X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Haben Apple und Google ein Problem mit Brünetten?

Kamal Nicholas
22

iKamasutra

Die Erwachsenen-App iKamasutra wurde vor kurzem aus Googles Play Store und Apples App Store entfernt, nachdem der Entwickler den Sexposition-Figuren braune Haare hinzufügte. Doch das war für den Entwickler Naim Cesur erst der Anfang einer ganzen Reihe von unangenehmen Erfahrung sowohl mit Apple als auch mit Google.

Naim Cesur veröffentlichte vor Kurzem einen Blog, welcher die Frustration schildert, die er mit der plötzlichen Entfernung seiner App und der Suche nach einer Erklärung dafür erlebte. Cesurs App wurde mittlerweile insgesamt mehr als 13 Millionen für Apple, Android und Windows Phone heruntergeladen und ist ganz klar keine Porno-App.

Derzeit wartet Cesur auf eine offizielle Antwort von Apples Repräsentanten, warum seine App so plötzlich aus dem App Store entfernt wurde. Und zwar würde er gerne einen anderen Grund erfahren, als die neuen braunen Haare der Figuren, welche die App scheinbar „sexueller“ gemacht haben muss und so Apples Richtlinien widerspricht. Nachdem der Entwickler versuchte eine zweite Version der App (ohne braune Haare) hochzuladen, wurde auch diese mit folgender Begründung abgelehnt:

„Apps, die andere bereits im App Store befindliche Apps kopieren, können abgelehnt werden, vor allem dann, wenn es bereits zahlreiche  davon gibt, so zum Beispiel Furz-, Rülps-, Taschnelampen oder Kama Sutra Apps“. 

 

(Die iOS-VErsion der App wurde erneut ohne braune Haare hochgeladen, aber von Apple abgelehnt)

Auch im Google Play Store wurde iKamasutra entfernt, ebenfalls aufgrund von sexuellem Inhalt. Cesur war es zwar möglich, eine neue Version der App hochzuladen, allerdings ist auch hier noch genauso unklar, weshalb die App so plötzlich aus dem Market genommen wurde. Eine Stellungnahme oder Erklärung erhielt Cesur bisher nicht. Jedenfalls ist die App für Android nun wieder verfügbar, allerdings wundern sich nun einige, ob Google Apps einfach dann aus dem Play Store entfernt, wenn Apple dies tut.

Um noch mehr Verwirrung zu stiften, sind nun auch noch weitere Apps sowohl im Play Store als auch im Apple App Store aufgetaucht, die den Look des iKamasutra App-Icons kopieren. 

Diese ganze Angelegenheit klingt für Entwickler wirklich sehr anstrengend, denn anhand solcher Beispiel entsteht schnell der Eindruck, dass Entscheidungen über erlaubte und geblockte Apps recht willkürlich getroffen werden können. Egal, wie viel harte Arbeit in eine App gesteckt wird und wie groß die Fangemeinde ist, kann diese einfach so aus den Markets gezogen werden.

Klar, es handelt sich bei der App um einen relativ schmalen Grat, aber iKamasutra ist wie bereits erwähnt ganz klar keine App mit sexuell explizitem oder sogar pornografischem Inhalt. Und selbst wenn sie das wäre, ist es doch eigentlich totaler Quatsch anzunehmen, dass solche Apps nicht doch irgendwie in die Smartphones von Jugendlichen gelangen (wo ein Wille ist, ist ein Weg). Vielleicht wäre es an der Zeit, dass sich Google und auch Apple darüber bewusst werden, dass Sexualität nun mal ein fundamentaler Teil des Menschseins ist und deshalb vielleicht auch einfach eine 18+-Sektion in diesen App Markets sinnvoll wäre. Wissen die beiden Unternehmen denn nicht, wie viel Geld in diesen Bereichen steckt? Der Nutzer madd0g der Webseite Reddit hat es, wie viele andere vor ihm ähnlich, äußerst treffen auf den Punkt gebracht: „America: where selling apps where you kill stuff is fine, but a lil' bit of tit and you're booted". (frei übersetzt: "Amerika: Wo es in Ordnung ist, Apps zu verkaufen, in denen Sachen getötet werden, aber ein paar Möpse und du hast ein Problem.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ti Mo 18.04.2012 Link

    Amerika ist sowieso das verkorkste land der welt

    0
    0
  • Lars G. 18.04.2012 Link

    wieso finde ich ikamasutra im markt ganz normal?


    edit:*schäm* nehme alles zurück und behaupte das gegenteil...

    0
    0
  • Kamal Nicholas 18.04.2012 Link

    Hey Lars G., weil Der Entwickler die App im Play Store erneut hochgeladen hat, wie auch im Blog steht ;)

    0
    0
  • Kevin P. 18.04.2012 Link

    "Jedenfalls ist die App für Android nun wieder verfügbar, allerdings wundern sich nun einige, ob Google Apps einfach dann aus dem Play Store entfernt, wenn Apple dies tut."

    Naja, das mit dem LESEN ist immer so eine Sache! ;)

    0
    0
  • Jan B-Punkt 18.04.2012 Link

    Ich versuche derzeit das AdSense_Team von google davon zu überzeugen, dass mein Blog (statt-porn.de) nicht pornographisch ist. Das nennt man mir dort jedenfalls als Grund, weswegen ich nicht am Werbeprogramm teilnehmen darf.

    Ich kann den Frust daher gut nachvollziehen. Offenbar kennt man in den USA keinen Unterschied zwischen FSK16/FSK18/Keine Jugendfreigabe und so weiter. Keine Ahnung. Nervt einfach nur!

    0
    0
  • Lars G. 18.04.2012 Link

    kamal, das war zu einfach *schämend in die ecke verschwindet*

    0
    0
  • Hans Joachim Günter 18.04.2012 Link

    Was haben alle gegen Pornoapps?
    Find ich ok, wenn man nachweisen kann, das man 18 ist!

    0
    0
  • Ilona Dusy 18.04.2012 Link

    ich finde,das Pornoapps nichts auf einem Handy zu suchen haben:-C

    0
    0
  • A. Kitzi 18.04.2012 Link

    gefühlte 30% von allen Apps sind eh Asiengirl-apps...

    Also so schlimm finde ich die App nicht.

    Ich bin Single, ich kanns ned beurteilen..

    0
    0
  • Flo 18.04.2012 Link

    Ich finde sogar jugendliche im alter von 15-16 würden beim betrachten Pornografischen Inhalten keine psychischen Schäden davontragen tragen aber was nutzen schon die Gesetze die Jugend von heute kommt sowieso an alles ran was für sie verboten ist. Ach wie sich die Zeiten doch ändern

    0
    0
  • A. Kitzi 18.04.2012 Link

    ich hab mal nur als interesse mal geschaut wie schnell man an pornografisches zeug rankommt, ohne 18 zu sein. Es langen 4 buchstaben in google und ein klick. Echt schlimm sowas. Und im Fernsehn ist das ja ab 24 uhr standart..
    Ich finde man soll einen schutz einbauen lassen. Auch bei Apps.

    Ich verabscheue das sowiso, da es viel schöner mit einer frau ist, die man liebt! Auch wenn ich bis jetzt noch nicht das glück hatte. Ich leb ja noch lang

    0
    0
  • krami wayne 18.04.2012 Link

    Genau und was erzählt ihr euren 15 jährigen Kindern ? Der Storch hat euch gebracht und der Osterhase hat die Eier dafür geliefert ? Die Welt ist fair aber iss dein Teller auf sonst schickt uns Gott die Pest ? Vielleicht habt ihr es ja noch nicht bemerkt aber selbst Jugendliche besitzen ein Gehirn und Fortpflanzung bzw ficken ... ok manche nennen es auch Liebe , ist der Sinn des Lebens bzw einer von vielen ;-) und somit soger schon im Babyalter in unseren Köpfen .

    0
    0
  • Flo 18.04.2012 Link

    Ich hab keine kinder bin erst 18 und hab mir eben gedacht ich kommentiere disen blog mal sls wäre ich schon ein alter Greis XD.
    Als ich jünger war hab ich auch viel schei..... gebaut und allerlei Sachen gemacht die in ch damals noch nicht durfte.

    0
    0
  • Wurst Hansel 18.04.2012 Link

    @ Kitzi: Es ist ok, wenn Du etwas schlimm findest. Es ist nicht ok, wenn Du aus Intoleranz anderen den Zugang zu was auch immer durch "Schutzeinbau" generell verwehren willst.

    Ich finde es teilweise unglaublich, wie sich die Menschheit selbst den Mund verbietet. Total verdrehte Werte und Moralvorstellungen.

    0
    0
  • Flo 18.04.2012 Link

    Du kritisierst unserer guten alten moral. Also zu meiner zeit hätte es sowas noch nict gegeben. Damals vor 60 jahren da dachten wir als heranwachsende noch das man durchs küssen schwanger wird. Schrecklich die Jugend von heute total abgeklärt und versaut. Das ist alles das Internet und diese neumodischen iphones in schuld oje diese Welt geht solangsam vor die hunde früher war wirklich alles noch besser (Ironie)

    0
    0
  • User-Foto
    Sir Andi Droid 18.04.2012 Link

    wegen kein Unterschied zw FSK 16 und 18 in Usa
    dad heißt da R-rated und bedeutet 17+

    0
    0
  • Flo 18.04.2012 Link

    Einfach den Mittelwert 17 nehmen ne einfache schöne Lösung

    0
    0
  • XNavi LBS-Systeme 18.04.2012 Link

    Ich gebe Kamal absolut recht. Auch Erotik-Navi ist nicht mehr im PlayStore verfügbar obwohl unsere App ebenfalls keine Porn-App ist. Sie listet allenfalls EroticLocations aus seiner Umgebung auf.

    Es ist schon etwas frustrierend. Man steckt ne Menge arbeit rein und wird ohne die Möglichkeit geboten in Dialog zu treten, rausgeworfen.

    na ja, wenn es interessiert: http://www.erotik-navi.de

    0
    0
  • Matthias Bauch 18.04.2012 Link

    hat androidpit eigentlich ne fsk18 sektion im AppCenter?

    0
    0
  • sapkra 19.04.2012 Link

    meinen ersten Porno hab ich mit 11 Jahren geguckt. Und ich habe auch keine Schäden davon getragen. Die Apps könnte man so ab 13 Jahren machen, da die Jugend sich meistens immer schneller entwickelt. Mit 13 hab ich z.B. auch angefangen Ego-Shooter zu zocken und habe auch keine Schäden davon getragen. Die Altersbeschränkungen müssen der schnelleren Entwicklung des Menschen angepasst werden.

    0
    0
  • Android Fanboy 19.04.2012 Link

    Jaja, die prüden Amerikaner. Scheiß drauf wie brutal ein Spiel ist, sobald man nen Nippel sieht wirds dort geschnitten. Find ich etwas zurückgeblieben ^^

    0
    0
  • Markus Gu 19.04.2012 Link

    leider ist es sehr undurchsichtig warum eine app aus dem play store entfernt wird.

    google gibt auch nach oftmaligem nachfragen absolut keine konkreten antworten. das macht es echt extrem mühselig.

    die müssten doch intern einen grund haben, warum die app rausfliegt. es würde schon reichen, wenn dieser grund auch dem entwickler genannt wird. meistens verstößt der entwickler ja nicht absichtlich gegen irgendwelche play store "gesetze"

    0
    0

Author
2

Balaklawa - ein Brettspiel inspiriert von einem Stadtteil auf der Krim-Halbinsel