X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Licht an!

Christian Brüggemann
34

Manchmal muss man auch mal über Apps schreiben, die vielleicht nicht besonders viele und nützliche Funktionen haben. So ist es bei "Licht an!", einer App der SOS Kinderdörfer.
Während die App für den Käufer keinen großen Nutzen hat, so hilft es anderen doch unter Umständen sehr. Mehr dazu im (lesepflichtigem) Testbericht!

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.1 1.1.1

Funktionen & Nutzen

Testgerät: LG Optimus Speed
Android-Version: 2.3.4
Mods: Root

Viel kann die App eigentlich nicht: Hauptfunktion ist die Darstellung einer animierten Kerze, die man auch auspusten kann. Das funktioniert auch gut. Über einen Fingerstreich nach oben kannst du die Kerze wieder anzünden.
Eine schöne Funktion ist auch die Eintragung der aktuellen Position als Kerze auf einer Karte. Diese Karte kannst du dir auch ansehen, und so erkennen, von wo aus schon alles jemand gespendet hat.

Auch hast du die Möglichkeit, aus der App heraus direkt auf die Seite zum Spenden zu kommen. Um mehr Nutzer zum Spenden anzuregen, wäre hier die Nutzung der In-App-Bezahlung sinnvoll gewesen. Aber was soll's, für einen guten Zweck sollte man eigentlich nicht zu faul sein, eine Webseite zu besuchen, oder nicht?

Wenn du möchtest, kannst du die App auch mit deinem Twitter und Facebook-Konto verbinden, und die App darüber ebenfalls teilen und andere auf sie aufmerksam machen. Das geht natürlich auch per E-Mail.
Mach das doch einfach mal, und bewege so andere dazu, auch ein bisschen zu spenden. Je mehr Leute spenden, desto besser!

In den Einstellungen kannst du auch die "Auspusten"-Funktion deaktivieren, damit die Kerze beispielsweise auf einem Konzert nicht ständig ausgeht. 

Fazit: Wer vor hat, auf dem nächsten Konzert mal mit einem Licht zu schwenken, der sollte dies über diese App tun - immerhin ist es für einen guten Zweck! Aber auch so ist die App ganz sicher den Kauf wert.
Die wichtigste Funktion von "Licht an!" ist nämlich die mit dem Kauf verbundene Hilfe, besonders wenn du gleich noch eine Spende über die Webseite tätigst.

Bildschirm & Bedienung

Naja, was soll man groß sagen? "Licht an!" ist natürlich sehr einfach zu bedienen, und sieht sogar recht schön aus. Die Funktionen sind im Hauptmenü übersichtlich in einem bunten Raster angeordnet, und innerhalb einer Funktion lassen sich die anderen Funktionen über den unteren Bildschirmrand auswählen.

Die Animationen der Kerze sind ganz nett gemacht, beim Ausmachen der Kerze steigt sogar ein wenig Rauch auf. Natürlich nur auf dem Bildschirm, dein Smartphone bleibt dabei natürlich völlig intakt. 

Speed & Stabilität

"Licht an!" läuft stabil und flüssig. Die Animation der Kerze könnte ein wenig flüssiger sein, aber hey - das ist nicht die wichtigste Funktion der App!

Preis / Leistung

"Licht an!" kostet im Android Market gerade einmal 79 Cent, mit Mehrwertsteuer 94 Cent. Diesen Euro sollte man definitiv übrig haben - überleg mal, wie viel das Handy gekostet hat, das du gerade in der Hand hälst.. Da sollte es dir gerade im Hinblick auf die kommende Weihnachtszeit diesen Euro wert sein!

Das Preis-/Leistungsverhältnis ist hier wirklich klasse, denn die Leistung, die durch die SOS-Kinderdörfer erbracht wird, ist moralisch unbezahlbar. Vielleicht habe ich dich mit diesem Testbericht davon überzeugt, anstelle eines Spiels für unterwegs das Geld lieber zu spenden. Zumindest hoffe ich das!

Screenshots

Licht an! Licht an! Licht an! Licht an! Licht an!

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

SOS Kinderdörfer weltweit

Licht an! – Setzen Sie ein Zeichen für Kinder in Not.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Julian 16.11.2011 Link

    Das ist ja mal ne wirklich tolle Idee und dazu noch eine liebevoll gestaltete App! ich hoffe, es hat Erfolg.

    0
    0
  • Marcosso 16.11.2011 Link

    App Der Woche ? hahaa ;-)

    danke für den guten Beitrag - ist gekauft !

    0
    0
  • Thomas G. 16.11.2011 Link

    Tolle Sache - gleich gekauft und freu mich dazu noch über eine Kerzen-App.
    Die Karte ist schob jetzt beeindruckend, mal sehen, wie das weitergeht.

    0
    0
  • Hans M. 16.11.2011 Link

    Tolle Idee,

    gleich gekauft!

    0
    0
  • PeterShow 16.11.2011 Link

    Als "App der Woche der Woche" hätte ich es ja zum halben Preis gekauft. So hab ich es mir halt kostenlos bei getjar geholt. *gg*

    Im Ernst: Gute Aktion hab auch gespendet!

    PS:
    Kennt jemand den Sinn von: Teilen -> App verschenken ???
    Das öffnet den Market mit lauten Lichter-Apps... wie kann ich da Apps verschenken??

    0
    0
  • User-Foto
    Denis F. 16.11.2011 Link

    Wieviel kommt von dem Betrag denn da an wo es gebraucht wird?

    0
    0
  • Christian Brüggemann 16.11.2011 Link

    Dennis, besonders viel wird es nicht sein, aber je mehr die App kaufen, desto besser, oder nicht?
    Wer mehr spenden will, der kann das natürlich über die Seite tun.

    0
    0
  • Stephan K. 16.11.2011 Link

    Ich hab selbst Jahrelang fürs SOS Kinderdorf gearbeitet und kann sagen das mehr ankommt als man manchmal denkt. Selbst eine 3€ Spende reicht, um 1 Kind den Tag über zu ernähren. Man muss auch die Menge bedenken, die jeden Tag gespendet wird, egal ob ein hoher oder niedriger Betrag, der geht direkt zugunsten der Kinderdörfer und Ausbildungszentren, selbst wenn von diesem Geld dann nur die Gebäude und Angestellten bezahlt werden ist der ganzen Organisation bereits geholfen ;)

    0
    0
  • Daniel 16.11.2011 Link

    Was behällt Google? PROVISION!!!

    0
    0
  • Bruder-Tuck 17.11.2011 Link

    Ich würd gern Spenden, aber eie komme ich ohne Kreditkarte an bezahlApps?!

    wann wird es endlich über die Handyrechnung möglich sei. bzw paypal oder ähnliches...???

    0
    0
  • Der Clem 17.11.2011 Link

    Mit Vodafone geht es schon jetzt, über Handyrechnung zu zahlen...

    0
    0
  • Oliver Hy 17.11.2011 Link

    Find ich Klasse, danke fürs vorstellen!

    0
    0
  • Rainer Marks 17.11.2011 Link

    Wäre gut, wenn die App auch über Androidpit zu bekommen wäre.

    0
    0
  • Stephan F. 17.11.2011 Link

    Gefällt mir! Gekauft.

    0
    0
  • Michael B. 17.11.2011 Link

    Gut dass ich mein Desire kürzlich gerootet und jetzt viel Platz für Apps habe. Da kann ich diese App auch kaufen UND installiert lassen.
    Die Idee finde ich super.
    Aber braucht so wenig Funktionalität wirklich eine Größe von 11 MB?

    0
    0
  • Marc R. 17.11.2011 Link

    Gute Idee, witzig mit der Kerze umgesetzt (auspusten).

    Habe das app seit 2 Wochen drauf und bin ein bisschen einsam mit meiner Kerze im Frankenland.

    Hoffentlich kommen noch ein bisschen Spenden dazu, denn ein Bierchen weniger schmerzt mich jetzt auch nicht :-)

    0
    0
  • Rafael K. 17.11.2011 Link

    Also wenn ich mir überlege was so eine App in der Entwicklung kostet (4 bis 5-stellig) und wieviele Käufe nötig sind, alleine um die Entwicklungskosten zu refinanzieren und dann noch sehe, dass für diese App Werbung bei madvertise geschaltet wurde, was ja auch ordentlich Geld kostet...frag ich mich doch, wieviel von den gut gemeinten Spenden wirklich Dörfer für Kinder bauen ;)

    Klar: jede noch so kleine Spende ist besser als keine Spende, aber manchmal hab ich das Gefühl das Marketing von gemeinnützigen Organisationen frisst einen Großteil der Einnahmen.

    0
    0
  • Thomas G. 17.11.2011 Link

    Ohne Marketing bleiben aber evt. auch wichtige Einnahnen aus und dann lohnt es sich evt. wieder.
    Ich bin dabei!

    0
    0
  • Phil H. 17.11.2011 Link

    die idee ist super, allerdings besitze ich nur paypal...schade

    0
    0
  • Sabine V. 17.11.2011 Link

    Ich habe die App bereits 2Tage und fand es richtig schön meine kleine Kerze in einem Lichtmeer zu sehen. Ist auch interessant wo die Kerzen überall brennen. Habe schon für schlechtere Apps Geld bezahlt und diese ist richtig schön und für einen guten Zweck. Und speziel an alle Karlsruher: Helft mit das unsere Stadt die hellste wird.
    In diesem Fall ist es sicher nicht verkehrt einen kleinen Wettbewerb zu starten:-) .

    0
    0
  • Stephan K. 17.11.2011 Link

    @Marc Rausch: Fühl dich nich alleine, hier isn Mitstreiter ;)

    0
    0
  • Rolf 17.11.2011 Link

    Puh, nur lobgesänge.

    Dann will ich mich mal dagegen aussprechen. Finde die app als absolut nichts sagend. Toll das jeder seine und fremde kerzen sieht. Aber wer spenden will, der soll dies tun und braucht keine app um sein gewissen darin zu baden.

    Persönlich habe ich bereits oft gespendet (nie vor feiertagen) und hatte über jahre auch ein patenkind.

    0
    0
  • Sabine V. 17.11.2011 Link

    Warum sollte jemand ein schlechtes Gewissen haben, der nicht spendet?

    0
    0
  • Tante Emma 17.11.2011 Link

    Wäre wirklich klasse, wenn die App auch hier zu beziehen wäre :-), denn auch ich habe keine Kreditkarte!

    0
    0
  • andreas klute 17.11.2011 Link

    meine Güte....ooohhh wie rührseelig ....kauft euch ma n gutes gewissen ...heut für 79 cent könnt ich kotzen ....Finger in hals steck ....

    0
    0
  • Christian Brüggemann 17.11.2011 Link

    Andreas, wie gesagt, man kann auch mehr spenden. Man sollte auch mehr spenden.

    0
    0
  • andreas klute 17.11.2011 Link

    @ Rolf ja das musste hier auch sagen ....noch mehr kotz ...das arme patenkind ...manchmal is es besser auf der Strasse zu verhungern ....

    0
    0
  • User-Foto
    Wuffze W. 17.11.2011 Link

    andreas, du wirkst lächerlich.

    0
    0
  • Christian Brüggemann 17.11.2011 Link

    Andreas, das reicht, die Verwarnung kommt sofort.

    0
    0
  • Thomas G. 17.11.2011 Link

    Danke!
    Schade, das war das erste mal, das ich sowas hier lesen musste. Bis jetzt wars immer sauber hier. Hoffentlich bleibts auch so!

    0
    0
  • Michael W. 18.11.2011 Link

    sehr schöne Aktion, eben die App gekauft :-) Wie und was jeder spendet ist doch völlig egal, je nach Möglichkeit eben. Man kann, muss aber nicht darüber reden. Die App verbindet durch ihre Idee die Menschen miteinander, sie bewirkt, dass man einen Moment innehält und nachdenkt...über was auch immer.
    Der Autor hat diesen Bericht ebenfalls sehr schön geschrieben! Danke dafür und für die App :-)

    0
    0
  • Marcus B. 18.11.2011 Link

    Hey super Sache und danke dass ich die App auch hier kaufen konnte ;)

    0
    0
  • Stanislav Prczybinsky 20.11.2011 Link

    Kann mir mal jemand sagen, wieso es eigentlich noch immer nicht möglich ist, per paypal zu zahlen???
    Ärgere mich seit Monaten darüber.

    0
    0
  • Nadia 24.11.2011 Link

    Ich frage mich nur, warum die App meinen Anrufstatus mitlesen muss..sorry, aber diese Spitzelfunktionen bei vielen Apps halten mich vom Kauf ab. Da spende ich lieber direkt..

    0
    0

Author
59

Welche UI zeigen H+ an