X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Motorola HMC3260 - Multimedia-Androide in der Cloud

Nico Heister
16

Motorola hat ein interessantes Home-Entertainment-System auf Basis von Android vorgestellt, mit dem man auf Videos und andere Multimediainhalte in der Cloud zugreifen kann.

 

Das Motorola HMC2360, das auf den ersten Blick wie ein weiterer Tablet-Computer-Hybrid aussieht, soll sich sehr vielfältig einsetzen lassen. Durch die Kooperation mit dem in China ansässigen cloud-basierten Serviceanbieter WASU kann man auf dem Teil Musik hören, Filme anschauen, Spiele zocken, das aktuelle TV-Programm ansehen und Apps ausführen. Über das 18,5-Zoll-Touch-Display soll sich der Multimedia-Androide besonders einfach und intuitiv bedienen lassen. Zusätzlich stehen Maus und Tastatur als Eingabegeräte zur Verfügung.

Die angepasste Oberfläche soll eine einfache Bedienung garantieren

Neben der Displaygröße macht Motorola auch Angaben zu weiteren technischen Details:

  • CPU: Freescale i.MX53 ARM Cortex A8 1 GHz
  • Speicher: 1 GB RAM, 4 GB interner Speicher
  • Auflösung: 1.366 x 768 Pixel
  • OS: Android 2.3.4 mit eigenem Launcher und weiteren Anpassungen
  • Sonstiges: Integrierter TV- und Video-Client, Breitband-Internetzugang

Ein schöner Rücken kann auch entzücken - Beim Motorola HMC3260 trifft das leider nicht zu

Das Motorola HMC2360 ist ab sofort in China verfügbar. Ob es auch in anderen Ländern erscheinen wird, ist bisher ebenso wie der Preis nicht bekannt. Fest steht aber, dass Motorola ein interessantes Konzept präsentiert, obwohl mich die Hardware-Spezifikationen nicht vom Hocker hauen. Außerdem gewinnt das Gerät sicher keine Schönheitspreise. Aber wenn sich das Ding durchsetzt, dürften weitere Geräte dieser Art folgen, die die Grundidee aufgreifen und das Konzept weiter verbessern. Dann aber auch bitte in einem schönen Gehäuse.

Was haltet Ihr von dem Home-Entertainment-System? Top oder Flop?

(Fotos: Motorola)

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / Hardware
40 vor 13 Stunden

Nach Lenovo-Kauf: Motorola bleibt beim puren Android

Magazin / Hardware
23 vor 1 Tag

Moto G vs. Nokia X: Günstig gegen billig

Magazin / Hardware
36 vor 2 Tagen

Moto X vs. Nexus 5: Duell der Software-Champions

Magazin / Tipps & Tricks
10 vor 4 Stunden

Tipps & Tricks für das Motorola Moto G

Magazin / Hardware
16 vor 2 Wochen

LG G Watch: Smartwatch mit Android Wear kommt noch vor Juli

Magazin / Hardware
29 vor 4 Wochen

Moto 360: So schön könnte Android Wear werden

Magazin / Hardware
13 vor 1 Monat

Android Wear: Samsung, HTC, Asus, LG und Motorola planen Smartwatches

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • DerThiess 14.09.2012 Link

    Würde ja nur für "Neueinsteiger" interessant.. normalerweise ist ja schon alles vorhanden (1-2 TV Geräte, Radio, PC und/oder Notebook, evtl. Smartphone und Tablet). Da frag ich, wa ich mit sowas soll..?
    Allerdings zeigt es mal wieder, als eine Art Machbarkeitsstudie, was geht... obwohl, Flat-TV's mit INet-Zugang gibt's ja schon.. hmm..

    0
    0
  • Android Fanboy 14.09.2012 Link

    naja, ich weiß nicht....

    0
    0
  • Silvio Geisler 14.09.2012 Link

    Für Familien mit wenig Geld oder Schwellenländer ist das bestimmt ganz interessant. Für den Rest ziemlich unterdimensioniert, als PC-Ersatz.

    0
    0
  • Chris H. 14.09.2012 Link

    Irgendwie uninteressant. Da finde ich den Android Stick MK802+, der hier vor etwa 3 Wochen vorgestellt wurde um einiges interessanter.
    Hab mir mal so ein Ding schicken lassen. Im großen und ganzen taugt das Teil zum Videos gucken (YouTube, YouTube, PPTV..) sehr gut. Tastatur und Maus lassen sich anschließen. Performance ist ganz okay.
    Das Teil wird einfach an dem HDMI vom TV angeschlossen.

    0
    0
  • Jay 14.09.2012 Link

    das ding ein ganzes Stück größer, dazu bessere Hardware und ich ersetze mein PC :-)

    0
    0
  • Jay 14.09.2012 Link

    davon abgesehen stimme ich silvio zu... bietet einigen Familien bestimmt eine gute Alternative bei mangeldem budget!

    0
    0
  • User-Foto
    Patrick 14.09.2012 Link

    jay: gibt es bereits: iMac !!! ;)

    0
    0
  • Rolf 14.09.2012 Link

    Finde es für meine zwecke einfach nur schlecht. Sieht aus wie ein rechner der gleich mit monitor ist (gibts ja schon). Nur ohne funktionsumfang wie ich ihn brauche. Also das teil will ich ganz sicher nicht.

    0
    0
  • User-Foto
    Denis S. 14.09.2012 Link

    Das Ding sieht schrecklich aus. Sorry aber scheint mir so als hätten die sich etwas am iMac orientiert. Von der Idee des Gerätes, das Dock Design, die Tastatur und sogar das Hintergrundbild xD

    Meiner Meinung nach totaler Flop.

    0
    0
  • p2p by Mp2play 14.09.2012 Link

    Mit Android 2.3... Total sinnlos!

    0
    0
  • gustl loewe 14.09.2012 Link

    kommt auf den Preis an. wenn's billiger als ein iMac ist und das nehme ich an, ist es für Leute die nur surfen wollen eine gelungene Alternative. wir sprechen da von höchstens 400 Euro! bei 500,- wär ein Laptop gescheiter, weil mobil.

    0
    0
  • Meisl 14.09.2012 Link

    die UI wird Apple gefallen ;)

    0
    0
  • Emir F. 14.09.2012 Link

    @Denis: Ich finde, dass du da nicht wirklich recht hast. Gut die Tastatur und die Maus sind auf jeden Fall sehr bei Apple abgeguckt aber beim Monitor ist das doch keineswegs so. Das ding hier ist ziemlich hässlich und das iMac sieht einfach Top aus! Nicht alles was Apple macht wird kopiert ;) Zumindest meine bescheidene Meinung.

    0
    0
  • Dominik Rrrr 14.09.2012 Link

    Cool, dann kann China noch besser die Bevölkerung überwachen.

    0
    0
  • Alexander Fromm 16.09.2012 Link

    Wie ein IMac sieht es nicht gerade aus. Im Großen und Ganzen und gerade weil ch die Cloud-Geschichten von Fremdanbietern hasse, würde ich mir so ein Ding nicht kaufen. Selbst die Cloud die von meinem NAS - Hersteller angeboten wird, nutze ich nicht, da es rechtliche Bedenken meinerseits gibt, was die Datensicherheit gegenüber dem Staat angeht, der sich herausnimmt jederzeit in meinen Daten herumschnüffeln zu dürfen. Also wäre das hier schonmal gestrichen.

    @Chris Haefeli

    Das Ding habe ich auch und meinen Samsung ohne SmartHub zum Gerät für Internet - Zugriff umfunktioniert. Top-Sache das! ;)

    0
    0
  • jens k. 17.09.2012 Link

    Sry, aber um 300 euro gibts auch Laptops für surfen, musik hören etc.
    Für das geld gibts auch tablets, die via WLAN dasselbe bieten.
    Überflüssig
    So long

    0
    0

Author
10

Neues SGS5 und schon was kaputt?