X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Hacker's Keyboard – Ein super Keyboard!

Christopher W.
32

Du vermisst das Keyboardlayout, welches Du vom Computer oder Laptop gewöhnt bist? Du tust Dich schwer, Dich an das Tastaturlayout Deines Smartphones zu gewöhnen? Auf dem Gingerbread Keyboard basierend soll Hacker's Keyboard genau hier Abhilfe schaffen. Hacker's Keyboard stellt nämlich eine Vielzahl an Keyboardlayouts und Anpassungsmöglichkeiten zur Verfügung.
Ob diese gelungen sind und wie sich die App im Test geschlagen hat, erfahrt ihr im folgenden Testbericht!

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
v1.33 v1.37

Funktionen & Nutzen

Testgerät: Samsung Galaxy Nexus
Androidversion: 4.1.1
Root: Nein
Modifikationen: Nein

Um Hacker's Keyboard nutzen zu können, sind einige Einstellungen erforderlich. Bevor ich auf diese eingehe, möchte ich zunächst ein paar Worte über die App selber verlieren. Hacker's Keyboard ist nach der Installation 2,16 MB groß und fordert nur verständliche und nachvollziehbare Berechtigungen. Dabei dreht es sich vor allem darum, dass auf das benutzerdefinierte Wörterbuch zugegriffen werden darf, damit auch Hacker's Keyboard entsprechende Wortvorschläge anzeigen kann. Alle Berechtigungen sind ok und die App kann bedenkenlos installiert werden.

Kommen wir zu den von mir angesprochenen notwendigen Einstellungen. Die nötigen Änderungen werden Schritt für Schritt erklärt, so dass man eigentlich nichts falsch machen kann. So musst Du zuerst einmal Hacker's Keyboard als Tastatur & Eingabemethode aktivieren und anschließend als Standardeingabemethode festsetzen. Nun müssen nur noch die gewünschten Tastaturlayouts aktiviert werden. Optional kann man auch noch extra Wörterbücher hinzufügen, dies habe ich aber erst einmal nicht getan.

Hacker's Keyboard stellt eine breite Palette an unterschiedlichen und teils “ungewöhnlichen” Keyboardlayouts bereit. Dazu gehören zum Beispiel auch ein armenisches, arabisches, hebräisches und thailändisches Keyboardlayout. Somit dürfte eigentlich niemand zu kurz kommen.

Kommen wir zur Tastatur selber. Auf den ersten Blick unterscheidet sich meine deutsche Hacker's Keyboard Tastatur kaum von der Standardtastatur. Doch auf den zweiten Blick merkt man, dass es eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten gibt, mit denen sich das Layout sehr variieren und anpassen lässt. Ich werde an dieser Stelle nicht alle Punkte ansprechen, denn das würde den Rahmen ziemlich sprengen. Einige Möglichkeiten, die meiner Meinung nach mit am wichtigsten sind, möchte ich an dieser Stelle dennoch ansprechen.

Keyboard View Settings: Es besteht die Möglichkeit, das Keyboard in seiner Größe zu verändern und den Keyboardmodus festzulegen. Keyboardmodus heißt in diesem Fall, ob das Keyboardlayout dem einer vollen PC-Tastatur entsprechen soll oder ob es an das Smartphone angepasst werden soll. Die beiden Möglichkeiten heißen 4-row Gingerbread layout und Full 5-row layout. Wie der Name schon sagt, besteht das Layout dann entweder aus 4 oder 5 Tastenreihen. Daneben kann natürlich auch das Erscheinungsbild verändert werden, hierzu stehen verschiedene Themes zur Auswahl bereit.

Key Behavior Settings: Du magst es nicht, wenn die Tasten beim Tippen vibrieren oder Töne von sich geben? Auch für das Feedback der Tasten gibt es ein ganze Reihe an Einstellungsmöglichkeiten, die es Dir garantiert erlauben werden, das Feedback an Deine Wünsche anzupassen. Außerdem kannst Du verschiedene Gesten festlegen, durch die beispielsweise das Keyboard geöffnet oder geschlossen wird. Selbiges ist auch über Hardwaretasten (Volume up & down) möglich.

Außerdem gibt es vielfältige Einstellungsmöglichkeiten zur Wortvervollständigung und Korrektur, zum Eingabeverfahren, zu alternativen Tasten, zur Spracheingabe (welche derzeit nur in englischer Sprache verfügbar ist) und vielem mehr.

Doch auch wenn es bis hierhin sicherlich sehr positiv klang gibt es noch ein paar Punkte, die ich noch erwähnen sollte. So weist der Entwickler von Hacker's Keyboard daraufhin, dass manche Sprachen und Layouts eventuell nicht auf jedem Smartphone funktionieren. Ich habe bei mir alle “ausgefallenen” Tastaturlayouts durchprobiert und hatte keine Probleme. Außerdem kann es wohl zu Problemen mit Sprachen wie Arabisch und Hebräisch auf Geräten kommen, die älter sind als Honeycomb . Des Weiteren kann es vorkommen, dass manche Tasten von bestimmten Apps nicht erkannt werden. Keinen dieser Punkte konnte ich mit meinem Gerät nachvollziehen, bei mir lief alles problemlos.

Fazit: Hacker's Keyboard hat mich voll und ganz überzeugt. Es gibt eine Vielzahl an Anpassungsmöglichkeiten, die es dem Nutzer erlauben, das Layout und Verhalten der Tastatur ganz an die eigenen Wünsche und Bedürfnisse anzupassen. Zwar warnt der Entwickler vor, dass bei dem ein oder anderen Gerät manches nicht ganz rund laufen könnte, auf meinem Gerät lief aber alles rund und ich hatte nichts zu beanstanden. Wenn Du mit Deiner derzeitigen Tastatur unzufrieden bist oder Dir gern mehr Einstellungsmöglichkeiten wünscht, bist Du bei Hacker's Keyboard genau richtig. Ausprobieren lohnt sich wirklich!

Bildschirm & Bedienung

Im Großen und Ganzen kann ich hier nicht mehr viele Worte verlieren. Die Tastaturlayouts sind sehr gelungen und gut umgesetzt worden, und auch mit dem 5-row layout kann man, nach ein wenig Gewöhnung, problemlos tippen. Sollte es doch nicht so ganz klappen, besteht ja immer noch die Möglichkeit, das ganze Keyboard in der Höhe zu verändern. Insgesamt lässt sich Hacker's Keyboard sehr einfach bedienen, sowohl in der normalen Benutzung als auch bei der Konfiguration und Anpassung.

Speed & Stabilität

Hacker's Keyboard lief während des Tests vollkommen flüssig, stabil und ohne Probleme.

Preis / Leistung

Hacker's Keyboard ist kostenlos im App Center erhältlich. Dies hat meiner Meinung nach 5 Sterne verdient, denn Hacker's Keyboard ist eine wirklich gelungene App mit sehr vielen Möglichkeiten. Diese kostenfrei und ohne Werbeeinblendungen anzubieten hat einfach 5 Sterne in Sachen Preis-Leistungsverhältnis verdient.

Screenshots

Hacker's Keyboard – Ein super Keyboard! Hacker's Keyboard – Ein super Keyboard! Hacker's Keyboard – Ein super Keyboard! Hacker's Keyboard – Ein super Keyboard! Hacker's Keyboard – Ein super Keyboard! Hacker's Keyboard – Ein super Keyboard!

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

Klaus Weidner

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Arian Rönick 15.09.2012 Link

    Wenn problemlos und flüssig lief, warum dann nur 4 Punkte für die Performance?

    0
  • Kamil Kokor 15.09.2012 Link

    Benutz ich schon seit längeren find auf jeden die beste Tastatur für mich

    0
  • Tom 15.09.2012 Link

    Nur 4 Sterne, auch wenn alles flüssig lief und keine Probleme auftraten?

    Mal ganz ehrlich, hier wird in letzter Zeit so komisch bewertet, das kann doch keiner mehr nachvollziehen. Es wird Zeit, das ihr euch mal auf einen einheitlichen Bewertungsmaßstab einigt.

    0
  • Matthias Schumacher 15.09.2012 Link

    ...da lob ich mir doch die Spre/acherkennung meines Smartphones. Die 4 Punkte bei problemloser Performance ist wirklich nicht nachvollziehbar. Was eine Tastur noch können um volle Punktzahl zu erhalten?
    Gruß....

    0
  • Rolf 15.09.2012 Link

    @matthias selber schreiben, was man sich 5 mins später erst ausdenkt lol

    0
  • Sebastian W. 15.09.2012 Link

    Eine echt gute Tastatur die ich auch eine Weile im Einsatz hatte. Seit kurzem nutze ich aber Swiftkey3 was meiner Meinung nach noch angenehmer zum Schreiben ist

    0
  • Tony Neef 15.09.2012 Link

    nutze schon seit einer ganzen weile smart keyboard pro und bin auch sehr zufrieden damit.

    0
  • Damir 15.09.2012 Link

    Smart Keyboard Pro ist das beste meiner Meinung nach!

    0
  • PeterShow 15.09.2012 Link

    Bin von Smart Keyboard auf Swiftkey umgestiegen.. auch wenn die Anpassbarkeit bei Swiftkey gleich null ist, siegt es durch sehr gute Voraussagen und Korrekturen...

    0
  • N7 Scurvy 15.09.2012 Link

    mit wischen schreiben wird auch unterstützt?

    0
  • nica 15.09.2012 Link

    Viele Tasten? Naja.

    Eine gute Tastatur hat nicht nur Wortvervollständigung, sondern auch Next-Word-Vorhersage.

    Nur für bestimmte Fälle braucht man Hackers Keyboard. In den meisten Fällen eher aber unpraktisch, finde ich.

    Da sind Swiftkey oder A.I type Keyboard besser.

    Gerade letzteres hat übrigens auch eine tolle Tablet-Version, bei der man auch die Split-Tastatur herumschieben und stufenlos in der Größe ändern kann.

    0
  • Daniel 16.09.2012 Link

    Ich finde es unpraktisch, wenn es mehrere Zeilen mit diversen Tasten belegt sind. Das verringert die Tippgenauigkeit. Einzige Taste, die ich bei allen Tastaturen vermisse ist die Delete-Taste.
    Hat denn dieses A. I. Keyboard delete-Taste? Und wie ist es hinsichtlich Vorhersagegenauigkeit in Vergleich zu SwiftKey?
    P. S. Habe früher auch Keyboard Plus benutzt, fand es genial, bis man SwiftKey ausprobiert hat.

    0
  • Christopher W. 16.09.2012 Link

    @ Daniel: Ja hat es ;)

    Die Vorhersagegenauigkeit hängt auch von deinem persönlichen Wörterbuch ab. Insgesamt kann die Vorhersagegenauigkeit aber nicht mit Swiftkey verglichen werden, hier liegt Swift key bei weitem vorne! ;)

    0
  • nica 16.09.2012 Link

    Die Vorhersagenauigkeit hat sich bei A.I type enorm verbessert und kann mit Swiftkey in derselben Liga spielen.

    Jedoch muss man bedenken, dass A.I type nicht von SMS oder Facebook lernt, sondern durch Tippen.

    0
  • Daniel 16.09.2012 Link

    Ich glaube, ich probiere mal die Testversion aus. Hört sich gut an, ist aber recht teuer. Wäre schön, wenn man es hier testen könnte, wobei in letzter Zeit viele echte Apps getestet werden und nicht nur Spiele.

    0
  • engländer 16.09.2012 Link

    Mit der Tastatur scheint man ja nicht mal swypen zu können! Dem Tester scheint diese Möglichkeit der Eingabe bisher entgangen zu sein. Die Bewertung ist daher natürlich viel zu hoch.

    Mein Favorit bleibt daher Ultra Keyboard. Swiftkey hat mich dagegen übrigens nicht überzeugen können und ich kann den Hype darüber nicht nachvollziehen.

    0
  • User-Foto
    Wuffze W. 16.09.2012 Link

    nur weil man nicht swypen kann? na ja... du hast n eingeschränktes sichtfeld.... ich bin schweizer und schon die Wortvervollständigung is für nix. aber Swypen ist der letzte dreck, umständlicher als blind auf der sw-tasta zu schreiben.

    0
  • engländer 16.09.2012 Link

    Schweizer entschuldigt einiges ;-)
    Mit einem Minimum an Geschick klappt das Swypen wunderbar. Je nach Ausdrucksweise funktioniert das nicht bei allen Wörtern. Ist heute Stand der Technik. Man kann ja mit einer Swype-Tastatur auch ganz normal tippen.
    Ist wie T9, damit sind am Anfang auch einige nicht zurecht gekommen.

    0
  • User-Foto
    Androweed 16.09.2012 Link

    Boah, da scheinen meine Vorschläge für testenswerte Apps ernst genommen und beachtet worden zu sein. Zuerst eine Remote Mouse&Keyboard App, und jetzt das. Fehlt nur noch PlayerPro ;)

    Zur App: die App habe ich lange Zeit genutzt, überhaupt auf dem Tablet ließ sie sich sehr bequem nutzen und war sehr praktisch. Seit ein paar Wochen nutze ich zwar Swiftkey, aber da ich keine Social Networks nutze und so gut wie nie SMS schreibe lernt Swiftkey nicht viel mehr als Hackers Keyboard, weshalb ich wieder zu letzterer wechsle.

    Swipe und Wortvervollständigungen halte ich auch nicht für den großen Durchbruch bei den virtuellen Tastaturen, da bin ich beim normalen Tippen schneller. Swiftkey hat mir mnchmal den letzten Nerv geraubt mit seinen dummen Vorschlägen, und anstatt das zu schreiben was ich eh schon vollständig geschrieben habe steht dann plötzlich ein anderes Wort da. Auch nach mehrmaligem ausbessern, wo da der Fortschritt ist weiß ich nicht, und wenn man den nur durch Facescheiß kriegt kann er mir gestohlen bleiben...

    0
  • Christopher W. 16.09.2012 Link

    @Androweed: Wie du siehst sind Vorschläge immer gern gesehen und werden auch ernst genommen ;)

    Zwar können wir nicht immer direkt die vorgeschlagenen Apps testen, aber wir versuchen natürlich die Vorschläge möglichst oft und schnell aufzugreifen ;)

    0
  • User-Foto
    Androweed 16.09.2012 Link

    Ja, dazu nochmal ein Danke von mir :)

    Recht höflich hab ich diese Apps ja nicht vorgeschlagen... und dazu ein Entschuldigung.

    0
  • Thomas Schumacher 17.09.2012 Link

    Hab die App installiert und als beim ersten Start gleich mal 'ne Info ueber Passwort-Aufzeichnung kam, war das Thema fuer mich erledigt.
    Der App-Name passt in dem Zusammenhang ja ganz gut. ;-)
    Hab die App jedenfalls gleich wieder geloescht.

    0
  • Michael S. 17.09.2012 Link

    Mir ist Perfect Keyboard pro von allen getesteten am liebsten. Steht bei den Einstellungen in nichts nach, die Wortkorrektur ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber alles ist besser als die original S3 Tastatur, bei der nicht mal eine Taste zum T9 abstellen vorhanden ist. Was für mich absolutes pro ist, sind die Umlaute und die Benutzereingaben, bei denen man mittels eines Kürzels ganze Textbausteine oder Emailadressen schreiben kann.

    0
  • User-Foto
    Androweed 17.09.2012 Link

    @Thomas Schumacher

    Dieser Hinweis kommt bei jeder Tastatur die man installiert. Das kommt von Android und nicht von der App... rein theoretisch könnte ja jede Tastatur alles was man schreibt aufzeichnen und verschicken.

    0
  • Michael Brand 17.09.2012 Link

    Ich habe schon viele Tastaturen ausprobiert, komme aber immer wieder auf Ultra Keyboard zurück. Swypen finde ich sehr wichtig. Höhe der Tasten einstellbar. Diverse Funktionen über die zuschaltbare Toolbar erreichbar. Einfach klasse.

    0
  • EKOisGPSy 17.09.2012 Link

    Wie Copy and Paste (Wort markieren, STRG + C .... STRG + V) mit Hacker's Keyboard ?

    Danke

    0
  • User-Foto
    Androweed 17.09.2012 Link

    @EKOisGPSy

    genau so. Bei manchen Apps funktioniert es allerdings leider nicht so.

    0
  • Sebastian L. 18.09.2012 Link

    die Satzzeichenleiste wurde gleich mal komplett übergangen, die auch im Gingerbread-4-row Layout das schnelle Tippen ohne häufiges Betätigen der ?123 Taste ermöglicht. Bin übrigens von WinCE her noch Wortvervollständigung gewohnt und finde das System flexibler als die, wie von anderen schon angemerkt teils recht "interessanten" Vorschläge für das nächste Wort

    0
  • Susie 18.09.2012 Link

    Hier wird vollmundig versprochen was leider in der Realität enttäuscht. Sorry nix für mich ...

    0
  • n.m. 20.09.2012 Link

    Auf dem Tablet ist sie für mich eine recht angenehme Tastatur-App, auf meinem CM10-bestückten S2 funktioniert sie nicht...FC.

    0
  • Andreas Meier 23.09.2012 Link

    Find sie am S2 gut. Am Tablet besser. Als Tastatur.
    Wortvorschläge finde ich im besten Fall absolut nervig und sinnlos. Bis ich das Handy für mich habe denken lassen, hab ichs auch selbst getippt.
    Deswegen dazu keine Aussage.
    Ansonsten: kostenlos, moderate Rechte, konfigurierbar, ohne zu erschlagen. Komplette Tastatur inkl. Umlauten hab ich gesucht und gefunden.

    Mal sehen, ob bei längerer Benutzung Probleme auftauchen.

    0
  • Peter Fritzsche vor 10 Monaten Link

    Eine der besten Tastaturen. Schade, dass die Einstellungen zum großen Teil in englisch sind, so dass sich nicht Jedem der Inhalt der Einstellungen erklärt. Das müsste doch auch noch zu ändern sein. Einige Einstellungen sind ja schon in deutsch.

    0