X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

myGaranbo - Die Rechnungszentrale

Christian Brüggemann
15

Über die Jahre sammeln sich viele Rechnungen an, was dann im totalen Zettelchaos endet, wenn man nicht ordentlich sortiert. myGaranbo soll dieses Problem lösen, indem man die Unterlagen hochlädt und diese in der App und einer Weboberfläche sammelt.

Ob die App das Finden von Rechnungen wirklich erleichtert? Erfahrt es im Testbericht!

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
0.1.17 1.2.36

Funktionen & Nutzen

Testgerät: Samsung Galaxy Nexus
Android-Version: 4.0.2
Mods: Root

Testgerät: HTC Magic
Android-Version: 2.2
Mods: Keine

Testgerät: LG Optimus Speed / 2x
Android-Version: 2.3.4
Mods: Keine

myGaranbo ist eine App, mit der du Rechnungen übersichtlich sammeln können sollst. Dazu musst du als erstes ein Konto bei dem Dienst einrichten, dem die synchronisierten Daten zugewiesen werden.
Dann kannst du ein neues Produkt über die Menütaste hinzufügen. Dafür kannst du entweder den Barcode scannen, oder aber alle Informationen manuell eintragen.
Für die erste Methode brauchst du eine zusätzliche App aus dem Market, den Barcode Scanner. Das Scannen an sich funktioniert ganz in Ordnung, allerdings wurden bei mir nur 3 von 10 Testprodukten nach dem Scannen erkannt. In den meisten Fällen müssen die Daten also manuell eingetragen werden.

Dazu kann man eine Beschreibung, den Hersteller und den Kaufort angeben. Zusätzlich sollte man natürlich auch das Kaufdatum und die Garantielänge angeben.
Tippt man dann auf Speichern, dann werden die Daten synchronisiert.
Dann wird dir die "Produktseite" angezeigt, in der du über einen Knopf rechts unten auch noch ein Foto vom Produkt hinzufügen kannst. Über den Knopf rechts daneben kannst du dann Fotos von Rechnungen oder anderen Dokumenten anhängen und diese benennen.
Entweder nimmst du für die beiden Knöpfe ein neues Foto auf, oder du wählst ein bereits existierendes Foto aus.
Diese Bilder werden dann ebenfalls hochgeladen. Problem: Hier kommt es zum "Force Close". Nach einem Neustart der App sind die Bilder trotzdem vorhanden.

Wenn du den Text eines Eintrages bearbeiten möchtest, tippe einfach auf den Stift-Knopf. Links daneben ist auch ein Knopf zum Löschen des Eintrages.
Um sich eine hochgeladene Rechnung ansehen zu können, muss man auf einen kleinen Pfeil neben dem Dateinamen tippen.

Das war es dann auch schon an Funktionen in der App. In der Weboberfläche kann man u.a. noch zusätzlich "Garantie-Erinnerungen" einrichten und das ganze noch übersichtlicher betrachten, als in der App.

Ein paar Kritikpunkte zur App: Es gibt keine Suchfunktion, und auch Kategorien kann man nicht festlegen. Daher wird es auch hier nach einiger Zeit unübersichtlich, wenn man viele Rechnungen sammeln will. 
In der Weboberfläche hingegen gibt es eine Suchfunktion. Die App ist meiner Ansicht nach also eher für das schnelle Hinzufügen von Produkten gedacht.

Fazit: myGaranbo ist eine App, die Rechnungen übersichtlich sammeln soll, sodass man schnell auf die Rechnungen zurückgreifen kann. Leider scheint die App eher für das Hinzufügen von Daten gedacht zu sein, als für das schnelle Abrufen.
Wer den Dienst Garanbo bereits nutzt, der sollte sich die App trotzdem auf jeden Fall installieren.

Bildschirm & Bedienung

myGaranbo ist recht einfach zu bedienen. Die Informationen in den Einträgen sind übersichtlich angeordnet und man findet sich schnell zurecht. 
Leider fehlt wie gesagt eine Suchfunktion und eine Möglichkeit, Einträge in Kategorien einzuordnen.

Speed & Stabilität

Mit dem Samsung Galaxy Nexus war myGaranbo erst gar nicht kompatibel. Auf dem HTC Magic lief die App aber auch nicht gerade blendend. Die Geschwindigkeit war in Ordnung, hier setzt eher das Alter des Geräts ein Limit, auf dem LG Optimus Speed war die Geschwindigkeit etwas besser.
Optimierungsbedarf besteht hier trotzdem, da die Informationen der Einträge anscheinend jedes Mal neu geladen werden und nicht lokal zwischengespeichert werden.
Die Stabilität war sehr mangelhaft, es gibt immer mal wieder ein "Schließen erzwingen", beispielsweise, wenn man ein Foto einfügen möchte. Die Fehler lagen auch nicht an den Geräten, sondern eben an der App selbst.

In so einer Form sollte man eine App meiner Ansicht nach nicht veröffentlichen.

Preis / Leistung

myGaranbo ist kostenlos. Warum ich trotzdem nur 3 Sterne in dieser Kategorie gebe? Ganz einfach, da die Leistung nicht besonders gut ist. Ich habe mir erhofft, mit der App Rechnungen übersichtlich ordnen zu können. Diese Erwartung konnte myGaranbo leider einfach nicht erfüllen und erst recht die Stabilität konnte nicht überzeugen.

Screenshots

myGaranbo - Die Rechnungszentrale myGaranbo - Die Rechnungszentrale

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

garanbo

Einfache Verwaltung Ihrer Garantieunterlagen.

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Christian Müller 27.12.2011 Link

    Na klar jetzt lädt man auch noch seine Rechnungen ins Netz...hallo gehts noch???

    0
    0
  • Thomas G. 27.12.2011 Link

    Das ist wohl die Zukunft. Aber es wird ja niemand gezwungen. Manche einer mag es halt. Ist doch ok.

    0
    0
  • paula wiederin 27.12.2011 Link

    si si

    0
    0
  • Thomas H. 27.12.2011 Link

    Reposito.com macht dasselbe

    0
    0
  • PeterShow 27.12.2011 Link

    @Thomas H.

    Reposito ist was anderes. Auf dem Kassenzettel steht kein Name etc.

    0
    0
  • corwin 28.12.2011 Link

    Reposito scheint hier die bessere Alternative zu sein.

    0
    0
  • Alexander Fromm 28.12.2011 Link

    Leute seid nicht böse, aber auch Reposito ist keine Alternative. Will man denn sein Unterstes zu Obererst kehren? Macht doch gleich alle Dokumente von Euch im Internet verfügbar. Damit es dann auch gleich alle Welt sehen kann wer Ihr seid, was ihr so treibt und wieviel Kohle ihr auf dem Konto habt. Kommt mir nicht mit sicher und so einem Blödsinn. Nichts ist im Moment sicher. Sieht man schon wieder an den jüngsten Hacker-Geschehnissen. Ich habe zwar mal einen Account bei Dropbox erstellt, aber glaubt ja nicht das ich den schon jemals richtig genutzt hätte. Auch mein Google-Account wird nicht genutzt. Rechnungen im Internet. *Kopfschüttel*

    0
    0
  • Herwig H. 28.12.2011 Link

    Wenn es so wäre wie in Schweden...

    0
    0
  • Peter 28.12.2011 Link

    je

    0
    0
  • Andreas S. 28.12.2011 Link

    Ich würde noch ein "Oh" davor setzen wollen.

    0
    0
  • corwin 29.12.2011 Link

    @Alexander Fromm: Muss ja nicht jeder so eine Paranoia haben.

    0
    0
  • Chris SGS 29.12.2011 Link

    Alex hat schon recht. Viele fühlen sich zu sicher und geben dementsprechend eine Menge von sich preis. Momentan hat man auch nicht viel zu befürchten, außer personalisierter Werbung. Aber Zeiten ändern sich. Wer kann denn heute sagen, wozu solche Daten in ein paar Jahren mal genutzt werden und welche Absichten dahinter stehen?

    0
    0
  • Philipp 29.12.2011 Link

    Ich nutze dafür reposito. Das geht auch ohne Anmeldung bei dem Dienst, also offline.

    0
    0
  • garanbo 30.12.2011 Link

    Hallo,

    wir danken für Euer Feedback. Es stimmt, wir hatten für die erste Version der App das Hinzufügen von Produkten im Fokus. Das soll jedoch nicht heißen, dass die Funktionalität, die über die Webseite verfügbar ist, nicht auch in der App kommen soll. Die angesprochene Suche steht da ganz oben auf unserer Todo-Liste.

    Was die Stabilität angeht, so bitten wir die Abstürze zu entschuldigen. Wir werden den Problemen auf den Grund gehen und diese beseitigen. Wir danken für eure Hinweise und Unterstützung diesbezüglich.

    Euer garanbo-Team

    0
    0
  • garanbo 09.01.2012 Link

    Wir haben in der Version 1.0.19 einige Fehler bezüglich der Abstürze behoben.

    0
    0