X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

JustPictures!

Michael Maier
25

Was den Zugriff auf Online Fotoalben verschiedener Anbieter angeht, habe ich schon diverse Apps ausprobiert. Auch wenn die ein oder andere dieser Apps alles andere als schlecht war, hat sich keine auf Dauer auf meinem Phone gehalten. Auch JustPictures! will den Zugriff auf die bekanntesten Online Fotoalben bieten. Ob JustPictures meiner Meinung nach „mehr drauf hat“, als manch andere App ihrer Art, erfährst Du im heutigen Test.

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
5.1 - Bug Fixes, New photo navigation, Use JP to select pictures for other apps - 6.4

Funktionen & Nutzen

Testgerät: Nexus One
Android Version: 2.2
Root: Ja/LeoFroyo
Modifikationen (CPU - Taktfrequenz geändert etc.): Keine.

Details zur App:
Verwendbar ab: Android 1.5
Apps2SD: Nein
Verlangt Berechtigungen: Ja/Speicher,Netzwerkkommunikation,System-Tools
 

JustPictures bietet Dir Zugriff auf Online Fotoalben folgender Dienste:

Facebook
Picasa
Flickr
Smugmug
Photobucket
Tumblr.

Du kannst Dir jeweils alle Bilder, die sich innerhalb Deines Accounts/Kontos befinden, inklusive der Alben, die nicht öffentlich sind, anzeigen lassen, aber auch auf öffentliche Alben von Freunden und Bekannten hast Du Zugriff. Beim Testen ist mir aufgefallen, dass der Zugriff auf öffentliche Facebook Alben nicht funktioniert, dies ist jedoch (zumindest ist dass das Fazit meiner „Experimente“) auch im Browser nicht möglich, ohne bei Facebook eingeloggt zu sein, deshalb ist es nicht verwunderlich, dass dies auch innerhalb JustPictures nicht funktioniert. Falls ich hier falsche Schlüsse gezogen habe (ich habe eine ganze Weile herumprobiert, hatte dabei auch unter anderem Hilfe von @Smoky90, @hicore und @Claus_W, ein Dankeschön von mir dafür an dieser Stelle), bitte ich um entsprechende Infos in den Kommentaren.

Außer auf Online Alben, hast Du aber auch Zugriff auf die Bilder, die sich auf Deiner SD Karte befinden.

Bilder werden Dir in den entsprechenden Alben jeweils als Thumbnails angezeigt. Hier kannst Du einzelne Bilder auswählen, um diese dann anzeigt zu bekommen. Hast Du ein Bild geöffnet, kannst Du komfortabel innerhalb dieses Ordners durch die einzelnen Bilder blättern. Bilder kannst Du Versenden, Speichern, als Diashow anzeigen lassen, Dir Exif-Informationen anzeigen lassen, das entsprechende Bild als Hintergrundbild einstellen, aber auch einzelne Bilder zu Deinen Favoriten hinzufügen. Diese befinden sich (wenn Du welche ausgewählt hast) in einem separaten Ordner, dort hast Du dann Zugriff auf Bilder aus den verschiedensten Online Alben.

JustPictures! verfügt auch über eine Benachrichtigungsfunktion (momentan nur Picasa und Smugmug). Sobald es neue Bilder in den entsprechenden Ordnern gibt, wirst Du darüber in der Statusleiste, aber auch per Vibration oder Benachrichtigungston, informiert. Dies kannst Du selbst in den Einstellungen konfigurieren. Im Test hat das sehr gut funktioniert.

JustPictures erlaubt es Dir ja schon beim Betrachten von Bildern, diese auch als Hintergrund einzustellen, jedoch habe sich die Entwickler in dieser Hinsicht noch zwei nette Features einfallen lassen. Innerhalb Deines normalen Hintergrundmenüs (Menü-Taste/Hintergrund) findet sich ein Eintrag „JustPictures“. Über diesen gelangst Du direkt in die App, um dann ein Bild für den Hintergrund auszuwählen. JustPictures verfügt aber auch über ein Live Wallpaper (ab Android 2.1). Dieses startet auf Deinem Homescreen eine Diashow der Bilder, die Du innerhalb JustPictures zu Deinen Favoriten hinzugefügt hast. Coole Sache, wie ich finde.

Fazit:
Abgesehen von dem eigentlichen Hauptfeature, dem Zugriff auf diverse Online Alben von Dir selbst, aber auch Deinen Freunden und Bekannten (und dieses funktioniert sehr gut), gefällt mir unter anderem der Favoriten Ordner sehr gut. Direkter Zugriff innerhalb eines Ordners auf alle Deine Lieblingsfotos aus den verschiedensten Quellen – eine tolle Sache. Auch das Live Wallpaper, das Dir Deine Lieblingsbilder als Diashow auf den Desktop bringt, hat es mir angetan. In Sachen Picasa, Flickr & Co. hat JustPictures definitiv einiges zu bieten.

Bildschirm & Bedienung

Nach dem Start von JustPictures werden Dir alle Konten (zuerst einmal nur ein Album mit den Bildern auf Deiner SD-Karte) in einer Liste angezeigt. Um dieser Liste Online Alben (bzw. Konten) hinzuzufügen, wählst Du „Menü-Taste“/“Konto hinzufügen“ für öffentliche Alben z. B. Deiner Freunde; um Deine eigenen Alben, inklusive der enthaltenen „nicht öffentlichen“ Bilder hinzuzufügen, wählst Du „Menü-Taste“/“Logins verwalten“.

Um öffentliche Konten hinzuzufügen, musst Du nur den Dienst auswählen und den Benutzernamen des Album Inhabers eingeben. Das Album wird dann automatisch der Liste auf dem Hauptbildschirm von JustPictures hinzugefügt.

Wenn Du eigene Konten hinzufügen willst, wirst Du automatisch auf die Website des entsprechenden Dienstes weitergeleitet, wo Du, nach Eingabe Deiner Zugangsdaten, die nötigen Berechtigungen freigeben musst. Auch auf diese Konten hast Du dann vom Startbildschirm aus Zugriff.

Innerhalb eines beliebigen Kontos kannst Du die Reihenfolge der dort enthaltenen Alben Deinen Bedürfnissen gemäß anpassen (Menü-Taste/Sortiereinstellungen), außerdem jederzeit die globalen Einstellungen von JustPictures aufrufen.

Hast Du ein beliebiges Bild durch Anklicken geöffnet, kannst Du durch Wischen mit dem Finger die Bilder „durchblättern“, mit „Doppelklick“ oder „Pinch-to-zoom“ (wenn Dein Gerät das unterstützt) in das entsprechende Bild hinein- oder auch hinaus zoomen. Alle schon beschriebenen Optionen, ein Bild betreffend, erreichst Du durch Drücken der Menü-Taste.

In den globalen Einstellungen von JustPictures finden sich noch einige sinnvolle Optionen. Diese sind unterteilt in:

Anzeigeeinstellungen
Funktionseinstellungen
Benachrichtigungseinstellungen
Datei- und Speichereinstellungen
Debugging Optionen
Über

Dort kannst Du unter anderem die Benachrichtigungen ein- oder ausschalten, die Größe der Vorschaubilder (Thumbnails) bestimmen, den Speicherpfad für Bilder festlegen und vieles mehr. Was die verfügbaren Optionen angeht, habe ich das Gefühl, dass sich die Entwickler sehr viele Gedanken gemacht haben, was hier wirklich Sinn macht.


Fazit:

Die Bedienung von JustPictures! funktioniert sehr gut. Was „Bildschirm“ angeht, gibt es außerdem einiges an sinnvollen und nützlichen Optionen.

Speed & Stabilität

JustPictures! läuft an sich stabil und ohne größere Probleme. Je nachdem, wie gut die Internetverbindung, aber auch wie groß ein Online Album ist, kann es schon mal einen Moment dauern, bis die Vorschauen, aber dann auch die Bilder, geladen sind. Was die Online Alben angeht, empfand ich das aber als „völlig im Rahmen“, vor allem bei Alben, in denen sich nicht unbedingt 300 Bilder oder mehr befanden. Das Laden der Vorschauen meines Bilderordners auf der SD-Karte (ca. 600 Bilder) dauert mir allerdings zu lange. Für meine Offline Bilder, werde ich JustPictures wohl zukünftig nicht nutzen.

Des Weiteren empfand ich das Scrollen durch Vorschaubilder, vor allem, wenn sich eine große Menge Bilder in einem Ordner befinden, als etwas ruckelig, auch wenn alle Vorschauen schon vollständig geladen sind.

Preis / Leistung

JustPictures! kann kostenlos im Android Market heruntergeladen werden.

Screenshots

JustPictures! JustPictures! JustPictures! JustPictures! JustPictures!

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Greg

I do Android development in my spare time and just for fun.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Pascal P. 01.11.2010 Link

    danke für den test

    0
    0
  • User-Foto
    Robert S. 01.11.2010 Link

    super danke! Echt tolle App!!!

    0
    0
  • Mathias W. 01.11.2010 Link

    Klasse App, Danke für den Test

    0
    0
  • Evelyn C. 01.11.2010 Link

    Michael, ich gehe mal schwer davon aus, dass die meisten JustPictures! bereits selbst im Einsatz haben. Das und die Tatsache, dass sie dem Testergebnis nur zustimmen können, dürfte wohl auch der Grund sein, warum hier keine nennenswerte Diskussion zustande kommt.

    Dieses kleine Programm ist gegenwärtig eines der besten (oder sogar das beste) seiner Art.

    Herzlichen Dank für den Test.

    0
    0
  • Carolinhoefener 01.11.2010 Link

    Ich habe die App noch nicht. Spitze getestet! Vielen Dank!
    Herzlichen Gruß aus Niedersachsen

    0
    0
  • Michael Maier 01.11.2010 Link

    Ich kenne sie auch noch nicht lange...

    0
    0
  • Mathias W. 01.11.2010 Link

    @Evelyn, ich kannte das Programm noch nicht und bin froh den Test hier gelesen zu haben :)

    0
    0
  • Pascal P. 01.11.2010 Link

    @ caroline

    komme auch aus niedersachsen
    wohne inner nähe von stade

    wo kommst du denn her?

    0
    0
  • Tobias M. 02.11.2010 Link

    Servus,

    Erst mal danke für den Test. Super finde ich wie Du am Anfang die Details der App (und Testgerät) festgehalten hast. Ich finde sowas sollte Standard werden.

    Hinzufügen würde ich noch folgende Information: Größe der App, Getestete Version

    Das hat schon was diese Informationen auf einen Blick zu sehen. Grade App2SD ist bei meinem Desire fast schon ein K.O. Kriterium.

    Gruß,
    Tobias

    0
    0
  • Fabian 02.11.2010 Link

    Welche Version getestet wurde, steht ganz oben.

    0
    0
  • Crowley 02.11.2010 Link

    Sehr guter Test.
    Habe keine Online-Alben und suche nach einem Betrachter für die Bilder auf der SD meines Desire. Leider sind die hier genannten Minuspunkte (lange Ladezeit, Ruckeln) genau die Ausschlusskriterien. Darüber hinaus stürtzt die App beim scrollen in der Vorschauansicht oft ab.
    Bleibe also auf der Suche nach nem Bildbetrachter der Ordner von der Suche ausschließen kann, das hat mir hier gut gefallen.

    0
    0
  • Carolinhoefener 02.11.2010 Link

    @Pascal :
    Ich komme aus Osnabrück.
    Grüße nach Stadt ;-)

    0
    0
  • stephan d. 02.11.2010 Link

    Sehr infomativer Testbericht.
    Danke schön.
    Ich werde die App mal antesten...

    0
    0
  • darkstain 02.11.2010 Link

    Also.. das Programm wäre echt genial... wenn nicht ein kleiner Haken wäre, der das Teil an sich unbenutzbar macht..
    Jedesmal, wenn man einen Ordner öffnet, wirklich jedesmal berechnet er die Thumbnails bzw andre Informationen der beinhalteten Bilder neu. Von "schnell mal Bilder ansehen" kann man da einfach nicht mehr sprechen. Finde das eine riesengroßes Manko, das einem den Spass an der an sich supergenialen app ordentlich verleidet :-(

    0
    0
  • Michael T. 02.11.2010 Link

    Guter Test.
    App ist auch gut fuer lokale Alben.

    0
    0
  • Bernd S 02.11.2010 Link

    Ich suche ja schon ewig eine App, die mir nicht nur die Fotos von mir und meinen Kontakten bei Flickr anzeigt ( das können wirklich alle), sondern auch die dazugehörigen Beschreibungen und möglichst auch Kommentare!
    Ideal, wenn man auch welche schreiben könnte.
    Kann dieses Programm dies und wenn nicht, kennt jemand eine App, die es kann? Danke.

    0
    0
  • Sheidy 02.11.2010 Link

    gut gemacht!

    0
    0
  • Evelyn C. 02.11.2010 Link

    Was mich jetzt mal interessieren würde: kennt irgend jemand von euch eine ähnliche App? Ich bin zwar sehr viel im Markt, aber mir ist da bislang noch nix in Richtung JustPictures! unter die Finger gekommen, vielleicht hab ich ja was übersehen?

    0
    0
  • Michael Maier 02.11.2010 Link

    Es gibt piqture, aber nur für lokal und facebook.

    0
    0
  • Christian W. 03.11.2010 Link

    Gibt es keine mehrfachauswahl ? Um 2-4 Bilder gleichzeitig zu verschicken ??

    0
    0
  • Bodo P. 03.11.2010 Link

    @ darkstain
    ##Jedesmal, wenn man einen Ordner öffnet, wirklich jedesmal berechnet er die Thumbnails bzw andre Informationen der beinhalteten Bilder neu. Von "schnell mal Bilder ansehen" kann man da einfach nicht mehr sprechen. Finde das eine riesengroßes Manko, das einem den Spass an der an sich supergenialen app ordentlich verleidet :-(##

    Nicht wirklich störend, denke ich. Die 5 Sekunden bis zum Zugriff auf die Fotos kann ich auch noch verschmerzen. V.a. vor dem Hintergrund, dass eine zweite Person, die sich ´vor dem Handy aufbauen muss´ zum Ansehen der Fotos dafür vmtl. fast noch länger braucht ... I.d.R. wird man sich die Fotos ja nicht selbst ansehen wollen.

    Was viel mehr nervt bei mir ist die Tatsache, dass die App häufig beim Durchscrollen abstürzt.

    Toll ist der Zugriff auf z.B. Picasa. Das geht bei mir bei 286 Fotos in 3 Sekunden.

    Ganz tolle App! Danke für den Test, Michael.

    0
    0
  • Holger Luecke 03.11.2010 Link

    Super das App. Erleichtert echt die Suche und Zeigen aller Fotos. Ob online oder dem Phone

    0
    0
  • Heiko Bernhörster 09.11.2010 Link

    Ok, ich bin überzeugt und probiere die App mal aus.
    Heiko

    0
    0
  • Luigi G. 16.11.2010 Link

    App auf die SD Karte verschieben war aber ok. Das ging.

    0
    0
  • Luigi G. 16.11.2010 Link

    Sehe gerade, dass die App heute upgedatet wurde und ich sie praktisch brandneu gezogen habe. Deshalb "Move to SD"

    0
    0