Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Locus Pro - GPS-Tracking und Kartendienst par excellence

Kamal Nicholas
44

Auf der Suche nach einem detaillierten Durchblick in der Wildnis, am Urlaubsort oder im Großstadt-Dschungel? Dann solltest Du einen genaueren Blick auf Locus Pro werfen, denn diese App verspricht mit GPS-Tracking, einer Vielzahl an Karten und den dazugehörigen Funktionen Klarheit in jedwedes Dickicht zu bringen. Ob die App für eine bessere Orientierung sorgt oder ob man man damit komplett den Überblick verliert, soll der nachstehende Testbericht vermitteln.

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.13.2 3.7.1

Funktionen & Nutzen

Testgerät: Samsung Google Nexus S
Android-Version: 2.3.4

So, was haben wir denn da? Die gute App nennt sich Locus Pro und ist ein umfangreicher Tracking- und Karten-Dienst. Die 4,70 MB sind schnell heruntergeladen, für die Installation benötigt die App einige Rechte, was für einen solchen Dienst aber auch notwendig ist. Soweit scheint also alles in Ordnung zu sein.

Nachdem die Anwendung installiert ist, erscheint zunächst der Begrüßungsbildschirm, der die App erläutert. Der Text ist nur auf Englisch, grob übersetzt steht dort, was die App eigentlich genau ist. Im großen und ganzen bewerben die Entwickler Locus Pro als „eine multifunktionale Touristen-Applikation, die nicht nur auf Reisen, sondern auch im alltäglichen Leben unersetzbar ist“. Klingt vielversprechend.

Blättert man weiter durch die Anleitung (die derzeit auch noch in der Entwicklung ist und erweitert wird) kommen Erläuterungen zu dem Aufbau der App und wie deren einzelnen Buttons funktionieren. Das kann man sich jetzt durchlesen oder einfach in der App ausprobieren, was die Knöpfe so zu bieten haben. Ich entscheide mich für Letzteres.

Überraschenderweise scheint nur die Anleitung in Englisch, der nächste Bildschirm der mich erwartet, präsentiert sich in Deutsch (bei den Screenshots zu sehen). Jetzt will ich aber mal sehen, was ich überhaupt mit der App machen kann. Oh Gott, wo fängt man da bloß am besten an? Ich muss vorneweg sagen, dass es unmöglich ist, hier wirklich alle Funktionen zu testen und aufzuschreiben, da das absolut den Rahmen eines Testberichts sprengen würde. Deshalb sollen zumindest die „Grundfunktionen“ der App erklärt werden.

Kommen wir also zunächst zu den Menüleisten. Die obere Leiste bietet folgende Zugriffsmöglichkeiten:

1: Zugriff zum Hauptmenü
2: Informationsfeld, das verschiedene Werte anzeigt. Dazu zählen:

  • Titel
  • Karte (welche gerade angezeigt wird)
  • GPS
  • Koordinaten
  • Routenführer/Guide
  • Aufzeichnung eines Tracks
  • Uhrzeit/Batterie

Buttons 3-5 können je nach Bedarf frei zugewiesen werden, sind aber ab Werk mit jeweils einer Funktion voreingesllt. Diese sind für
3: GPS (startet die Übersicht über die GPS-Funktionen. GPS an aus, verschiedene GPS Statistiken und den Skyplo (Übersicht über den Himmel)
4: Daten-Manager (öffnet die Ansicht fürs Datenmanagement (POI, Wege, import, Export)
5: Karten Manager (startet die Auswahl zu den online und offline-Karten und den Download-Bereich

Andere zuweisbare Funktionen, Werkzeuge und Bildschirme für diese drei Knöpfe sind:

  • Funktionen: Suche, Aufzeichnung eines Tracks, Parken, Teilen, Neue Route hinzufügen, Augmented Reality, Meine Karten-Dienst, POI (Point of Interest) Alarm, Benutzerdefinierte Ansicht, Geocaching Tools, Wetter, Navigieren
  • Bildschirme: Karten-Manager, Daten-Manager, GPS (voreingestellt), Kompass
  • Verschiedene: Mit Hilfe dieser Auswahl kann eine weiter Leiste auf der rechten Seite mit bis zu fünf zusätzlichen Funktionen angebracht werden.

Will man die Funktionen der Felder 3-5 ändern, muss man länger auf das Feld drücken, woraufhin sich ein neues kleines Fenster mit den oben beschriebene Optionen öffnet. Vergisst man mal, was welches Feld darstellt, kann man in jedem Menüpunkt auch immer Informationen darüber aufrufen.

Die untere Leiste ist für den Umgang und das Betrachten der Karten zuständig. Button 1 springt zum derzeit markierten Punkt auf der karte, Button 2 dreht die ansich, mit Knopf 3 und 4 lässt sich in die Karten hinein- und herauszoomen, Knopf 5 sperrt die derzeitige Ansicht. 


Wie jetzt schon deutlich wird, bietet Locus Pro wirklich unglaublich viele und umfangreiche Funktionen, die dabei helfen, sich in jedem Umfeld zurecht zu finden. Ein absolutes Plus der App ist der Umgang mit topografische Maps. Eine Vielzahl verschiedener Karten (unter anderem WMS, OSM- und regionale OSM- Karten, ArcGIS, MapQuest und mehr) können heruntergeladen und dadurch auch im Offline-Modus betrachtet werden. So können dann auch problemlos Touren abseits von gutem Netzempfang problemlos durchgeführt werden.

Vor allem der Download-Bereich im Karten-Manager ist hier sehr interessant, denn dort lassen sich schnell und einfach eigene Karten zusammenstellen. Die Funktionen dazu sind folgende:

  • Aktuelle Ansicht: Hier wird die aktuelle Ansicht als Karte heruntergeladen.
  • Einen Bereich auswählen: Die vom Benutzer definierte Karte wird heruntergeladen. Mit dem Finger kann eine Gebiet festgelegt, hervorgehobene Punkte können verschoben werden.
  • By country: Erst muss das Land und dann auf dem Bildschirm der gewünschte Ausschnitt des Landes ausgewählt werden.
  • Einen Pfad auswählen: Die vom Benutzer (nach Pfad und Durchmesser) definierte Karte wird heruntergeladen.
  • Wählen sie POIs (Points of Interest): Verschiedene Methoden (vorausgewählter Bereich oder um einen Punkt herum), um Kartenberreich in der Nähe von POIs herunterzuladen.

Die Navigation auf den Karten erfolgt natürlich mit dem Finger, hinein- und herauszoomen kann man entweder mit entsprechenden Gesten oder mit den Lupensymbolen. Interessant ist, dass auf den Karten nicht nur der eigene Ort immer markiert ist, sondern per Kompass auch gleich definiert wird, in welche Richtung das Handy gerade zeigt.

Aber nicht nur der Umgang mit den Karten ist wirklich gelungen, sondern eben auch die Funktion, mit Locus Pro zu navigieren. Wer zum Beispiel gerne mal vergisst, wann er sein Auto wo in der Großstadthektik abgestellt hat, kann die Parken-Funktion nutzen und sich so so über Parkplatz- und Zeit benachrichtigen lassen.

Fazit:

Wie bereits erwähnt, ist es schwierig, alle Funktionen von Locus Pro in einem übersichtlichen Testbericht unterzubringen. Soweit ich die App bisher testen konnte, bin ich wirklich beeindruckt von deren Funktionsumfang, den Anwendungsmöglichkeiten und dem stabilen Betrieb. Auch wenn Locus Pro für einen Einsteiger erst einmal recht erschlagend wirken kann, ist das Programm doch so gelungen gestaltet, dass man zu jedem Zeitpunkt Hilfe zum nächsten Schritt finden kann. Für alle Personen, die regelmäßig Outdoor-Aktivitäten nachgehen oder die großen wert auf umfangreiches GPS-Tracking legen, kann ich diese App wirklich nur ans Herz legen.

Um zu sehen, ob die App überhaupt etwas für Euch ist, gibt es auch einen kostenlosen Download (Locus Free), der allerdings ein paar Einschränkungen gegenüber der bezahlten Version mit sich bringt. Diese wären:

  • Werbeeinblendungen
  • kein POI-Alarm, kein Wetter-Dienst
  • kein Trac-Auzeichnungs-Widget
  • keine Diagramme für Tracks
  • keine Unterstützung für Aufzeichnungen durch MyTracks
  • begrenztes Nutzen von WMS Diensten, Augmented Reality, My Maps für A2.1 und mehr
  • keine einfache Google-Suche von POIs
  • keine Suche von GeoNamen off- und online
  • keine GNS Suche
  • keine Berechnung von Routen durch dden CloudMade Service
  • keine spezieller Karten-Download als Bereich um POIs
  • keine Möglichkeit, Karten entlang improtierter oder aufgenommener Strecken herunterzuladen
  • kein Auto-Zoom durch die tatsächliche Geschwindigkeit.

Nichts desto trotz bietet die kostenlose Version einen wirklich sehr guten ersten Einblick auf die Vielfalt dieses Programms.

Bildschirm & Bedienung

Locus Pro bietet unglaublich viele Funktionen und diese sind wirklich sehr gut verpackt. Wichtig ist, dass man sich anfangs erst mal ein wenig Zeit nimmt, um die App und eren Funktionen richtig kennen zu lernen, da man sich doch auch von der Vielfalt des Programms überfordert fühlt. Etwas nachteilig finde ich, dass teilweise noch ein paar Informationen auf Englisch vorhanden sind und das bei manchen Ansichten nicht alles auf den Screen zu passen scheitn (etwa im Karten Manager. Ansonsten ist aber wirklich alles sehr gut gelungen. 

Speed & Stabilität

Die App Locus Pro läuft auf meinem Nexus S wirklich tadellos. Die verschiedenen Menüpunkte werden schnell geöffnet, zusätzlich Download (von Karten) laufen ebenso zügig wie die Navigation in den Karten. Abstürze gab es keine.

Preis / Leistung

Locus Pro kostet zwar 4,75 Euro, dafür gibt es aber auch wie bereits mehrfach erwähnt unglaublich viel Leistung. Wer gerne erstmal ausprobierne möchte, ob die App überhaupt den eigenen Ansprüchen gerecht wird, kann die kostenlose Version mit Einschränkungen ausprobieren, die einen ersten wirklich guten Einblick verschafft.

Screenshots

Locus Pro - GPS-Tracking und Kartendienst par excellence Locus Pro - GPS-Tracking und Kartendienst par excellence Locus Pro - GPS-Tracking und Kartendienst par excellence Locus Pro - GPS-Tracking und Kartendienst par excellence Locus Pro - GPS-Tracking und Kartendienst par excellence Locus Pro - GPS-Tracking und Kartendienst par excellence Locus Pro - GPS-Tracking und Kartendienst par excellence Locus Pro - GPS-Tracking und Kartendienst par excellence

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Asamm Software

CEO, main developer

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Marina Endres 13.03.2012 Link

    seit gestern habe ich das app auf meinem samsung galaxy s1, aber ich schaffe es nicht vektorkarten herunter zu laden. Ich gehe auf die webseite von locus u. lande bei android ohne irgendwo eine karte zum downloaden entdeckt zu haben, kann mir jemand helfen? Danke

    0
  • UweZ 04.03.2012 Link

    Habe die Pro installiert (LG-P990), Karten lassen sich nicht downloaden / installieren. Programm beendet sich immer selbstständig! Wenn offline kommt immer Lizenzfehler!

    0
  • Hardy Holz 03.11.2011 Link

    Ich nutze seit Jahren die verschiedensten Navigation Programme. Bis jetzt war ich Fan von Pathaway Finder. Aber Locus stellt für den Preis von 5 € alles in den Schatten. Für diesen Preis gibt es Momentan nichts Besseres.

    0
  • Loddi51 02.11.2011 Link

    Locus Pro,einfach genial und jeden Cent wert.

    0
  • PeterShow 02.11.2011 Link

    Deine Apparat? Da kann dir hier keiner helfen. Meine Apps ist ganz unten links im Appcenter einfach draufdrücken...

    0
  • Shopgirl 02.11.2011 Link

    Kann im AndroidPIT App Center Meine Apparat/Synchronisation nicht finden ;-(

    0
  • Rene 01.11.2011 Link

    really the best gps-software I've ever used! Menion is fast and very creative!

    0
  • PeterShow 31.10.2011 Link

    @Jato
    Finde ich nicht. Wären Test und App der Woche zusammen gekommen hätte das eher wieder so ein "Geschmäckle" gehabt. Viele hätten dann moniert die App wäre für das App der Woche besser getestet worden. Und dem kann ich zustimmen.
    Hab mir das App auch nach dem Test gekauft und bin jetzt trotzdem nicht sauer auf AndroidPit. Ich freue mich dass jetzt für alle die es noch nicht haben die Möglichkeit besteht die App günstig zu erwerben...

    0
  • Izzy 31.10.2011 Link

    Soweit ich weiß, nicht. Habe verfügbares Material zu Locus hier zusammengetragen: http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/431821/ -- wenn jemand etwas findet, was dort nicht steht, bitte Bescheid geben ;)

    0
  • Jan Grüner 31.10.2011 Link

    Guter Tipp, danke! Gibt es denn ein Addon, dass die Latitude Freunde in Locus Pro anzeigt?

    0
  • Izzy 31.10.2011 Link

    @Rene: Die App zeigt Dir beim ersten Start Prag. Eine wunderschöne Stadt -- und Heimat des Entwicklers.

    Etwas anderes zeigt sie Dir auch gern, wenn Du die entsprechenden Lokalisierungsteile anschmeißt (GPS und so). Überfrachtet finde ich die App nicht -- jeder braucht halt etwas anderes. Google Maps ist da wesentlich mehr beladen (mit Latitude etc. auch gleich noch mit weiteren Anwendungen, die ungefragt mitkommen). Bei Locus wurde bereits einiges in Addons ausgelagert.

    0
  • tob H. 31.10.2011 Link

    Bei mir funktioniert alles super.. klar kann ich nicht alles brauchen.. aber es ist ja auch keine App die spez. für mich entwickelt wurde. Lieber mehr als zu wenig "darfs ein paar Gramm mehr sein"^^und das was ich brauche funktioniert dazu noch bestens. "Brauchen" ist sowieso ein ziemlich abgedroschener Begriff... 90% aller Apps usw werden nicht wirklich gebraucht.. trotzdem erfreue ich mich an vielen.. auch wenn ich sie nicht benutze^^

    0
  • Rene T. 31.10.2011 Link

    Seit wann wohne ich in Prag?! Irgenwie spinnt das Teil rum. Es zeigt mir als Standort immer Prag an. Das App ist viel zu kompliziert und überfrachtet mit Funktionen von denen man 90 % eh kaum benutzt.

    0
  • Izzy 31.10.2011 Link

    Immer wieder gern!

    0
  • tob H. 31.10.2011 Link

    @Izzy Vielen Dank für deine Mühen.. immer gut infomiert durch dich.. Danke!!!

    0
  • Izzy 31.10.2011 Link

    http://www.lateinwiki.org/locus
    http://www.quickdict.de/showlat.php/12842_lat_de_locus-sacer.html

    Da kann man an alle möglichen Örtlichkeiten denken -- je nachdem, was einem gerade durch den Kopf geht (autsch) #-)

    0
  • my2cent 31.10.2011 Link

    Gehts nur mir so oder müsst ihr bei dem Namen auch immer an einen Toiletten-Such-App denken???
    http://de.wiktionary.org/wiki/Lokus

    Nicht gerade ne ideale Wortwahl im deutschen Raum finde ich ;-)

    0
  • Izzy 31.10.2011 Link

    @Grobi: KML/KMZ kann Locus lesen, bei KMZ kannst Du sogar Bilder einbetten. Zum Testen kannst Du Dir ja die Gratis-Version anschauen. Und einen Blick in meine Locus-Materialsammlung werfen: http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/431821/Locus-Maps

    0
  • Christian Bohlmann 31.10.2011 Link

    Sehr gute Apps (ich have die pro Version). Vollständig und einfach in der Bedienung.
    Mir fehlt nur: import von Ozi-Rasterkarten und Overlap von Vektor auf Raster. Mehrer Möglichkeiten Karten gratis downzuloaden (raster und Vektor)

    0
  • Grobi 31.10.2011 Link

    weiß jemand, ob ich mit dieser app gps tracks im KML bzw. GPX Format importieren und danach navigieren kann?
    ich suche nämlich ne kostengünstige möglichkeit zur fahrrad navigation und mit diversen radroutenplanern im netz kann man sich strecken als Tracks in den o.g. Formaten speichern.
    nur bis jetzt habe ich noch keine app gefunden die diese routen auch ordentlich anzeigt bzw. mich auf dem rad sauber lotsen kann.
    sollte das mit dieser app der fall sein, wäre das ein absolutes kaufargument für mich.

    0
Zeige alle Kommentare