X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Nicht an die große Glocke gehängt: 15 Milliarden Downloads im Market

Michael Maier
26

Eines der Dinge, die ich an Google mag, ist die Tatsache, dass oft nicht viel Tamtam gemacht, nicht groß „uffgescheppt“ (das ist hessisch und heißt soviel wie „angegeben“) wird, wenn neue Dienste gelauncht, oder auch zahlenmäßig Meilensteine erreicht werden. Dass mittlerweile mehr als 15 Milliarden Apps aus dem Android-Markt – jetzt Google Playstore – heruntergeladen wurden, hat Google nicht an die große Glocke gehängt, auch wenn man das bei dieser stolzen Zahl durchaus hätte tun können.

Es ist laut Techcrunch, die bei Google mal nachgefragt haben, schon ein paar Wochen her, dass dieser Meilenstein erreicht wurde. Im Vergleich zu 25 Milliarden App-Downloads, die Apple verzeichnen kann (die letzten bekannten Zahlen vom März dieses Jahres), stehen Google und Android mit den 15 Milliarden doch gar nicht so schlecht da.

Wenn Techcrunch richtig gerechnet hat, sprechen 1 Milliarde Downloads jeden Monat im Playstore – im Vergleich zu 1.25 Milliarden App-Downloads in Apples Appstore – ebenfalls für Google und Android und dafür, dass sich unser aller Lieblings-Mobile-OS immer größer werdender Beliebtheit erfreut.

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / Updates
99 vor 4 Tagen

Google veröffentlicht Kamera-App im Play Store [UPDATE]

Magazin / Apps
11 vor 6 Tagen

Google Play: Oster-Sale bringt Schnäppchen und Geschenke

Magazin / Apps
8 vor 1 Woche

Top 5 Mini-Games: Fünf neue Spiele für zwischendurch

Magazin / Apps
16 vor 1 Woche

App-Tipp: PhotoCast rettet den Dia-Abend ins 21. Jahrhundert

Magazin / Apps
23 vor 2 Wochen

Project Hera: Google lässt Desktop und Android verschmelzen

Magazin / Apps
22 vor 2 Wochen

Google 2.0: Plant Google eine radikale Rundumerneuerung?

Magazin / Updates
33 vor 2 Wochen

Neues “People”-Menü: Der Google Play Store wird endlich sozial

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Florian S. 07.05.2012 Link

    Nicht aber auch vielleicht deshalb weil man diese Zahlen auch gegen Google verwenden könnte?
    Android hat einen deutlich höheren Marktanteil und genrell mehr Geräte unterwegs - pro User werden also deutlich weniger Apps "konsumiert" als im Apple Store oder?
    Wenn es richtig gut laufen würde müsste der PlayStore ja eher aufholen als weiter an Boden verlieren, auch wenn 15 Milliarden trotzdem eine sehr beachtliche Zahl ist.

    0
    0
  • Alexander Fromm 07.05.2012 Link

    Ja ist doch schon ein Beweis dafür das die Beliebtheit des Apfels nicht unbebingt auf Alle abfärbt. Ich hoffe nur das Google nicht bei Android so anfängt wie Apple mit Itunes. Da kann ich auch in Zukunft dankend drauf verzichten.

    0
    0
  • User-Foto
    TechDelicious 07.05.2012 Link

    Android wird schon noch Apple einholen und übertreffen.

    0
    0
  • Silvio Geisler 07.05.2012 Link

    Dass Apple 13 Mal mehr Gewinn an die Entwickler auszahlt sollte aber auch nicht ausser Acht gelassen werden. Exakt daran muss sich der PlayStore messen lassen, wenn man hochwertige Apps im Angebot haben möchte.

    0
    0
  • Ralf L. 07.05.2012 Link

    Ich finde die geringere Downloadzahl trotz mehr Geräten nicht negativ, so wird bei Apple doch eher das Spielkind bedient, bei Android sehe ich eher ernsthafte Nutzer, die sich mit ihren Geräten deutlich mehr im Business bewegen und somit logischerweise nicht das Downloadverhalten an den Tag legen, wie ein Apple-User.

    Genauer definieren kann ich das übrigens auch ... Ich habe derzeit ein HTC One X dank trnd.com zum testen. Ich nutze dieses Gerät in der Zeit als Arbeitstelefon und kann gut mit meinem DHD von HTC vergleichen. Als produktive Apps, also welche die mir den Arbeitsalltag erleichtern oder eine andere Kommunikation ermöglichen habe ich gerade mal 45 Apps installiert (+ 10 Spiele zum testen des Gerätes) ... auf dem DHD sind es hingegen über 100, wobei hier auch sehr viele Apps dabei sind, die ich nur "für den Fall, dass" installiert habe.

    Auch hier wird etwas anderes deutlich. Viele Leute, die ich kenne haben ein Android-Gerät für den privaten Gebrauch und ein zweites für die Nutzung im Arbeitsleben. Gerade die Arbeitsgeräte haben aber ganz andere und deutlich weniger Apps installiert, weil man halt nicht jeden Müll mit ihnen macht, sondern sie "nur" der Produktivität und Erreichbarkeit dienen. Ich habe z.B. wenn ich nicht das OneX habe "nur" ein SonyEricsson X10mini als Arbeitstelefon, welches nochmal im Vergleich zum OneX mit deutlich weniger Apps ausgerüstet ist, die wirklich nur der Produktivität und Vereinfachung des Arbeitstages dienen.

    0
    0
  • Sascha S. 07.05.2012 Link

    Wenn google aufholen will mussen sie die bezahlung per Telefonrechnung oder paypal einführen

    0
    0
  • matthias golinski 07.05.2012 Link

    apple ist misst

    0
    0
  • Sir Kahn 07.05.2012 Link

    Man kann doch inzwischen als Vodafone und T-Mobile Kunde per Telefonrechnung zahlen.
    Bei mir (T-Mobile) geht das zumindest.

    Jawoll hessisch :D
    15 Milliarden und ebbes!

    0
    0
  • Felix 07.05.2012 Link

    Sehr hilfreicher und formschöner Kommentar.

    Ne im Ernst. Die Anzahl der Downloads ist wahrlich nicht aussagekräftig. Mehr als maximal 100 apps braucht niemand. Wenn die alle qualitativ hochwertig und vor allem sicher und spyware-frei sind, dann sind alle zufrieden. Da sollte Google schon noch aufholen.

    90% der Gewinne, die Android generiert, kommen ja per Werbung rein. Vielleicht sollte man die Entwickler da mehr beteiligen, damit nicht alle zu den zahlungswilligen Apple-Nutzern abwandern ...

    0
    0
  • Michael Maier 07.05.2012 Link

    @Sir Kahn:

    Jup, "und ebbes" :D

    0
    0
  • Jan 07.05.2012 Link

    Naya bei Android gibt's auch sehr viele die keine Ahnung vom matket etc haben.. Leute die einfach nur ein Handy bei neuem Vertrag bekommen haben .. meine Mutter zum Beispiel ihr ist das ganz egal was alles geht sie will nur telefonieren und sms schreiben ich glaub sie hat nach nem halben Jahr immer noch kein Google Konto

    0
    0
  • Marcus Bur 07.05.2012 Link

    Sobald es andere Bezahlmöglichkeiten, wie Gutscheinkarten beim Händler nebenan, Paypal und andere Möglichkeiten gibt, wird Apple sich warm anziehen müssen!

    Denke dann wären auch mehr Leute bereit für die ein oder andere App ne Mark (oder besser gesagt nen Euro) springen zu lassen :)

    Die Zahlen sprechen jedenfalls deutlich für Google...

    Die könnten allerdings ruhig mal wieder ne Billiger-Aktion starten wie vor einigen Monaten ;)

    0
    0
  • Em Be 07.05.2012 Link

    Unterschreibe das sofort! Wenn die Zahlung ohne Kreditkarte möglich wäre würden die Downloads garantiert durch die Decke schiessen und Apple in Null Komma nix überflügelt werden. Ich kaufe im Play Store nichts weil mir schlichtweg kein passender Zahlungsweg angeboten wird,.im Gegensatz zu hier...

    0
    0
  • Claudius E. 07.05.2012 Link

    @ Marcus Bur: In letzter Zeit bieten aber auch sehr viele Entwickler ihre Apps teilweise sehr stark reduziert an, diese Entwicklung habe ich seit den Aktionen von Google bemerkt und ich denke, dass dies einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung ist.

    0
    0
  • Claus Schoene 07.05.2012 Link

    Claudius Bargiel bist du es????

    0
    0
  • Claudius E. 07.05.2012 Link

    Leider nein :D

    0
    0
  • J.K. 07.05.2012 Link

    Ich kaufe ebenfalls nur hier Applikationen.

    Interessant wäre mal zu wissen wieviel Downloads insgesamt gibt. (AndroidPITstore + Playstore + Amazon + usw.)

    0
    0
  • Jürgen B. 07.05.2012 Link

    Es ist schon ganz gut, dass sich Google nicht mit der Downloadzahl brüstet. Es gibt genug Baustellen, die brach liegen. Ein Beispiel: Ich habe in wenigen Wochen als Android-Noob ganz viele Apps runtergeladen und den Großteil wieder gelöscht. Wenn ich über den PC in GooglePlay schaue, welche Apps bei mir installiert sind, sehe ich von "3G Watchdog" bis "Ohmsches Gesetz einfach" alle jemals installierten Apps. Die beiden genannten und meisten, die dazwischen liegen, sind alle auf dem Handy wieder gelöscht, erscheinen aber trotzdem in der Liste. Und die hat offensichtlich das Maximum erreicht. Denn Apps oberhalb vom Buchstaben O, z.B. eine für mich wichtige App wie "Zeiterfassung" passt leider nicht mehr in den von Google vorgesehenen Platz und ist dort schlicht "nicht installiert". Oder ist der Firmensitz von Google nach Griechenland verlegt worden, wo das Alphabet mit O oder Omega endet? Fragen über Fragen.....

    Schönen Tag wünscht
    Jürgen B.

    0
    0
  • Kur.Dos 07.05.2012 Link

    ich würde auch gerne die Komplette Zahl sehen - ich meine Android hat ja nicht nur PlayStore...
    - Androidpit
    - Appbrain
    - Getjar
    - Amazon
    usw.

    wenn man die zusamme zählt, grad Amazon und Getjar, dann kommt man sicher auf höhere Zahlen als bei Apple ;)
    Weil grad Getjar bietet doch sehr häufig kostenlose Apps, die im Playstore Geld kosten "Gold" ;)

    0
    0
  • kaha 07.05.2012 Link

    Apropos Getjar, zur Zeit bieten sie nahezu Null an, was kostenlose Kaufapps betrifft. Nahezu nur Normales, sowieso Kostenloses. Dafür haben die eine neue App namens Getjar Rewards.
    Nur mal so am Rande bemerkt.

    Mich würde auch mal interessieren, wieviele Downloads es insgesamt sind, bei den ganzen Alternativen Stores. Und damit meine ich nur die Bekannten wie unser Pit, Getjar...
    Gibt es diese Menge an Alternativen eigentlich auch bei Apple?

    Bezahlung anderes gestalten und dann, bin ich auch der Meinung, würden die Zahlen auch nochmals 15-25% steigen.

    0
    0
  • Steffen W. 07.05.2012 Link

    Die sollen endlich mal die Bezahlung per Handyguthaben oder PayPal einführen, dann wirds auch was mit den Downloads

    0
    0
  • Schneider Christian 07.05.2012 Link

    Dem kann ich nur zustimmen, eine andere Bezahlweise würde so manchen dazu bewegen auch eine App zu nehmen die etwas kostet.

    0
    0
  • Alexander Werheid 07.05.2012 Link

    Der Play Store selber ist mein größter Kritikpunkt an Google (keine alternative Bezahl Möglichkeiten, keine oder nur sehr schlechte Überprüfung der im Market enthaltenen Apps, Entwickler bekommen zu wenig), das die Apps alle mit nervender Werbung belastet sind ist auch nicht gerade schön.

    Ich würde lieber ein paar cent bezahlen, dafür aber mehr Qualität und ohne Werbung. Das Konzept sollte Google echt überarbeiten.

    0
    0
  • Torsten W. 07.05.2012 Link

    1. Bei der enormen Masse an Android Geräten die regelrecht auf den Markt geschleudert werden, ist eine gewisse Anzahl an App Downloads nicht sonderlich überraschend, also mit Sicherheit kein Grund für Google auf den Tischen zu tanzen.

    2. Google verschafft sich meines Erachtens keine Vorteile, wenn sie ihr OS an jeden der ein Handy zusammenlöten kann weiter reichen. Die "Folgeschäden" werden jetzt langsam immer offensichtlicher. Es sind so viele unterschiedliche Entwicklungsstufen des Betriebssystems vertreten, das es für die Devs fast unmöglich ist alle User zufrieden zu stellen. Das z.B. erst 4% aller Androidgeräte OS 4. ... nutzen ist wohl auch der Grund, warum die App Entwickler noch nicht die Notwendigkeit sehen bestehende Apps anzupassen, bzw. neue zu entwickeln. Es dauert einfach viel zu lange bis das aktuelle OS wenigstens für die gängigen Geräte ausgerollt wird. Selbiges Problem gilt übrigens auch für die Tablets. Zu wenige Apps werden an die Tabs angepasst. Sollte Google Ende des Jahres tatsächlich das nächste Nexus mit einer weiteren Stufe von Android, vllt. sogar dem 5.0, bringen, wäre das in meinen Augen ein Desaster für Google. Denn wie will man mit dieser Politik, die rein auf Quantität ausgelegt ist noch vernünftige App Entwickler anlocken?
    Das handhabt Apple wesentlich besser. Wenn ein neues Modell mit neuem Betriebssystem rauskommt, gibt es das neue OS auch sofort für 2-3 Gerätestufen darunter. Die App Entwickler wissen im Vorfeld was auf sie zukommt und i.d.R. dauert es keine Woche bis alle gängigen Apps angepasst sind. So muss das laufen und nicht anders.

    In diesem Sinne "Frohes Fest"

    P.S. Ich nutze im übrigen beide Systeme, iOS mit dem 4S und Android mit dem Nexus One und bin weder Hardliner in die eine oder andere Richtung.

    0
    0
  • PeterShow 07.05.2012 Link

    @Silvio Geisler

    Woher hast du diese Zahl?
    Das kann ja viel bedeuten u.a. auch dass Apple mehr kostenpflichtige Apps verkauft als Android. Die Durchschnittspreise sind ja nicht so groß unterschiedlich (gab ja hier mal ein Schaubild dazu)....

    0
    0
  • PeterShow 07.05.2012 Link

    @kaha

    Bei Apple gibts gar keine Alternativen.

    0
    0

Author
11

Debugger funktioniert nicht mehr