X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

HEAVY GUNNER 3D

Michael Maier
15

Wieder einmal sind es die bösen Außerirdischen, die die Erde bedrohen, und wer muss diese mal wieder abwehren und bekämpfen? Du natürlich.

Altbekannte Story und altbekanntes Spielprinzip. Ob es den Entwicklern von Heavy Gunner gelungen ist, dieses so umzusetzen, dass es auch Spaß macht? Der heutige Test dürfte hier Klarheit bringen.
 

 

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.0.3 1.0.8

Film zum Test

Funktionen & Nutzen

Heavy Gunner 3D ist ein reinrassiges Ballerspiel. Von Anfang an ist „draufhalten“ angesagt. Die von allen Seiten ankommenden Gegner lassen dir nicht viel Zeit zum Verschnaufen. Mit zwei Geschützen am unteren linken und rechten Bildschirmrand musst du diese bekämpfen, wobei du zum Teil beide Geschütze gleichzeitig, aber jedes für sich unabhängig, steuern kannst. Das hängt vom Waffentyp ab, aber auch davon, ob dein Gerät Multitouch bietet. Auf dem Nexus One funktioniert die gleichzeitige, unabhängige Steuerung sehr gut.

Heavy Gunner 3D bietet im „Campaign Mode“ 35 Level in drei Schwierigkeitsstufen, verfügt aber auch über einen „Survival Mode“ mit verschiedenen Modi. Durch Punkte, die du durch das Zerstören von Feinden sammelst, kannst du weitere Waffen kaufen, aber auch „upgraden“. Zwei Waffen kannst du während eines Levels gleichzeitig nutzen, d.h. du kannst diese beiden durch einen Button am oberen Rand während des Gefechts wechseln. Das hat für mich einen großen Teil des Reizes an Heavy Gunner ausgemacht.

Das Spielprinzip ist zwar mehr als simpel - „Ballern ohne Ende“ – jedoch hat es mir viel Spaß gemacht, Heavy Gunner zu testen. Einerseits weil Grafik und Sound einfach sehr gut gelungen sind, aber andererseits auch, weil das Spiel ein sehr stimmiges Gesamtbild abgibt. Dadurch, dass Waffen gewechselt, zusätzlich erworben, aber auch „aufgemotzt“ werden können, beschränkt es sich nicht „nur“ auf das pure Geballer. Bedingt durch die verschiedenen Waffen und ihre verschiedene Feuer- und Zerstörungskraft kannst du durchaus auch eine gewisse Taktik anwenden, in erster Linie, wenn du die Level schon kennst.

„Ballerfans“ sollten sich Heavy Gunner auf jeden Fall einmal anschauen.
 

 

Bildschirm & Bedienung

Nach dem ersten Start von Heavy Gunner musst du zuerst einmal weitere knapp 25 MB an Spieldaten, die auf der SD Karte abgespeichert werden, herunterladen. Danach kannst du dein erstes Spiel starten.

Im Hauptmenü von Heavy Gunner hast du folgende Optionen:

Campaign
Challenge
Extra
Settings
More Games

Über die ersten beiden Buttons startest du den “Story-Modus” oder den “Survival-Mode”.

Unter „Extra“ findest du die Optionen:

Ranking
Archievment
Instructions
Write a review

In den Settings kannst du bezüglich der Steuerung diverse Einstellungen vornehmen. Dies sind:

Countrol: Touch/Tilt
Touch Style: Multi/Single
Vibration: On/Off
Sound: On/Off
Priority: Quality/Speed
Y-Axis: Normal/Reversed
Sensitivity : (Einstellbar von 1 bis 10)

Während eines Spiels kannst du deinen Blickwinkel mit den Bewegungssensoren oder mit dem Finger wechseln. Schießen kannst du durch Drücken auf die beiden Buttons links und rechts am unteren Bildrand. Je nach Waffe variiert das Schussverhalten. Bei manchen Waffen kannst du durch „Gedrückthalten“ schießen und beide Geschütze unabhängig voneinander durch das Bewegen deines Fingers steuern, wohingegen andere Waffen einfach ihr Magazin „leerpusten“. Bei diesen Waffen dauert es dann einen Moment, bis sie wieder nachgeladen und erneut einsatzbereit sind. Über den Buttons zum Schießen kannst du sehen, wie viel Munition noch vorhanden ist. Ist diese verbraucht, wird automatisch nachgeladen, was, wie schon erwähnt, jeweils einen Moment dauert, in dem du nicht einsatzbereit bist.

Am unteren Bildrand in der Mitte siehst du auf dem Radar, von wo die Feinde auf dich zukommen. Wie viele Feinde du noch erledigen musst, bis du das Level erfolgreich gemeistert hast, siehst du auf der linken Seite des Bildschirms.

Am unteren Rand des Bildschirms kannst du sehen, über wie viel Schutzschild und wie viel Schutzpanzer dein Gefährt noch verfügt.

Hast du dein Gefährt mit mehreren Waffen bestückt, kannst du diese während des Spiels mit einem Button oben rechts wechseln.

Fazit:

Heavy Gunner 3D ist ein rundum gelungenes Spiel. Natürlich musst du ein Fan von „Ballerspielen“ sein, aber dann dürftest du mit Heavy Gunner auf jeden Fall deinen Spaß haben.
 

 

Speed & Stabilität

Heavy Gunner 3D lief im Test flüssig und ohne Probleme auf dem Nexus One.

 

Preis / Leistung

Heavy Gunner 3D kann zum Preis von $ 2.99 im Android Market heruntergeladen werden.

 

Screenshots

HEAVY GUNNER 3D HEAVY GUNNER 3D HEAVY GUNNER 3D HEAVY GUNNER 3D

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

Com2uS

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Marcel L. 04.07.2010 Link

    Also ich find's schon schade das beide Geschütze nicht getrennt voneinander bewegt werden können (zumindest auf dem Desire). Dadurch wird der Spielspaß wirklich getrübt.

    Näheres: bewegt man zB das linke Geschütz nach unten, zieht das rechte Steuerkreuz auch nach unten, versucht man dem entgegen zu halten führt das zu sehr seltsamen Bewegungen.
    Für mich sieht das so aus als würde das Desire versuchen Pinch to Zoom auszuführen...schade, das Spiel ist echt gut.

    0
    0
  • User-Foto
    Mio Starkid 05.07.2010 Link

    Bei mir geht es ohne Probleme. ;)

    0
    0
  • Hendrik Meyer 05.07.2010 Link

    Ich kann auf dem Desire auch keine Probleme feststellen.
    Geiles Game!

    0
    0
  • User-Foto
    FunkFish 05.07.2010 Link

    das liegt daran, dass das desire leider ein verkrüppeltes multitouch hat. kein wirkliches unabhängig voneinenader funktionierendes.
    testen könnt ihr das mit dem multitouch visualizer. der zweite finger hat immer einfluss auf die erste berührung

    0
    0
  • Crowley 05.07.2010 Link

    Gibt es auch ne Lite Version zum testen? Im Market finde ich irgenwie nix.

    0
    0
  • Michael Maier 05.07.2010 Link

    Ne, ne Lite Version gibt es von dem Spiel leider nicht.

    0
    0
  • Christoph D. 05.07.2010 Link

    Aber du kannst das Game ja kaufen und testen, falls es dir nicht gefällt gibts ja innerhlab von 24h dein Geld zurück

    0
    0
  • Martin B. 05.07.2010 Link

    @christoph: wie funktioniert das denn? bis jetzt fand ich die gekauften Sachen immer gut :)

    0
    0
  • Daniel C. 05.07.2010 Link

    Nicht für Hero geeignet!

    0
    0
  • Hans Meier 05.07.2010 Link

    gibt es eine neue Version?die erste hat auf meinem desire geruckelt.

    0
    0
  • User-Foto
    FunkFish 06.07.2010 Link

    5 download errors in 15 minuten. ich versuchs am abend nochmal. sonst tritt ich vom kuf zurück. die jungs sollten mal ihre server checken. ist ja peinlich.

    0
    0
  • Mario B. 06.07.2010 Link

    Super Spiel. Werde es mir auf jedenfall kaufen, wenn mein Desire bald geliefert wird.

    0
    0
  • Norbert B. 07.07.2010 Link

    Läuft nicht auf meinem Desire. Ruckelt fürchterlich und ist dann einfach hängen geblieben. Auch das gleichzeitige Schießen klappt nicht bei mir. Vielleicht in einer späteren Version versuche ich es noch einmal. Habe es wieder deinstalliert. Schade....

    0
    0
  • drowning stone 08.07.2010 Link

    Belegt satte 10 mb im telefonspeicher, nicht auf der karte. so lustig ist daß nun auch wieder nicht. habs gelöscht.

    0
    0
  • Bernhard Fuhry 09.07.2010 Link

    Man KANN beide geschütze getrennt steuern, wenn das Handy Multitouch richtig unterstützt. die HTC tun das nicht. Am Samsung Galaxy S aber geht das!

    Die Schuld daran, daß es nicht geht, liegt hier bei HTC.

    0
    0

Author
9

Galaxy note 2 am sterben?