Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren
Test Verfasst von:

meinestadt - Deinen Kiez in Deiner Hosentasche

Verfasst von: Fabien Roehlinger — 03.08.2010

Da höre ich neulich in der S-Bahn: „Hey, isch bin Hufelandstraße“. Da hab ich mir so gedacht: „Und ich bin Greifswalder Straße. Shit, wir sind um eine Ecke verwandt.“

Tja, so ist das in meiner Stadt! Wollt Ihr auch wissen was bei euch so um‘s Eck herum los ist? Oder meinetwegen auch ein paar Ecken weiter?! Dafür könnte genau diese App das Richtige für Euch sein. Denn mit der meinestadt-App hast Du immer die Übersicht über alles was in Deiner Stadt passiert.

Was Du mit meinestadt machen kannst, wobei es Dir hilft und ob es auch eine App für Dich sein könnte, erfährst Du im Test.

 

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
3.0 Variiert je nach Gerät

Funktionen & Nutzen

Zunächst: ja, AndroidPIT hat eine Exklusivität mit meinestadt.de vereinbart. Wir haben hier bei AndroidPIT die App von meinestadt.de eine Woche lang kostenlos für alle Leser zum Preview angeboten. Ihr könnt diese App noch immer exklusiv hier bei uns herunterladen.

Nun zur App als solche:
Je größer eine Stadt ist, desto schwieriger ist es auch den Überblick über Deine Stadt zu behalten. Und damit meine ich nicht, dass Du es unbedingt der Nachbarin von nebenan gleichtun musst, die quasi über jede Aktion eines jeden Menschen innerhalb des eigenen Wohnblocks Bescheid weiss. Vielmehr will die App dabei helfen eine echte Übersicht über das Wichtigste zu geben was es in der Stadt so gibt, bzw. was sich so tut.

Hier versucht meinestadt wirklich alles zu bieten was man eben so braucht. Die Kategorien, aus denen man auswählen kann, sind wie folgt:

  • Wetter
  • Veranstaltungen
  • Kinoprogramm
  • Restaurants
  • Geldautomaten
  • Fotos
  • Sehenswert
  • Imbiss & Fast Food
  • Cafés & Kneipen
  • Bäder & Wellness
  • Pizza-Service
  • Hotel & Unterkunft
  • Apotheken
  • Tankstellen
  • Friseure
  • Kaufhäuser
  • Taxi
  • Banken
  • Bahnhöfe
  • Mode & Boutiquen
  • Werkstätten
  • Notdienste
  • Spielhallen
  • Krankenhäuser
  • Post
  • Schlüsseldienst

Bei einem Klick auf einen Dienst öffnet sich zunächst eine Liste, die nach der Entfernung vom aktuellen Standort sortiert ist. Ein weiterer Klick auf das Kartensymbol oben rechts in der Ecke führt einen direkt zu einer Google Map, die dann alle jeweiligen Suchergebnisse auf der Karte „einzeichnet“.

Zu jedem Sucheintrag gibt es noch weitere Informationen, die man über einen weiteren Klick darauf anzeigen lassen kann:

  • Route: von Deinem Standort aus kann man sich den Weg dorthin berechnen lassen
  • Karte zeigen: zeigt einfach die Umgebungskarte des Ziels an
  • Web: öffnet eine Seite bei meinestadt.de mit dem jeweiligen Datensatz
  • Adressbuch: übernimmt den Kontakt in Dein Adressbuch


Fazit
Das Angebot von meinestadt.de ist sehr umfassend. Es unterscheidet sich von „normalen“ Telefonbuch-Apps (sorry, ich will hier nicht abwertend klingen. Aber nüchtern betrachtet ist es eben ein besseres Telefon- und Adressbuch bzw. „Gelbe Seiten“) bietet meinestadt noch relativ viel rundherum.

Zum Beispiel der Reiter „Sehenswert“: ich erhalte alle möglichen Sehenswürdigkeiten und touristische Informationen rund um meinen Standort. Die Informationen werden direkt aus Wikipedia gezogen. Bilder werden hier ebenfalls angezeigt.

Was ich ebenfalls erwähnen möchte, ist zum Beispiel der Reiter „Veranstaltungen“. Es ist mir schon oft bei vergleichbaren Apps passiert, dass ich listenweise allemöglichen Veranstaltungen vorgeschlagen bekommen habe, ohne dass etwas vorsortiert war. Hier ein Event zu finden, das einen interessiert, ist eher Glückssache gewesen.
Bei meinestadt gibt es weitere Unterkategorien, wie Festivals, Freizeit und Ausflüge, Konzerte, Musicals, usw. Man kann auf diese Weise sehr viel filigraner suchen.

Die Datenbank von meinestadt ist ebenfalls ausgesprochen erwähnenswert. Es werden laut Webseite alle 12.000 deutschen Städte abgedeckt. Die Informationen, die ich dann bei einer Suche von meinestadt erhalte, wirken sehr vollständig. Jedes noch so kleine Café in meiner Umgebung (auch Cafés, die ich noch nie bemerkt hatte, als ich daran vorbeigelaufen bin) war beim Testen aufgeführt. Und als ich beim Herumspielen die Suche ausprobiert habe, konnte ich feststellen, dass ich auch ganz normal nach Familien- und Firmennamen suchen konnte, die mir dann ebenfalls in einer Umgebungskarte präsentiert werden. Ich gebe zu: ich spreche hier nur für Berlin! Im Market liest man hier ganz andere Kommentare..

Alles in allem ist meinestadt eine durch und durch gelungene App, die sehr viel Nutzen bietet. Nicht nur für die unter uns, die vielleicht gerade neu in eine Stadt gezogen sind und sich noch nicht überall zurechtfinden. Sondern eben auch für all diejenigen, die einfach mal so wieder etwas Neues entdecken möchten, auf der Suche nach Events sind oder schöne Bilder der Umgebung ansehen wollen...

 

Bildschirm & Bedienung

Was einem augenscheinlich zuerst bei der neuen Version von meinestadt auffällt, ist das neue User Interface. Natürlich ist das wie immer Geschmackssache. Aber ich persönlich finde die „iPhone-Anordnung“ der Icons sehr gelungen. Bei der „Wischtechnik“ beim Blättern hat man sich ebenfalls sehr am iPhone orientiert. Wie gesagt: meinen Geschmack trifft es voll. Worauf ich allerdings verzichtet hätte, ist eine Art Drehung, die das Icon nach dem Anklicken vollzieht. Das ist absolut nutzlos und kostet nur Speicher.

Die App legt via GPS Deinen Standort fest. Du kannst diesen aber auch manuell eingeben.

Neben den großen „Haupticons“, die wir weiter oben schon besprochen haben, gibt es am Fuße der App noch die Optionen

  • Einstellungen
  • Suche
  • Stadtwechsel

Über die Einstellungen können ein paar Präferenzen festgelegt werden. Am Wichtigsten dürfte hierbei aber sein, dass das neue Layout „weggeklickt“, und auf das Vorgänger-Layout gewechselt werden kann. Somit können all diejenigen, die nicht so auf den „iPhone-Style“ stehen die pragmatischere Variante wählen.

meinestadt ist ansonsten in Sachen User Interface extrem gut gelungen. Es ist sehr intuitiv geworden. Die vielen Funktionen, die man mit der App hat, sind nutzerfreundlich integriert worden. Zudem sieht das schwarz-gelbe Design einfach schick aus.

 

Speed & Stabilität

Bei mir lief meinestadt ausgesprochen flüssig und ohne Probleme (Samsung Galaxy S). Die vielen Animationen werden aber wahrscheinlich bei einigen Telefonen zu Problemen führen. Man kann das User Interface zwar umschalten. Aber hier und da wenige Spielerei wäre sicherlich sinnvoller gewesen.

Preis / Leistung

meinestadt.de ist kostenlos hier bei AndroidPIT und auch demnächst im Market verfügbar.

Screenshots

meinestadt - Deinen Kiez in Deiner Hosentasche meinestadt - Deinen Kiez in Deiner Hosentasche meinestadt - Deinen Kiez in Deiner Hosentasche meinestadt - Deinen Kiez in Deiner Hosentasche meinestadt - Deinen Kiez in Deiner Hosentasche

47 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Daniel O. 05.01.2013 Link zum Kommentar

    was soll das? app startet nicht
    trekstor breeze 7.0
    android 4

    0
  • Peter Z. 02.12.2010 Link zum Kommentar

    Test gelesen (sehr gut geschrieben) App installiert
    geniales Teil
    DANKE

    Meilenstein

    0
  • User-Foto
    PMM 12.08.2010 Link zum Kommentar

    Funktioniert auf meinem HTC Desire nicht.

    0
  • Tobias W. 11.08.2010 Link zum Kommentar

    Wie das Portal,so auch die app...kaum zu gebrauchen wenn man auf dem land wohnt.regelmäßige Abstürze sind da nur der krönende Abschluss

    0
  • Daniel Jung 07.08.2010 Link zum Kommentar

    Die app ist für.mich echt ein mehrwert für mein desire. Selbst in meiner kleinen fränkischen Heimatstadt ist wirklich alles drin, in München, also im produktiveinsatz hat man immer alles sofort zur Hand

    0
  • Jamari Se'tual 06.08.2010 Link zum Kommentar

    Dumme Frage, in welches Adressbuch speichert die App die Kontakte?

    0
  • floki 06.08.2010 Link zum Kommentar

    demnaechst und warum exkl.? die app gibt es doch schon laenger...nutze die schon ne weile und finde sie spitze, kann sie nur empfehlen

    0
  • Peter K 06.08.2010 Link zum Kommentar

    Laggt leider extrem auf Hero mit 2.1 StockROM. Bevorzuge Aloqua...

    0
  • Frank Dietrich 05.08.2010 Link zum Kommentar

    Hi,
    von der Idee her finde ich die App super. Bei meinem Test hab ich allerdings einen derben Bug gefunden. Als Standort meine Stadt eingegeben und bei Veranstaltungen mal geschaut was geht.
    Veranstaltung: ok
    Location: ok
    Entfernung: bei 3 von 7 um Faktor 1.000 falsch, obwohl korrekt in Maps angezeigt, 1 völlig falsch, also im Text und in Maps, Entfernung 5.500 km
    Solange solche Bugs drin sind (das gruselige Design lässt sich ja abschalten) bleib ich bei Qype und Wetter.info.

    0
  • Georg Z. 05.08.2010 Link zum Kommentar

    Also meinestadt heisst Qype :-)
    Vielleicht fehlt hier nur das Wort -Anzeige- über dem Beitrag *g*

    0
  • Florian S. 05.08.2010 Link zum Kommentar

    Mh, bin nun auch nicht so begeistert. Die Grundidee ist toll... aber man muss wohl in einer Großstadt wohnen, damit einem mehr als nur eine Veranstaltung angezeigt wird. Bis auf Kino ist alles sehr sperlich. Naja, ab in die Tonne...

    0
  • Sascha K. 05.08.2010 Link zum Kommentar

    App2Sd wäre noch die Top Funktion.

    0
  • saxa 05.08.2010 Link zum Kommentar

    Eine Adware mehr auf dem Markt. Places Directory tut es viel besser und ohne Werbung. Uninstall. Null Sterne wären angemessen. Ganz zu schweigen vom Apfel-Design...

    0
  • Mirko Schenk 04.08.2010 Link zum Kommentar

    Bin ich der Einzige, bei dem der Versuch, Detail-Infos zu Veranstaltungen zu bekommen immer wieder zum FC führt? Sowohl mit dem alten Release als auch der neuen Test-Version.

    0
  • User-Foto
    Frank S. 04.08.2010 Link zum Kommentar

    Ich sagte ja bereits, dass ich die App gut finde, aber kein sehr gut vergeben hätte. Gabs hier nichtmal einen Artikel in dem das Bewertungssystem erklärt wurde?

    Bisher dachte ich, die Gesamtbewertung orientiert sich immer an der schwächsten Unterbewertung, denn eine App ist ja nur immer so gut, wie Ihre schlechteste Eigenschaft, oder?

    Ich blicke da immer noch nicht durch, sorry. :(

    0
  • kingofsurf 04.08.2010 Link zum Kommentar

    nach einem Kurztest: das neue Layout ist eher ein Rückschritt Richtung Retro-Iphone-Style. Die App läuft bei mir lahm, hakelig und instabil (HTC Legend). Beim drücken der Button passiert oft nichts. Beim Wetter gab es einen Absturz. Geldautomaten n Berlin Mitte funktionierte, aber Veranstaltungen werden nicht angezeigt (nur eine Anzahl in der Klammer aber dann nichts mehr.
    Dann kam eine Meldung das der Dienst abgemeldet wird und Inzwischen geht gar nichts mehr! Idee okay - Umsetzung nicht.

    0
  • User-Foto
    nil 04.08.2010 Link zum Kommentar

    Also irgendwie stimmen die screenshots aus dem test hier nicht so wirklich mit der ansicht auf meinem desire überein... einstellen kann ich auch nichts...

    hab ich was übersehen?

    ansonsten finde ich die app auch nicht verkehrt. werde mal sehen wie oft ich sie benutze und dann entscheinde ob sie bleibt oder nicht

    0
  • Fabien Roehlinger
    • HALL OF FAME
    04.08.2010 Link zum Kommentar

    @Gregor R.: ich habe ja geschrieben, dass im Market ebenfalls sehr kritische Kommentare zum Datenmaterial stehen. Ich konnte es nur nicht nachvollziehen. Berlin, als Grossstadt, hat diese Probleme scheinbar nicht (so sehr). Zumindest konnte ich in meinem Kiez nichts feststellen.

    0
  • Rikhdroid 04.08.2010 Link zum Kommentar

    Mir gefällt Aloqa um Längen besser.

    0
  • Aljoscha Rittner 04.08.2010 Link zum Kommentar

    Moin!

    In den Einstellungen kann man das alte GUI aktivieren.

    Beste Grüße, Josch.

    0
Zeige alle Kommentare