. Wie schon über mir angemerkt bekommen apps OHNE Werbung und mehr nutzen nur 4 Sterne, während das hier volle Punktzahl gibt. Wie wird hier immer wieder von den Testern hingewiesen, wenn man verwundert fragt, warum die App nur 3 oder 4 Sterne bei Preis/Leistung bekommt? Aussergewöhnlich und muss absolut vom Hocker hauen... Wenn nicht mal Einigkeit bei den Bewertungskriterien liegen...

    0
    0
  • duschi 23.12.2012 Link

    Leider muss ich meinem Vorredner hier zustimmen, zumahl bei mir sehr wohl Werbung während des Spiels auftaucht!
    Das Spiel an sich ist aber sehr spassig.

    0
    0
  • Janine Neuhaus 26.12.2012 Link

    schlecht :-(

    0
    0
  • User-Foto
    RAVibo 30.12.2012 Link

    Obwohl es einfach gemacht ist, hätten die Entwickler ja wenigstens die Grafik verbessern können, dafür ist es aber auch for free.

    0
    0