Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

One X+ steigt in den Ring: HTC lässt die Muskeln spielen

Klaus Wedekind
84

Manche Nutzer wollen immer das stärkste und schnellste Smartphone haben. Für diese Kunden hat HTC das One X unter der Haube ordentlich aufgemotzt und schickt es als One X+ ins Rennen um die Android-Krone. Wir haben einen ersten Blick auf den taiwanischen Muskelprotz werfen können.


Äußerlich unterscheidet sich das One X+ fast gar nicht vom One X

HTC-Produkt-Chef Fabian Nappenbach vergleicht HTC gerne mit dem Autohersteller Audi, der sehr auf Design und Qualität achtet und vom sparsamen Kleinwagen bis zum luxuriösen Top-Modell die gesamte Produktpalette abdecken will. Das klingt zwar nicht mehr ganz wie das HTC, das vor dem Release der drei One-Modelle im Frühjahr verkündet hatte, künftig weniger Geräte auf den Markt zu bringen und statt auf Masse auf Klasse zu setzen. Aber Schwamm drüber. Ein Unternehmen muss flexibel auf veränderte Gegebenheiten reagieren und so hat HTC auch aktuell mit dem Desire X dem nicht ganz so erfolgreichen Mittelklasse-Modell One V Konkurrenz aus dem eigenen Hause vor die Nase gesetzt.

Das One X+ ist für HTC ein logischer Zwischenschritt. "Wir nehmen den Schwung des One X, das sich hervorragend verkauft, mit", sagt Nappenbach. "Für ein komplett neues Smartphone wäre es aber noch zu früh." Das HTC One X+ muss man nicht haben. Wenn man es kauft, will man es haben. Denn wie ich selbst ausprobiert habe, ist das One X schon ein klasse Smartphone, das durchaus Samsungs Platzhirsch Galaxy S3 das Revier streitig macht. Mit einem Plus an Leistung will HTC aber klare Verhältnisse darüber schaffen, wer den stärksten Androiden im Stall hat. Na, dann schau mer mal.

Die inneren Werte zählen

Äußerlich gleicht das One X+ seinem Vorgänger fast wie ein Ei dem anderen. Allerdings ist sein Polycarbonat-Kleid pechschwarz mit roten Akzenten und hat eine matte, rutschfeste Oberfläche, wodurch es noch angenehmer in der Hand liegt. Auch den sowieso schon brillanten Bildschirm hat HTC unverändert gelassen.

"Im Inneren ist das Gerät aber im Prinzip völlig neu", sagt Nappenbach und er hat damit nicht Unrecht. HTC hat dem Boliden einen neuen Tegra 3 eingebaut. Der Chip mit der Bezeichnung Tegra 3+ (AP37) hat vier Kerne, die jeweils mit 1,7 Gigahertz getaktet sind. Im One X werkelt der Prozessor mit 1,5 Gigahertz. Der Tegra 3+ soll durch ein verbessertes Power-Management weniger Strom verbrauchen. Im Energiesparmodus regelt der neue Chip auf 1,3 Gigahertz herunter, soll aber laut Nappenbach dann immer noch die gleiche Leistung wie die One-X-CPU mit 1,5 Gigahertz bieten. Und auch die Grafikeinheit (GPU) des Tegra 3+ soll 25 Prozent mehr Dampf haben als die des Vorgängers.

Beeindruckende Werte, die Nappenbach mit einigen Benchmark-Screenshots unterstreicht. In Quadrant rannte das One X+ demnach bis zu 7.400, Sunspider absolvierte das Gerät mit 995 Punkten. Wie gut sich das neue HTC-Flaggschiff tatsächlich schlägt, zeigt sich aber erst, wenn das Testgerät in unseren Händen ist.

64 und/oder 32 Gigabyte?

Intern stockt HTC den Speicher auf 64 Gigabyte auf. Vorerst wird vermutlich auch nur diese Version im Oktober zu einem UVP von 649 Euro in Europa auf den Markt kommen. Zumindest haben wir dies so von HTC erfahren. Laut Presseinfo ist aber auch eine 32-Gigabyte-Version geplant. [Update] Von einem Insider haben wir gesteckt bekommen, dass Vodafon intern bereits die 32-Gigabyte-Version listet, aber noch nicht das Modell mit 64 Gigabyte. Das muss nicht unbedingt bedeuten, dass tatsächlich zuerst die kleine Speicherlösung auf den Markt kommt. Denn HTC-Europa-Chef Florian Seiche hat laut Focus ebenfalls gesagt, dass Mitte Oktober das One X+ mit 64 Gigabyte zu 649 Euro angeboten wird.

Der Arbeitsspeicher ist wie im One X 1 Gigabyte groß. Viele potentielle Käufer wird es freuen, dass in dem Gerät ein 2.100 Milliamperestunden starker Akku steckt, keine - wie befürchtet - 1.800-MAh-Batterie. Dafür ist das One X+ mit 135 Gramm fünf Gramm schwerer als der Vorgänger. In Deutschland verkauft HTC das One X+ mit NFC-Chip, aber ohne funktionierendes LTE-Modul.


Links das mattschwarze One X+, rechts das graue, glattere One X
 

Das One X+ wird mit Android 4.1.1 (Jelly Bean)  und der neuen Version von HTCs Nutzeroberfläche Sense 4+ ausgeliefert. Die UI ist optisch kaum verändert, HTC hat aber einigen unnötigen Schnickschnack weggelassen, "der den Nutzern sowieso nicht aufgefallen ist". Das Gerät soll so noch schneller reagieren. "Was Google richtig macht, müssen wir nicht noch mal machen", beschreibt Nappenbach das (neue) HTC-Motto. Dazu gekommen sind neue Sperrbildschirmstile, beispielsweise ein interaktives Wetterwidget. Das Keyboard soll deutlich zackiger reagieren, indem es "vorausahnt", welcher Buchstabe als nächstes angetippt werden könnte. Und - man lese und staune - der Browser unterstützt Flash.

Einige Verbesserungen bringt Sense 4+ auch für die Kamera, die zum One X baugleich geblieben ist. Ihre App bekommt einige neue Funktionen wie Multitouch-Zoom oder einen Fokus-Auslöser. Außerdem stehen dem Nutzer neue Szenen zur Verfügung.

Während HTC an seiner sehr guten Kamera auf der Rückseite nichts verändert hat, bietet die Frontkamera jetzt 1,6 statt 1,3 Megapixel mit BSI-Sensor, und ihre Blende wurde von 2.8 auf 2.2 vergrößert. Die Frontkamera beherrscht Gesichtserkennung, schaltet automatisch in den Portraitmodus und hat einen Selbstauslöser.


 

Zusammen mit dem One X+ startet HTC auch einen neuen Dienst, mit dem Nutzer ihr Smartphone auf einer Webseite konfigurieren können. Künftig sollen auch Backups möglich sein, zunächst kann man aber unter anderem nur E-Mail-Accounts anlegen und Widgets bestimmen.

Jelly Bean für One X und One S

Nutzer, die bereits ein One X oder ein One S haben und sich kein neues Gerät zulegen möchten, dürfen sich auch freuen. Denn HTC hat angekündigt, dass beide Geräte im November das heiß ersehnte Jelly-Bean-Update und Sense 4+ erhalten. Wobei das One X mit etwas Glück schon im Oktober an der Reihe ist und das One S vielleicht erst im Dezember aktualisiert wird.

Die Spezifikationen des HTC One X+ im Überblick

  • Größe (LxBxT): 134,36 x 69,9 x 8,9 mm
  • Gewicht: 135 Gramm (mit Akku)
  • Display: 4,7 Zoll großer Super-LCD2-Touchscreen mit HD-720p-Auflösung, laminiert, Gorilla Glass 2
  • CPU: Nvidia Tegra 3, 1,7 GHz Quad-Core
  • Betriebssystem: Android 4.1 (Jelly Bean) mit HTC Sense 4+
  • SIM: microSIM
  • Gesamtspeicher: (32 GB) und 64 GB erhältlich
  • RAM: 1 GB
  • Netz: HSPA/WCDMA (850/900/1.900/2.100 MHz),GSM/GPRS/EDGE (850/900/1.800/1.900 MHz)
  • Sensoren: Gyroskopsensor, G-Sensor, digitaler Kompass, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor
  • GPS
  • Konnektivität: 3,5-mm-Stereo-Audioanschluss, Bluetooth 4.0 und aptX-fähig
  • WLAN: IEEE 802.11 a/b/g/n
  • Micro-USB 2.0 mit mobilem High-Definition-Videolink (MHL) für USB- oder HDMI-Anschluss (Spezialkabel erforderlich für HDMI-Anschluss)
  • DLNA für kabelloses Streamen von Medien zum TV oder PC
  • NFC
  • 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus, LED-Blitzlicht und BSI-Sensor (für bessere Aufnahmen, f/2.0-Blende und 28 mm Linse, 1080p-HD-Videoaufzeichnung (Stereo)
  • 1,6-Megapixel-Frontkamera, 720p-Videoaufnahme
  • Dedizierter HTC-ImageChip für schnelle Fokussierung und schärfere Aufnahmen
  • VideoPic-Funktion für 6-Megapixel-Fotos bei gleichzeitiger HD-Videoaufnahme
  • Langes Tippen für Serienbildaufnahme mit bis zu 99 Bildern, kurzes Antippen für Fokus
  • Smart Flash: Fünf automatische Blitz-Einstellungen je nach Objektentfernung
  • Schneller Zugriff von Displaysperre zur sofortigen Kameraaktivierung
  • Videostabilisation
  • Schnellvideoaufnahmen und Zeitlupenwiedergabe 
  • Klangverbesserung mit Beats Audio
  • Unterstützte Audioformate: amr, .aac, .wav, .mp3, m4a, .asf, .mid, .ogg, .wma (Version 9), Aufnahme: .amr
  • Unterstützte Videoformate: .3gp, .3g2, .mp4, .m4v, .wmv (Windows Medie Video 9), .avi (MP4 ASP und MP3), Aufnahme: .mp4
  • Akku-Kapazität: 2.100 mAh (Akku fest verbaut)

Fotos: kwe, HTC

Verwandte Themen

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Justus ... 02.10.2012 Link

    erstmal guter Blog;) aber ich finde das One X sollte jetzt schon Jelly Bean bekommen oder zu mindestens mit dem kaufstart vom One X+ . Und nicht iwann da fühle ich mich als Kunde zweiter Klasse.

    0
  • User-Foto
    Olaf Schröder 02.10.2012 Link

    Guter Blog, HTC is back in town. Sie fangen wieder an vieles richtig zu machen. Nun noch schnell auf den Markt damit dann könnt es meins werden.

    0
  • Andy Moins 02.10.2012 Link

    Sieht schick aus, nur hat mich HTC nie wirklich gefesselt.

    0
  • Steve "EnteEnteEnte" W. aus B. an der S. 02.10.2012 Link

    Klingt gut und danke für einen gut geschriebenem block

    0
  • Emir F. 02.10.2012 Link

    @Andy: geht mir auch so.

    0
  • Nico Dietz 02.10.2012 Link

    Das ist ja wohl was für HTC Fans.
    Ich habe mir ja grad ein neues Android smartphone gekauft. Das Phicomm FWS610 und das reicht mir vollkommen.
    Aber trotzdem ein schönes HTC. ;-)

    0
  • Yulock 02.10.2012 Link

    Schöne, dann kauft mann sich wieder das neueste HTC, so wie ich das HTC Desire HD und dann kommen keine Updates mehr. Sorry. Kein HTC mehr für mich.

    0
  • Wolly 02.10.2012 Link

    Wollte mir eigentlich die Tage ein One X holen.

    Ist das angesicht der Nachrichten des heutigen Tages noch klug oder eher nicht?

    0
  • Eugen 02.10.2012 Link

    Habe im Moment SGS2, finde HTC echt gut aber der fest verbaute Akku geht gar nicht

    0
  • Marcel h. 02.10.2012 Link

    erstmal guter blog ;)
    zu HTC kann ich nur sagen das sie in meinen augen im moment viel richtig machen. ich denke so ein Update-Gerät is schon was gutes. so haben sie zu jeder jahreszeit ein heißes eisen im feuer.
    Ich finde die roten softkeys geil :)

    und das update kann kommen wann es will. im moment bin ich zufrieden mit der aktuellen software. klar früher is schon cool aber ich warte nicht wie ein kind auf weihnachten drauf.

    @eugen was geht am fest verbauten akku garnicht?

    @ wolly wenn du warten kannst und mehr zahlen, wart bis das ONE X+

    0
  • ©h®is 02.10.2012 Link

    wow

    das klingt doch mal gut

    0
  • raik lippmann 02.10.2012 Link

    ach ja... wie ich sehe hat klaus das gleiche problem wie ich mit meinem hox... die abgeschliffene rückseite :(

    das upgrade selber ist ganz nett aber für mich uninteressant.

    @eugen glaub mir ein akkupack ist wesentlich besser als ein 2.er akku denn das handy muss nicht ausgeschaltet werden und mit dem richtigen pack kannst es bis zu 3 mal laden! (also mit eine ladung des akkupack)

    0
  • Eugen 02.10.2012 Link

    @Marcel im Moment habe ich 2 Akkus im Einsatz, da ich nur Abends an eine Steckdose komme. Wenn ich jetzt ein fest verbauten Akku hätte, müsste ich eine Powerbank mittragen. 1. Die sind im Gegensatz zum Handy Akku sehr klobig und 2. Müsste ich um den Akku zu laden immer eingesteckt haben, so kann ich einfach austauschen und es kann weitergehen. Gruß

    0
  • Marcel h. 02.10.2012 Link

    @ eugen
    ich bin noch nie in die situation gekommen (mit dem ONE X) das ich ein akkupack oder 2. akku gebraucht hätte. und ich würde mich schon als ein nutzer bezeichnen der sehr viel mim smartphone macht. man kommt mehr als locker über den tag. außerdem hätte ich keine lust ständig das smartphone an und aus zu machen.

    0
  • derisses 02.10.2012 Link

    Kurz und knackiger Blogg, mercy. Im Grunde genommen ist das Gerät wirklich Top, keine frage. Was mich aber immer ein wenig außerhalb der Nexus Geräte stört ist: was ist wenn Google das ultimative Update raus haut was mich richtig vom Hocker haut? und ja ich will es haben, geht aber nicht weil ich kein Nexus besitze und immer und immer wieder auf HTC angewiesen bin. Dann gehts in die Foren auf der suche wann sie es denn endlich raus hauen, kostet Zeit und viele viele Nerven. Ich bleibe dabei, noch ein wenig Geduld und warten auf das hoffentlich demnächst kommende NEXUS, auch wenn die Speeks dem HTC nicht ganz gleichen werden.

    0
  • nightfire 02.10.2012 Link

    Echt ein Traum Gerät, bin aber immer noch mit meinem One S zufrieden :-D

    0
  • Matthias V 02.10.2012 Link

    Guter Bericht! :)
    Hoffe, dass das mir Android 4.1 auch fürs One S C2 wahr wird...
    HAb ja bis jetzt noch nicht mal 4.0.3...

    0
  • Klaus D. Ebert 02.10.2012 Link

    Nach meinen schlechten Erfahrungen mit meinem Sensation kommt mir nie wieder ein HTC Gerät ins Haus (sofern ich es bezahlen muss).

    0
  • darky2k 02.10.2012 Link

    sorry. aber Ich finde das wieder einen arschtritt für early adoprers ähnlich wie es samsung mit dem S3 macht...
    nach dem sich jetzt vor ein paar wochen ganz viele das hox noch für teuer Geld gekauft haben, wird nun kurze Zeit später ein stärkeres modell rausgebracht...
    der schnellere tigra Chip wäre mir banane...aber der Akku! das kann man schlecht tauschen beim hox...

    das schwarz rot gefällt mir übrigens nicht...das weiße hox ist m.e. schöner!

    0
  • Eugen 02.10.2012 Link

    @Marcel hmmm locker über den Tag reicht es mir nur wenn ich fast gar nichts mit dem S2 mache, mal telefonieren und Email checken. Sobald ich dann in der Mittagspause ne halbe Stunde zocke ist der Akku halb leer. Ich habe mein S2 jetzt genau ein Jahr und ich meine das die Akku Kapazität deutlich abgenommen hat, so kann ich jetzt ein original Akku für ca. 15 € kaufen und gut ist. Ich bin bestimmt kein Samsung Fanboy, ich würde sehr gerne ein HTC ausprobieren aber dieser fest verbauter Akku hat mich bis jetzt abgeschreckt. Gruß

    0
  • User-Foto
    VauJot 02.10.2012 Link

    One X / One X+?

    Ich lass eben ( http://www.sueddeutsche.de/digital/vierkern-smartphone-im-stunden-test-heiss-heisser-htc-one-x-1.1379119 ), dass das One X ein wenig warm wird. wenn nun noch mehr performence im One X+ unterwegs ist, heißt das dann auch gleichzeitig mehr wärme???

    0
  • Klaus Wedekind 02.10.2012 Link

    @ raik lippmann Stimmt, mein HOX sieht wirklich ziemlich speckig aus. Aber ist halt ein Gebrauchsgegenstand und Schutzhüllen mag ich nicht. Hauptsache das Ding rennt mit CM10 richtig gut.

    Was die Akku-Diskussion betrifft: Ich bin wirklich sehr gespannt, wie lange das One X+ mit dem 2100er durchhält - wobei mein HOX auch schon ein echter Steher (geworden) ist.

    0
  • Manuel 02.10.2012 Link

    Wird das normale One X wohl dadurch günstiger?

    0
  • Tarik 02.10.2012 Link

    Fehler entdeckt:
    "und ihre Blende wurde von 2.8 auf 2.2 vergrößert."
    Oder lieg ich falsch?
    Zum Gerät: Ich bin absolut kein HTC-Fan, aber als allgemeiner Anhänger des Androidlagers freue ich mich natürlich, je mehr und je bessere iPhone-Konkurrenten es gibt. Obwohl ich gestehen muss, dass ich ein halbjährliches Update nicht so gut finde. Dieser Blog ist zwar nett geschrieben, aber steht dem positiv gegenüber.
    Das ist heute die vierte News, die ich über das One X+ gelesen habe und alle anderen 3 haben die kurze Updateperiode kritisiert.
    Ich will diesem Blog keinen Vorwurf machen, aber ich kann verstehen, wenn sich Kunden geprellt fühlen, wenn sie mehr als'n halben Riesen für ein High-End-Smartphone raushauen und dann ein halbes Jahr später schon das nächste kommt, noch dazu mit Jelly Bean auf das One X (ohne +) Besitzer noch warten müssen.

    Denn unterm Strich ist es doch völlig egal, ob es nur ein "Update" des X ist. Defakto IST es ein neues Smartphone. Ob sie Hülle und Namen so belassen oder das Ding auf einmal breiter oder grüner oder sonstwas ist, ist für mich kein Unterschied. Es ist ein Hard- UND Softwareupdate zum Vorgänger und damit ganz klar ein komplett neues Smartphone.

    Samsung und HTC überschwemmen den Markt ohnehin schon. Es ist völlig in Ordnung Smartphones in 3 Preisklassen (billig, mittel, high-end) anzubieten, aber da reicht doch dann bitte ein ein-jähriger Zyklus bis zum nächsten Release. Dann doch lieber um Software-Updates kümmern. Denn DAS beeindruckt und bindet Kunden. Wenn ich hier lese, dass wohl NUR One S und One X Jelly Bean erhalten und Desire HD-Kunden außen vor bleiben, kann ich den Zorn vollends nachvollziehen.
    Leider muss ich gestehen, dass das bei Samsung nicht groß anders ist.
    Ich bin froh, wenn ich mit meinem S2 noch Jelly Bean als Stock Rom erhalten werde. Doch die allgemeine Android-Stagnierung ist ein anderes Bier und gehört jetzt nicht in diesen Blog.

    Jedenfalls ist das One X+ sicher ein tolles Gerät, aber ein High-End-Smartphone pro Hersteller genügt. Ausnahmen sind höchstens Spezialsmartphones wie Nexus, Beamer, 3D, etc.

    0
  • bacci 02.10.2012 Link

    Ist schon ein tolles teil, was ich zu dem fest verbautem Akku sagen soll weiss ich aber noch nicht ... aber ich denke das ich lieber ein Akkupack nehmen würde als ein zweitakku. Das Problem hab ich aber nicht da ich mein Sensation ja Überall laden kann und im Auto hab ich es auch meist beim Laden obwohl ich meist Problemlos über den Tag komme und wenn ich mal wenig mache sogar schon 2 Tage geschafft habe und Internet ist immer an, wie auch Bluetooth wegen der Autofreisprechanlage. Ich mache aber sogar manchmal Fernwartung etc. damit und bin eigentlich sehr zufrieden mit meinem Sensation, mehr als mit meinem alten Iphone 4. Was die Updates angeht, sind mal von Google abgesehen Asus und HTC eigentlich so die schnellsten, länger dauerts nur bei gebrandeten Geräten, was doch aber eher an den telekomunikationsanbietern liegt und nicht am Hersteller. Da ich mit meinem Handy eh noch ein Jahr warten muss, werd ich das One X+ wohl nicht holen, wenn ich aber demnächst dran wäre, dann auf jeden fall. HTC sind die ersten bei denen ich bisher eigentlich immer zufrieden war, anfangs ein paar kleine Bugs O.K. aber nichts schlimmes und auch längst behoben, hat man aber bei jedem mal was, obwohl die kleinigkeiten nichts mit dem Handy an sich zu tun hatten sondern mit Android und da hat sich ja auch sehr viel getan.
    Mein erstes HTC war das Desire, was heute mein Sohn noch nutzt und mit Custom Rom immernoch superschnell und absolut stabil ist, und auch er ist damit super zufrieden, dann hatte ich ein halbes Jahr ein IP4 (würde ich persönlich nie wieder kaufen) und nun das Sensation ... und so wie es derzeit aussieht, wird das nächste auch ein HTC werden ...

    0
  • DaMaurice 02.10.2012 Link

    @Yulock , kann dir nur zustimmen !!
    Seit meinem DHD ohne dem "versprochenen" ICS-Update,
    ist HTC für mich gestorben !!!

    Jetzt kommt mir nur noch ein Nexus oder Samsung Phone ins Haus.

    0
  • Benedikt K 02.10.2012 Link

    nicht schlecht, die Hardware ist echt gut. Hoffe aber das mein One S bald JB hat. Finde es übrigens nicht gut, das One S das Update später bekommt... nur weil ich 50€ weniger gezahlt habe, bin ich ein 'schlechterer' Kunde? So kommt es einem vor.

    0
  • derisses 02.10.2012 Link

    @DaMaurice, unterschreibe ich sofort als gebeutelter DHD Besitzer. Also, warten auf das Nexus...

    0
  • bacci 02.10.2012 Link

    @DaMaurice
    Wenn es Dir um die Updates geht wirst du bei Samsung aber auch nicht besser dran sein und das ältere Handys irgendwann kein update mehr bekommen ist nunmal so, dafür gibt es Costom roms die teilweise sogar deutlich besser als die Originalen sind ... auf meinem Sohn seinem "alten" Desire hatte ich auch schon ICS drauf, er wollte aber ein anders haben, 2.3.7 mit vielen ICS Anpassungen, findet er schöner darum hab ich ihm das raufgemacht und wie schon gesagt das teil rennt einfach nur ... ohne jegliche Probleme ...

    0
  • User-Foto
    VauJot 02.10.2012 Link

    @Tarik

    Ist wohl so, dass die Produktzyklen im kürzer werden. Dabei ist es egal, ob Smartphone, Computerinnereien oder Software....

    Ob zum Vorteil des Kunden ist keine Frage. Es ist bei den Taktzeiten sicher zum Nachteil zumal die Teile nicht für einen Apfel oder Ei zu haben sind. So bertrachtet ist Entwicklung von massivem Nachteil. Mein erstes Smartphone - ein uraltes DHD - kam mit 2.3.1 daher. Nun, keine 18 Monate später spricht man schon von 5.0, braucht vier Kerne, ständig mehr Speicher und Akkuleistung.

    Das man an der Stelle dann einen Akku fest verbaut ist an sich schon ein Grund Abstand zu nehmen - aber das nur als Randkritik.

    Das Problem ist der allein gelassene Kunde, der an sich kaum in der Lage ist, die "Verbesserungen" im Alltag zu werten oder zu brauchen aber neu kaufen muss, weil es Updates für uralt - ein DHD halt nach weniger als 18 Monaten uralt - nicht mehr geben soll oder man fängt selber an zu "basteln".

    An sich sollte es - wie bei Notebooks auch - drei Linien geben. Gamer (und Technikfans), Normaluser und Business. Gamer werden sicher demnächst 8 Kerne benötigen, Normaluser reichen wahrscheinlich drei Arten: "simple ist besser", "darf es etwas mehr sein" und Highend und im Business braucht man an sich wenige Funktionen (=Apps) aber die bzw. das gut und mit Investitionsschutz.

    Derzeit scheint man auf die Gamer als Markt (=Highend) zu achten, gefolgt von
    "darf es etwas mehr sein" und der Rest guckt in die Röhre oder zieht mit. An sich sehr ärgerlich.

    PS
    Beim One X+ könnte man sogar auf die Idee kommen, hier wird ein Hardwareupdate nachgeschoben, weil das Vor-Highendteil einfach einen Bug hat. Es wird wohl Berichten zu Folge - praktisch kann ich es weder bestätigen noch dementieren - recht warm hat damit dann ein unlösbarens Problem.

    Hitze schadet der Hardware und/oder drosselt die Performance.

    0
  • User-Foto
    Hier & D. 02.10.2012 Link

    Für mich interessant zu wissen ob man denn größeren Akku auch im HOX verwenden kann und was der Tausch kostet.

    0
  • Klaus Wedekind 02.10.2012 Link

    @Tarik Kleine Blendenzahl bedeutet größere Blende. Dein Problem mit dem Geräte-Update kann ich nur teilweise nachvollziehen. Ist denn das One X ein schlechteres Gerät, geworden, nur weil es jetzt das One X+ gibt? Und was Jelly Bean betrifft: Das One X bekommt es fast zeitgleich mit dem Verkaufsstart des One X+.

    Trotz allem: HTC würde sich und den Nutzern natürlich einen Gefallen tun, wenn es endlich eine wirklich klare Linie finden würde.

    0
  • Marcel h. 02.10.2012 Link

    @ klaus

    ich finde ein klare linie ist der zeit einfach nicht möglich. HTC kämpft mit den verkaufszahlen und so MÜSSEN sie einfach flexibel sein und spontan reagieren können. Ich als one X user fühle mich nicht benachteiligt. es ist noch immer ein spitzen phone und wird es auch noch länger bleiben ;)

    0
  • Klaus Wedekind 02.10.2012 Link

    @Marcel So sehe ich es auch

    0
  • Markus K. 02.10.2012 Link

    Ja es ist echt schick und die inneren Werte sind auch überzeugend. Könnte ich mir als DHD Nachfolger vorstellen.
    @ Klaus
    Richtig fleißig die letzten Tage. :-)

    0
  • Klaus Wedekind 02.10.2012 Link

    @ Markus Ich hoffe, meine Kollegen sehen das nicht nur für die vergangenen Tage so :-)

    0
  • Tarik 02.10.2012 Link

    @Klaus: Gut, dann entschuldige. Wollte dich nur auf den vermeidlichen Fehler aufmerksam machen. :)

    Nein, das One X wird dadurch natürlich in keinem Fall schlechter. Ich versuche mich lediglich in die Kunden eben jenes Gerätes hineinzuversetzen. Das ist, als wenn ich dir eine Villa mit Billard-Keller, Bar, 3 Schlafzimmern und Terrasse für 500.000,- € verkaufe und dann einem anderen das Haus daneben zum nahezu selben Preis, nur dass es obendrein einen Pool hat.

    Der Vergleich hinkt natürlich etwas, denn Technik entwickelt sich nun mal so rasend schnell. Doch ich kann es durchaus verstehen, wenn jemand das absolut beste Smartphone haben will (warum auch immer, doch ich gestehe, dass es mir ein Stück weit auch so geht) und wenn das dann statt einem Jahr nun nur sogar nur noch ein halbes Jahr überm Wasser schwimmt, ist man eben nicht ganz zufrieden. Das ist nur menschlich. Selbstredend mögen viele das anders sehen. ;)

    0
  • Tarik 02.10.2012 Link

    Nachtrag: Solange das Jelly Bean Update aber tatsächlich nahezu zeitlich für das "alte" One X erscheint, sehe ich das auch nicht so eng.

    0
  • User-Foto
    VauJot 02.10.2012 Link

    @Marcel, @Klaus

    es geht doch nicht darum, dass plötzlich ein spitzenteil, wobei ich immer noch das thema wärme im kopf habe, plötzlich keines mehr ist. es geht darum, dass und das sind dann marktgesetze ein neues spitzenmodell den preis des nunmehr vormodells drückt und also den marktwert reduziert. zudem kommt das neue mit neuem os daher und die bestandskunden warten.

    wenn man mit dieser marktpolitik um verkaufszahlen kämpft wäre die verkaufspolitik mit einem update zu versehen nicht unbedingt die technik.

    0
  • User-Foto
    VauJot 02.10.2012 Link

    Nachtrag:

    Derzeit bin ich ja in der Phase mich nach einem neuen Smartphone umzuschauen. Quasi bei jeder neuen Meldung frage ich mich, warte ich noch ein Monat oder zwei oder drei, weil dann alle ganz was neues haben und der olle "Technikramsch" von vor einem halben Jahr zum halben Preis zu bekommen ist? Bei dem Angang könnte es sein, dass ich es ganz sein lasse und einfach mein olles DHD nutze bis es auseinander fällt.

    So verkauft weder HTC noch Samsung oder Sony ein weiteres Smartphone an mich.

    0
  • jens k. 02.10.2012 Link

    Moin
    Was ist denn mit JB für das tolle neue Mittelklasse Desire X?
    Kommt mit IC als Ersatz für One V und wird schon jetzt nicht mehr erwähnt von HTC.
    Wie schön........
    Gibt wohl JB erst ab 400,00 Euro :-P
    Wenn überhaupt, reden tun ja alle Hersteller gern

    0
  • Stefan Zühl 02.10.2012 Link

    Sooo,

    das One X+ ist so wie es beschrieben wird ein HAMMER Teil.

    Ich würde sogar, wenn das X+ raus kommt, von meinem aktuellen Galaxy Nexus mit ständig neuester Software wechseln.

    Denn das Update von ics auf jb ist kein großer Schritt gewesen, lediglich winzige Änderungen wie Google Now ohne wirkliches "Siri" Feeling.

    Ich habe vor dem GN ein DHD gehabt, was mir dann zu schwach wurde und ich es an einen Freund verkauft habe um mir ein neues zu holen.

    HTC hat mit htc Sense ein super launcher, der die ganze Update-Geschichte hinfällig macht, solange man schon mit ics arbeitet.

    Das Desire HD bekommt leider kein Update, weil die Entwickler von HTC ics drauf gespielt haben aber das Ergebnis nicht zufriedenstellend war; das heißt es hakte, hing und lief nicht "smooth".

    Leider isses so, aber 3. Anbieter wie z.B. xda u.a. bieten eine voll funktionsfähige ics/jb ROM an, die es dem Nutzer eines dhd erlaubt, in den Genuss von ics/jb zu kommen. (Da ist aber das Problem (oder auch der Vorteil) dass Sense nicht mit bei ist)) . PS. korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

    Ich würd mir das One X+ bei Marktstart sehr wahrscheinlich zulegen. (Mit Vertrag ;) )

    ich hoffe, ihr habt alles verstanden und ich freu mich auf Antworten und alles andere.

    0
  • Tom schweegmann 02.10.2012 Link

    Echt cool, aber ich denke ich behalte mein One x :D ausser der Preis sinkt stark...

    0
  • Yannick T. 02.10.2012 Link

    Also an Alle wegen dem WÄRMEPROBLEM:

    Seit dem letzten Update (dass schon vor einiger Zeit kam) ist das Problem mit der Wärmeentwicklung komplett gelöst. Ich selbst benutze es auch für anspruchsvolle Games mit 3D etc, und seit dem Update wird es nicht mehr wärmer als ein S3 oder sonstiges Smartphone dass ich bisher in der Hand hatte ;)

    <3 One X

    Nebenbei finde ich das Upgrade und die momentane Politik von HTC gut. Ich verstehe auch nicht warum sich diverse Blogs (dieser hier Gott sei Dank nicht) darüber beschweren, dass eine besser Version des One X rauskommt. in jedem Blog das gleiche rumgejammere des autors a lá: Mimimimi jetz hab ich nicht mehr DAS beste HTC-Phone......

    Danke Klaus, dass du da wenigstens "normal" denkst, und auch der Meinung bist, dass es das "alte" One X ja nicht schlechter macht, nur weil ein + rauskommt ;)

    0
  • 0815 02.10.2012 Link

    also das One X wird schneller und wird es somit auch heißer ?

    und warum keine 2 Gigabyte RAM ?

    0
  • User-Foto
    VauJot 02.10.2012 Link

    @Yannick

    "Also an Alle wegen dem WÄRMEPROBLEM:

    Seit dem letzten Update (dass schon vor einiger Zeit kam) ist das Problem mit der Wärmeentwicklung komplett gelöst."

    danke für die info. dann muss ich nur noch ein paar wochen warten bis das One X ein paar euros günstiger wird und im os aktueller ist. :)

    0
  • User-Foto
    Thorsten 02.10.2012 Link

    Also mit 2 GB RAm wäre das Gerät der Knaller gewesen, aber auch so gefällt es mir richtig gut.
    Die verarbeitung von HTC ist echt super, da machen die allen anderen was vor.
    Das man sich über einen fest verbauten Akku beschwert kann ich auch nicht ganz nachvollziehen, da es auch vorteile hat, wenn man mal darüber nach denkt!

    Wenn alte Geräte wie das DHD kein Update erhalten finde ich auch nicht, das man da HTC einen vorwurf machen kann, das Gerät hat schießlich schon was auf dem Buckel und war schließlich nie wirklich gut, dann kann man das auch fallen lassen.

    0
  • Noize Constructor 02.10.2012 Link

    Hmm warum nur 1gb RAM??

    0
  • vincent M. 02.10.2012 Link

    das ist schon frech gegenüber den alten hox kunden die noch nichtmal jb haben , jetzt einfach ein neues gerät zu bringen

    0
  • Leo 02.10.2012 Link

    klasse Teil! 64GB ist endlich mal ne Größe ;) ! Ich wäre von dem Teil nicht ab geneigt ...

    0
  • User-Foto
    Deniz Bagis 02.10.2012 Link

    ich bleib bei meinem One x

    0
  • Marcel h. 02.10.2012 Link

    @vincent ich als alter hox kunde finde das garnicht frech. :D es läuft super so wie es ist ;)

    0
  • Wolly 02.10.2012 Link

    Würdet ihr euch jetzt ein One X kaufen oder lieber noch etwas warten (Evtl. Preissenkung wegen dem X+)?

    0
  • Re Me 02.10.2012 Link

    Hat einer ne Ahnung ob das One X+ auch in anderen Farben kommt?
    Denn Rot geht gar nicht!

    0
  • User-Foto
    VauJot 02.10.2012 Link

    @Wolly.

    Ich denke ab unter 390 Euro für ein freies, neues One X ohne plus werde ich beim Händler meines Vertrauens zuschlagen. Solange kann ich warten.... ;)

    0
  • Wolly 02.10.2012 Link

    Zurzeit kostet es ja ohne Branding etc. um die 450€.

    0
  • User-Foto
    VauJot 02.10.2012 Link

    @Wolly.

    Jupp... Also dauert es wohl nicht mehr all zu lange.... man muss nur aufpassen, dass es nicht vorher vom Markt verschwindet. ;)

    0
  • Wolly 02.10.2012 Link

    Nicht mehr lange ist aber sehr ungewiss ;)

    0
  • User-Foto
    VauJot 02.10.2012 Link

    @Wolly

    Wann 4.1 fürs One X ohne plus kommt auch... ;)

    Erstmal kommt 4.0.4 mit HTC Sense 4.1... http://www.htc.com/de/help/htc-one-x/#download

    0
  • Wolly 02.10.2012 Link

    Laut HTC Ende Oktober, spätestens November.

    0
  • Sascha H. 02.10.2012 Link

    Bis auf den stärkeren Akku gibts jetzt nicht wirklich einen Unterschied zum HOX. Die Software kommt ja auch mit dem Update aufs HOX.

    Also alle die noch keins haben können demnächst beim HOX zuschlagen. Denn nach den Updates von HTC läuft das HOX wirklich super.

    Übrigens...lt. Hands On von BestBoyz wird htcsense.com unter anderem Namen wieder gelauncht (Verwaltung des Phones übers Netz wers nicht kennt).

    0
  • Wolly 02.10.2012 Link

    @ Sascha

    Was meinst du mit demnächst? Denkst du, der Preis des One X fällt noch ziemlich zeitnah?

    0
  • Sascha H. 02.10.2012 Link

    Wie sich der Preis entwickelt ist schwer zu sagen. Aber ein neues Modell hat noch immer zu einer Preissenkung geführt. Aber unter €400 wird es nicht so schnell fallen glaub ich.
    Einzige Ausnahme war im letzten Jahr wohl nur das Galaxy Nexus, als es als Einziges sofort Jelly Bean bekommen hat.

    0
  • User-Foto
    VauJot 02.10.2012 Link

    man wird sehen - zum mitspekulieren:

    sollte HTC wirklich kurzfristig das One X auf 4.1.x ziehen und das kurz nach dem update auf 4.0.4 dann hat der handel zwei sehr ähnliche produkte von denen eines wohl zum ladenhüter verurteilt sein könnte (oder wird). der leistungsabstand ist nicht hoch genug um einen hohen preisunterschied zu begründen und ein zu ähnlicher preis wird das top modell - dass auch so beworben werden dürfte - das "alte" in den schatten stellen. um beides zu verkaufen, muss dann das "alte" modell spürbar günstiger werden.

    auf dauer glaube ich nicht an parallele - zu ähnliche - topmodelle von HTC. was dann zum auslauf des "alten" topmodell führen dürfte. auf dauer ist in dem markt wenige monate.

    aber - man wird sehen....

    0
  • manne50 02.10.2012 Link

    achja,wieder höher,weiter,schneller....gut so.
    bleibe aber bei meinem 1X,ist einfach ein sooo geiles gerätchen...das eifon sieht wie eine smartfone atrappe dagen aus...hui...jaaaa

    0
  • Volker Sand 03.10.2012 Link

    Ich finde, erst sollte HTC seine Hausaufgaben machen und den schon vorhandenen Geräten ein Update auf Android 4 verpassen. Beispielsweise dem HTC Flyer.

    0
  • Andreas Sohn 03.10.2012 Link

    Hallo Klaus,

    habe Deinen Bericht über das HTC one X+ gelesen! Klingt interessant und weckt mein Interesse.
    Möchte Dir aber mal eine Frage stellen, da Du vielleicht mehr Informationen hast , als meine Person:

    Hat HTC mal wieder die Absicht ein Telefon im Meltallgehäuse auf den Markt zu bringen? Und wenn ja, wann das der Fall sein soll?

    Ich bin noch Besitzer eines etwas älteren HTC Desire HD. Ich bin was die Haltbarkeit des Telefons angeht, nach 2 Jahren immer noch begeistert!
    Deshalb bin ich von der neuen Generation "ONE" nicht wirklich überzeugt. Zwar immer noch schöner als Samsungs Boliden im glänzenden Kunststoffgehäuse, aber nicht so stabil und edel wie Metall.

    Schön fände ich eine Größe wie das Galaxy S III und Meltallgehäuse!
    ...oder ab besten gleich seinen eigenen Baukasten! ;-)


    Mit freundlichem Gruß
    Andreas Sohn

    0
  • Klaus Wedekind 03.10.2012 Link

    @Andreas Sohn So etwas würde mir HTC natürlch nicht verraten. Ich weiß aber, dass sie sehr wohl erkannt haben, dass es ein Fehler war, in der Vergangenheit qualitativ minderwertige Geräte auf den Markt zu bringen, nur um jedes Segment abzudecken.

    Ob wir deshalb wieder mehr Metall bei HTC sehen werden, ist keine Frage der Qualität oder Stabilität. Was das betrifft ist Polycarbonat fast unschlagbar. Beulen gibt's da nicht. Und was den Empfang betrifft, ist Metall auch nicht das beste Material für Handys - Gerätedesigner, die Antennen platzieren müssen, werden es hassen. Letztendlich wird aber die Mode entscheiden, die künftig eine noch größere Rolle spielen wird, da sich die Hersteller leistungsmäßig nicht mehr von der Konkurrenz absetzen können und daher verstärkt auf Optik und Zusatzleistungen setzen werden.

    0
  • User-Foto
    VauJot 03.10.2012 Link

    @Klaus.

    vielleicht kannst du ja herrn Fabian Nappenbach bei einem der nächsten gespräche darauf hinweisen, dass man einen professionellen update service als zusatzleistung gut "verkaufen" könnte.

    darunter verstehe ich analog zu microsoft oder centos (yum) eine option, mit der man selektiv sein os bzw. pakete davon selber updaten kann, wann immer ein patch und/oder ein update vorliegt.

    sehr grundsätzlich erwarte ich an sich, das ein produkt wie ein smartphone, dass an sich eher am ende des weges ist ein highend pc zu werden mit dem man unterwegs auch telefonieren kann sich genau so mit patches/new releases updaten läßt wie mein desktop/notebook mit win 7 und das die hersteller solcher smartphones mit genau einem android os für all ihre geräte seit modell xyz dieses für ein paar jahre garantieren.

    0
  • Herbert A 03.10.2012 Link

    Gute News, mich würde ein direkter Vergleich mit dem SS3 freuen.

    0
  • Klaus Wedekind 03.10.2012 Link

    @ VauJot Hersteller können nicht versprechen, was Google nicht hinbekommt.

    Was die Beschwerden über die Update-Politik betrifft. Das stärkste Argument, mit dem man Hersteller überzeugen kann ist das Kaufverhalten. Wenn die Mehrheit zu Nexus-Geräten greifen würde, brächte dies mehr als jeder Shitstorm. Offenbar ist aber die große Mehrheit der Käufer nicht so sehr an schnellen Updates interessiert. Nachfrage bestimmt das Angebot. Umgekehrt kriegt's eigentlich nur Apple hin.

    0
  • -Micha- 03.10.2012 Link

    Bevor ich mir ein neues Smartphone für 600+ € kaufe, informiere ich mich erst, ob und wie schnell der Hersteller mit Updates reagiert und wie lange er seine Geräte auf aktuellem Stand hält. Ausserdem sind mir ein Wechselakku und -SD wichtig. (Fahr mal mit dem Handy am Fahrrad/Motorradlenker, eingeschaltetem Navi und Tracker, dann weisst Du, wie schnell auch ein großer Akku alle ist (beim Galaxy Note nach 3-4 Stunden). Ist der dann alle, wäre es mir zu unhandlich, dann einen externen Akku anzustöpseln und ebenfalls irgendwie am -Rad zu plazieren. Solch Wechselakku hat selbst in der Geldbörse noch Platz - ein Externer eher nicht.

    0
  • User-Foto
    VauJot 03.10.2012 Link

    @Klaus

    eher dünnes eis.

    niemand zwingt die hersteller ein nativ android mit eigenem drumherum aufzupeppen. selbst wann das super gut ist. und selbst wenn, kann dieses ja an sich so gebaut werden, dass es sich jederzeit deinstallieren und wieder neu installieren lassen kann. so könnte man als hersteller selber für zum einen trennung in os und bedienung und dienste als addon sorgen und zum anderen für einen professionellen update service sorgen für beides. ginge prinzipiell schon.

    das andere ist die anpreisung der nächsten wunderbaren technik und der nächsten wunderbaren neuen android version. man sorgt damit selber dafür, dass der markt auf dem standpunkt meint stehen zu müssen kauf dir bloss was neues, sonst siehste alt aus. müsste nicht, wenn man einen "shitstorm" auslöst, in dem man die generelle entwicklung kritisch betrachtet, um es mal von HTC zu lösen und sich selber selbstkritisch beäugt. professionelles updateverhalten findet man wohl bei keinem hersteller.

    wie schon deinerseits im blog angedeutet sind ja bei HTC noch alternativen angedacht. die 32 GB speicher zum beispiel und was ich nicht las, aber doch wahrscheinlich ist: (mit und ohne) LTE. schon hat man 4 Modelle zusätzlich zum X One ohne plus und zum XL ohne plus. in sachen hardware denkt man wahrscheinlich modular / in sachen os und software nicht. das mag man bei handies so ok finden; bei PCs im hemdtaschenformat oder kleinen tabletts ist das der falsche weg.

    nachtrag:
    ich bin mir im prinzip durch den befass mit dem thema sicher. ich behalte mein DHD noch eine weile, erwerbe keinen smartphonenachfolger von wem auch immer und werde mir fürs auto ein richtiges naiv zulegen.

    ist neben dem besseren bildschirm für den zweck zudem deutlich günstiger.

    0
  • Don Camillo 03.10.2012 Link

    Das one X oder die " Tuningversion" X+ sind tolle Geräte, leider liegt die Kameralinse konstruktionsbedingt ungeschützt frei. Dadurch verkratzt die Linse beim ersten Hinlegen sofort...... Habe mein Gerät getauscht und bin jetzt mit dem s3 sehr happy ;-)

    0
  • nightfire 03.10.2012 Link

    @andreas sohn das One S ist doch aus Metall, ist zwar einen tick kleiner als das galaxy S3 aber dennoch ein tolles gerät

    0
  • User-Foto
    Marc 04.10.2012 Link

    tolles teil
    aber mal ehrlich es ist noch nix auf quadcore optimiert, das blöde iphone 5 was nen normalen dual core drinn hat hängt im test sämtliche aktuellen geräte ab, man brauch also nicht immer die beste cpu sondern endlich mal nen vernünftig optimiertes android! was die power auch nutzen kann!!

    0
  • Holger 04.10.2012 Link

    Habe das Hox und bin damit einfach nur super zufrieden. Betreibe es derzeit mit der Viper Rom und Alex Kernel. Es ist einfach so super schnell. Von mir aus können Sie sich mir Jb ruhig Zeit lassen, denn ich werde es bevor es S Off gibt nicht updaten und mir eventuell die Wege verbauen.

    Eine Freundin von mir hat das S3 und ich habe die Geräte beide miteinander verglichen. Ich finde das s3 fühlt sich einfach billig an. Wobei das s3 auch nicht unbedingt lahm ist.

    Ich würde aber nicht aufs + wechseln. Weil ich 1. Ein weißes haben wollte und 2. Glaube ich nicht daran das es sich von der Geschwindigkeit her im altag soviel unterscheiden wird.
    Wobei die roten tasten an meinem weißen Hox bestimmt sehr schick aus sehen würden.

    Fest steht bei mir das ich schon immer bei HTC war und auch bleiben werde. Hatte vor dem Hox das Hd2 und das hab ich nun meiner Freundin geschenkt mit cyanogen mod. Und ich finde das War und ist immer noch ein super Telefon.

    Über den angefressen Apfel will ich hier mal garnichts schreiben.

    Letztendlich muss jeder wieso selbst wissen was er für ein Gerät mag und gut findet.

    0
  • Burkhard Vink 06.10.2012 Link

    Das handy ist Super hatte schon das Desire HD.

    Und wer Vertreib es in Deutschland?Ich hoffe doch T-Mobile.

    kann einer was Dazu sagen.

    Danke

    0
  • Sue Jordi 08.10.2012 Link

    was hier nicht erwähnt wird ist dass das neue Gerät keinen MicroSD-Karten Steckplatz hat wie das z.b. beim HTC Sensation der Fall ist!!

    0
  • Fred Man 25.10.2012 Link

    mich stört nur das billige backcover material, dass nach einer zeit nen ziemlichen verschleiß bekommt. Glanz oder metall ist da eher was langanhaltender :P und man kann die fettflecken leichter entfernen

    0
  • Klaus Wedekind 25.10.2012 Link

    @Fred Man Das One X+ hat im Gegensatz zum One X eine mattierte Oberfläche, die viel weniger "schmiert". Angeblich ist sie auch robuster - doch das kann man erst nach ein paar Monaten beurteilen.

    0
  • Fred Man 25.10.2012 Link

    mal schauen mal schauen^^kommt ja noch das htc dlx J zu uns! ;:D und wird das one x + mit monster beats kopfhörern geliefert oder warum ist deren logo hinten drauf? xD

    0
  • Sainab Selman 04.01.2013 Link

    Hey! Hier wird überall gesagt das dass HTC One X+ schon im Handel erhältlich ist, doch ich hab noch nirgends gesehen das es z.B. bei BASE oder T-Mobile verkauft wird?! Ist es schon auf dem Markt oder kommt es noch raus? Und wenn ja, kann mir dann jemand sagen wann ungefähr es auf den Markt kommt? Danke schon mal im vorraus! :)

    0
  • Fred Man 06.01.2013 Link

    @Sainab Siehe amazon :)

    0