X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Google Übersetzer

Michael Maier
28

Wer kennt ihn nicht, den Google Übersetzer. Manchmal sorgt Googles Übersetzungs-Feature für unfreiwillig komische Texte, bietet aber durchaus auch praktischen Nutzen. Die entsprechende App fürs Phone musste ich mir auch einmal ansehen. Ob diese ähnlich originell übersetzt und auch praktisch sein kann, erfährst du im heutigen Test.

 

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.1.1 Variiert je nach Gerät

Funktionen & Nutzen

Google Übersetzer bietet fast alles, was auch das Online-Feature, das du im Browser am PC nutzen kannst, bietet und noch einiges mehr.

Du kannst Wörter und Texte innerhalb folgender Sprachen übersetzen lassen:
 

Afrikaans
Albanisch
Arabisch
Bulgarisch
Chinesisch
Dänisch
Deutsch
Englisch
Estnisch
Finnisch
Französisch
Galizisch
Griechisch
Haitianisch
Hebräisch
Hindi
Indonesisch
Irisch
Isländisch
Italienisch
Japanisch
Jiddisch
Katalanisch
Koreanisch
Kroatisch
Lettisch
Litauisch
Malaysisch
Maltesisch
Mazedonisch
Niederländisch
Norwegisch
Persisch
Polnisch
Portugiesisch
Rumänisch
Russisch
Schwedisch
Serbisch
Slowakisch
Slowenisch
Spanisch
Suaheli
Tagalog
Thailändisch
Tschechisch
Türkisch
Ukrainisch
Ungarisch
Vietnamesisch
Walisisch
Weißrussisch

Im Vergleich zum Service im Browser sind es ein paar Sprachen weniger, die zur Auswahl stehen. Allerdings bietet die Android-App die Möglichkeit, Wörter und Texte, die du übersetzen lassen willst, zu sprechen (Spracheingabe) und die Ergebnisse wiederum aussprechen zu lassen.

Das hat im Test relativ gut funktioniert. Zum Beispiel wurde „Das Zimmermädchen war noch nicht da“ korrekt verstanden und mit „the hotel room girl was not there“ übersetzt. Auch „auf der grünen Wiese“ wurde korrekt erkannt und mit „on the green meadow“ übersetzt. Zugegebenermaßen etwas schwieriger „Ihr habt alle einen an der Waffel“ wurde als „Ihr habt alle kleinen Hunderassen“ verstanden und dementsprechend mit „you have all small dog breeds“ übersetzt.

Als weiteres Feature kannst du alle bisher getätigten Suchen in einem Verlauf einsehen, aber auch als „Favorit“ markieren. Beides steht dir auch offline zur Verfügung.

Was die Übersetzungen angeht, entsprechen diese dem Niveau, das du vielleicht auch von der Browser-Version kennst. Manche Übersetzungen sind sehr gut, wohingegen andere „etwas daneben“ liegen.

Beispielsweise wurde folgende SMS:

Lieber Tchibo mobil Kunde, herzlich Willkommen in Österreich. Sie können hier wie gewohnt Ihre Mailbox einfach und bequem unter 333 erreichen.

Mit:

Tchibo mobil dear customer, welcome in Austrian. They can normally reach their mailbox easily and conveniently at 333rd

Die Möglichkeit, SMS übersetzen zu lassen, ist übrigens ein weiteres Feature, das die Android-App zu bieten hat. Dazu wählst du innerhalb Google Übersetzer einfach eine SMS aus deinem Posteingang aus.

Die SMS:

Willkommen bei B.FREE Breitband von A1. Alle Infos rund um B.FREE Breitband finden Sie unter www.a1.net/bfreebreitband

wurde folgendermaßen übersetzt:

Welcome to B. Free Broadband from A1. All information about B. Free Broadband see www.a1.net/bfreebreitband

Google Übersetzer bietet auch ein Wörterbuch, das aber eigentlich nur zum Tragen kommt, wenn das gewünschte Wort in Englisch ist. Bei dem Wort meadow gibt es beispielsweise eine Definition und unter „Ähnliche Wortgruppen“ aber auch „Webdefinitionen“ weitere Infos. Beim deutschen Gegenstück, dem Wort Wiese, gibt es nur die Info, dass es sich um ein Hauptwort (Noun) handelt, und drei ähnliche Begriffe (Wiese, Weide, Flur).

Fazit Funktionen & Nutzen:

Google Übersetzer kann durchaus eine ganz praktische Sache sein. Du darfst dich allerdings nicht darauf verlassen, dass längere Sätze auch wirklich korrekt übersetzt werden. Wie gesagt, hat die Spracheingabe im Test gar nicht schlecht funktioniert, aber auch hier darfst du nicht davon ausgehen, dass sie immer korrekt erkannt wird.




 

 

Bildschirm & Bedienung

Die Bedienung von Google Übersetzer ist einfach. Am oberen Rand gibst du den Begriff oder den Text ein, der übersetzt werden soll. Darunter befindet sich ein Button, über den du zur Sprachauswahl gelangst. Hier kannst du Ausgangs- und Ziel-Sprache wählen. Hast du schon einige Suchen gestartet, erhältst du die zuletzt ausgewählten Sprachen als Auswahlfenster und gelangst dann über den Button „Mehr“ zur Auswahl aller Sprachen.

Links neben dem Button für die Sprachauswahl befindet sich ein Button, der es dir ermöglicht, die Sprachen zu tauschen. Dies geht aber nur, wenn du nicht als Ausgangssprache „Sprache erkennen“, gewählt hast.

Direkt neben dem Texteingabefenster befindet sich das Zeichen bzw. der Button für die Spracherkennung. Nach Anklicken kannst du den gewünschten Text einsprechen.

In der Mitte des Bildschirms befinden sich die beiden Features/Kategorien „Markiert“ und „Verlauf“. Im Verlauf befinden sich alle bisherigen Suchergebnisse, unter „Markiert“ deine „Favoriten“. Innerhalb eines Suchergebnisses musst du nur einen kleinen Stern am rechten Rand anklicken, um dieses deinen Favoriten hinzuzufügen.

Innerhalb des Verlaufs oder der Favoriten hast du über die Menü-Taste folgende Optionen:

Sortieren
Filter
Alle Markieren (nur innerhalb des Verlaufs)
Alle Markierungen entfernen (nur innerhalb des Verlaufs)
Alle entfernen

Innerhalb eines Suchergebnisses hast du durch Anklicken eines Lautsprecher-Symbols die Möglichkeit, dir dieses „vorlesen“ zu lassen. Über die Menü-Taste hast du die Optionen:

Startseite
Senden (über SMS, Email, Twitter usw. ...)
SMS übersetzen
Einstellungen

In den Einstellungen hast du die Optionen:

Text-in-Sprache (Installation der Text-in-Sprache-Funktion überprüfen)
Ausführliches Wörterbuch (Zeigen Sie detaillierte Erläuterungen, verwandte Wortgruppen, Bilder usw. an.)
Google Suggest (Wortvorschläge während der Eingabe anzeigen)


Fazit Bildschirm & Bedienung:

In Sachen Bildschirm & Bedienung gibt es von mir vier Sterne. Die Bedienung funktioniert sehr gut und erklärt sich eigentlich von selbst.
 

 

Speed & Stabilität

Google Übersetzer lief im Test reibungslos und flüssig.

Preis / Leistung

Google Übersetzer kann kostenlos im Android Market heruntergeladen werden.

Screenshots

Google Übersetzer Google Übersetzer Google Übersetzer Google Übersetzer

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Google Inc.

Auch interessant

Magazin / Apps
15 vor 6 Monaten

Top 5 Offline-Apps für Android: Die besten Apps für unterwegs

Magazin / Apps
71 vor 9 Monaten

10 Apps fürs erste Smartphone: Ohne die geht nichts

Magazin / Updates
11 vor 10 Monaten

Google-Apps Übersetzer und Drive bekommen vereinfachte Bedienung

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Patrick K. 18.07.2010 Link

    Hab ich auch schon lange drauf, benutz ich zwar seltenst, aber wenn, dann funktioniert es auch super :P

    0
  • Nevatar N. 18.07.2010 Link

    Benutzt das nicht die Internetverbindung ? Das heißt, genau da, wo man es brauchen könnte, sollte man es nicht nutzen, oder ? Habe keine Lust, für einen (im Zweifel schlecht) übersetzten Satz ca. 10 € zu bezahlen.

    0
  • Andreas N. 18.07.2010 Link

    @Nevatar: ? was willst du uns damit sagen? Gibt es jemanden ohne Mobile Flat?

    0
  • User-Foto
    Jonas S. 18.07.2010 Link

    @Andreas
    Ich glaube Nevatar will damit sagen, dass der Übersetzter da wo man ihn meistens braucht, im Ausland, nutzlos ist, weil immer eine Internetverbindung nötig ist. Ich finde Google sollte mal einen offline Übersetzer rausbringen. Es gibt zwar ColorDict aber der hat kaum sprachen.

    0
  • Patrik Berger 18.07.2010 Link

    ich hab keine spracheingabe! muss man die irgendwie aktivieren?

    "Direkt neben dem Texteingabefenster befindet sich das Zeichen bzw. der Button für die Spracherkennung. Nach Anklicken kannst du den gewünschten Text einsprechen."

    Da hab ich keinen Button! :-(

    0
  • Anonymon Anonymus 18.07.2010 Link

    Finde Nevatars Einwand berechtigt. Allerdings kann mensch sich ja im Ausland auch eine Prepaid-Karte zulegen. Ist also schon nutzbar.

    0
  • Manuel L. 18.07.2010 Link

    eine offline Version würde wahrscheinlich auch extrem viel Speicherplatz fressen bei so vielen sprachen.

    0
  • Michael Maier 18.07.2010 Link

    @Patrick:

    Ich nehme an, das handy muss es unterstützen, hängt vielleicht auch mit der android version zusammen? ich hab ein nexus mit 2.2

    0
  • Thomas Weissenbacher 18.07.2010 Link

    @Patrik: Das ist sowieso seltsam. Die deutsche Sprachsuche soll ja angeblich vor kurzem (mit dem Google Navi - Launch) aktiviert worden sein (Android 2.1 und neuer), für Österreicher die keinen deutschen Provider benutzen gibt es die Sprachsuche aber NICHT.

    Laut Google kommt für Österreich eine eigene Version (die den Dialekt besser unterstützt).

    Lange Rede, kurzer Sinn: Du kannst dir die Sprachsuche einfach runterladen. Entweder über den Market ("Sprachsuche"), wenn es da nicht gefunden wird, manuell:

    http://www.android-hilfe.de/android-apps/30623-google-sprachsuche-jetzt-auch-auf-deutsch-2.html

    Etwas runterscrollen und "com.google.android.voicesearch.x.apk" im Post von "gokpok" downloaden. Aufs Handy kopieren, per Datei Manager installieren, fertig.

    HINWEIS: Das Google Search Gadget am Homescreen entfernen und neu platzieren - schon ist das Mikrofon drauf. Auch bei der Tastatur ist nun ein Mikrofon (um SMS, Email etc. zu diktieren) - aber nur bei der Android Standard Tastatur!!!
    Nicht vergessen: 2.1 und neuer

    0
  • Roman L. 19.07.2010 Link

    naja, ist ja nicht so, als gebe es in deutschland nur einen dialekt! kommt dann google spracheingabe in jeder version von plattdeutsch bis bayrisch, von schwäbisch bis sächsisch raus?

    lg,
    Roman

    0
  • User-Foto
    Robert S. 19.07.2010 Link

    ich benutze es regelmaessig mit schwedisch, keine texte, sondern nur einzelne wörter, und dafuer ist es super gut :)
    und dafuer das es kostenlos ist...

    0
  • my2cent 19.07.2010 Link

    nach den 4 Sternen bei Preis/Leistung frag ich gar nicht erst :)

    Im uebrigen laesst sich um Quermodus kein Kommentar versenden in der App unterm MS

    0
  • Patrik Berger 19.07.2010 Link

    @Thomas: vielen Dank, es funktioniert super!!

    0
  • User-Foto
    Mark Rimmel 19.07.2010 Link

    Soweit ich es gesehen habe, kann Google Übersetzer keine asiatischen Sprachen "sprechen"...
    Schade...

    0
  • Nevatar N. 19.07.2010 Link

    Hi,
    mein Kommentar hat etwas für Verwirrung gesorgt, ich sollte mich klarer ausdrücken. Ich fahre gerne nach Frankreich in Urlaub, obwohl mein französisch ziemlich unterirdisch ist, hierfür wäre diese Anwendung geradezu perfekt, aber im Ausland gilt meine Flatrate ja nicht und wie wir alle wissen, wird Internetnutzung dann schnell ziemlich teuer. Das ist extrem schade, aber ja eigentlich auch nicht die Schuld dieser Applikation. Ich werde sie mir auf jeden Fall anschauen.

    BTW: Gibt es ein gutes Offlinewörterbuch Französisch ?

    0
  • Smudo 19.07.2010 Link

    Sehr gut. Habe ich neben anderen Übersetzern im Einsatz.
    Leider ist mir kein Offline App bekannt.
    JA es gibt Nutzer ohne Internetflat!

    Gruss

    0
  • Benjamin B. 19.07.2010 Link

    Wird eigentlich irgendwo das hiesige Bewertungssystem erklärt? :-D
    Wenn etwas stabil und ohne Abbrüche läuft, und kostenlos ist, was muss dann noch geschehen für Stern 5?

    Zu dem Test allgemein wollte ich mal meine Meinung loswerden:
    Hier wird doch die APP getestet, oder? Vergleichbar mit der App zur IMDB...

    Aber in die Bewertung, gerade von Funktionalität, wird eindeutig der bereitgestellte Content bewertet, also die Übersetzungsergebnisse, die ja die selben sind, wie wenn man bei google auf der Seite übersetzen lässt.

    Soviel ich weiß, wurde bei der IMDB App nicht die Suchergebnisse, sondern der Weg, wie man dahin kommt und was man noch so für Funktionen hat, die einem das Leben erleichtern...

    Demnach halte ich die BErwertung von 3 sichtbaren Sternen, nicht gerechtfertigt!

    0
  • Christian Zörkler 19.07.2010 Link

    Ich habe ebenfalls keine Option für die Spracheingabe. Weder mit Android 2.1 noch 2.2 auf dem HTC Desire :-(

    Kann hier jemand helfen?

    0
  • Mombert S. 19.07.2010 Link

    Wenn man selber halbwegs englisch kann, dann ist der Google Übersetzer eigentlich nicht zu gebrauchen und für einzelne Worte bleib ich dann doch lieber bei Leo.

    0
  • Benjamin B. 19.07.2010 Link

    @Zörkler hast Du dir denn die entsprechende App aus dem Market geladen?
    Sprachsuche von Google Inc.

    0
  • Christian Zörkler 19.07.2010 Link

    @Benjamin

    Nein habe ich nicht. Wenn in einer Programmbeschreibung steht, das es Spracheingabe unterstützt, gehe ich davon aus, das man keine zusätzliche Software braucht.

    Meinst du Google Voice? Oder welches Programm genau?

    0
  • Hendrik J 19.07.2010 Link

    Die 4 Sterne bei preis und kosten verstehe ich nicht. Mehr als kostenlos kann es doch nicht sein? Oder soll man für den download noch was bekommen?

    0
  • Benjamin B. 20.07.2010 Link

    @Zörkler also ich musste mir die App noch im Market (kostenlos) herunterladen.
    Vielleicht hast Du sie ja schon, schau doch mal nach "Sprachsuche" in deinen Apps. Und wenn nicht, dann gehe doch mal in den Market und suche nach "Sprachsuche" (ist von Google Inc.)...

    0
  • Aldo Raine 20.07.2010 Link

    Hmm, beim sms oder Email schreiben soll eine diktierfunktion sein sobald man die sprachsuche hat? also der Rest klappt bei mir aber DIE Funktion kann ich weder bei der qwertz, noch der kompakt oder der Handy Tastatur finden :( auf der market Page konnt mir bis jetzt auch noch keiner helfen... irgendeine Idee irgendjemand?

    sry 4 offtopic

    0
  • Benjamin B. 21.07.2010 Link

    Was für ein Handy hast du denn? Ich glaube, wenn du kein PURES Android hast, geht das nicht!

    Bei der Sparkassen APP geht's aber zum Beispiel, auch auf HTC Geräten :)
    Vielleicht ja auch bei einer SMS App aus dem Store (Handcent?)...

    0
  • Aldo Raine 22.07.2010 Link

    ich hab das HTC Desire, also eigentlich soweit ich verstanden habe doch ein taugliches Gerät...
    Handcent habe ich bis jetzt noch nich ausprobiert, da ich eigentlich mit dem Standard SMS Versenden zufrieden bin.
    Aber für die Diktiroption werd ich es doch glatt mal ausprobieren.
    Danke für den Tipp

    0
  • google ubersetzer 16.02.2012 Link

    Wenn in einer Programmbeschreibung steht, das es Spracheingabe unterstützt, gehe ich davon aus, das man keine zusätzliche Software braucht. www.googleubersetzer.com

    0
  • Rolf L. vor 11 Monaten Link

    Samsung Galaxy S I9001 /Android 2.3.6
    Ich habe drei Sprachpakete (deutsch, englisch, spanisch) runtergeladen und
    möchte jetzt eine Sprache "offline" nutzen, indem ich über das Mikro-Symbol eine gesprochene Eingabe mache.
    Als Ergebnis kommt die Meldung: Verbindungsproblem! / Erneut sprechen / Abbrechen
    Das heißt, ohne eine Datenverbindung (z. b. WLAN) funktioniert die großartig
    angegebene Offline-Nutzung bei meinem Handy nicht!
    Mache ich etwas falsch? Was kann ich tun um das Prog. offline nutzen zu können?

    0