Jetzt mit AndroidPIT und Vodafone eins von drei Huawei P8 direkt zum Verkaufsstart gewinnen

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren
Test Verfasst von:

Luftkampf: Multiplayer-Action

Verfasst von: Christian Brüggemann — 28.02.2012

Im Spiel Luftkampf bist du der Pilot eines Kampfflugzeugs im ersten Weltkrieg. Du sollst große Schlachten in der Luft austragen können, und das nicht nur im Singleplayermodus, sondern auch mit mehreren Spielern über das Internet.

Klingt interessant? Dann lies den Testbericht!

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
4.4 4.4.87

Funktionen & Nutzen

Testgerät: Samsung Galaxy Nexus
Android-Version: 4.0.3
Root: Ja
Mods: MCR

Die App benötigt 10 MB im internen Speicher und 35 MB auf der SD-Karte.

Nach dem Start des Spiels kommst du ins Hauptmenü das Spiels, in dem du auf "Praxis" tippen kannst, um ersteinmal ein wenig zu üben. "Praxis" als Bezeichnung für einen Übungsmodus? Die deutsche Übersetzung des Spiels ist leider nicht zu gebrauchen. Ich empfehle daher, beim Start des Spiels Englisch auszuwählen.

Nun aber zurück zum Spiel. Als erstes musst du ein Flugzeug auswählen, in der kostenlosen Version gibt es nur eines. In der Vollversion gibt es verschiedene Flugzeuge mit unterschiedlichen Flugeigenschaften, nämlich Geschwindigkeit, Handling und Panzerung.
Hast du ein Flugzeug gefunden, das dir gefällt, kann das eigentliche Spiel losgehen. Im Übungsmodus musst du Aufgaben erfüllen.
In deiner ersten Mission musst du zur Übung durch Ringe fliegen. Der Pfeil, der zum nächsten Ring führen sollte, war allerdings nicht immer gut erkennbar. Glücklicherweise befindet sich unteren auf dem Bildschirm eine Karte, auf der deine Ziele markiert sind.
In der zweiten Mission ist es dann dein Ziel, den feindlichen Flughafen zu erreichen und dort zu landen, wofür ein wenig Geschick erforderlich ist.

Nun zum Multiplayermodus. Hier kannst du Feinde mit der Maschinenpistole deines Flugzeugs abschießen, was zunächst recht schwer ist. Übung macht aber den Meister! Ziel ist es, das gegnerische Lager zu zerstören, wofür dir Bomben zur Verfügung stehen.

Damit dein Lager nicht zerstört wird, kannst du mit deinen Teamkameraden per Chat ausmachen, wer das Lager verteidigt, und wer beim Angriff auf das gegnerische Lager mithilft. Die Steuerung per Bewegungssensor zeigt hier ihre Stärken, da du trotz des Tippens einer Nachricht dein Flugzeug weiterhin steuern kannst, denn die Tastatur verdeckt nur einen Teil des Bildschirms.
Dennoch sollte man natürlich nur schreiben, wenn man sich gerade auf einer längeren Strecke befindet, in der man nichts und niemandem ausweichen muss.
Mehr Karten im Multiplayermodus sind auch in der kostenlosen, zeitbegrenzten Version vorhanden. Das Lager kann hier auch ein Flugzeugträger auf hoher See sein.

Gut finde ich, dass man in beiden Modi die Kameraperspektive ändern kann. Entweder man betrachtet das Spielgeschehen aus der Sicht des Piloten, oder aber aus Sicht einer virtuellen Kamera hinter dem Flugzeug.

Bei letzterer Perspektive werden die Steuerelemente transparent, sodass man mehr sehen kann. Sieht nicht optimal aus, funktioniert aber.

Der Soundtrack des Spiels ist gut, wird aber leider nur im Hauptmenü abgespielt. Die Motorengeräusche sind in Version 4.4 verbessert worden, sodass zwischendurch keine "Pause" mehr kommt. Ich wünsche mir mehr dieser Verbesserungen!

In den Einstellungen kannst du die Optionen ändern, die du zu Anfang eingestellt hast, nämlich die Steuerungsmethode, die Grafikeinstellung, und die Sprache. Zusätzlich kannst du auch Soundeffekte aktivieren oder deaktivieren.

Fazit: "Luftkampf" wurde in der neuen Version verbessert, sodass es in der Kategorie Funktionen eigentlich nichts mehr auszusetzen gibt, das die Wertung nennenswert nach unten zieht. Gut! Ich hoffe, dass dies so fortgeführt wird.

Bildschirm & Bedienung

Die Grafik von "Luftkampf" wurde sehr verbessert. Zwar sieht der Boden immer noch aus, als wäre er einem Spiel der 90er-Jahre für den PC entsprungen, der Rest sieht aber deutlich besser aus. Wolken, Regen, Schnee und mehr lassen die Grafik besser wirken. Außerdem hat der Entwickler einige Details hinzugefügt, unter anderem Bäume und Brücken, sowie verschiedene Wetterformen. Auch der Himmel verändert sich dabei. Jetzt bitte nur noch detailliertere Texturen für den Boden, dann bin ich hier zufrieden!

In Version 4.4 wurden aber auch einige grafische Fehler behoben, die dafür sorgten, dass sich einige Texte und "Fenster" überlappt haben. Die Steuerung des Spiels ist gut und erfordert je nach Steuerungsmethode lediglich ein bisschen Eingewöhnung, was bei anderen Spielen aber natürlich auch der Fall ist.

Zur Auswahl stehen die klassische Steuerung per Buttons auf dem Bildschirm, oder aber die Steuerung per Bewegungssensor. Die Steuerung per Bewegungssensor ist meiner Ansicht nach aber deutlich praktischer.

Speed & Stabilität

Dafür, dass Luftkampf ein nicht gerade grafikintensives Spiel ist, sind die Ladezeiten doch etwas lang. Das ist aber zu ertragen.Viel schlimmer ist folgendes: Seit Version 4.4 hakt das Spiel auf meinem Samsung Galaxy Nexus, einem Top-Gerät, recht stark.
Dies sollte auf keinen Fall passieren, da dem Galaxy Nexus definitiv nicht die Kraft für aufwendige Grafiken fehlt.

Preis / Leistung

Die Testversion von Luftkampf, die nur eine (langweilige) Karte enthält, ist kostenlos. Für mehr Karten und mehr Flugzeuge gibt es eine kostenpflichte Variante für 1,99 €, was ich noch für ein bisschen zu viel halte, da sich der Spielspaß meiner Meinung nach aufgrund der Grafik noch in Grenzen hält. Wem das nichts ausmacht, der kann aber zugreifen.

Screenshots

Luftkampf: Multiplayer-Action Luftkampf: Multiplayer-Action Luftkampf: Multiplayer-Action Luftkampf: Multiplayer-Action Luftkampf: Multiplayer-Action
Ich schreibe Testberichte zu allen möglichen Apps, die dann in viele Sprachen übersetzt werden.

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben: