Jetzt mit AndroidPIT und Vodafone eins von drei Huawei P8 direkt zum Verkaufsstart gewinnen

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren
Verfasst von:

Macht Google wirklich ein Minusgeschäft mit der Herstellung des Nexus?

Verfasst von: Anton S. — 10.07.2012

Das Nexus 7 wird für wenig Geld viel bieten. Kein Wunder, dass es bei vielen bereits ganz oben auf dem Wunschzettel steht. In den USA $199 wird es kosten. Das ist ein Kampfpreis, keine Frage. Ob sich das für Google jedoch lohnt, ist eine berechtigte Frage.

 

Laut UBM TechInsights kostet die Produktion jedes Galaxy Nexus Google genau $184. Dieser Preis beinhaltet alle verbauten Teile und die Fertigung. Kosten für die Entwicklung und das Marketing sind hier noch nicht eingerechnet. Bei einem Verkaufspreis von $199 ergibt sich für Google ein klares Minusgeschäft. Warum wird dann überhaupt solch ein Gerät verkauft?

Der Google Play Store als wichtiger Stützpfeiler

Wer die Anfangszeiten des Android Markets noch in Erinnerung hat, weiß wie unübersichtlich und konfus es teilweise zuging. Die Flut an Apps, mit denen keiner so genau etwas anzufangen wußte, war enorm. Mit dem Play Store sind wir mittlerweile in einer ganz anderen Liga angekommen. Fein säuberlich wird alles kategorisiert, und Vorschläge versuchen den eigenen Geschmack zu treffen.

Die Evolution vom reinen App Store, wie es der Android Market vor kurzer Zeit noch war, hin zum Content Store, in dem nicht nur Musik und Bücher gefunden werden können, sondern mittlerweile auch die aktuellsten Blockbuster, war ein langer Weg. Und genau diesen Weg versucht Google nun weiter zu gehen. Von ungefähr kommt dieser Gedanke nicht, besonders Apple und auch Amazon haben eindrucksvoll gezeigt, wie viel Umsatz mit dem Verkauf digitaler Medien gemacht werden kann. Bei Apple war es anfangs hauptsächlich Musik, die über iTunes über die die Theke ging. Amazon hingegen feierte Erfolge mit dem Verkauf von eBooks.

Content ist King

Wenn Google es richtig macht, wird der Google Play Store in geraumer Zeit zum wichtigen Stützpfeiler für das Unternehmen werden. Inhalte wie Filme, eBooks, Musik und Apps, alles aus einer Hand und alles immer erreichbar und verfügbar auf dem eigenem Android Smartphone oder Tablet. Der erste richtige Schritt ist ein Gerät auf den Markt zu bringen, das so unglaublich günstig ist, dass viele nicht widerstehen können – und 199 € ist für ein Quad-Core Tablet im 7“-Faktor ein sehr guter Preis. Der zweite Schritt, die neuen Tablet-Besitzer mit einem Gutschein zu überzeugen, dass der Play Store das genau Richtige für sie ist. Das nimmt die erste Hürde und lässt die Lernkurve der neuen Tablet-Besitzer schnell steigen. In den USA kommt jedes Nexus 7 mit einem $25 Gutschein, der Einkäufe im Play Store erlaubt. Für Deutschland gibt es noch keine offiziellen Informationen. Ein weiterer Versuch ist, das Gerät in die Wohnzimmer der Nutzer zu bringen. Hier steht das Nexus Q, die Medieninhalte auf die Stereoanlage oder den Fernseher streamt.

Minusgeschäft oder nicht?

Genau diese Frage wird sich in nächster Zeit klären. Steigen die Verkaufszahlen im Google Play Store und geht die Strategie auf, könnte der Play Store ein wichtiger Pfeiler im Unternehmenskonstrukt werden. Klar, die Haupteinnahmequelle Google’s ist immer noch das Werbegeschäft. Jedoch könnte in Zukunft auch Werbung in Filmen positioniert werden, die dann für einen geringeren Preis zu leihen/kaufen wären. 

Über Erfolg und Misserfolg in Europa wird vor allem der Content entscheiden. Wo in Deutschland das Angebot noch verhältnismäßig gering erscheint, sind Frankreich und UK bereits einige Schritte weiter und bieten eine größere Auswahl.

Was denkt ihr über den Google Play Store im Allgemeinen? Ist das für euch eine Alternative zu iTunes, Amazon eBooks und dem Fernsehen?

 

54 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • User-Foto
    Der Wüstenfuchs 13.07.2012 Link zum Kommentar

    die ollen handyanbieter müssten sich einfach mal einig werden, so das man auch über die telefonrechung zahlen kann, und nicht erst ne scheiß kreditkarte braucht. bei O2 gehts ja die anderen müssten mal endlich nachziehen!!

    0
  • darky2k 12.07.2012 Link zum Kommentar

    Nochmal an Alle. Man kann bei ALLEN Mobilfunkanbietern AUSSER im EPLUS-Netz per Mobilfunkrechnug bezahlen. Vodafone und Telekom geht schon seit letztem Jahr. O2 erst seit Kurzem.

    0
  • PeterShow 11.07.2012 Link zum Kommentar

    @Christoph S.

    Nur dass die Haftung für den KK-Konto nicht so hoch ist, wird da dein Konto geplündert ist es weg. Und wenn Ich den kostenlosen Kredit nehme spare ich ja auch Zinsen...

    0
  • Christoph S. 11.07.2012 Link zum Kommentar

    man muss sich aber doch keinen Kredit nehmen. hab das Konto seit 3 Jahren. alles was am Ende des Monats beim Girokonto übrig bleibt wird automatisch auf das kk Konto übertragen, da mehr Zinsen.
    also in diesen 3 Jahren noch nie Kredite beansprucht und ständig habenzinsen kassiert.

    0
  • PeterShow 11.07.2012 Link zum Kommentar

    @Christoph S.

    Doch Kreditkarte hat was mit Kredit zu tun. Du bekommst meist mindest einen Monat Gratis-Kredit ohne Zinsen, dann wird Girokonto belastet..

    0
  • PeterShow 11.07.2012 Link zum Kommentar

    Ja und Vodafone geht auch. Im Prinzip also alle großen Anbieter. Probleme gibts nur wenn man günstige Zweitanbieter wie Callmobile, simyo, klarmobile, alditalk etc. teilweise gehts, teilweise nicht...

    0
  • Markus S. 11.07.2012 Link zum Kommentar

    @Darius
    200$ bei einer Stückzahl von <100 Stück?
    Das sind 20.000$ wenn nur 100 Stück geordert werden.
    Völlig illusorisch!

    0
  • Pure★Aqua ツ 11.07.2012 Link zum Kommentar

    An sich ist das Zahlen über die Provider angenehm ,leider ist für mich zwingend die Sperre von Nöten - da so schnell Abo an der Backe.

    Zum Blog : Glaub auch nicht das die Minus machen ,wäre auch blöd.

    0
  • Julian Ermert 11.07.2012 Link zum Kommentar

    Naja. Mittlerweile kann man in Deutschland sowohl als O2 als auch T-Mobile Kunde locker flockig über die Handyrechnung zahlen. Das macht es super einfach. Seit dem bin ich von alternativen Stores komplett zu Google Play gewechselt. Ich finde ihn daher richtig gut und freue mich auf die zukünftige Entwicklung

    0
  • Carsten M. 11.07.2012 Link zum Kommentar

    Hi B Web,.

    von Paysafe ist nicht die Rede. Es gibt auch Prepaid Kreditkarten an der Tankstelle. Zum Beispiel die My Wirecard (wobei die virtuelle My Wirecard billiger ist) oder die Aral eigene Prepaid Kreditkarte.

    Herzliche Grüße

    Carsten

    0
  • Christoph S. 11.07.2012 Link zum Kommentar

    Kreditkarte muss ja nichts mit "Kredit" zu tun haben. Meine Konten sind halt von Haus aus in ein Girokonto und ein Kreditkartenkonto unterteilt, mit der Karte wird dann einfach vom KK-Konto abgebucht, welches übrigens noch nie im minus war, sprich simple Abbuchung von einem Guthabenkonto.

    Außerdem eh superpraktisch: Meine Frau hält immer ewig lang nach der nächsten Sparkasse Aussicht und ich geh einfach hin wo ich will, völlig egal welche Bank

    0
  • Simon F. 11.07.2012 Link zum Kommentar

    Ich möchte hier keine Abhandlung über die Nachteile einer Kreditkarte niederschreiben. Die tausende von Verkäufern bieten nicht grundlos andere Zahlungsmittel an. Die Kreditkarte kommt für mich nur kurz vor "Geld in einem Umschlag verschicken".

    0
  • Conqueror 11.07.2012 Link zum Kommentar

    Wieso macht ihr euch Gedanken, ob dies ein Minusgeschäft wird ?
    Google verfolgt eine Strategie die nicht unbedingt jeder Außenstehende gleich durchschauen muss.
    Insofern mache ich mir keine Gedanken?!

    0
  • TwoCubed 11.07.2012 Link zum Kommentar

    @Emir & Walk-off-the-Earth
    Falsch, man kann auch bei o2 über die Telefonrechnung zahlen. Bei mir wurde die funktion vor ca. einem Monat freigeschaltet.

    Das sind somit die drei größten (und relevantesten) Anbieter.

    @Christoph S.
    Ich habe gezwungenermaßen eine Kreditkarte, da ich mein Handy über eine 0%-Finanzierung gekauft habe (Ist deutlich günstiger als so'n dusseliger 24 Monate Vertrag). Ich werde diese Karte jedoch niemals benutzen. Ich halte einfach nichts von dem Prinzip. Mir langt es schon, dass ich das Handy auf Pump geholt habe.
    Ich finde es gut, dass die Deutschen keinen Bock auf so einen Blödsinn haben.

    0
  • b web 11.07.2012 Link zum Kommentar

    "Es gibt auch Prepaid Kreditkarten, z.B. von DMAX."

    Und für nur 39€ Jahresgebühr kann man sich dann endlich die lang begehrte 99cent-app holen ;)

    prepaid-kredikarten an jeder Tanke? was soll das sein? die Paysafe-card ist keine kreditkarte. Der Playstore ist für mich und viele andere der einzige Ort innerhalb und ausserhalb des Internets wo man zwingend eine Kreditkarte benötigt.

    Jedes andere Unternehmen hat einen Weg gefunden mein Geld zu akzeptieren, nur dieser Multi-Milliarden-Dollar-Konzern Google bietet keine weiteren Bezahloptionen an.
    Wenn Deutschland das einzige Land wäre, wo Kreditkarten nicht so verbreitet sind, dann könnte ich ja noch verstehen, dass sie freiwillig auf Einnahmen verzichten, aber es gibt mit Sicherheit noch andere Länder in denen nicht jeder mit Kreditkarten um sich wirft. Aber was solls, Google wird schon wissen was sie tun...

    0
  • Aaron M. 11.07.2012 Link zum Kommentar

    Ich besitze Paypal und wickle damit alle Onlineeinkaeufe ab, wer Paypal nicht unterstuetzt kriegt auch kein Geld von mir, es gibt genug Alternativen.

    0
  • Thomas S. 11.07.2012 Link zum Kommentar

    Ich denke es wäre sinnvoll Geldkarten, wie es sie bei Apple bereits gibt, anzubieten. Die sind schnell mal an der Kasse eingesteckt und auch mit Kindern und Jugendliche könnte mehr Geld gemacht werden.

    Musik und Filme würden den Play Store auch noch um einiges attraktiver machen. Gibt es dafür momentan auch externe Angebote, welche sich in Android einbinden lassen?

    0
  • PeterShow 11.07.2012 Link zum Kommentar

    Die Kreditkartenabneigung ist was typisch deutsches.. sonst auf der Welt sind sie sehr beliebt. Und wenn man es richtig anstellt (monatlich Abbuchung, keine Ratenzahlung) und etwas Grips hat auch keine Kostenfalle..

    0
  • Christoph S. 10.07.2012 Link zum Kommentar

    ja, allgemein bin ich ja auch für mehr Zahlmöglichkeiten, nur die Abneigung gegen kk kann ich nie nachvollziehen.
    meine kk ist kostenlos, ich kann weltweit egal bei welcher Bank kostenlos Geld abheben und das Konto wird sogar noch verzinst....
    Also nur Vorteile...

    0
  • User-Foto
    Aron L 10.07.2012 Link zum Kommentar

    Meintest du am Anfang nicht Nexus 7 anstatt Galaxy Nexus oder stehe ich gerade auf dem Schlauch?
    Aber echt interessanter Blog.
    Will endlich mein Nexus 7 :(

    0
Zeige alle Kommentare