Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Google Play Movies: Filmkauf in Deutschland zu teuer

Nico Heister
53

Google hat damit begonnen, den Kauf von Filmen im Google Play Store zu aktivieren. Eine entsprechende Option wird nach und nach ausgerollt. Wer einen Film kaufen möchte, muss aber tief in die Tasche greifen. Günstig ist das Angebot nämlich nicht.

Sophia hat mich gerade darauf hingewiesen, dass sie seit dem Wochenende einige Filme über Google Play Movies kaufen kann und auch bei mir und Andreas ist es schon möglich. Bei vielen anderen Nutzern scheint das aber noch nicht der Fall zu sein. Deshalb gehe ich davon aus, dass Google die neue Funktion nach und nach ausrollt und aktiviert.

Die Preise sind meiner Meinung nach aber ziemlich happig: So kostet der Film 21 Jump Street bei Google in der HD-Variante 16,99 Euro. Die Blu-ray wird bei Amazon derzeit mit 17,99 Euro gelistet – und ist damit gerade mal einen Euro teurer als die digitale Version. Dafür hat sie aber noch Bonusmaterial mit an Bord und eine bessere Bild- und Tonqualität, sowie weitere Sprachen.

Ich schaue zum Beispiel Filme gerne im Original und ein Kauf bei Google Play ist dadurch für mich ausgeschlossen, weil die ganzen Filme bisher nur in deutscher Sprache angeboten werden. Von Vorteil ist allerdings, dass man die Streifen auch unterwegs ansehen kann. Mit Blu-rays ist das nicht so einfach, da man erst den Kopierschutz umgehen müsste, sofern keine “Digital Copy” mit in der Hülle liegt. Und wenn Ihr den Kopierschutz aushebelt, bewegt Ihr Euch in einer rechtlichen Grauzone. Es ist daher nicht empfehlenswert.


Die HD-Variante kostet noch mal drei Euro mehr.

Noch ein Beispiel: Für die Kaufversion des Films 13 Geister möchte Google in SD-Qualität 7,99 Euro haben, die Blu-ray gibt’s bei Amazon für 9,97 Euro. Mit seinen Preisen liegt Google übrigens gleichauf mit Apple und iTunes.

Für mich ist der digitale Filmkauf nach wie vor unattraktiv, weil die Preise im Vergleich mit einer Blu-ray zu hoch sind. Bei einer Differenz von gerade mal einem einzigen Euro wie bei 21 Jump Street fällt mir die Wahl nicht schwer, zumal ich als Sammler auch gerne den Film ins Regal stelle. Wie seht Ihr das?

(Fotos: nh/AndroidPIT)

 

Verwandte Themen

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Dave Matthew 06.12.2012 Link

    Aber teilweise sind die preise ok. 7,99 für Zombieland oder District 9 ist ein guter preis

    0
  • Jürgen Meyer 05.12.2012 Link

    Ich schließ mich an. Viel zu teuer. Ich bleib Lovefilm Kunde und lass nir weiter BluRays nach Hause schicken. Da ich Filme i.d.R. nur einmal anschaue reicht bei mir das vollkommen aus.

    0
  • Little Green Bot 05.12.2012 Link

    Die Preise sind ein Scherz. MiB3 kostet als DVD bei Amazon einen Euro weniger, und ist über die Market-Anbieter sogar noch günstiger.

    0
  • Murat S. 05.12.2012 Link

    Allgemein sind die preise noch zu hoch sei es mp3 oder filme mann wird doch dazu geführt ein verbrechen zu vergehen.

    Ich warte immer noch auf die Flats die es geben sollen irgent wann mal wo mann ein grundbeitrag zahlt und sich alles angucken und hören kann was mann will.

    bis dahin kaufe ich mir lieber mein blurays haben style und sind zu 100% ein paar eures günstiger zu bekommen als im play store, manche leihpreise entsprechen schon den kauf preis auf amazon.

    0
  • Frank Strunz 04.12.2012 Link

    Zum Thema Wasserzeichen. Wenn dann so ein Film seinen weg doch ins Internet findet? Z.b. weil ein Laptop geklaut oder gehackt wurde? Dann gehts fuer den Besitzter gleich nach Guantanamo oder wie? Was nützt denn Verwertern also ein Wasserzeichen? Ist der Film einmal im Netz ist es zu spaet.

    0
  • PeterShow 04.12.2012 Link

    Ich hab mir einen englischen Dackel besorgt... Jetzt kann ich Zuhause englisch dackeln

    0
  • Chris L. 04.12.2012 Link

    Nach meiner Ansicht nach sind die Leihpreise höchstens minimal zu hoch. Man zahlt für einen aktuellen Blockbuster bei Google Play EUR 3,99. Wenn ich in meine Videothek (Videoworld) laufe, zahle ich für einen aktuellen Blockbuster EUR 1,70, allerdings pro Kalendertag. Also effektiv schon mal EUR 3,40. Dafür muss ich aber zweimal aus dem Haus oder am nächsten Tag einen erheblichen Umweg machen. Mir ist die Bequemlichkeit gut und gerne EUR 0,60 Wert.

    Natürlich kann man sich fragen, ob die Ersparnis - keine Ladenmiete etc. - nicht sogar zu günstigeren Preisen führen sollte. Allerdings kann man davon ausgehen, dass Google auch erst mal jede Menge Schotter in die Hand nehme muss, um ein solches Angebot auf die Beine zu stellen. Zudem kann Google die Preise sicherlich auch nicht frei wählen sondern nur in Absprache mit der Filmindustrie, die auch immer Angst davor hat, den bestehenden Distributionswegen zu schaden und daher bei solchen Angeboten immer mehr als vorsichtig agiert.

    Ärgerlich ist für mich nur, dass ich doch wieder in Videothak dackeln muss, wenn ich einen Film auf Englisch sehen will.

    0
  • Jens E. 04.12.2012 Link

    Im Normalfall bekommt man eine Blue Ray für rund 10 Euro und meistens enthält die Blue Ray noch eine Digitale Kopie die man auf sein Smartphone oder andere tragbare Geräte packen kann und so diese anschaun kann.

    Abgesehen davon ist die Qualität der Blue Ray's natürlich um Längen besser als die Google Play Movies und mich wundert wirklich wieso diese Filme so unsagbar teuer sind, wer kauft das denn bitte???

    21 Jump Street: http://www.amazon.de/Jump-Street-Blu-ray-Jonah-Hill/dp/B0081R377W/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1354620746&sr=8-1 9,99€

    0
  • Alex 04.12.2012 Link

    Akzeptable Preise. Können sich andere eine Scheibe von Google abschneiden.

    0
  • Patrick 04.12.2012 Link

    Der Preis ist hoch, mit persönlich auch zu hoch. Was ich aber viel schlimmer finde ist, dass ich nach dem Kauf nichts in den Händen halte bzw. auch keine Datei, die ich auf meinem NAS archivieren kann und sie in 15 Jahren mit meinen Kindern anschauen kann und sie ihnen irgendwann sogar vererben kann, das geht schließlich manchmal schneller als man denkt.

    Eine Bluray kann ich leicht mal nem Kumpel ausleihen oder sogar wieder verkaufen. Ich würde Preise die über denen der Bluray liegen nur zahlen wenn ich damit eine Datei erhalte in einem offenen Videoformat, zumindest mit Originaltonspur und Untertiteln, dass ich auch in 20 Jahren noch abspielen kann.

    Das was Google als kaufen bezeichnet nenne ich vorübergehend, unbegrenzt leihen aber gehören tut mir der Film bzw. die Kopie davon noch lange nicht und ich habe wirklich nur das reine Nutzungsrecht, dass mir prinzipiell auch jederzeit wieder entzogen werden kann.
    Wer weiß denn schon wen uns die Amis als nächstes bescheren, vielleicht findet ja die nächste Regierung Zensur ganz toll und zwingt Google bestimmte Filme aus dem Programm zu nehmen. Das sollte dann zwar eigentlich nur in USA gelten aber wer weiß. Das taugt mir alles gar nicht.

    Und wer jetzt meint Datei geht wegen Kopierschutz nicht sehe ich da genug Lösungen. Ich wäre etwa mit einem unsichtbaren Wasserzeichen einverstanden, dass den Käufer identifiziert. Damit ließe sich, sollte eine solche Datei ins Internet gelangen, der Ursprung identifizieren. (Würde mich fast wundern, wenn das teilweise nicht eh schon eingesetzt werden würde.)

    0
  • JPsy Droid 04.12.2012 Link

    @Carsten: Bei Android sind locker 50% nciht bereit unter 1€ für ne App zu zahlen, da denkst Du die Filme verkaufen sich zu solchen preisen? Nee, sicher nicht.

    Die Studios sind hier in der Pflicht, bei MP3s hat es ja auch einige Jahre gedauert bis Sie vom preis her vernünftig angeboten wurden - ich käm heut nciht mehr auf die Idee mir Musik "illegal" runter zu laden.
    Bei Filmen imho genauso - ich zahl weder bei T-Entertain noch sonstwo 3-5,99€ um nen - meist älteren - Film online zu leihen, evt. noch SD ohne 5.1 etc. Ne sorry. Dann lieber "Leihabo" (Lovefilm etc.) und gut ist.

    0
  • Carsten M. 04.12.2012 Link

    Das Umgehen des Kopierschutzes ist keine "Grauzone", sondern klar nicht legal.

    Und die Preise sind nicht zu hoch, wenn es genügend Menschen gibt, die diese Preise zu zahlen bereit sind.

    Angebot und Nachfrage.

    Das hier ist Kapitalismus.

    Herzliche Grüße

    Carsten

    0
  • Torsten H. 04.12.2012 Link

    Kurz mal ot:


    Ich vermisse den appventskalender :-[

    0
  • Sebastian H. 04.12.2012 Link

    die Preise sind zu heftig. Ich kaufe die Woche mindestens eine Bluray und die Preise für Blockbuster liegen meistens bei den Preisen von Goggle bzw sind auch günstiger.... Die Blurays im Regal sind doch beeindruckender als die Sky-Aufnahmen auf meiner Storage-Büchse. Obwohl die Aufnahmen auf einer größeren Anzahl von Geräten im Haus abgespielt werden können (übers Netzwerk).

    0
  • Erdal Cam 04.12.2012 Link

    Alter Schwede was für Preise. Da unterstütze ich lieber weiterhin die Viedeothek in unserer Nähe...

    0
  • Michael Arndt 04.12.2012 Link

    nur zur info


    Man in Black 3
    blue-ray


    bei Amazon für 12,99€
    gebraucht schon ab 9,99€

    ich würde nich im Google Shop kaufe !!!!!!

    0
  • nox 04.12.2012 Link

    Selbst das ausleihen finde ich teuer. Da ist ja jede Videothek und auch in meinem Fall Vodafone TV günstiger und da muss ich mir keine Platte machen wie ich das ganze auf den Fernseher bekomme.

    0
  • Klaus B. 03.12.2012 Link

    Dafür das man nur ein paar Nullen und Einsen bekommt ist es definitiv zu teuer. Wenn ich wirklich einen FIlm kaufen möchte, dann auch in der besten Qualität und mit Booklet zum hinstellen. Ich ertappe mich auch dabei, das ich immer weniger Bücher und immer mehr EBooks kaufe, ich geb es ja zu. Aber bei Filmen ist es doch noch was anderes finde ich.

    0
  • Mysterium1987 03.12.2012 Link

    Für Digital schlicht und ergreifend zu teuer....
    Auch die Preise für das Leihen fallen meiner Meinung nach um mindestens 1€ zu hoch aus.
    Aber da nehmen sich alle nichts...

    0
  • Björn Tiemann 03.12.2012 Link

    Digital kaufen ... ich verstehe nur Bahnhof. Was ist denn eurer Meinung nach eine Blu-ray? Analog vielleicht?

    0
Zeige alle Kommentare