X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

NASA macht Nexus One zum Smartphonauten

Klaus Wedekind
22

Wie leistungsfähig schon das erste Nexus-Smartphone war, demonstriert die NASA. Es will mit ihm die einfachsten und günstigsten Satelliten ausstatten, die jemals ins All gestartet sind. Aber nicht nur das Nexus One geht auf Weltraumreise, auch das Nexus S ist für höhere Aufgaben vorgesehen.

Die US-Raumfahrtbehörde NASA testet derzeit Mini-Satelliten, deren Kern ein Android-Smartphone ist. Dabei handelt es sich nicht um eines der neuesten Quad-Core-Flaggschiffe, sondern um das schon relativ betagte Nexus One, das Google bereits im Januar 2010 vorgestellt hat.

Das HTC-Smartphone wird für das Projekt PhoneSat in kleine Würfel-Satelliten gesteckt, die kaum größer als eine Kaffeetasse sind und deutlich weniger als zwei Kilo wiegen. Der Preis für einen PhoneSat 1.0 soll nur 3.500 Dollar betragen!

Das Nexus One dient als Steuerungseinheit und stellt Sensoren und Kamera in den Dienst der Weltraumforschung. Der wichtigste Auftrag des Smartphonauten ist es aber im All so lange am Leben zu bleiben, bis er ein Foto der Erde gemacht und zusammen mit Infos zum Zustand des Satelliten zur Bodenzentrale gefunkt hat. Insgesamt hat die NASA drei Mini-Satelliten mit dem Nexus One ausgestattet. Sie sollen noch in diesem Jahr an Bord einer Taurus-2-Rakete zu ihrer Mission starten.

Der nächste Schritt wird PhoneSat 2.0 sein. Diese Billig-Satelliten sollen im kommenden Jahr mit einem von Samsung gefertigten Nexus S ins All geschossen werden. Bei dieser Mission plant die NASA, die Würfel von der Erde aus via Smartphone fernzusteuern und alle Daten des Weltraumausflugs zu speichern. Solarpanel sollen den Satelliten dafür ausreichend mit Strom versorgen.

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / Hardware
11 vor 12 Stunden

Nexus 7 in etlichen Ländern ausverkauft: Steht Nexus 8 ins Haus?

Magazin / ROMs & Mods
50 vor 1 Woche

Android L: Download der Preview-Version für alle [UPDATE]

Magazin / Hardware
11 vor 4 Wochen

Android L: Developer-Preview in AOSP für Nexus 4, Nexus 7 (2012) und Nexus 10

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Kevin Jax 28.08.2012 Link

    sollte aber sollte es nicht nexus one im ersten absatz, und nicht galaxy one heissen?

    0
    0
  • Michael R. 28.08.2012 Link

    Da hat sich wohl ein Fehler eingeschlichen dass Nexus 7 kommt von ASUS.

    Das Thema an sich finde ich aber sehr interessant, erstaunlich was mit Android Phones so alles möglich ist.

    0
    0
  • Yves Baldus 28.08.2012 Link

    "Samsung gefertigten Nexus 7"

    Entweder Asus oder Galaxy Nexus....

    0
    0
  • Tom schweegmann 28.08.2012 Link

    Galaxy nexus, von htc?
    und nexus 7 von Samsung?!
    Bitte schnell korrigieren ;)

    0
    0
  • Kevin Jax 28.08.2012 Link

    und im letzten absatz sicher nexus s von samsung und nicht nexus 7 (welches von asus produziert wird) heissen

    0
    0
  • Philipp Prangenberg 28.08.2012 Link

    Nicht das Apple vorher behauptet das es Ihre Idee gewesen wäre und den Start-Abbruch erklagen will :D
    Oder Apple legt, bzw. schießt, vor und knallt eben selbst ein iPhone oder iPad ins All damit iOS das erste Smartphone-OS im all wird :D

    0
    0
  • Andreas Seeger 28.08.2012 Link

    Ist korrigiert!

    0
    0
  • Klaus Wedekind 28.08.2012 Link

    Sorry Leute, ich bin wohl von der IFA-Planung etwas durcheinander. Ihr habt natürlich recht!

    0
    0
  • Fabian B. 28.08.2012 Link

    Sehr interessante Sache...

    Solange die Dinger nur in einem niedrigen Erdorbit eingesetzt werden sollte es (wegen dem noch vorhandenen Erdmagentfeld) keine Probleme mit der Strahlung geben.

    Und für geringen Stromvebrauch und Wärmeentwicklung (die man ja abführen muss) ist solche Hardware schon einmal recht gut.

    Vielleicht gibt es ja dann bald eine Leistungsexplosion der in der Raumfahrt eingesetzten Rechner. Gegenüber der sonst eingesetzten Rechner (alt & strahlungsgehärtet) dürfte selbst ein Nexus One nicht so schlecht aussehen.

    0
    0
  • Timm Stenderhoff 28.08.2012 Link

    Finde ich gut und innovativ. Aber lustig soll mein Kommentar auch sein, nach all den schlechten Meldungen in den letzten Patent-Tagen.

    Will erst mal anmerken, dass wir immer noch den Nachhall der “Microsoft ist allmächtig und böse“-Dekade im Ohr haben müssen, aber nun jubeln. Microsoft weiß viel weniger und hatte keinen Satelliten im All... ;)

    Ob sich die NASA dann auch regelmäßig aufregt das neuste Android nicht sofort zu bekommen? Oder bauen die ihr eigenes UI? Und dann beschweren sich die Satelliten selber das die NASA nicht schnell liefert? :D

    0
    0
  • El Mo 28.08.2012 Link

    Over the Air

    0
    0
  • Michael S. 28.08.2012 Link

    oh, wenn jetzt telefonzellen ins All geschossen werden, dann dauert es sicherlich nicht mehr lang bis die Touristen nachkommen. als reisenation werden die deutschen wohl mit zu den ersten gehören, die die sehenwürdigkeiten des Weltalls besichtigen werden. da müssen die anderen Nationen aber schnell sein, wenn die noch ein hübsches Plätzchen ergattern möchten. mein Handtuch werde ich schonmal auf den Mond schiessen. :D

    0
    0
  • Zwergla 28.08.2012 Link

    Überschrift: Nexus One

    Erster Absatz: Nexus S

    Chaos pur ;)

    0
    0
  • A. Kitzi 28.08.2012 Link

    hammer!!

    0
    0
  • Enrico 28.08.2012 Link

    @Zwergla: Und das Chaos geht weiter....

    "[...]Nexus One, das Google bereits im Oktober 2010 vorgestellt hat."

    Soll wohl Nexus S heißen....

    0
    0
  • Klaus Wedekind 28.08.2012 Link

    Nochmals sorry Leute, zu viele Namen heute ...

    0
    0
  • Fabian Fischer 28.08.2012 Link

    da schlägt mein Herz als ehemaliger nexus One Besitzer doch gleich höher...;))

    0
    0
  • McBeary 28.08.2012 Link

    Ist Android damit dann das erste Smartphone im All? :-)

    0
    0
  • Marc H. 28.08.2012 Link

    Denn wollen wir mal hoffen das Apple kein Patent auf Weltraumfluege hat... ;-)

    0
    0
  • Dennis 29.08.2012 Link

    Ein kleiner Flug für den Mensch. Aber ein grosser Flug eines Androiden.
    1 grünes Männchen im All! Juhu!

    0
    0
  • Kat T. 29.08.2012 Link

    Sehr geehrte Fluggäste, wir bitten sie für die Dauer des Fluges Mobiltelefone und elektronische Geräte auszuschalten.
    Vielen Dank für ihr Verständnis.

    0
    0
  • Kingsize83 29.08.2012 Link

    langweilig!

    hab ich woanders vor ne woche gelsen

    0
    0