Jetzt mit AndroidPIT und Vodafone eins von drei Huawei P8 direkt zum Verkaufsstart gewinnen

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren
Verfasst von:

Hike: WhatsApp-Konkurrent im ersten Test

Verfasst von: Nico Heister — 05.12.2012

Seit heute ist die Messaging-App Hike auch in Deutschland verfügbar. Ich habe sie gleich mal installiert und für Euch getestet. Ob sie was taugt, das könnt Ihr in meinem ersten Test lesen.

Ich habe Klaus, Andreas und Sophia darum gebeten, Hike ebenfalls zu installieren, damit wir die App gemeinsam ausprobieren. Direkt beim ersten Start müsst Ihr Eure Handy-Nummer eingeben, um den Dienst nutzen zu können. Das kennt Ihr ja schon von WhatsApp oder auch von Samsungs ChatON. Anschließend wird Euch die “Home”-Ansicht angezeigt, in der alle Eure Telefonbuch-Kontakte aufgelistet werden, die bereits Hike nutzen. Bei mir war die Liste aber leer, obwohl ich mit Sophia, Andreas und Klaus bereits drei Kontakte habe, die Hike benutzen.

Der Fehler war schnell gefunden: Bei der Erstanmeldung in Hike gebt Ihr Eure Telefonnummer im internationalen Format ein, also mit der Ländervorwahl +49 für Deutschland. Meine drei Kollegen waren bei mir aber ohne die +49 im Telefonbuch von Android gespeichert und deshalb für Hike nicht auffindbar. Das ist eindeutig ein Fehler, den das indische Entwicklerteam hinter dem Messenger möglichst schnell beseitigen sollte.


Die Benutzeroberfläche ist sehr aufgeräumt, aber optisch trotzdem ansprechend.

Die Benutzeroberfläche von Hike ist sehr aufgeräumt: Über die Menütaste oben rechts wird ein Seitenmenü aufgeklappt, das Euch weitere Optionen anzeigt. Von dort könnt Ihr beispielsweise einen Gruppenchat starten oder Euer Profil samt Benachrichtigungen bearbeiten. Bisher ist es aber leider nicht möglich, einen individuellen Nachrichten-Sound auszuwählen. Stattdessen nutzt Hike immer den Standard-Benachrichtigungston, den Ihr für Euren Androiden ausgewählt habt. Und auch sonst könnt Ihr nicht viel einstellen: Wenn Euch die Farben und das Aussehen der Sprechblasen in den Chats nicht gefällt, habt Ihr bisher keine Möglichkeit, etwas daran zu ändern.


Die Einstellungsmöglichkeiten fallen bisher spärlich aus.

Hike ist ein Messenger mit viel Potential, der aber noch ein paar Kinderkrankheiten hat und einige Einstellungsmöglichkeiten vermissen lässt. Wenn die Entwickler aber weiter am Ball bleiben und auch die versprochene SSL-Verschlüsselung noch dieses Jahr einführen, dürfte Hike bald zum neuen Star am Messenger-Himmel werden. Aktuell gibt es aber nur wenige Gründe, seinen bisherigen Messenger zu wechseln. Als Zweit-Messenger werde ich Hike aber definitiv auf meinem Smartphone drauf lassen.

HIke gibt es kostenlos im Google Play Store

(Fotos: Nico Heister, Klaus Wedekind/AndroidPIT) 

Begeisterter Android-User seit Dezember 2009 und dem Motorola Milestone. Außerdem allgemein technikinteressiert und immer auf der Suche nach den neuesten Gadgets, die ihm das Leben entweder leichter oder schwerer machen. Nico ist zudem bekannt dafür, zu viel Kaffee zu trinken und zu wenig zu schlafen. In seiner raren Freizeit genießt er einen guten Film und lange Spaziergänge am Strand. Der letzte Teil war gelogen.

58 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • taubeLE 07.12.2012 Link zum Kommentar

    ChatON finde ich fürchterlich, ehrlich gesagt...

    0
  • Valle Harrer 06.12.2012 Link zum Kommentar

    ChatON ist ähnlich aufgebaut und hat auch viel mehr Anhänger :)

    0
  • JPsy Droid 06.12.2012 Link zum Kommentar

    beeeeeta

    0
  • StundeX 06.12.2012 Link zum Kommentar

    Aufgrund der Nachricht das evtll. Facebook Whatsapp übernimmt hab ich auch gleich angefangen die Alternative zu testen.

    Nachteil bis jetzt:
    -man sieht nicht wann die andere Person das letzte mal online war
    -man sieht nicht ob die Nachricht gesendet/ übertragen/ gelesen wurde
    -Bilder werden separat unter /hike/media hinterlegt - so das man die Bilder nicht in der Galerie des Android Handys lesen kann - und das find ich ziemlich blöd..

    0
  • Manne One 06.12.2012 Link zum Kommentar

    ich würde Sophias Bild gerne mal in groß sehen :)

    0
  • ilias 05.12.2012 Link zum Kommentar

    Folgende Nummern sollten ebenfalls unterstützt werden. +49 151 12345678
    Habe so alle meine Kontakte, da besser lesbar.

    0
  • Nico Heister
    • Admin
    • Staff
    05.12.2012 Link zum Kommentar

    @Kay Neahnung: Es ist ja keine Anzeige oder Werbung, weil der Test immer noch unabhängig ist. Bezahlte Testberichte unterscheiden sich in keiner Weise von Apps, die aus Eigeninitiative heraus getestet werden. Deswegen ist es ja auch nur ein bezahlter Testbericht, aber kein gekaufter.

    0
  • Kay Neahnung 05.12.2012 Link zum Kommentar

    @Nico Heister: Und woran kann ich erkennen ob ein Artikel oder Test gekauft ist oder nicht? In seriösen Publikationen wird ein "Werbung" oder "Anzeige" auf der entsprechenden Seite angezeigt.

    0
  • Nico Heister
    • Admin
    • Staff
    05.12.2012 Link zum Kommentar

    @Kay Neahnung: Unten auf der Seite steht eine Erklärung: Alle unsere Testberichte sind objektiv, auch wenn ein bezahlter Testbericht angefordert wurde. Wenn wir einen bezahlten Testbericht für eine schlechte App erhalten, bewerten wir die App trotzdem schlecht.

    0
  • Kay Neahnung 05.12.2012 Link zum Kommentar

    Vielleicht OT, vielleicht aber auch nicht

    Was soll ich davon halten? Bisher war ich der Meinung, dass AP ein mehr oder weniger solide geführtes Medium ist, aber als ich auf dieses hier hingewiesen wurde, habe ich so meine Zweifel bekommen wie neutral die Tests hier wirklich sind: http://www.androidpit.de/de/android/paypal/test-request/form

    Oder anders formuliert: die AP-Redaktion ist käuflich...

    Werden bezahlte Tests als solche kenntlich gemacht?

    0
  • Nico Heister
    • Admin
    • Staff
    05.12.2012 Link zum Kommentar

    @Daniel M.: Bisher werden die Nachrichten noch unverschlüsselt versendet. SSL-Verschlüsselung soll aber noch Ende des Jahres folgen. Habe ich auch im Artikel erwähnt. ;-)

    0
  • Daniel 05.12.2012 Link zum Kommentar

    Der wichtigste Grund für Alternativen zu Whatsapp is doch die Sicherheit die Whatsapp vermissen lässt. Wie siehts denn damit hier aus?

    0
  • Roland 05.12.2012 Link zum Kommentar

    Liest hier einer die News? Verschlüsselung soll bis Ende des jahres folgen, ist noch nicht implementiert.

    0
  • Jack Sparrow 05.12.2012 Link zum Kommentar

    @ Mario G. Mein reden: MySMS

    Plattformübergreifend und sicherer. Und dann - wie der Name es schon vermuten lässt: SMSfähig.

    Aber noch besser: Der Austausch von Dateien ist nicht so begrenzt wie bei WA.

    So viele schimpfen, aber keiner guckt über den Tellerrand, bzw. alle in unterschiedliche Richtungen.

    http://www.mysms.com/de

    0
  • Icke 05.12.2012 Link zum Kommentar

    "...Saudrawig, indische Entwickler sind unter anderen die besten der Welt. Informiere Dich mal darüber...."

    Wie der Snifferauszug von Kay Neahnung ja auch beweißt...

    Liest hier eigentlich auch einer mal die Kommentare?

    0
  • User-Foto
    Selam Boran 05.12.2012 Link zum Kommentar

    Ich warte noch etwas ab und teste es später... Grundsätzlich finde ich es aber gut, das sich andere Leute ebenfalls Gedanken machen und man nicht auf einen bestimmten Anbieter angewiesen ist. Wie sagt man : Konkurrenz belebt das Geschäft.
    Vielleicht baut das bei den Machern von WhatsApp etwas mehr Druck auf, ihr Produkt sicherer zu machen... Waren Ja oft genug in negativer Kritik geraten. Danke Nico für den Zeitnahen Testbericht...

    0
  • Tom 05.12.2012 Link zum Kommentar

    ich finde den messenger sehr schön gemacht, aber ich denke mal dass popup und so weiter bald in den nächsten updates dazu kommen.

    0
  • User-Foto
    Saudrawig 05.12.2012 Link zum Kommentar

    @ ivan: ich bin selber programmierer im bodyshop und habe viele indische programmierer kollegen, also habe ich mehr als genug info :)
    ..wenn du die linke hand mal näher, und auch die linke seite von der tastatur mal näher betrachtest weißt du was ich meine!! :p
    also noch mal: MUAHAHAHAHHAHAHAAAHAHAHAAHAHHAAAAAA

    ps.: kennst du vielleicht eine nicht oder und verknüpfung mit nur 2 ausgängen?...die inder auch nicht :) --.--

    0
  • Hans Müller Schweiz 05.12.2012 Link zum Kommentar

    Ich habe bei dem Facebook Theater um WA, geschrieben es sollen doch alle ihre Favoriten angeben und Android Pit bitte etwas zusammen stellen. Jetzt wurde ein Test gemacht, Tipps gegeben. Der Dank für den Test könnt ihr hier bei den Kommentaren lesen. Einfach erbärmlich! Danke für die Arbeit

    0
  • Ivan Jovanovic 05.12.2012 Link zum Kommentar

    Saudrawig, indische Entwickler sind unter anderen die besten der Welt. Informiere Dich mal darüber.

    0
Zeige alle Kommentare