X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Mitfahrgelegenheit.de - einfacher Treffen mit Meet Me Now

Johannes Wallat
6

Sich ein Auto zu teilen, um von A nach B zu kommen, hat zahlreiche Vorteile. Man spart nicht nur Sprit schont damit die Umwelt, sondern auch bares Geld. Selbst günstige Alternativen wie Fernbus oder Zug sind oft teurer als eine Mitfahrgelegenheit. Und nicht zuletzt lernt man unterwegs immer wieder interessante Leute kennen. Mitfahrgelegenheit.de, die wohl bekannteste Online-Plattform in Deutschland, hat die Android-App mit einem neuen Feature ausgestattet, die es Fahrern und Mitfahrern einfacher machen soll, sich gegenseitig zu finden. Wie die App mit "Meet Me Now"-Feature in der Praxis abschneidet, zeigt unser Test.  

Teaserbild: Shutterstock/stefanolunardi/carpooling.com GmbH

mitfahrgelegenheit apptest shutterstock 64223560 version 2
© Shutterstock/carpooling.com
4 ★★★★

Bewertung

Pro👍
  • Übersichtliche Navigation
  • Meet Me Now
  • Bezahlung direkt aus der App
Contra👎
  • Kontaktaufnahme nur nach vorheriger Registrierung
  • Handynummer benötigt
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
LG G2 Mini 4.4.2 Nein 2.5.0 2.10.1

Funktionen & Nutzen

Das Prinzip der Mitfahrgelegenheit ist einfach: Du möchtest von A nach B kommen und hast entweder kein Auto oder zwar ein Auto, aber keine Mitfahrer? Stelle einfach Dein Angebot bei mitfahrgelegenheit.de ein oder suche nach freien Fahrten am entsprechenden Tag und zum entsprechenden Ort - mit ziemlicher Sicherheit findest Du schnell, was Du suchst.

Die App bringt die Funktionen der bewährten Online-Plattform aufs Smartphone und damit überall dorthin, wo man gerade ist. Aufgeteilt in die drei Reiter "Suchen", "Meine Fahrten" und "Nachrichten" bekommt der Nutzer alle wichtigen Informationen. 

mitfahrgelegenheit apptest 1
© AndroidPIT

Die Suchfunktion bietet die Suche nach Fahrten von und zu beliebigen Orten und zu beliebigen Zeiten. Eingestellt werden kann dabei sowohl der Suchradius um einen Ort sowie die Toleranz beim Abfahrtsdatum (maximal 4 Tage nach vorne und hinten). Außerdem können weitere Präferenzen angegeben werden, zum Beispiel der Fahrzeugtyp, Nichtraucherfahrten, Fahrten mit dem Buchungssystem oder Frauenfahrten. Auch Bahnmitfahrgelegenheiten lassen sich über die Suchmaske suchen. 

Im Bereich "Meine Fahrten" werden alle Fahrten angezeigt, die man (einmalig oder regelmäßig) selbst eingestellt hat und die man erfolgreich gebucht hat. Wurde eine Fahrt vor Antritt storniert, taucht sie dort nicht auf. Eine Fahrt stellt man über den +-Button ein. Hier kann zwischen "Fahrt anbieten" und "Fahrt suchen" gewählt werden, anschließend kann man festlegen, ob die Fahrt einmalig oder regelmäßig stattfinden soll. Als Startpunkt kann entweder ein Ort aus der alphabetisch sortierten Städteliste oder eine Stadt im Umkreis des aktuellen Standorts gewählt werden. Übrigens: Auch Ziele im europäischen Ausland sind möglich.

mitfahrgelegenheit apptest 3
© AndroidPIT

Schritt für Schritt leitet die App durch den Vorgang, auch eine realistische Preisspanne wird vorgeschlagen. Die Vermittlungsgebühr, die mit jeder erfolgreichen Buchung anfällt, errrechnet sich aus dem Fahrpreis und beträgt 11 Prozent.  

Der Bereich "Nachrichten" schließlich zeigt alle Konversationen mit Fahrern und Mitfahrern an, die über die App geführt wurden. 

Wenn Ihr ein Profil bei mitfahrgelegenheit.de habt, könnt Ihr Euch damit in der App anmelden. Jetzt habt Ihr Zugriff auf das Nutzerkonto und könnt hier auch Zahlungsinformationen hinterlegen, so dass Ihr Fahrten direkt aus der App vorab bezahlen könnt, wahlweise per Bankeinzug (Lastschrift) oder PayPal. Bei Buchungen besteht grundsätzlich die Wahl zwischen Vorab-Zahlung und Barzahlung bei der Fahrt. Fahrten einstellen könnt Ihr nur über das Nutzerprofil, Suchen könnt Ihr allerdings auch, ohne angemeldet zu sein. Der Haken: Die Kontaktdaten des Fahrers bekommt Ihr nur mit Registrierung.

mitfahrgelegenheit apptest 2
© AndroidPIT

Wenn Ihr ein Fahrt buchen wollt, müsst Ihr beim ersten Mal außerdem eine Handynummer angeben, an die ein Bestätigungslink per SMS geschickt wird. Wenn Ihr das aus irgendeinem Grund gerade nicht möchtet oder ein Gerät ohne SIM-Karte nutzt, geht es nicht weiter. Eine Kontaktaufnahme nur über die App ist nicht möglich. 

Neu ist die Funktion "Meet Me Now", die sich in der Buchungsübersicht versteckt. Für gebuchte Fahrten kann nicht nur der Abfahrtsort auf der Karte angezeigt werden, auch der Standort des Fahrers, der aktuelle eigene Standort sowie der vereinbarte Treffpunkt werden auf einer Karte angezeigt. Auf Wunsch kann man sich direkt zum Fahrer navigieren lassen, die Position wird dabei mittels GPS ermittelt. Außerdem bietet die App eine automatische Erinnerungsfunktion via Push-Nachricht vor der Fahrt. Die neuen Features werden im Video gezeigt. 

Bildschirm & Bedienung

Die Gestaltung der App ist übersichtlich und weitestgehend selbsterklärend, alle wichtigen Aktionen werden Schritt für Schritt erklärt. Dei wenigen Reiter machen die Navigation durch die App einfach und weitgehend intuitiv, Einarbeitung oder Gewöhnungszeit braucht es kaum. 

Speed & Stabilität

Im Testzeitraum lief die App flüssig und ohne Abstürze. Alle Unterbereiche und Registerkarten wurden verzögerungsfrei geladen, Bugs oder Hänger traten keine auf. Die Suche nach dem GPS-Signal ging ebenfalls flott, so dass auch die Navigation zum treffpunkt und die Anzeige der Mitfahrer auf der Karte ohne größere Wartezeiten möglich war. 

Preis / Leistung

Die Android-App von mitfahrgelegenheit.de ist kostenlos zum Download verfügbar. Im Gegenzug zur Nutzung der Dienste muss man sich allerdings registrieren und seine Telefonnummer hinterlassen. Für die Buchung jeder Fahrt fallen geringe Vermittlungsgebühren an, die vom Fahrer zu tragen sind.   

Abschließendes Urteil

Die App ist im Großen und Ganzen gelungen, deutliche Kritikpunkte gibt es nicht. Wer gerne Mitfahrgelegenheiten nutzt, wird hier mit ziemlicher Sicherheit fündig, da trotz diverser Konkurrenzangebote der Pool von Fahrten bei mitfahrgelegenheit.de nach wie vor am größten ist. Einziges Manko ist die verbindliche Anmeldung und die Registrierung einer Telefonnummer, ohne die man die App nicht wirklich nutzen kann. Man kann sich zwar über die App Nachrichten senden, eine Chatfunktion und eine alternative Registrierung wären für folgende Updates aber wünschenswert.  

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

carpooling.com GmbH

www.mitfahrgelegenheit.de

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Auch interessant

Magazin / Apps
6 vor 2 Monaten

Die besten Apps für günstiges Reisen

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Boing Dong vor 4 Monaten Link

    bei diesem politisch überkorrekten Werbebild hätte zumindest diese Frau das Steuer nicht in der Hand halten dürfen ;-)

    1
  • SaschaSamsurgFloppy vor 4 Monaten Link

    Hört sich Nett an....

    0
  • Hans Meiser vor 4 Monaten Link

    Hab ich auch mal genutzt....Aber Flinc ist wesentlich besser!

    0
  • Markus Kauer vor 4 Monaten Link

    Versteh nicht, warum eine Registrierung mit Telefonnummer als Kritikpunkte verstanden werden, erschließt sich mir nicht ganz. Bei Apps mit solchen Dienstleistungen find ich es eigentlich ganz wichtig, im Voraus schon Kontaktdetails hinterlegt zu haben

    1
    • User-Foto
      Mod
      Johannes Wallat vor 4 Monaten Link

      Da hast Du Recht, und das Hinterlegen einer Telefonnummer macht ja auch in den meisten Fällen Sinn - kritisierenswert finde ich aber, dass es keine andere Möglichkeit gibt, Kontaktdaten zu hinterlegen oder sich zu registrieren.

      0
  • DjegoX vor 3 Monaten Link

    hahah ja genau nimm einen mit den du überhaupt nicht kennst was soll auch schon dabei sein :) ... wacht mal auf ihr opfer ( im warsten sinne opfer) ... die rauben dich aus und wen du wirklich peach hast wirst du auch noch vergewaltig bevor die / er dich von diesem leben befreit...

    anders rum kann es sein das leute andere suchen um sie zu überfallen und bieten ihr auto an ... es kann viel passieren selbst wen du nur 5 € hast finden die einen weg um an ihr geld zu kommen( organe verkaufen, ect...) hört sich hart an und für viele auch mega übertieben und einige bekommen vor lachen pipi in die augen ABER das ist die wahrheit wer es nicht glaubt kann ja mal ein kleines praktikum bei der autobahn polizei machen dann ändert sich eure sicht...und der spruch aus matrix willst du die rote oder blaue pille wird dich wie einen hammer treffen und dann wirst du es verstehen

    1