X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Pocket Anwalt – Den Rechtsberater immer in der Tasche!

Christopher W.
8

Ich denke nicht, dass ich der Einzige bin, der ziemlich wenig Ahnung von Jura hat und sich des Öfteren fragt, wie denn hier und da eigentlich die Rechtslage ist. Klar, die gängigen und wichtigsten Gesetze und Regeln kenne ich, doch wenn es mal über das „Normale” hinaus geht, weiß ich schnell nicht mehr Bescheid. Für solche Fälle gibt es die App Pocket Anwalt. Was die App alles bietet und ob sie wirklich jede Frage klärt, erfahrt Ihr im Test!

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.0 1.1

Funktionen & Nutzen

Testgerät: LG Optimus Black
Androidversion: 2.3.4
Root: Nein
Modifikationen: Nein

Pocket Anwalt erlaubt es Dir, Rechtsfragen an die Kölner Kanzlei Wilde Beuger Solmecke zu stellen. Außerdem kann man sich über aktuelle Urteile und Klagen informieren und mit einem Rechner ungefähre Gerichtskosten berechnen.

Die App Pocket Anwalt ist nach der Installation 6,2 MB groß und fordert einige Berechtigungen:

  • uneingeschränkter Internetzugriff: Ermöglicht einer Anwendung, Netzwerk-Sockets einzurichten.
  • WLAN-Status anzeigen: Ermöglicht einer Anwendung, die Informationen zum WLAN-Status einzusehen.
  • Telefonstatus lesen und identifizieren: Ermöglicht der Anwendung, auf die Telefonfunktionen des Gerätes zuzugreifen. Eine Anwendung mit dieser Berechtigung kann unter anderem bestimmen, welche Telefonnummer dieses Telefon verwendet, ob ein Anruf aktiv ist oder mit welcher Nummer der Anrufer verbunden ist.
  • SD-Karten-Inhalt ändern/löschen: Ermöglicht einer Anwendung, auf die SD-Karte zu schreiben
  • Standby-Modus deaktivieren: Ermöglicht einer Anwendung, den Standby-Modus des Telefons zu deaktivieren.
  • bekannte Konten suchen: Ermöglicht einer Anwendung, eine Liste der dem Telefon bekannten Konten abzurufen.
  • Authentifizierungsinformationen eines Kontos verwenden: Ermöglicht einer Anwendung, Authentifizierungs-Token anzufordern.
  • Vibrationsalarm steuern: Ermöglicht der Anwendung, den Vibrationsalarm zu steuern.
  • de.wbslaw.android.permission.C2D_MESSAGE
  • com.google.android.c2dm.permission.RECEIVE

Sicherlich hätte man auf die ein oder andere Berechtigung verzichten können, im Endeffekt entscheidet aber wie immer jeder selbst, ob ihm das zu viele Berechtigungen sind oder ob man damit kein Problem hat.

Die Hauptfunktion der App Pocket Anwalt ist natürlich die, dass man der Kölner Kanzlei Wilde Beuger Solmecke Rechtsfragen stellen kann, welche dann von einem Rechtsanwalt beantwortet werden. Dies geht eigentlich ganz einfach. Um eine Frage zu stellen, muss man einfach unter dem Reiter “Anfrage” über den Menübutton eine neue Anfrage stellen. Dazu einfach das entsprechende Formular mit Namen, Emailadresse, Passwort, Rechtsgebiet und natürlich der Frage ausfüllen und abschicken. Da die Tätigkeitsgebiete der Kanzlei Wilde Beuger Solmecke vor allem im Medien-, Internet-, Wirtschafts-, Arbeits- und Immobilienrecht liegen, können auch nur Fragen in diesen Bereichen und entsprechenden Teilgebieten gestellt werden. Nach dem Abschicken wird dann eine Antwort an Deine Emailadresse geschickt. Die Antwort kann außerdem direkt in der App eingesehen werden und auch nochmal beantwortet werden.
Ich habe natürlich auch zu Testzwecken eine Anfrage geschickt, allerdings war der zuständige Rechtsanwalt zu diesem Zeitpunkt wohl im Urlaub und deshalb nicht zu erreichen. Ich erhielt aber eine Antwort mit einer Emailadresse einer Kollegin, an die ich mich in dringendem Fall hätte wenden können. Der Service lässt also schon mal nicht viel zu wünschen übrig.

Neben eigenen Anfragen kann man sich auch über aktuelle Rechtsprechungen und Klagen informieren. Unter “Aktuell” findest Du entsprechende News, sortiert in verschiedene Rechtsbereiche. Die Artikel umfassen ausführliche Hintergrundinformationen und jede Menge juristischer Verweise. Als juristisch nicht versierter Mensch versteht man zwar nicht alles, einen guten Überblick kann man sich jedoch trotzdem verschaffen und man lernt natürlich auch so manches hinzu. Daneben findest Du in den Artikeln noch Links zu verwandten Artikeln, die Dich auch interessieren könnten. Du kannst Dich außerdem über neue News per Push-Benachrichtigung informieren lassen, auf Wunsch auch nur über neue Artikel in bestimmten Kategorien.

Wer ernsthaft plant, eine Gerichtsverfahren einzuleiten, der kann entweder mit dem simplen Rechner oder mit dem Profirechner die ungefähren Gerichtskosten errechnen. Während der einfache Rechner wirklich sehr simple gehalten ist, ist der Profirechner sehr komplex und erlaubt es Dir, alle möglichen Angaben zu machen, was im Endeffekt natürlich zu einem wesentlich genaueren Wert führt. Hat man eine Summe errechnet, kann man auch direkt eine Anfrage an die Kanzlei schicken.

Neben diesem sehr hilfreichen Rechner erlaubt die App Dir noch, Videos der Kanzlei einzusehen, in denen aktuelle Rechtsfragen und Rechtsentwicklungen besprochen und erklärt werden. Auch Fragen von Usern werden hier ab und an aufgegriffen und beantwortet.


Fazit: Alles in Allem kann die App Pocket Anwalt wirklich überzeugen. Ich war ehrlich gesagt sogar ein wenig überrascht, dass die Userfragen doch wirklich von Rechtsanwälten beantwortet werden. Somit ist man eigentlich immer auf der sicheren Seite und weiß, dass die Antwort von jemandem kommt, der wirklich Ahnung hat, um es mal so auszudrücken. Der “Newsfeed” ist ebenfalls sehr gut gestaltet und die Artikel sind auch für einen juristisch nicht versierten Menschen einigermaßen verständlich. Außerdem kann der Gerichtskostenrechner echt überzeugen, besonders der Profirechner erlaubt eine sehr genaue Berechnung. Der Pocket Anwalt ist sicherlich nichts, was man jeden Tag braucht. Allerdings weiß ich aus eigener Erfahrung, dass immer mal wieder entsprechende Fragen aufkommen. In einem solchen Fall kann man dann auf eine wirklich qualitative App zurückgreifen, um eine wirklich qualitative Antwort zu erhalten.

Bildschirm & Bedienung

Auch hier kann der Pocket Anwalt überzeugen. Durch die Reiter kann man schnell von einem Bereich in den nächsten wechseln und verliert nie den Überblick. Auch der Gerichtsrechner ist sehr übersichtlich gestaltet und lässt sich so sehr einfach bedienen. Die Videos werden zwar nicht in der App selber sondern über die Youtubeapp geöffnet, was meiner Meinung nach aber auch kein Problem darstellt. Alles in allem gibt es hier nichts anzumerken, der Aufbau, die Gestaltung und somit auch die Bedienbarkeit der App ist einfach gut!

Speed & Stabilität

Der Pocket Anwalt läuft vollkommen flüssig und zufriedenstellend. Es kam während des Tests zu keinen Problemen, weder mit der Geschwindigkeit noch mit der Stabilität.

Preis / Leistung

Die App Pocket Anwalt ist hier im App Center kostenlos erhältlich. Dafür, dass man Anwälten kostenlos Rechtsfragen stellen kann und auf die anderen wirklich guten Funktionen zugreifen kann, ist das wirklich top!

Screenshots

Pocket Anwalt – Den Rechtsberater immer in der Tasche! Pocket Anwalt – Den Rechtsberater immer in der Tasche! Pocket Anwalt – Den Rechtsberater immer in der Tasche! Pocket Anwalt – Den Rechtsberater immer in der Tasche! Pocket Anwalt – Den Rechtsberater immer in der Tasche! Pocket Anwalt – Den Rechtsberater immer in der Tasche!

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

Torsten Kiefer

Android und iOS Entwickler aus Leidenschaft

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Auch interessant

Magazin / Apps
19 vor 7 Monaten

Breaking Bad: Mit Apps zum Serien-Finale

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • lawyer 08.05.2012 Link

    Ich frage mich, welche Qualität die Antwort der Kanzlei hat. Letztlich muss man bei einer Sachverhaltsschilderung auch immer bedenken, dass der Anwalt nur die Information des Fragenden hat. ob diese vollständig ist, kann der Anwalt in der Regel nicht wissen. Gibt es für solche Zwecke eine Rückfragemöglichkeit für den Anwalt? Eine Klage auf Basis einer Appanfrage halte ich für problematisch. Für erste Informationen ist Sie aber sicher gut.

    0
    0
  • Jannik Jacobi 08.05.2012 Link

    kenn die schon über YouTube und kann diese Kanzlei nur sehr empfehlen! haben besonders im medienrecht sehr viel Erfahrung und für diese online-services könnten die locker Geld verlangen, sind sehr qualitativ und freundlich!

    0
    0
  • Andreas Droste 08.05.2012 Link

    Hatte die Kanzlei sogar schon beanspruchen müssen, verlief alles top und zu meinen Gunsten ;o)

    0
    0
  • Thomas G. 08.05.2012 Link

    Hat noch jemand Probleme mit der App unter ICS 4.0.3?

    0
    0
  • PeterShow 08.05.2012 Link

    Klar das richtige Rechtsberatung nicht über ne App geht, aber Infos holen ist natürlich super. Und die zeigen dass sie modern sind und machen Werbung für sich, so dass man im Ernstfall auch zu denen geht. Finde ich gut!

    0
    0
  • Rick Peters 09.05.2012 Link

    Sehr gute app.
    Gestern gleich mal installiert und eine anfrage zu einem aktuellen Fall verschickt, gleich heute morgen hatte ich die Antwort.

    0
    0
  • Patrick S. 10.05.2012 Link

    Anwälte arbeiten kostenlos? Natürlich erhoffen sie sich Folgeaufträge, was auch in Ordnung ist, aber hat die Sacbe noch einen Haken?

    0
    0
  • PeterShow 12.05.2012 Link

    @Patrick S.

    Außer das die App einen Trojaner hat der schaut ob du was illegales herunterlädst und die Beweise direkt an den Anwalt sendet (zwecks Abmahnung) gibts keine Haken....

    0
    0

Author
4

Suche 7 Zoll Tablet