X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

iHear Network - Die Stimme der Tweets!

Anton S.
3

Twitter liefert in allen Zeiten wertvolle und schnelle Informationen. Gerade das Ägypten-Beispiel hat gezeigt, wie mit Hilfe von Social Networks sogar Geschichte geschrieben werden kann und wie groß die Furcht der Regierungen vor solchen kraftvollen Instrumenten des Volkes doch ist. Twitter und Co. kann aber auch auf andere Art und Weise für sich nützlich gemacht werden. iHear Network verspricht Informationen frisch aus der Social Network-Presse zu liefern. Was die App kann, liest Du im Test.

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.3.3 2.1.4

Funktionen & Nutzen

Testgerät: HTC Desire
Android Version: 2.2
App benötigt mindestens: 1.6

Information und Kommunikation ist in unserer industrialisierten und technisierten Welt ausschlaggebend für Erfolge und Misserfolge. Und gerade Twitter spielt politisch und kulturell momentan eine große Rolle. iHear Network stellt ein Sprachrohr bereit, das ortsbezogene Tweets wiedergibt. 

iHear Network - Hören was es zu sagen gibt

iHear Network spricht aus, was es zu sagen gibt. Und das tut die App tatsächlich. Per TTS (Text-To-Speech) werden aktuelle Tweets eines für Dich relevanten Ortes sofort auf Deinem Androiden wiedergegeben. Die Stimme der Tweets klingt jedoch eher wie R2D2 auf hohem Niveau - zumindest ist der Wechsel von American English auf Britisch English und umgekehrt möglich. Auch die Lautstärke und die Sprechgeschwindigkeit kannst Du in den Einstellungen regulieren. So schnell ein Tweet auftaucht, ist er genauso schnell verschwunden. iHear Network lässt Dir die Möglichkeit zu vergangenen Tweets zu springen. 

Google Maps mit Suche im Fokus

Einen interessanten Ort zu finden sollte nicht schwer sein. Politische Ereignisse oder Events wie die Oscar-Verleihung bieten sich an einige interessante Tweets zu finden. Dabei kannst Du die Google Maps Karte in vollen Zügen nutzen, oder einfach mit der sehr guten Suchfunktion einen Ort auswählen. Danach fängt die Roboterstimme auch schon an alles von sich zu geben, was nur möglich ist. Es werden nicht nur Tweets rausgehauen, die lokal platziert wurden, sondern auch die, die garnicht zugeordenbar sind. Suchst Du nach Tweets in einem deutschen Ort, geht der Fall, dass Du wirklich mal einen deutschen Tweets zu Gesicht bekommst wirklich fast gegen Null. Auschschließlich englische Beiträge gehen auf Sendung (mit ein wenig Glück wurde ein deutscher Tweet emfpangen). 

Informationskauderwelsch? 

Es stimmt, was wirklich interessant ist, liegt im Auge bzw. im Ohr des Betrachters, jedoch liest iHear Network wirklich alle Tweets erbarmungslos vor. Von gerade fertigen Läufen mit Runkeeper in erstaunlichen 33:32 min und Extra-Link zu den Runkeeper-Details bis hin zu Spieleplattformen, die alle paar Minuten die Erfolge der Mitspieler tweeten. Mit dabei sind auch viele Tweets von Usern der Check-In Plattformen wie Gowalla oder Foursquare. Booooring! Interessante Tweets gibt es beispielsweise aus Regionen, die momentan stark im Fokus stehen, wie beispielsweise Libyen. Jedoch ist auch hier das Informationskauderwelsch gegeben und es wird ungefiltert hinausposaunt. Interessant sind hin und wieder die Links, die an den Tweets hängen. Mit ein bisschen Glück gibt es hier Bilder der Orte und andere Schnapschüsse zu sehen. 

Market Beschreibung von iHear Network

 iHear Network lets you listen in on the thoughts and opinions of individuals in communities around the world, in English, without having to search for content. No sign-up or account is required, just download the app, turn it on, and go. To close the app, press stop and hit the back button.

Tune into iHear Network:
• While you get ready to go out on the town or to a bar or party
• On a road trip
• During popular events, such as the Oscars, Grammys, or sporting events
• To remotely attend popular events and conferences in other cities (e.g., SXSW)
• To scope out potential vacation spots
• When extreme weather hits

Or, simply tune in to be entertained!

Vorteile

  • Tweets ortsbasiert hören
  • schickes Design und einfache Bedienung
  • vergangene Tweets können wiedergegeben werden
  • ausgezeichnete Suchfunktion (findet auch Straßen etc.)
  • exzellente Suchfunktion nach Orten

Nachteile

  • uninteressante Informationen und Spam
  • Tweets nur auf Englisch
  • TTS-Stimme sehr mechanisch und unangenehm
  • startet ungefragt

Fazit

Die Idee ist klasse. Die Umsetzung zum jetzigen Zeitpunkt jedoch verbesserungswürdig. Stimme und Informationskauderwelsch ärgern eher, als dass sie wirklichen Nutzen zeigen. Bei Großevents und anderen Highlights kann die App gut als Sprachrohr genutzt werden, jedoch solltest Du Dich nicht wundern, wenn Deine Ohren - und das aufgrund der sehr mechanischen Stimme - nach wenigen Minuten und ohne Vorankündigung die Flucht ergreifen. Ein riesengroßes No-Go ist das ungefragte starten der App. Wenn es auf einmal aus Deiner Hose anfängt zu sprechen - ist das nicht, nein nein nein, wer wird denn denken - könnte das iHear Network sein. Dass die App dieses Fehlverhalten zeigt, obwohl der Quit-Button betätigt wurde, ist ein großer Schnitzer.

Bildschirm & Bedienung

Durchsichtig muss nicht anzüglich sein

Beim Design der App haben die Entwickler von iHear Network gute Arbeit geleistet. Transparente Menüleisten machen das Auftreten schick und freundlich. Ein Statusbalken zeigt alle vorgelesenen Tweets und lässt die Möglichkeit auch Links in den Tweets zu erreichen. 

Bedienung ganz easy

Google Maps hilft Dir beim navigieren und die Suchfunktion findet auch Apotheken in der Greifswalder Straße in Berlin. Mit den Menü-Buttons kannst Du die Sprache pausieren lassen und zwischen den Tweets springen. Mit einem Like und Dislike Button ausgestattet, kannst Du der App sagen, dass Du diesen Beitrag magst, die Auswirkungen sind jedoch nicht offensichtlich. 

 

 

Speed & Stabilität

 iHear Network lief im Test schnell und ohne jegliche Abstürze. Jedoch startete die App einige Male ungefragt!

Preis / Leistung

 iHear Network kann kostenlos im App Center heruntergeladen werden.

Screenshots

iHear Network - Die Stimme der Tweets! iHear Network - Die Stimme der Tweets! iHear Network - Die Stimme der Tweets!

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

iHear Network

Social news narrator that reads your news feeds aloud.

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • User-Foto
    Wolfy W. 11.03.2011 Link

    Iiiirgendwie erschliesst sich mir der Sinn dieser App nich ganz... Tweets vorlesen und dat wars? Dann lieber n anständiges Hörbuch für mich :>

    0
    0
  • AndroPet 11.03.2011 Link

    moinmoin zu (fast)Wochenende!
    Danke 4 testing;
    Zum derzeitigen Stand der App sind wohl weniger Sterne angebracht?! egal...

    Währe doch schön, wenn man sich nur SEINE EIGENEN tweets vorlesen lassen könnte - dann am Besten noch gekoppelt mit der Möglichkeit, gleich eine Antwort aufzusprechen. Da könnten dann ggf sehr interessante "Konferenzen" entsehen.
    Ahoi!

    0
    0
  • Anton S. 11.03.2011 Link

    @AndroPet

    Das wäre natürlich auch eine coole Idee. Aber dafür müsste man echt die Stimme ein bisschen angenehmer machen, die nervt einfach! Gibt mittlerweile ganz gute Lösungen für TTS ...

    0
    0

Author
34

AOKP oder Paranoid Android???