X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Music Volume EQ – Ersatz für den Android-Equalizer?

Christopher W.
10

Kennt ihr das? Ihr seid unterwegs, sitzt im Zug oder im Bus und wollt Eure Lieblingsmusik hören? Also Kopfhörer rein und entspannen! Doch leider kommen über die Kopfhörer die Bässe oder auch die Höhen nicht so gut zur Geltung. Der Standard-Androidplayer besitzt aus genau diesem Grund einen Equalizer, damit dem Nutzer unabhängig vom Musikstil immer das beste Klangerlebnis geboten werden kann. Eine Alternative zu diesem Standard-Equalizer stellt die App Music Volume EQ dar. Welche Vorteile diese bietet, erfahrt Ihr im folgenden Test!

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.9 2.42

Funktionen & Nutzen

Testgerät: Samsung Galaxy Nexus
Androidversion: 4.2.1
Root: Nein
Modifikationen: Nein

Mich stört der oben beschriebene Sachverhalt relativ häufig. Besonders wenn ich Musik meiner Lieblingsbands höre und beispielsweise der Bass schlicht und einfach fehlt, ist das Musikhören schnell kein Genuss mehr. Auf den bereits vorhandenen Equalizer habe ich jedoch bisher nur recht selten zugegriffen, vielleicht auch, weil dieser etwas versteckt und meiner Meinung nach nicht optimal integriert ist. Kann Music Volume EQ das besser?

Der Download zu Music Volume EQ umfasst insgesamt 1,9 MB. Die App kann ab Android 2.3 verwendet werden und fordert keine auffälligen Berechtigungen. So bedarf es natürlich einer Berechtigung für den Zugriff auf die Audioeinstellungen. Die beiden anderen Berechtigungen ( Netzwerkzugriff und Telefon-ID) werden für die Werbebanner benötigt.

Im Grunde ist Music Volume EQ eine sehr schlichte App. Startet man die App, so öffnet sich über dem aktuellen Fenster das “Mischpult”, was für mich anfangs etwas befremdlich war. Genau aus diesem Grund bin ich recht zügig dazu übergegangen, die App über das Widget zu öffnen.

Das Mischpult besteht im Grunde aus zwei verschiedenen Bereichen, nämlich dem Lautstärkeregler und dem 5-band Equalizer. Zwischen den beiden Bereichen kann ganz schnell per Knopfdruck gewechselt werden.

Doch welche Möglichkeiten bietet Music Volume EQ nun konkret? Läuft gerade ein Song, so kann Music Volume EQ einfach parallel gestartet werden. Anschließend kann über die App die Lautstärke verändert werden, was für mich persönlich keinen riesigen Mehrwert darstellt, wenn man allerdings gerade sowieso die App geöffnet hat ist diese Möglichkeit doch recht nett. Der wichtigste Bereiche der App stellt allerdings der Equalizer dar. Dieser 5-band Equalizer ermöglicht es, bestimmte Frequenzbereiche besonders zu betonen oder zu minimieren. Besonders für anspruchsvolle Musikhörer stellt dies einen echten Mehrwert dar. Daneben kann über weitere Regler auch der Bass Boost und der Virtualizer reguliert werden. Zusätzlich gibt es verschiedene Presets, welche meiner Meinung nach allerdings nicht immer passend sind. Das Preset für Hip Hop eignet sich meines Empfindens nach beispielsweise für komplexere Musik dieser Musikrichtung absolut gar nicht.

Leider gibt es keine Möglichkeit, eigene Presets zu speichern. Daneben sehe ich auch keinen direkten Mehrwert im Vergleich zum bereits vorhanden Equalizer. Vorteilhaft ist zwar die leichtere Erreichbarkeit, allerdings bietet die App nicht wirklich mehr im Vergleich zum Android-Equalizer. Dieser bietet sogar mehr Presets an, welche meiner Erfahrung nach auch deutlich passender sind.

Fazit

Keine Frage, Music Volume EQ besitzt Potential, nutzt dieses allerdings noch nicht vollkommen aus. Umfangreichere Funktionen und bessere und zahlreichere Presets würden die App zumindest im Vergleich zum Android-Equalizer noch interessanter machen. Mir persönlich bietet die App keinen Mehrwert, weshalb ich wohl beim vorhandenen Equalizer bleiben werde. Ich glaube aber, dass Music Volume EQ mit dem vorhandenen Potenzial noch einiges anfangen kann. Würden zusätzlich die unter Bildschirm & Bedienung genannten Punkte verbessert werden, würde ich mir die App jederzeit nochmal anschauen.

Bildschirm & Bedienung

An die Bedienung von Music Volume Equalizer muss man sich sicherlich erst einmal gewöhnen. Und zwar nicht, weil die Regler schwer zu bedienen sind, sondern weil sich der Equalizer über dem aktuellen Fenster öffnet. Ist die App beispielsweise auf dem Homescreen geöffnet, so kann man auch nicht mehr nach rechts oder links wischen, geschweige denn auf die Telefonfunktion zugreifen. Dies sollte verbessert werden, ist der Equalizer so doch schnell sehr störend. Ein richtiges Widget würde dieses Problem beseitigen. Schließlich ist das derzeitige “Widget” eher eine Verknüpfung und bringt keinen Mehrwert im Vergleich zur normalen App-Verknüpfung. Ansonsten lies sich Music Volume EQ recht einfach bedienen. Zwar dauerte es manchmal einen Moment, bis die neuen Einstellungen übernommen wurden, dies stellt meiner Meinung nach aber kein riesiges Problem dar.

Speed & Stabilität

Music Volume EQ läuft soweit flüssig und stabil, es traten keine Probleme auf.

Preis / Leistung

Music Volume EQ ist kostenlos im App Center verfügbar. Es wird Werbung eingeblendet, und zwar unter dem Equalizer, was schnell sehr störend ist. Mehrmals öffnete ich aus Versehen das Werbebanner, da die Werbung teilweise auch über den normalen Telefonfunktionen platziert wird.

Screenshots

Music Volume EQ – Ersatz für den Android-Equalizer? Music Volume EQ – Ersatz für den Android-Equalizer? Music Volume EQ – Ersatz für den Android-Equalizer? Music Volume EQ – Ersatz für den Android-Equalizer? Music Volume EQ – Ersatz für den Android-Equalizer?

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

K&K design

...

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Auch interessant

Magazin / Apps
23 vor 1 Monat

So verbessert Ihr die Klangqualität Eures Smartphones

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Jan-David S. 02.02.2013 Link

    Naja, die Werbung nervt schon ein bisschen

    0
    0
  • Patrick Körner 02.02.2013 Link

    Man sollte einmal in einen vernünftigen Player investieren (wie zb PowerAMP), und man hat ausgesorgt.

    0
    0
  • User-Foto
    Ralph D. 02.02.2013 Link

    Ich bin ganz zufrieden mit WinAmp auf meinem HTC.
    Dank Beats ist der Sound auch gut und der Bass kommt richtig gut. :)
    Wenn man nun noch in vernünftige Hörer investiert, dann kommt der gute Sound (fast) von selbst und nein, ich meine nicht die überteuerten Beats-Dinger.

    0
    0
  • moto-roady 02.02.2013 Link

    Was mache ich falsch? Bei mir tut sich absolut nichts, wenn ich was einstelle... Schalter sind auf "on"...

    0
    0
  • User-Foto
    Henry 03.02.2013 Link

    Ein EQ im Standard Android Player? Den habe ich bis jetzt nur auf dem Tablet gefunden, nicht aber auf dem Google Music Player für Telefone.
    "Music Volume EQ" ist daher schon länger ein einigermaßen guter Ersatz. An PowerAmp kommt das alles nicht ran aber der Player unterstützt ja Google Music (noch) nicht.

    0
    0
  • Stefan B. 03.02.2013 Link

    Ich vermisse trotz fehlendem EQ (bei Android 2.2.2 geht das anscheinend noch nicht) bis jetzt keine Frequenzbereiche, benutze aber auch keine blechern klingenden Ohrstöpsel, sondern einen ordentlichen Kopfhörer, bei dem man nichts zu "equalizen" braucht...

    0
    0
  • Patrick Kelly 05.02.2013 Link

    Vielleicht mal vernünftige Rohdaten aufs Händy und vernünftige Kopfhörer, und nicht diese Klangreduzierte mp3 sch....vielleicht flac nutzen und man braucht nichts Verschlimmbessern :-), Naja jeder wie er braucht

    0
    0
  • the Queen :D 06.02.2013 Link

    hii

    0
    0
  • Jean-Marc U. 11.02.2013 Link

    Dia App kann sehr wohl die Einstellungen in eigenen Presets speichern, und genau deswegen nutze ich die App täglich. Auch kann ich damit gut den Klang von Internet Radio Apps und Video Playern anpassen!

    0
    0
  • Conqueror 19.03.2013 Link

    Man kann den Sound auch kastrieren oder verhunzen. Schon mal den Equalizer verwendet, der weiß von was ich rede.
    Diese ist eine der Apps, die die Welt oder ein Smartphone nicht benötigt.

    0
    0

Author
4

Wiko Handy - welche Option ist Roaming deaktivieren?