Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Mein Problem mit dem MWC (und anderen Messen)

Kamal Nicholas
22

MWC

Ich weiß, es klingt etwas populistisch, aber ich kann es einfach nicht anders sagen: Ich habe ein Problem mit dem MWC. Wo ich schon dabei bin: Eigentlich habe ich auch ein Problem mit den anderen Messen, meine Meinung zum CES habe ich ja auch schon kundgetan. Was genau meine Schwierigkeit mit dem aktuellsten MWC ist, könnt Ihr im Blog nachlesen.

Bitte beachtet: Es handelt sich wirklich um meine rein persönliche Meinung und nicht die von AndroidPIT. Meine Kollegen sehen die Sache teilweise etwas anders, manche teilen meine Ansichten. Ich bin nicht wirklich enttäuscht von der Veranstaltung in Barcelona. Viel mehr ist es so, dass ich gelangweilt bin. Das Problem an der ganze Sache ist, dass durch die „Leaks“, also „zufällig“ , aber auch offizielle ins Internet geratene Infos und Bilder zu neuen Produkten der einzelnen Hersteller so gut wie alles vorweggenommen wurde, was jetzt auf dem MWC vorgestellt wurde.

Die dauerhafte Präsenz des Internets sorgt dafür, dass der „Zauber“, der Moment der Überraschung verloren geht. Produkte, die vorher angekündigt wurden, werden zwar endlich greifbar, aber alle Informationen etc. waren schon vorher bekannt, das eigentlich präsentierte Gerät damit dann auf einmal ein wenig obsolet. Anstatt dass die Unternehmen sich im Vorfeld darum bemühen, ein wirkliches großes Interesse, einen klaren "Hype" für eine beeindruckende Produktlinie zu schaffen, wird so gut wie alles preis gegeben. Die Hersteller entwicklen teilweise so viele unterschiedliche Geräte, die doch auch irgendwie sehr ähnlich zu sein scheinen, das ich mich fragen muss, warum sie die Entwicklung nicht lieber in eine reduzierte Auswahl stecken, diese dann aber so richtig, richtig gut machen. Bisher dacht ich immer, es geht um das Prinzip Qualität statt Quantität, aber das hat sich anscheinend ein wenig verändert. 

Das kann mehrere Gründe haben: Entweder sind die Produkte einfach nicht besonders toll oder beeindruckend (weil sie nur eine dezente Veränderung eines bestehenden Produktes sind) oder aber die Hersteller geraten zunehmend unter Zugzwang, weil jeder andre x-beliebige Hersteller ein ähnliches Produkt im Gepäck hat und alle Journalisten/Interessenten schon im Vorfeld gelockt werden sollen. Aber in meinen Augen geht dieser Schuss mächtig nach hinten los. Ja, die Hersteller haben alle irgendwie nun ein Quad-Core-Gerät in der Tasche, aber das war schon im Vorfeld klar.

Natürlich, es gibt auch Highlights der Messe, Huawei zum Beispiel hat mich überrascht und auch das ASUS Padfone gefällt mir sehr gut, aber zum Zeitpunkt der eigentlichen Messe, als diese Geräte vorgestellt wurden, waren die meisten Produkte eben schon längst vorgestellt. Und das bei der wohl wichtigsten Messe der Welt im Mobilfunkbereich.

Wenn man sich diese Entwicklung ansieht, wird es auch absolut verständlich, warum etwa Apple sich von solchen Messen fernhält und auch Samsung anscheinend nun diesen Weg einschlägt. Denn dadurch schaffen die Marken etwas besonderes. Sie stehen dann ganz alleine im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, jeder kann sich ganz auf sie konzentrieren und niemand muss um die meiste Gunst der Anwesenden buhlen, da die Anwesenden alle nur aus einem Grund gekommen sind: Um die neuen Produkte zu sehen, die noch nicht alle zum größten Teil präsentiert wurden.

Vielleicht sind meine Ansprüche und Erwartungen da auch einfach zu hoch. Wie seht Ihr das? Ich bin gespannt auf Eure Meinung.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Andy N. 01.03.2012 Link

    Ich denke Messen haben trotzdem noch eine Berechtigung, denn wo kann man sonst die Neuheiten an einem Fleck ausprobieren. Und wo kommt man sonst mit dem Hersteller ins Gespräch?
    Eigene Presse-Events kann sich dann doch nicht jeder leisten. Denn alleine die ganzen Presse-Leute einzuladen ist schon recht teuer.

    0
  • Crom187 01.03.2012 Link

    Seh ich auch so, war letztes Jahr zum ersten Mal auf der IFA, gab zwar auch nicht viel Neues, aber das Vorort-Erlebnis war einfach super.

    0
  • Patrick T. 01.03.2012 Link

    Ich stimme dir definitiv in jedem Punkt zu, Kamal.

    Zwar komm ich nicht aus dem Hardware-Sektor, wohl aber aus dem Game-Sektor. Die Präsentationen, die einem geschlossenen Publikum gezeigt werden, sind wesentlich mehr von interesse, als beispielsweise die gamescom. Vor so einer Messe sind die allermeisten Infos bis dahin sowieso schon bekannt, und oft sieht man dann auf der Messe auch nicht mehr wie schon bekannt ist. Und neue Infos gibts dann manchmal auch auf Anfrage nicht - "Nein, das ist alles noch geheim, das wird in ein paar Tagen veröffentlicht".

    Sicher haben Messen für jene, die sich nur gelegentlich informieren, noch einen gewissen reiz. Für die, die jedoch täglich sich über Neues auf dem Laufenden halten, für die sind Messen kaum noch von Interesse.

    Diese Haltung hat nahezu jeder, mit dem ich darüber schon mal ein Wort gewechselt hat. Deine Meinung, Kamal, ist alles andere als ungewöhnlich, vielleicht sogar die Regel. Unter den "Professionals".

    0
  • User-Foto
    XYZ 01.03.2012 Link

    Stimme Dir da vollkommen zu.

    Am Meisten enttäuscht bin ich aber leider von Google und Android, da von beiden gar nichts neues kam. :(

    0
  • T.M. 01.03.2012 Link

    Ja kamal, also auf zu apple denn die sagen vorher nix und die Show ist dann perfekt!!
    Die streuen höchstens vorher einige gerüchte die nicht stimmen, damit die überraschung dann noch größer ist - auch mal im negativen sinn, aber wenigstens ist es spannend!!! ;)

    0
  • Maestro 01.03.2012 Link

    Noch schlimmer ist, dass man die dort vorgestellten Geräte (meist) noch nicht kaufen kann ...

    0
  • Jörg U. 01.03.2012 Link

    @Kamal ich muss dir völlig recht geben. Der Weg immer neue teils nur in Nuancen unterschiedliche Geräte förmlich rauszufeuern wie der Bäcker seine Brötchen (oder Schrippen wie Ihr Berliner sagt) ist der falsche Weg. Nokia hat es uns schön vorgemacht.
    Apple zeigt wie es mit sehr wenigen Geräten besser geht. Auch Samsung zeigt das, obwohl ich auch hier schon wieder die Tendenz zur Produktflut sehe.

    Ich postuliere hier und jetzt mal was:
    Alle Hersteller die zu viel Geräte in zu kurzer Zeit auf den Markt werfen werden vom Markt früher oder später verschwinden!

    0
  • el g. 01.03.2012 Link

    Kamal,

    ich schließe mich Deiner Meinung an. Der Zauber ist ein wenig verloren gegangen. Das ist aber kein Problem der Messen / Ausstellungen, sondern eher etwas, das vorher durch diverse Medien, Blogs und ggf. auch durch (beabsichtigte) Leaks verursacht wird.

    Vielleicht hast Du recht und das Zurückhalten von Infos beim Samsung GS-3 ist der Versuch, mal wieder ein wenig Hype = Vorfreude / Spannung aufzubauen. Hoffen wir mal, dass das SGS3 nicht schon vorher komplett "entzaubert" wird.

    Nochwas...sorry, dass ich drauf hinweise, Kamal: Du schreibst mehrfach "scheinbar", meinst aber offensichtlich "anscheinend". Bitte korrigiere das im Artikel, den so ergibt das keinen Sinn, bzw. Du schreibst das komplette Gegenteil von dem, was Du eigentlich sagen willst.
    http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,315125,00.html

    0
  • Frank Heuser 01.03.2012 Link

    Das sehe ich etwas anders: so eine Messe ist doch DIE Gelegenheit, die ganzen Geräte, die zuvor angekündigt wurden, endlich live zu sehen und mal zu testen. Daher bin ich auch etwas enttäuscht, dass es bei euch so wenig Hands-On-Videos gibt, das machen andere Blogs besser.

    0
  • Holger S. 01.03.2012 Link

    Nun ja. Samsung z.B. kann inzwischen schon seine eigene Messe veranstalten. Bei der großen Auswahl an Modellen gib es bestimmt viel zu schauen <g>

    0
  • Marcus B. 01.03.2012 Link

    Naja, ihr bei Androidpit seid halt etwas Informationsverwöhnt, nicht so wie alle anderen, die nicht so die Connecrltions und Zugänge haben.

    Ich freue mich daher über jeden Blog, News und Hands-On.

    0
  • Henrik Oettgen 01.03.2012 Link

    Ohne Kritik üben zu wollen, ihr seit ein Teil vom System welches den Messen den Reiz raubt.
    Messen wie wir sie heute kennen hatten in den 70er bis 90er Jahren ihren Höhepunkt. Es gab halt noch kein Internet etc.
    Heutzutage wird halt alles mal eben getwittert oder bei Facebook gepostet. Die klassische Messe wird es in so schnelllebigen Branchen, glaube ich, nicht mehr so lange geben. Meiner Meinung nach geht Apple und jetzt zum Teil auch Samsung, den richtigen Weg und setzen auf Einzel-Events. Ein simples aufstellen von Süßigkeiten macht uns nerds hier doch schon ganz kribbelig. ;-)

    0
  • Christoph S. 02.03.2012 Link

    Hmm, vielleicht solltest du etwas konstruktiver vorgehen! Was sind schlechte, langweilige Blogs? Mach einen Gegenvorschlag, bzw. "verbessere" den Blog. Desweiteren glaube ich, dass man soetwas vorerst per PM regeln sollte, weil du doch recht persönlich wirst und ihm Ratschläge gibst, die er unter Umständen überhaupt so erstmal garnicht von dir hören möchte und zweitens nicht annimmt. Es geht grundsätzlich darum, dass es gegensätzliche Meinungen zu Themen gibt und genauso wie deine Meinung eine Berechtigung hat, hat die von Kamal eine. Ein eher "wirtschaftlicherer" Standpunkt wäre zu sagen, warum nicht mal ein "provokanterer" Titel - könnte mehr Klicks für diesen Blog geben.
    Wie gesagt, mach du dir einfach mal Gedanken, inwiefern du deinen Konflikt mit Kamal hier tatsächlich gelöst hast, was davon wirklich wichtig und konstruktiv ist und was vielleicht zu sehr auf eine persönliche Schiene gehen könnte.

    0
  • T.M. 02.03.2012 Link

    @Frank heuser: Aber deshalb schreiben die blogger hier ja nur über sich und kaum news, damit sie sich dann auf der messe überraschen lassen können! :-))

    0
  • T.M. 02.03.2012 Link

    Sorry, meinte natürlich: @ExitMode ;)

    0
  • Kamal Nicholas 02.03.2012 Link

    @ ExitMode: Wenn Du hier alles so schlecht findest, frage ich mich wirklich, warum Du Dir das alles anschaust. Nutze Deine Zeit dann doch lieber für etwas , was Dir Spaß macht. Das Leben kann so schön sein. Die drei Blogs, die "quer schießen" sind sogenannten "Meinungen"... Vor allem scheinst Du nicht mich nicht richtig verstanden zu haben, denn in den Blogs steht nicht, dass ich eine andere Meinung habe als alle hier, sondern dass ich nur für mich spreche. Wir sind verschiedene Menschen mit verschiedenen Ansichten und ich will mit meiner Kritik nicht so tun, als ob ich für alle hier spreche. Aber wie ich das sehe bist Du jemand, der sich gerne über alles ärgert, nur um des Ärgerns Willen. Wie gesagt, wenn Dir das alles nicht gefällt und Du so genervt bist von den Beitragen, mach doch lieber Deinem Namen alle Ehre und hör auf sie zu lesen, du bist frei, zu tun und zu lassen was Du willst.

    @ el q. Danke. Und das obwohl ich selbst so ein großer Freund der Zwiebelfisch-Kolumne bin. Aber leider schleichen sich dann doch immer wieder mal irgendwelche Formulierungen ein, die eigentlich falsch sind.

    @ Henrik Oettgen: Ja, ich weiß, dass wir ein Teil des Systems sind, dennoch würde ich mir wünschen, dass Messen ein wenig etwas von ihrem "Zauber" zurück bekommen, indem die Unternehmen ein wenig weniger im Vorfeld alles preis geben. Das ist eigentlich alles.

    0
  • Marcus B. 02.03.2012 Link

    Der Zauber der Messen ist deshalb verflogen, weil alles, was dort an Handys vorgestellt wird, sich sowas von ähnelt.. z.b. Design. DAS ist das ätzende daran !!

    0
  • Daniel S. 02.03.2012 Link

    @Oettgen schön geschrieben.

    Ich finde den Blog Top. Wenn ich mich erinnere an Computerspiele Messen in den 90ern als ich noch recht klein war und meinen Amiga 500 hatte :D. War die Begeisterung noch da. Dies auch nachhaltig!

    Heute geht man etwas nüchterner auf eine Messe (egal welche) und kehrt nüchtern wieder zurück.

    Die Messe - Ein Bestätigung von dem was man vorher schon wusste.
    Und dennoch ist man immer wieder dabei. Vor Ort oder Online-Das Kind in einem - die Neugier und die Hoffnung treiben einen und Enttäuschen oftmals ebenso.

    Die neuen Medien tragen da natürlich mit bei. Ich Persönlich sehe aber die Produzenten als Verursacher. Kann es den so schwer sein und der Geheimniskrämerei von Samsung, Google und Apple zu folgen?Okay, es sollte schon was besonderes sein. Kann ja manchmal auch eine schier unmögliche Aufgabe sein (Fusion Garage xD)
    Die Events sind doch immer spannend und haben einen nachhaltigen Effekt auf den Konsumenten (okay nicht jeden, aber mich :D).

    Spannung und einen Wow Effekt werden wir erst wieder spürbar erleben, wenn mehr Produzenten den Aha Effekt bei uns dem Konsumenten gezielt suchen bzw. schüren wollen.

    0
  • Pa Scha 03.03.2012 Link

    Ich finde auch schade, dass das Internet so viele Infos vorweg nimmt.

    Wie muss sich wohl ein Reporter fühlen der vorher allen in net sah, das ganze Programm jetzt nochmal durchkauen muss...
    Bei einigen Ständen hätte da, so glaube ich, es gereicht einfach nur noch die Fragen der Reporter zu beantworten...

    Was mich, als gewöhnlicher User, positiv überrascht hat, war ASUS mit dem Padphone, ich finde es ist ein gelungenes Konzept.
    Der Rest war 08/15, mal ehrlich, war doch klar das die Zeit für Quadcores reif war, aber dass wusste man ja auch schon vor der Messe.

    0
  • Alnie13 04.03.2012 Link

    Wenn alle es mit den messen

    0
  • Alnie13 04.03.2012 Link

    Wie Nokia halten würden, dann wäre dieser MWC wahnsinnig spannend geworden.

    0