X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

PicPush - Zeig's der ganzen Welt...

Anton S.
8

Flickr ist für Dich keine Beleidigung und wenn Du Photobucket hörst, denkst Du nicht zuerst an die zuletzt entsorgten Fotos, die jetzt im Mülleimer liegen? Dann musst Du Dir eingestehen ein wahrer Fotocommunity-Kenner zu sein. PicPush kennt auch einige Fotocommunitiys. Und mit diesem Wissen versucht Dir die App Dein Leben zu erleichtern.

PicPush versorgt Facebook, Flickr und Photobucket, um mal die bekanntesten genannt zu haben, mit den neuesten Pics direkt von Deinem Android Handy. Dazu entfällt für Dich das manuelle hochladen, denn dies übernimmt nun PicPush für Dich. Was die App sonst noch kann, liest Du im Test.

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
3.3.6 3.4.6

Funktionen & Nutzen

Das Hochladen der neuesten Bilder auf irgendeine Fotocommunity, oder Social Networking Plattform ist eigentlich nicht so einfach, wie man es auf den ersten Blick meinen könnte. Bilder müssen zuerst ausgewählt werden, danach loggst Du Dich auf Facebook ein, anschließend auf Flickr und zu guter Letzt sollen die Bilder auch auf Picasa vertreten sein, damit auch jeder Kenntnis davon nehmen kann. Kompliziert? Ich würde ganz klar sagen: JA! PicPush kann Deine Schnappschüsse automatisiert und ohne jegliches Zutun, der Öffentlichkeit zugänglich machen. Na gut, konfigurieren musst Du die App natürlich vorher selbst. Interessant ist PicPush vor allem für die Leute, die bei einer der folgenden Communities bereits angemeldet ist:

  • Picasa
  • facebook
  • flickr
  • Gallery
  • photobucket
  • shutterfly
  • SmugMug

Das besondere an PicPush ist, dass es nicht wild irgendwelche Bilder hochlädt, sondern Du auswählen kannst, welche Ordner mit den unterschiedlichen Anbietern synchronisiert werden sollen. Diese Funktion nennt sich Auto Scanner und was sie alles kann, ist stark. Wählst Du nur einen bestimmten Ordner für die Synchronisation aus, werden Bilder, die in diesem landen, automatisch auf die jeweiligen Communities geladen. Der Auto Scanner erkennt sogar, ob es seit der letzten Synchronisation neue Bilder gibt. Das Ganze funktioniert nicht nur mit Bildern, auch Videos kannst Du auf diese Art und Weise bequem hochladen lassen. Natürlich muss die Community das Abspielen von Videos unterstützen, damit dies funktioniert. Die Auto Scanner Funktion verbirgt sich hinter dem Tab Preferences. Hier findest Du zusätzlich eine Option, die den Upload um eine bestimmte Dauer nach hinten verschiebt. Beispielsweise ist das dann von Vorteil, wenn Du gerade mehrere Bilder nacheinander geschossen hast, aber nur ein Einziges hochladen möchtest und vor dem Upload noch gern aussortieren willst.

Möchtest Du PicPush mit beispielsweise Facebook connecten, wirst Du in der App auf die Facebook-Seite geleitet. Hier kannst Du Deine Anmeldedaten eingeben. Anschließend, erhältst Du einen One-Time Code, den Du wiederum in PicPush eingeben musst. So bleibt PicPush mit Facebook in Verbindung, ohne, dass Deine Anmeldedaten von der App gespeichert werden.

Die Verbindung mit Picasa funktioniert ein wenig einfacher. Hier gibst Du einfach Deine Anmeldedaten ein, PicPush merkt sich diese und kann von nun an jeden Upload-Vorgang selbst initiieren.

Bei der Einrichtung der Konten, kannst Du angeben, ob Du Deine Bilder in einen bestehenden Ordner hochladen möchtest, oder Du für Deine PicPush Uploads einen eigenen kreieren willst.

Sowohl mit Picasa, als auch mit meinem Facebook Account wurde das Testbild problemlos in den richtigen Ordner übertragen.

Im Tab Account siehst Du eine Übersicht, der bereits eingerichteten Konten. Mit einem Tap auf das grüne Icon vor dem Community-Namen, kannst Du den Upload für diese sperren.

In den Optionen unter Uploads kannst Du bestimmen, ob die hochgeladenen Bilder für alle zugänglich sein sollen (public), oder ob Du sie nur für die eigenen Verwendung hochlädst (private).

Fazit:

PicPush erleichtert die Verwaltung der eigenen Bilder ungemein. Um den Mehrwert der App wirklich zu erkennen, musst Du schon ein knallharter Community-Knipser sein, der der Welt all seine Bilder zeigen möchte. Für den Gelgenheitsnutzer ist es schon fast zu kompliziert alles einzurichten, und anschließend nur ein einziges Bild hochzuladen.

Schwachstelle: Ist ein Bild gerade im Uploadvorgang, kannst Du diesen nicht unterbrechen. Mir passierte es, dass ich ein falsches Bild in den Syncordner legte. Anschließend musste ich warten, bis der Vorgang abgeschlossen war und ich das richtige Bild zum Upload freigeben konnte.

Was mich auch ein wenig wunderte, ist, dass Du keine Bilder aus einem File Manager heraus hochladen kannst. Diese Funktion fehlt gänzlich. Somit musst Du die Bilder, die Du hochladen möchtest immer im Sync-Ordner abgelegt haben. Sehr Schade!

Je nach Größe der Bilder empfiehlt es sich den Uploadvorgang nur dann zu starten, wenn eine schnelle Datenverbindung oder WLAN zur Verfügung steht.

Bildschirm & Bedienung

Das Design von PicPush ist sehr strukturiert und die Bedienung äußerst intuitiv. Es ist kaum nötig etwas zu erklären, unverständlich benannt oder platziert. Selbst der etwas komplizierte Anmeldevorgang bei Facebook, wird gekonnt mit eingeblendeten Sprechblasen unterstützt.

Besonders cool gestaltet ist der Reiter Upload, wenn Bilder gerade hochgeladen werden. Du kannst durch Wischen durch die 3D-Gallerie scrollen und Dir mit einem Tap darauf Informationen zum Bild anzeigen lassen.

Speed & Stabilität

 PicPush lief in meinem Test flüssig und stabil. Der Uploadvorgang kann, je nach Datenverbindung, einige Zeit in Anspruch nehmen.

Preis / Leistung

Der Download von PicPush ist zu allererst kostenlos. Du kannst die App 30 Tage, ohne jegliches Risiko, testen. Nach Ablauf dieser Frist musst Du, um PicPush weiterhin nutzen zu können, die PicPush-Lizenz für $4,99 herunterladen. (Download hier)

Screenshots

PicPush - Zeig's der ganzen Welt... PicPush - Zeig's der ganzen Welt... PicPush - Zeig's der ganzen Welt... PicPush - Zeig's der ganzen Welt...

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

350 Nice

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Kevin Fischer 21.05.2010 Link

    jetzt müssten sie noch VZnetzwerke aufnehmen.

    0
  • Dennis R. 21.05.2010 Link

    4Sterne bei Kosten? das ist ne trail Version!

    0
  • Anton S. 21.05.2010 Link

    Sorry, falsch gesetzt. Danke dass mich darauf aufmerksam gemacht hast :)

    0
  • Yannick B. 21.05.2010 Link

    rauch ich nicht, Sense integriert FB und Flicker (das ich garnicht mal nutze) schon gut genug für meine Bedürfnisse

    0
  • Max L. 21.05.2010 Link

    Dennis .. du musst dir die Bewertungskriterien anschauen, dann siehst du wieso -> siehe Forum

    0
  • Daniel Wiesheu 22.05.2010 Link

    Ich finde, braucht man nicht. Mir reicht die Möglichkeit in der Galerie "Weiterleiten".

    0
  • Joerg Michael 24.05.2010 Link

    Ich nutze dafür http://www.mobypicture.com - die App dazu ist kostenlos im Market erhältlich. Es werden nicht nur reine Fotocommunities unterstützt, sondern auch diverse Micro- und Blogging-Dienste. Anbindung an StudiVZ ist gerade in Arbeit.

    0
  • Rene' Petersen 03.06.2010 Link

    Bei mir wird immer eine Fehlermeldung beim Upload (zu Facebook)angezeigt.Uploads von Videos funktioniert auch nicht,obwohl ich diese auf Facebook freigegeben habe.Bitte um Hilfestellung.

    0