X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Pocket God - Eine Runde Gott spielen?

Bernhardt Fischer
8

Von diesem Spiel haben sicher schon viele gehört. Nicht? „Pocket God“ erlaub es dem Spieler alles zu tun und der Herrscher über ein Volk Inselbewohner zu sein.
Natürlich reizt einen jeden Menschen der Gedanke, wenigstens ein einziges Mal der Herrscher über alles zu sein.

Wurden meine Erwartungen erfüllt? – Lies einfach den folgenden Testbericht!
 

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.3.1 1.4.1

Funktionen & Nutzen

Seit einigen Jahren begnügt sich „Pocket God“ äußerster Beliebtheit der Fans. Doch ein Spiel muss auch mit der Zeit gehen und sich weiterentwickeln. Ich fragte mich, ob die App das Potential hat, mich vollkommen zu überzeugen. Aber fangen wir doch erst einmal Schritt für Schritt an..

 

Man hat die Wahl zwischen gut oder böse. Was das heißen soll? Man spielt den Gott und kann somit schließlich auch alles Mögliche tun – egal ob es sich dabei um eine gute oder böse Tat handelt!
Wie der Name schon sagt, ist „Pocket God“ ein typisches Spiel für zwischendurch. Es gibt hier weder Ziel, Story, noch Schwierigkeitsgrad. Dafür stehen bis zu sechs Einwohner einer Insel- und natürlich auch etliche verschiedene Naturgewalten der unterschiedlichen Inseln unter der Gewalt des Benutzers.

Mittels Drag-and-Drop Aktionen kannst Du nun entscheiden, ob sich die Bewohner der Insel Beispielsweise an Sonnenuntergängen und Kokosnüssen erfreuen dürfen, oder aber unter einem Tyrannen leiden müssen und von einer Horde Ameisen gefressen werden. So kann man einen Bewohner greifen und durch die Luft wirbeln, ihn von einem Hai fressen lassen oder per Schütteln ein heftiges Erdbeben auslösen. Der Spieler kann hierbei nicht nur die Figuren steuern, sondern ist zudem auch noch Herr über Wetter und Schwerkraft. Per Streichen über den Himmel lässt sich der schöne und blaue Himmel in eine Reihe grauer Wolken verwandeln. Diese Wolken kann man nun als Folterinstrument benutzen und Blitze auf die Bewohner schießen.
So ist es mit fast allen Inseln und Wetterlagen. Jede der insgesamt 5 Inseln bietet verschiedene Möglichkeiten, welche sich (meistens) mit anderen Möglichkeiten kombinieren lassen. Alle diese Aktionen aufzulisten würde sowohl sehr lange dauern als auch den Spaß rauben, alles selbst zu entdecken.
Kleine Minispiele wie eine Art „Doodle Jump“ und „Line Runner“ verstecken sich ebenfalls und bieten Dir immer wieder die Möglichkeit Deinen alten Rekord aufzubessern.

Die Idee der App ist faszinierend wie böse. Die Spielfiguren reagieren in ihrem Verhalten nicht wirklich auf die Handlungen des Spielers. Das heißt eine künstliche Intelligenz scheint es hier nicht zu geben. Zwar zeigt die Figur Angst, Erschrecken oder Ähnliches direkt nach einer „Tat“, jedoch wirkt sich dies nicht auf das weitere Verhalten des Inselbewohners aus.
Trotz der niedlichen Optik des Spiels (Comicstil, Kulleraugen), ist die Applikation, ehrlich gesagt, eher sadistisch. Beinahe jede Aktion quält die wehrlosen Eingeborenen. Es gibt lediglich ein paar wenige Möglichkeiten „gutes“ zu tun. Die Animationen und Gestaltungen dieser bunten Welt sind verniedlichend und konterkarikieren damit das eigentlich gemeine Geschehen. Dies könnte Ich natürlich als ernstes Thema auffassen, mit dem nicht zu spaßen ist. Jedoch ist die App lediglich ein Spiel und dient dazu, dem Benutzer möglichst viel Spaß zu bereiten – „Life is a game“..

 

Fazit:

Insgesamt ist „Pocket God“ ein wirklich schönes Spiel für zwischendurch, welches immer wieder neuen Spielspaß aufkommen lässt. Es hat sich wohl schon fast jeder Mensch gewünscht einmal der Herrscher über alles zu sein und -wie in der App- mit allen Naturgewalten interagieren zu können. Durch zahlreiche Updates ist mittlerweile aus dem einstigen „zwischendurch-game“ ein wirklich großes Spiel mit sehr vielen verschiedenen Aktionsmöglichkeiten geworden!

Bildschirm & Bedienung

Testgerät: Samsung Galaxy S2 (I9100)
Android-Version: 2.3.4
Root: Nein
Verwendbar ab Version: 2.0

Pocket God“ erklärt sich quasi von selbst. Dem Benutzer ist alles überlassen.

Selbst beim erstmaligen Start  wird schnell klar, dass alle möglichen Aktionen (wie sogar das Schütteln des Handys) Auswirkungen auf das Spiel haben. Insgesamt bin ich sehr zufrieden, was die Bedienung angeht. Alles verlief reibungslos und der Spieler ist immer Herr der Lage.


Aktionen ließen sich immer durchführen und alles wurde -weder zu sehr, noch zu wenig- durch schöne Reiter am oberen Bildschirmrand erklärt. Das wird mit 5 Sternen belohnt!
 

Speed & Stabilität

Egal wie viele Bewohner sich auf der Insel befanden oder welchen Effekt ich anwendete, „Pocket God“ lief stets stabil und flüssig. Abstürze gab es bei mir keine.

Preis / Leistung

Im Market steht „Pocket God“ für 69Cent zum Verkauf geboten. Das ist zwar mehr als bei einigen anderen Spielen für zwischendurch, jedoch ist die Applikation meines Erachtens jeden Cent wert!
 

Screenshots

Pocket God - Eine Runde Gott spielen? Pocket God - Eine Runde Gott spielen? Pocket God - Eine Runde Gott spielen? Pocket God - Eine Runde Gott spielen? Pocket God - Eine Runde Gott spielen?

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

Bolt Creative, Inc

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Michael W. 27.02.2012 Link

    Mich stört die Verallgemeinerung auf "jeden Menschen". Selbst wenn sich viele, oder gar die meisten, wünschen alles zu beherrschen, sind das eben nicht alle und somit ist "jeder" nicht zutreffend.

    Ansonsten gut beschrieben, obwohl mich Spiele kaum interessieren.

    0
    0
  • Michael W. 27.02.2012 Link

    hallo ! danke für den Test ! lese apit seit 1jahr doch erst seit heute angemeldet ! werde das spiel mal testen ! mfg !

    0
    0
  • Yilmaz Y. 27.02.2012 Link

    willkommen michael !

    0
    0
  • summerriver 27.02.2012 Link

    Dieses Game is echt geil...das habe ich schon seit einem Jahr auf meinem handy und zum Test:
    Der ist auch sehr gelungen wie fast immer
    PS: Habe mich gerade erst bei Android Pit angemeldet und finde diese Seite sehr hilfreich und gut !!! ;D

    0
    0
  • Daniela 28.02.2012 Link

    Was ist mit den Hinweisen, dass es keine Updates gibt, im Gegensatz zur Iphone App?

    0
    0
  • Bernhardt Fischer 28.02.2012 Link

    danke für die kommentare :)

    @Daniela: Es gibt Updates. Diese hängen der Iphone Version zwar noch nach, jedoch ist dies auch eine Android Seite, die nicht ausschließlich alles mit den iOS Versionen vergleichen soll. Wenn sich das viele im Test wünschen, werde ich es aber natürlich ergänzen ;)

    0
    0
  • Rafael K. 28.02.2012 Link

    Hab es mir mal aus Jux und Dallerei installiert und es sorgt echt für einige Lacher :-) Stürzt aber auch ab und an ab.

    0
    0
  • Raffael M. 28.02.2012 Link

    Meine iOS-Version bekommt regelmäßig alle 2 Wochen ein Update mit neuen Spielinhalten, Bugfixes etc. Da bei der Androidversion aber anscheinend, mit dem letzten Update im September (!), die Entwicklung eingestellt wurde, würde ich das zumindest mal erwähnen.

    0
    0