X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Helfer im Ernstfall: Das AppMonster Pro

Izzy
70

Manchmal ist ein App-Update eine Verschlimmbesserung: Irgendwas geht nicht mehr, oder es versagt gar die ganze App ihren Dienst. Dabei lief die vorige Version doch so gut! An einem anderen Tag wird plötzlich ein kompletter Wipe (rücksetzen auf Werkseinstellungen) nötig – und Du musst alle Deine Apps neu installieren.

Kommt Euch irgendwie bekannt vor, dieser Text? Gut aufgepasst  – und richtig, in meinem Testbericht vor vier Tagen habe ich Euch bereits die freie Version AppMonster vorgestellt. Heute geht es um AppMonster Pro – die kostenpflichtige Version, die Euch noch mehr bieten möchte.

AppMonster

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.8.3 3.3.4.google

Funktionen & Nutzen

Testgerät: HTC Wildfire
Android Version: 2.1
benötigt mindestens: 1.6
Permissions: Absolut clean

Die eingangs beschriebenen Situationen hat sicher jeder Android-Benutzer schon einmal erlebt – entweder selbst, oder zumindest indirekt. Kannst Du Dich dafür wappnen? AppMonster Pro hilft sicherlich nicht, diese Situationen zu vermeiden. Aber das Beheben der beschriebenen Probleme ist sein Spezialgebiet!

Nach dem Start listet Dir AppMonster alle installierten Apps auf. Das Aufbereiten der Liste dauert ein paar Sekunden, da zunächst alle Informationen aus dem System gesammelt werden müssen: Welche Apps sind in welcher Version installiert, wieviel Platz belegen sie (inklusive ihrer Daten), wann wurden sie installiert. Per Default ist die Liste nach dem Installationsdatum absteigend sortiert (also die zuletzt installierte App zuerst/zuoberst) – Du kannst die Sortierung jedoch über das Menü ändern (nach Größe, alphabetisch). Damit hast Du zunächst eine Übersicht.

Aktionen erreichst Du über das Kontext-Menü des jeweiligen App-Eintrages. So kannst Du die App starten, deinstallieren, sichern, im Market suchen, erweiterte Informationen anzeigen (verweist in die Anwendungsdetails von Androids „Anwendungen verwalten“) - oder sie Deinen Freunden empfehlen (je nach auf Deinem Phone installierten Apps geht das per Kalender, Mail/GMail, SMS, Twitter...). Hast Du also eine App installiert, kannst Du Dir hierüber also eine Sicherung der *.apk Datei auf Deiner SD-Karte anlegen. Aber warum solltest Du das manuell tun? AppMonster Pro tut das automatisch nach jeder Installation und jedem Update – sofern Du das in der Konfiguration so stehen hast. Also: Einmal zu Beginn alles vorhandene Sichern (s.u.), und dann unbesorgt zurücklehnen – das ist der Bonus der Kaufversion. Oder besser: Einer davon.

Beim ersten Aufruf mag Dir der Menüpunkt „Sicherung“ eine Hilfe sein – Du hast ja noch nicht ein einziges Backup von irgendeiner App, also lass Dir erst einmal alles sichern! Schau Dir auch einmal über den Menüpunkt „... Mehr“ die Hilfe an – kurz und bündig, leider aber nur auf Englisch.

Vielleicht ist Dir im Menü auch der Punkt „Installieren“ aufgefallen? Den brauchst Du im Augenblick vielleicht noch nicht – wohl aber in den eingangs geschilderten Problemfällen: Eben mal eine ältere Version der kaputt-geupdateten App installieren? Kein Thema, AppMonster hat sie aufgehoben – so Du eine Sicherung angelegt hast (oder das Monsterchen das nach Deinen Wünschen jeweils automatisch tat). Gerade alles blank geputzt? Hier findest Du alle *.apk wieder, ohne lange Market-Suche, und kannst sie eine nach der anderen installieren – oder nutzt den Batch-Install: Warten, bis die Liste komplett eingelesen ist, dann auf die Menü-Taste getippt – jetzt sollte der Menüpunkt „Batch Install“ verfügbar sein, und Du kannst alle zu installierenden *.apk Dateien markieren, die Aktion starten – und Dich zurücklehnen. Ein weiterer Bonus der Kaufversion. Beide Fälle setzen allerdings voraus, dass Du bei der Sicherung die Dateien – und nicht die Market-Links gesichert hast. Im anderen Fall geschieht die Installation immer über den Market – da ist dann nix mit Vorgänger-Version, und es gibt stattdessen immer die am Market aktuelle, sofern die App dort nicht entfernt wurde.

Der „Installieren“-Button wechselt also in den Installationsmodus. Hier scannt AppMonster das Sicherungsverzeichnis auf der SD-Karte nach vorhandenen *.apk-Dateien bzw. Market-Links, und bietet Dir diese zur Installation an. Bereits installierte Apps sind als solche gekennzeichnet – der dritte Bonus der Kaufversion. Der vierte Bonus ist eine einfache Suche auch bei vielen Sicherungen: Der erste Buchstabe wird jeweils angezeigt.

Fazit: AppMonster Pro ist Dir in beiden eingangs geschilderten Situationen eine große Hilfe.

Anmerkung: Wer jetzt noch zögert, beim Einkauf zuzuschlagen – ist entweder selbst dran Schuld, oder greift zunächst zur freien Version. Die vier genannten Boni fehlen dort zwar – aber Ihr könnt eigene Erfahrungen mit dem Monsterchen sammeln, ohne dafür in den Geldbeutel zu greifen.

In der Einzelwertung schwanke ich hier zwischen 4 und 5 Sternchen - gebe dennoch die vollen, da ja die Pro Version einiges mehr bietet als die freie, die ich bereits mit 4 Sternen bewertet habe.

Bildschirm & Bedienung

Probleme, Dich zurecht zu finden, wirst Du bei AppMonster Pro nicht haben. Der Aufbau ist logisch und durchdacht, alle Funktionen sind einfach zu erreichen.

Auch die Konfiguration ist übersichtlich: Du kannst festlegen, ob AppMonster sich die Sortierung für den nächsten Aufruf merken und ob es bei jeder Installation/Update automatisch ein Backup anlegen soll, ob App- bzw. Installer-Icons versteckt werden sollen (das macht das Ganze ein wenig schneller), ob bereits vorhandene Sicherungsdateien überschrieben werden sollen – sowie in welchem Verzeichnis die Sicherungen abgelegt werden (per Default ist dies das Verzeichnis „appmonster“ auf Deiner SD-Karte).

Speed & Stabilität

Für den ein wenig dauernden Listenaufbau kann AppMonster Pro nichts – das System rückt die Informationen einfach nicht schneller raus. Gefühlt sind sie jedoch immer noch schneller da als über die „Hausadresse“ namens „Anwendungen verwalten“. Auch sonst läuft die App sehr flüssig und stabil – Abstürze sind in der aktuellen Version keine zu verzeichnen (ich hatte nur einen einzigen mit einer Testversion vor ein paar Tagen – und ich nutze AppMonster schon mehrere Monate).

Preis / Leistung

AppMonster kannst Du gratis im Market herunterladen. Für das hier beschriebene AppMonster Pro ist der kleine Betrag von 1,49 Euro fällig – eine Investition, die sich IMHO lohnt. Die App wird regelmäßig aktualisiert, und hat einen guten Support – also sternhagelvoll hier!

Screenshots

Helfer im Ernstfall: Das AppMonster Pro Helfer im Ernstfall: Das AppMonster Pro Helfer im Ernstfall: Das AppMonster Pro Helfer im Ernstfall: Das AppMonster Pro Helfer im Ernstfall: Das AppMonster Pro Helfer im Ernstfall: Das AppMonster Pro

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

think Android

Android, Java - individuelle Software-Entwicklung

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Stephan F. 16.12.2010 Link

    na, da schlage ich doch gleich zu!!! die kostenlose version fand ich schon gut und ein wenig luxus soll schon sein ;-)

    0
    0
  • lod2000 16.12.2010 Link

    ähm das app wurde vor ein paar tagen hier schonmal vorgestellt,hat Der double post einen grund???

    0
    0
  • Izzy 16.12.2010 Link

    Aber sicher: Vor ein paar Tagen ging es um die gratis-Version. Jetzt geht es um die Pro, die ein kleines "Trinkgeld" kostet.

    0
    0
  • Wolfram 16.12.2010 Link

    vor dem kommentieren auch mal lesen, dann hättest du dir das kommentar sparen können.

    ;-)

    0
    0
  • Alexander S. 16.12.2010 Link

    Die Tests lassen echt nach, anstatt auch mal ein wenig Abwechslung reinzubringen testet man "die gleiche" App 2 mal innerhalb einer Woche....Das ist dann doch nicht das, was ich hier erwarte.... :(

    0
    0
  • Thomas K. 16.12.2010 Link

    Ich hätte verstärktes Interesse an der Bugbeseitigung, dass ich die App auf meinem Desire HD nicht installieren kann, da ich ja angeblich nur die Version 1.6 haben darf. Gibt es denn die Möglichkeit die Free-Version auf die Pro up zu daten???

    Also ohne die Free deinstallen zu müssen.

    Vielen Dank

    0
    0
  • Izzy 16.12.2010 Link

    @Alexander S.: Wenn ich Dich jetzt richtig verstanden habe, wolltest Du gerade fragen, wie Du uns konstruktiv unterstützen kannst. Das freut uns natürlich - und gern beantworte ich Deine Frage. Schau doch mal im Forum vorbei, z.B. in diesem Thread: http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/400719/Welche-Apps-sollen-wir-testen - gern kannst Du dort Vorschläge unterbreiten. Oder im App-Review Forum ein paar abwechlungsreiche Apps vorstellen. Wir freuen uns schon auf Deine Beiträge - Danke!

    @Thomas Köhler: Du hast es wahrscheinlich über das AppCenter probiert? Da gab es nämlich bis heute früh einen kleinen Bug im Parser. Die App geht *AB* 1.6. Der Fehler in AppCenter ist bereits behoben.

    0
    0
  • lod2000 16.12.2010 Link

    normaler weise macht ihr das immer in einen test,oder nicht.wenn es nicht so wäre würden hier doch mehr apps doppelt getestet.ist aber nicht.Und nie in so kurzer spanne.

    0
    0
  • User-Foto
    Mario 16.12.2010 Link

    Izzy, das allgemeine Problem bei den Tests hier ist, das immer nur über die Freeware Version berichtet wird, auch wenn es eine Pro gibt. In den meisten Fällen wird nicht mal auf eine Pro hingewiesen. Das ist mir völlig unerklärlich, denn die Basisfunktionen sind ja identisch. Da kann man sehr gut die Zusatzfunktionen der Pro mit einbinden. Alles in einem Abwasch, sozusagen.

    Welche Erklärung hast DU (oder meinetwegen ein anderer) denn dafür, dass man daraus 2 Tests macht? Du hast doch schon viele Übersichten erstellt, da sind jede Menge apps einen Test wert. Ist dir da nix positives aufgefallen? Das hängt doch hier am wenigsten von unseren Vorschlägen ab...

    0
    0
  • Izzy 16.12.2010 Link

    @Mario: Zwei Fragen - zwei Antworten.
    1) free/paid und zwei Tests: Nicht immer sind die Versionen "weitgehend identisch". So manche "free" Version ist eher ein Witz, und funktioniert entweder nur sehr stark eingeschränkt oder überhaupt nicht. Wie soll der Nutzer das dann unterscheiden? Außerdem schaut auch nicht jeder unbedingt bei beiden Versionen nach, und dann sind da noch die, die nicht einmal wissen, dass es noch eine zweite gibt...

    2) Klar sammle ich auch beim Erstellen meiner Sammlungen Kandidaten für Testberichte. Aber da ich nur die Apps ehrlich testen kann, mit denen ich auch etwas anzufangen weiß, ist das dann ja auch wieder "einseitig". Und auch mir entgeht desöfteren das eine oder andere. Ich finde es nur kontra-produktiv, wenn jemand hier "meckert" - aber keine konkreten Vorschläge nennen kann. Dafür gibt es genannten Thread.

    So, und jetzt bitte wieder zurück zum Thema: Hier geht es um "AppMonster Pro" :-) Alles andere sollten wir lieber im Forum diskutieren ;)

    0
    0
  • Mombert S. 16.12.2010 Link

    Ich fänd's besser wenn Free und Pro gemeinsam getestet würden. Es macht relativ wenig Spaß zwo ähnliche Tests in so kurzer Abfolge zu lesen und trotzdem keinen direkten Vergleich zu haben.

    Oder wie wäre die Variante die Punkte in der sich die Pro Version unterscheidet deutlicher hervorzuheben, z. B. durch eine andere Farbe, so dass man sofort sieht (auch wenn man's nur überfliegt, da man die Basisfunktionalität ja schon kennt) was man mehr bekommt.

    0
    0
  • Izzy 16.12.2010 Link

    @Mombert: Schreib das doch bitte im Forum zu den Anregungen (http://www.androidpit.de/de/android/forum/category/1010/Allgemeines-Feedback-Anregungen). Wenn ich für den Text Farben auswählen könnte, hätte ich das desöfteren bereits getan. Die Idee finde ich gut!

    0
    0
  • User-Foto
    Mario 16.12.2010 Link

    @Izzy
    Nö, ich schreibe meine Antwort hier rein, denn mehr habe ich dann zu diesem Thema nicht zu sagen :-)

    zu 1) Doch, es gehört auf jeden Fall zusammen! Natürlich gibt es auch Freewareversionen, die eigentlich ein Witz sind. Und was wird in so einem Fall hier gemacht? Richtig, sie wird getestet. Siehe Printerhare Desaster. Zwar wurde da auf eine Pro hingewiesen, nicht aber auf dessen Funktionsumfang (oder nur völlig unzureichend). Wieso sollten stark verkrüppelte Versionen getestet werden? In so einem Fall legt man den Fokus auf die Pro und erwähnt die Freeware Version nur am Rande, denn die ist ja kaum eines Tests wert.

    Zu 2) Die "Meckerei" hier ist keineswegs nur kontraproduktiv. Und wenn ich mal in den thread reinschaue finde ich bestimmt einige Vorschläge, die hier noch nicht aufgegriffen wurden. Abgesehen davon, zieht dieses Argument nicht. Ihr müßt schon auch gucken, was ihr denn testen wollt.

    So, das war's hier von mir. Eigentlich lese ich die Tests hier nur ganz selten. Deinen AppMonster Test hatte ich gelesen und mich sehr geärgert, dass da die Pro nicht behandelt wurde. 5 Tage später sehe ich dann einen Test über die Pro. Meiner Meinung nach ist dieser Bereich euer größter Schwachpunkt. Aber gut, es gibt natürlich schlimmeres.

    So, das war's endgültig, hat ja eh keinen Sinn.

    0
    0
  • David Böhm 16.12.2010 Link

    Also ich danke erstmal für die guten Test's hier bei euch.
    Ich denke es kostet bestimmt viel Zeit die App' zu sichten und meist gut aufgebaute Testberichte zu erstellen.

    Mir haben diese schon oft geholfen.

    @Mario: hast du dir schonmal die mühe gemacht und dir ein programm so angeschaut das du auch einen guten test erstellen könntest? aber wie heißt es immer " die kleinsten hunde bellen am lautesten"

    0
    0
  • Izzy 16.12.2010 Link

    @David Böhm: Danke - ja, in der Tat etwas, was vielen entgeht. Ist mehr als eben mal schnell draufschauen und ein paar Zeilen schreiben. Das kann ich machen, wenn ich eine App kurz im Forum vorstelle. Für einen offiziellen Testbericht habe ich eine App meist mindestens eine Woche in der Mache (wie soll ich sonst die Stabilität beurteilen können?). Dann die Screenshots, und für das SChreiben des Berichts geht sicher auch nochmal locker eine Stunde drauf. Nicht zu vergessen, auch die Entwickler zu kontaktieren - um zu schauen, wie es denn um den Support bestellt ist... Steckt schon einiges drin.

    0
    0
  • User-Foto
    Mario 16.12.2010 Link

    @David, vergleiche mich bitte nicht mit einem Hund. Versuche es mal lieber mit Argumenten anstatt mit Beleidigungen.

    0
    0
  • lod2000 16.12.2010 Link

    @izzy Und Da ist dir erst jetzt aufgefallen das app monster auch ne pro version hat?sehr unwahrscheinlich.es geht den meisten nicht darum das Der test schlecht ist oder so mehr das sich beide test sehr ahnlich lesen,was klar ist weil ist ja das selbe app.mir kommt es so vor all wollt ihr Uns app monster aufzwingen.

    0
    0
  • Izzy 16.12.2010 Link

    Genau! Hat das nicht geklappt? Dann schieb ich noch'n Blog zum Thema nach #-) Nee, im Ernst: Ich hab dazu schon alles hier getippst, was ich dazu sagen kann. Geschmäcker sind halt verschieden. Ich finde es sinnvoll - ein anderer hält eine dritte Brustwarze für sinnvoller... Allen kann man es nie Recht machen.

    0
    0
  • lod2000 16.12.2010 Link

    das nagt an eurer glaubwürdigkeit,sorry.du verteidigst dich zwar sehr stark aber irgendwie lengst du die ganze zeit vom thema ab.Schlecht finde ich auch das du die leute hier nicht ihre meinung sagen läßt,du willst die ganze zeit das die leute ihre kritik wo anders hin schreiben,bloß nicht hier,es könnte ja käufer abschrecken.Kommt so rüber.Bei anderen tests kommt auch oft kritik Und Da sagt ihr nichts.
    Sehr seltsam.Nicht vergessen " no user no Androidpit"

    0
    0
  • Izzy 16.12.2010 Link

    Sorry wenn das SO rüberkommt - so habe ich es nicht gemeint. Ich finde es nur schade, wenn die Kommentare hier alle so weit vom eigentlichen Thema weg sind. Auch wieder eine subjektive Sache: Aber wenn ich mir den Testbericht zu einer App durchlese, die mich interessiert, schaue ich mir auch die Kommentare dazu an. Hier hätte ich bereits etliche Posts vorher aufgehört - da es ja gar nicht um die App geht. Nach dem 7. Kommentar hört das Thema auf. So, und jetzt will ich auch nicht weiter stören...

    0
    0
  • Thomas K. 16.12.2010 Link

    hab ich was verpasst, oder ist das hier alles kostenlos im Angebot? klar, manche App kostet was, aber das Angebot an sich kostet mich nix. Frage mich, wie frech der eine oder andere auch noch meckert, weil er zu Faul ist 2 Tests zu lesen. unglaublich!

    Ich bedanke.mich für das Angebot sowie für die Info, dass der Bug nun behoben wurde. Beste Grüße Tom

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 16.12.2010 Link

    Mein lieber Iod2000 - jetzt muss ich Dir mal was erklären: Izzy hätte NICHTS, aber auch wirklich GAR NICHTS wenn hier irgendjemand diese App kauft. Wenn, dann auch nur AndroidPIT. Und selbst wenn hier mal 100 Leute diese App kaufen würden - was nicht der Fall ist - wären das weniger als 50 Euro, die wir damit eingenommen hätten.

    Izzy ist ein Tester hier. Und wir zahlen jedem Tester für einen gebrachten Test 50 Euro. Daraus folgt wiederum, dass wir nicht mal unsere DIREKTEN Kosten gedeckt. Von den indirekten Kosten, wie Server, anderes Personal, usw. mal ganz zu schweigen!!

    Ich werde immer ganz wahnsinnig, wenn ich lese "No User, No AndroidPIT"! Als ob wir das nicht wüssten. Und als ob wir uns so verhalten würden. Was hier manche nicht checken: Der Ton macht einfach die Musik! Es gibt bei den Kommentaren oft so viele Kommentare, die sowas von daneben sind. Man hat den Eindruck, dass sich jemand über "Kritik" (das ist oft keine Kritik oder Meinung. Sondern einfach nur eine pampige oder unhöfliche Äußerung eines Users, der sehr oft NULL Ahnung hat. Damit meine ich nicht Dich im Speziellen!!) Anerkennung anderer pampiger User holen will.

    An alle "Kritiker": macht es doch einfach mal selber... Dann schau'n wir mal weiter ob Ihr dann auch ganz kritikfähig seid und es immer mit Fassung nehmt. Lasst uns sehen, ob Ihr die Punkte, die Ihr selber bemängelt, sehr viel besser macht. Das wäre doch mal eine Sache, oder?

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 16.12.2010 Link

    Ach ja, noch ein Punkt zu einem Testbericht: ein Testbericht sind im Normalfall 5-6 Stunden Arbeit!! Mindestens!

    0
    0
  • Jens Marauhn 16.12.2010 Link

    Guter Test wie immer, auch wenn man m.M. nach Free und Paid Version besser zusammenfassen sollte. Man könnte ja z.B. in dem Fall zwei getrennte Tests an einem Tag bringen.

    Und ich fände eine kurze Zusammenfassung der Unterschiede zwischen Free- und Paid-Version ganz gut, so daß man sich nicht unbedingt den ganzen Text durchlesen muss um die Unterschiede zu erkennen. In etwa so wie beim Test zu Mini Info, oder optisch hervorheben.

    0
    0
  • User-Foto
    Mario 16.12.2010 Link

    @Fabien
    Wenn ihr ein Unterforum (z.b. Tests von Usern o.ä.) einrichtet, könnte ich.mir durchaus vorstellen, dort entsprechend zu Posten. Und im Januar mit PrinterShare anfangen. Denkt mal darüber nach.

    0
    0
  • lod2000 16.12.2010 Link

    @Fabian sorry hier hat niemand die qualitat des testes oder von izzy angezweiffelt.Beide sind sehr gut Und informativ.Darum geht es nicht.Mich wunderst das euch das nicht vorher bewust war das hier sowas folgt.gerade wenn es so auffällt denn sowas hab ihr noch nie gemacht,1app 2test in so kurzer zeit.Es kommt einfach so rüber das ihr einen persöhnlichen vorteil daraus zieht appmonster so stark in denn vordergrund zu stellen.Aber ihr euch dermassen degegen wert das es so ist.Und zwar sehr auf fallig.Das man einfach zu diesen schluss kommt.Ich habe hier noch nie ein test von euch schlecht gemacht.Weil ich Sie immer gerne lese.Nur das hat Mich entäuscht gerade wie von euch argumentiert wurde.Anscheind hat man Da ins schwarze getroffen.Hätte izzy sich nicht so stark verteidigt Und rausgeredet wäre es nicht so weit gekommen.Sorry wegen den spruch von mir "no user no Androidpit" war dumm von mir

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 16.12.2010 Link

    @Mario: jederzeit! Izzy macht ja schon relativ viel im Forum... :)

    @Iod2000: Izzy hatte den kostenlosen Test fertig - dann kam die Pro Version raus. Er hat mich gefragt, ob er den Test auch bringen darf, weil der Entwickler so aktiv dabei ist - quasi als Unterstützung für ebendiesen. Ich habe "ja" gesagt. So war die Geschichte... Wie soll er sich da verteidigen? :)

    0
    0
  • Anton S. 16.12.2010 Link

    @Mario

    Dieses Unterforum existiert bereits:

    http://www.androidpit.de/de/android/forum/category/20150/Android-App-Reviews-Forum

    Viel Spaß beim Testen. Ich freu mich im Januar dort was von Dir zu lesen :-)

    Viele Grüße
    Anton

    0
    0
  • vince 16.12.2010 Link

    wie geil ich bin mich am totlachen:P nach dem 3 Kommentar habe ich bereits vergessen um welches app es eigentlich geht, weil ich so damit beschäftigt war mich über diese trottel totzulachen... selbst zu blöd zum lesen und Posten was denn der Doppel Test soll (was ja gar nicht stimmt) und dann ablenken und nur rummeckern über die die sich hier mühe geben und uns immer wieder so gute Tests liefern. danke an dieser stelle an euch die Tests sind immer wieder nett zu lesen und beantworten immer die wichtigsten fragen.. daumenhoch..
    und jetzt zur app: :-) super app hab Sie mir geladen ( nicht zuletzt wegen dem Test) ist echt super wenn mal ma n crash hat und man auf werkeinstellungen zurucksetzen muss ist mir schon passiert und ich hab mich schwarz geärgert da ich über 40 Apps auf meinem desire habe.. aber das kann mir ja nicht mehr passieren super app lohnt sich auf jeden fall!

    0
    0
  • User-Foto
    Mario 16.12.2010 Link

    @Fabien
    Okay, können wir so festhalten. Innerhalb der ersten Januarhälfte mache ich den Test fertig. Dann könnt ihr gerne über einen "Kritiker" herziehen, kein Problem. Aber eines ist klar, so viel wie Izzy mache ich nicht :-). Und ich will ihn auch nicht ablösen, Übersichten wird es von mir nicht geben.

    @Anton
    Ich kenne das angesprochene Unterforum. Ob das dort bei den ganzen Übersichten und Entdeckungen Sinn macht, weiß ich nicht. Wir werden sehen.

    0
    0
  • User-Foto
    Mario 16.12.2010 Link

    @Fabien, noch was:
    Appmonster Pro gibt es ja nicht erst seit einer Woche, oder? Und was die Unterstützung der Entwickler angeht, bin ich völlig deiner Meinung. Umso mehr wundert es mich immer wieder, wie sehr ihr anscheinend Wert darauf legt, im Normalfall nur die Freeware zu testen. Gerade hier könnte man doch in ganz ganz kleinen Schritten seinen Teil dazu beitragen, dass für Android Software zu bezahlen als durchaus sinnvoll angesehen wird.

    0
    0
  • Alexander S. 16.12.2010 Link

    Ganz ehrlich, ich verstehe die dicke Luft hier grad gar nicht. Was ihr wem bezahlt und was ihr dran verdient wenn....
    Sowas gehört hier gar nicht hin! Und ja einige wissen auch, wieviel Arbeit dahintersteckt. Jedoch ist so eine dünne Haut auf Internetplattformen echt selten. Ihr macht diese Seite nicht, weil ihr der Community oder dem "Internet" etwas schenken wollt, sondern weil ihr einen wirtschaftlichen Erfolge erzielen möchtet und das wohl auch schon tut. Das die Tests das Aushängeschild tagtäglich sind ist ja nun die logische Konsequenz. Daher wünsche ich mir einfach mehr Vielfalt. Es gibt vor allem soviele geile kostenpflichtigen Apps, die leider kaum erscheinen.
    Ich komme hierher um zu schauen was ihr getestet habt und wie euer Urteil ausfällt. Vor allem früher auch regelmäßig. Leider finde ich, das andere Seiten (vor allem englischsprachige) mittlerweile in den Tests und auch in der Veröffentlichung von News Androidpit Tage voraus sind und die getesteten Apps zigmal interessanter. Schade aber so ist es nunmal.
    Da kann man mittlerweile sogar die tmobile-empfehlungs-app angucken....!

    0
    0
  • Alexander S. 16.12.2010 Link

    Ach und um app2date zu sein, was Apps angeht ist man am besten beraten, in manch einschlägigem Forum zu gucken, was neu "gecrackt" wurde. So scheiße es auch klingen mag. Ich habe eine Kk und kaufe mir die apps, aber was bei den jungs neu rauskommt als "vollversion" sind meistens echt gute und vor allem lohnenswerte apps!

    0
    0
  • lod2000 16.12.2010 Link

    @vince. hast du uns echt all trottel bezeichned? ja hast du.Ganz egal was wir bis jetzt deiner meinung nach dummes geschrieben haben,du topst das mit deinen post.Und ziehst damit diesen tread in die unterste schublade.Ich hoffe dir ist bewust das du uns damit persöhnlich angreifst.Damit hast du alle deinen guten pro redner den wind aus den flügeln genommen.Und werden mit dir verglichen.Wer sich nicht intelligent äusern kann greift meist zu beleidigungen.Das hast du eindrucksvoll bewiesen.Danke dafür.

    0
    0
  • Patrick Körner 17.12.2010 Link

    Hm, denke es spricht nichts dagegen, wenn man die free und pro mal einzeln testet, ABER in diesem Fall habt ihr euch keinen Gefallen getan.
    Nicht nur, das die beiden Tests inhaltlich fast identisch sind (wurde anscheinend nur der Text kopiert und minimal geändert), es wird im Test der free doch schon auf die Vorzüge der Pro hingewiesen. Wieso dann noch der extra-Test? Denn da die Vorzüge der Pro schon im ersten Test bekanntgegeben wurden, erübrigt sich doch der zweite Test.
    Ich würde gerne sagen schön geschriebener Test, aber da dieser überwiegend Inhaltsgleich ist finde ich ihn leider daneben.
    Bitte nicht persönlich nehmen, ansonsten lese ich euch wirklich gerne...

    0
    0
  • vince 17.12.2010 Link

    @lod2000. wenn du dir meinen Text noch mal aufmerksam durchliest habe ich nur dich als trottel betitelt:-) du hast diese Diskussion ja erst ausgelöst mit deinem post du musst schon zugeben das dein erster post nicht sonderlich intelligent war.. ich meine so was kann ja mal passieren aber dann könnte man das ja mal einsehen und nicht danach auch noch die Leute angreifen die uns hier was gutes tuen..! ich meine was haben uns deine Kommentare denn bisher gebracht? nix!

    0
    0
  • Odatas 17.12.2010 Link

    Ein kurzes "Vor 4 Tagen gabs noch keine Pro Version" im Test und alles wäre toll...

    0
    0
  • Stephan F. 17.12.2010 Link

    was soll das gemecke? ihr solltet froh sein das es hier so was jeden tag gibt! die meisten haben keine ahnung wie viel arbeit es macht und können nur dicke backen machen. selbst und besser machen! auch ich habe es nicht verstanden, aber weis wann man die klappen halten sollte.

    0
    0
  • Michael Frank 17.12.2010 Link

    Also ich finde auch Super Arbeit. !!!!! Natürlich wäre es schön gewesen, wenn alles in einem Test gewesen wäre, aber nicht so und auch nicht so wild. Leider find ich es schlimm was hier alles geschrieben wird. Es gehört sich nicht sich gegenseitig zu beleidigen oder die Arbeit von anderen NIEDER zu machen und wenn dann reicht doch Ein Kommentar. Ansonsten Androidpit gefällt meinen Geräten Archos 70 und HTC Desire.

    0
    0
  • Becks R 17.12.2010 Link

    ich fände cool wenn androidpit auch so top5 news zu bestimmten apps bringen würde (alla high five bei gizmodo), wie z.b. hier nun zu backup apps.

    es gibt oft vergleichbare apps, um nun aber zu sehn was nun die grundlegende unterschiede sind muss man immer ganze tests durchlesen. eine kurze auflistung der top apps(vielleicht auch durch einen user vote) pro aufgabengebiet mit einer kurzen beschreibung der unterschiede, würde denke ich vielen usern helfen.

    persönlich kann ich selten aus den einleitenden worten von den einzelnen tests hier lesen, ob diese app nun für mich etwas ist und es mir etwas bringt wenn ich den ganzen test lese oder ob dann doch eine ähnlich app besser für mich ist und das lesen des tests für die katz war.

    ps: Onthefly Backup ist auch noch eine ähnliche backup App hierzu.

    0
    0
  • Rainer Zuhfall 17.12.2010 Link

    Also wenn in der Zeitung ein Bericht steht, der mich nicht interessiert, lese ich ihn nicht, statt einen Leserbrief zu schreiben, daß ich den Bericht unnötig finde! Und für die Zeitung habe ich sogar Geld bezahlt! Danke, daß ihr mit euren Beiträgen (fast alle), meinen Alltag versüßt!

    0
    0
  • Michael Maier 17.12.2010 Link

    @Rainer:

    Dein Kommentar bringt es meiner Meinung nach sehr gut auf den Punkt.

    Seit ich selbst Blogge und Tests schreibe ist mir klar geworden, dass der Deutsche "motzen" muss, es ist seine Natur, er kann nicht anders. Sad but true...

    0
    0
  • Michael C 17.12.2010 Link

    off topic comments bitte löschen, gehören ins forum.

    0
    0
  • Eduard J. 17.12.2010 Link

    Zunächst einmal Danke für diesen erstklssigen Testbericht!
    Ich habe mir die App gleich gekauft und finde den Preis absolut OK.
    Habe dann mal gleich eine Sicherung meiner Apps gemacht, da mein Desire mit den momentan installierten Apps wie eine Schweizer Uhr läuft.
    Nochmals vielen Dank an den Autor!

    0
    0
  • Andre B. 17.12.2010 Link

    Also im Market wird die App für 1,49 Euro angeboten. Hier für 1,77 Euro und wenn man sie dann von hier per Click and Buy kauft, werden 1,81 Euro berechnet. Was soll denn das?

    Die App an sich ist klasse!

    0
    0
  • Patrick Körner 17.12.2010 Link

    @michael, es geht doch nicht um das motzen. Kritik ist immer angebracht, ohne Kritik würde sich niemand verbessern oder auf der Stelle treten, und Stillstand ist Rückschritt. Gerade wer für eine Community was tut sollte sich die Kritik zumindest anhören und nicht von einem abprallen lassen und als motzen abtun.
    Ich lese euch gerne und erkenne eure Arbeit auch an, aber wer gegen Kritik immun ist und *alles besser weiß, die anderen wollen ja nur motzen* denkt, sollte sich hinterfragen ob er das richtige tut.
    Kritik hilft, Fehler in Zukunft zu vermeiden oder bestimmte Vorgehensweisen beim nächsten mal anders zu machen. Aber was rede ich, ich will ja eh nur motzen.

    0
    0
  • think Android 17.12.2010 Link

    @Andre B.: MwSt. und außerdem haben Shops zum Teil unterscheidliche Konditionen.

    0
    0
  • Michael Maier 17.12.2010 Link

    @Patrick:

    Nein, du motzt nicht, habe ich zumindest nicht so empfunden.

    Es ist einfach eine Frage dessen, wie man konstruktive Kritik formuliert. Ein normaler, respektvoller Umgangston und alles ist im grünen Bereich. Man merkt halt oft (ist mein Gefühl), dass einfach "in die Tasten gehauen wird", ohne vielleicht auch mal einen Moment drüber nachzudenken, wie das, was man zu sagen hat, rüberkommt. Das ist dann umso nerviger, da so ein Test (weiß ich ja aus eigener Erfahrung) Stunden an Arbeit kostet und dann kommt ein Kommentar, der in nicht mal einer Minute "hingerotzt" ist. Verstehst du was ich meine? Deinen Kommentar fand ich absolut okay, so kann man "drüber reden".

    0
    0
  • Sherzad 17.12.2010 Link

    ich mag es wenn diese tests gemacht werden...

    ABER

    es werden immer die scheißesten apps vorgestellt und die langweiligsten !!!
    ab und zu vielleicht 1 gutes aber sonst nur schrott oder apps die schon jeder kennt... das regt einen auf..

    da erwarte ich mehr von androidpit, sorry für meine ausdrucksweise aber muss ich einfach mal so sagen ... wen ich mir miene appliste auf meinem galaxy s anschau was für geile apps ich habe die man auch vorstellen könnte , aber nein...es müsen ya die schlechtesten- und langweilgsten apps und apps die jeder kennt sein....

    sorry , doch das ist die wahrheit... das team von androidpit mach soviel GUT aber was soll ,das?

    0
    0
  • Matthias Berlin 17.12.2010 Link

    Was soll ich mit einem AppMonster? Ich dachte Google stellt nach einem Wipe alle Apps wieder her?

    0
    0
  • Marco F. 17.12.2010 Link

    Eigentich suche ich bei den Kommentaren nach Erfahrungswerten oder Bemerkungen von Lesern, die den Entschluss zum Kauf festigen sollen. Bei diesem Cyberkrieg-Roman vergeht mir die Lust.

    0
    0
  • derisses 18.12.2010 Link

    Wie oft erging es mir schon, das nach einem Update nichts mehr so lief wie bisher. Hoffe das gehört jetzt durch diese App der Vergangenheit an. Hab Sie zwar noch nicht gebraucht, aber das wird sicher noch kommen. Und die 1.77 Euro sind da mehr wie gut angelegt, da alles automatisch läuft. Gut zu wissen Sie drauf zu haben. Und nochmals Danke für den Test.
    LG derisses

    0
    0
  • Alexander S. 20.12.2010 Link

    Ich find Kritik wichtig, ich meine lob für den Artikel darf hier ja gepostet werden, oder? Ich würde Vorschlagen das am Ende eines Tests etc. ein Link gepostet wird so man sein Lob oder such seine Kritik zu eben diesen Test los werden kann. Mir geht es lediglich darum das wen der Test gelobt werden darf, muss er auch kritisiert werden können!!!!!

    0
    0
  • Alexander S. 20.12.2010 Link

    ...ich stimme jedoch zu, das Lesbarkeit der Kommentare dadurch beiflusst wird. Andererseits ist Kritik ebenfalls wichtig wenn, z.B. die App bei mir anders läuft als der Test erwarten lässt.

    0
    0
  • localhorst 28.12.2010 Link

    Interessant - im Open Source Bereich hat man es auch immer wieder mit Nölbacken zu tun, die unter dem Deckmantel der Kritik schippern. Und ein Anspruchsdenken an den Tag legen, das einen immer wieder erstaunt.
    Danke für die Tests!

    0
    0
  • Smartphone-Concepts 29.12.2010 Link

    Könntet Ihr bitte im Test den Preis anpassen?
    Ich bin gerade über das AppMonster gestossen und werde es mal testen - allerdings stimmt der Preis im test nicht. Im Test ist von 1.49 EUR die Rede, im AppCenter kostet diese dann aber 2.96 EUR ...

    Der Preisanstieg mag gerechtertig seind (kann ich jetzt noch nicht beurteilen) dennoch schreckt die Abweichung zwischen Test und Market dann doch erstmal ab ;)

    0
    0
  • kimade 02.01.2011 Link

    Die Preisdifferenz verwundert in der Tat, wenn man den Test aktuell zum ersten Mal liest.
    Zur App selbst kann ich leider noch nicht viel schreiben. Allerdings interessiert mich, ob sich die Sicherung ausschließlich auf Apps beschränkt oder ob man auch Daten, Telefoneinträge und Einstellungen sichern kann?!
    Wenn nein, welche App bietet sich für eine "Komplettsicherung" auf einem non-root Smartphone an?

    0
    0
  • Martin S. 18.04.2011 Link

    Mich würde in der Tat auch die Preisdifferenz interessieren, denn sie kostet auf einmal das doppelte. Sollte vllt geändert werden. Habe den Test auch heute zum ersten Mal gelesen. Auch wenn ich mir soeben die App für 1,77 stibitzt habe ;p

    Naja, zum Test:
    Wunderbar :D Die App wird mich in Zukunft begleiten :D

    0
    0
  • Jan R 18.04.2011 Link

    Mal ne Frage: Warum wird der Testbericht vom 16.12. 2010 gepostet?

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 18.04.2011 Link

    Weil der Test ja noch aktuell ist, wir aber heute die App der Woche haben...

    0
    0
  • kingofsurf 18.04.2011 Link

    kann App monster auch die Einstellungen der Programme sichern... ich suche etwas um die Aufwendigen Einstellungen z.B. von Jorte zu sichern?

    0
    0
  • Uriex 18.04.2011 Link

    Kann man bei einem HAndywechsel, den App-Ordner rüberkopieren und dann mit Appmonster die Programme auf dem anderen Handy wiederherstellen?

    0
    0
  • think Android 18.04.2011 Link

    @kingofsurf: nein

    @Marco Pflug: ja

    0
    0
  • User-Foto
    Denis F. 18.04.2011 Link

    Nutze das Monster seit dem Test vom 16.12.2010 und bin höchst zufrieden damit. Kauf lohnt!

    0
    0
  • Black Spy 18.04.2011 Link

    Hallo, geht bei AppMonsterPro App2SD auch ohne Root?

    0
    0
  • Michael 18.04.2011 Link

    Was mich mal interessieren würde, was ist der Unterschied zwischen Titanium Backup ★ root und AppMonster Pro?
    Gibt es da überhaupt einen? Ist AppMonster besser zu bedienen?

    0
    0
  • User-Foto
    Wuffze W. 18.04.2011 Link

    michael, der name sagts schon...
    Titanium benötigt root und macht dafür auch backups von anrufen, wlankeys usw usf ;)

    0
    0
  • norbert 18.04.2011 Link

    Ich denk AppMonster Pro ist so wie alle anderen Sicherungstools ohne Root nicht in der Lage App-Einstellungen zu sichern und daher für mich total wertlos. Darum bleib ich auch bei Titanium Backup, kostet Root und ein paar Euro, ist aber sein Geld wert.

    0
    0
  • Bodo P. 19.04.2011 Link

    Gelöscht. Sehe gerade, dass Test vom 2010... Mein Kommentar ist absolut nicht mehr aktuell gewesen.

    0
    0
  • Metschko 17.12.2012 Link

    Also das mit dem guten Support der im Testbericht erwähnt wird, stimmt in keinster Weise. Ich warte schon wochenlang auf eine Antwort. Und wie ich bereits schon an anderer Stelle erwähnt habe, wird sowohl der interne Speicher, als auch die SD-Karte nicht korrekt erkannt. Bei meinem Tablet mit 32 GB-SD-Karte, macht mir Appmonster weis die SD-Karte habe nur 2 GB und macht auch bei 2 GB dicht. Und auf meinem SGS3 mit 64 GB-SD-Karte erzählt Appmonster, daß die Karte nur 18 GB habe, auch der interne Speicher wird mit seiner Kapazität nicht korrekt erkannt. Ich habe die App wieder deinstalliert, auch wegen dem schlechten Support.

    0
    0

Author
17

Nach Update auf 4.4 kann auf Speicherkarte nichts mehr gelöscht werden