Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Google+ - Alles neu?

Nima Begli
15

Vor einigen Wochen hat Google+ - Googles eigenes soziales Netzwerk - ein größeres Update erhalten. Neben einer aufgefrischten Optik und einer Tabletunterstützung kamen allerlei kleinere Verbesserungen hinzu und auch ein Fazit des gesamten sozialen Netzwerks an sich kann nach nun knapp einem Jahr gezogen werden.

Ob Google+ die hohen Erwartungen erfüllen konnte oder ob Google+ noch immer die so oft zu vernehmende "Geisterstadt" ist, erfahrt ihr im heutigen Test!

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
3.1.1.32879387 Variiert je nach Gerät

Funktionen & Nutzen

Generell lässt sich sagen, dass der erste Test zu der Google+ Applikation aus dem August letzten Jahres einen guten Einblick in die Erwartungshaltung und die Gemütslage der Menschen gewährt. Damals war Google+ neu. Man konnte nur per Einladung dem neuen und coolen sozialen Netzwerk aus dem Hause Google beitreten und in Massen wurden in den Kommentaren Einladungen angeboten und gesucht. Nun ist ein Jahr her und die ganze Lage hat sich wieder beruhigt. Google+ ist nun ein offenes Netzwerk, welches auch mehr oder weniger offensiv auf dem wohl wertvollsten Werbeplatz des Internets beworben wurde - den jeweiligen Landesseiten von Google selbst.

In diesem Test soll es nun nicht darum gehen, ob Google+ den Durchbruch geschafft hat oder ob Google+ dem Platzhirschen Facebook den Rang ablaufen kann. In diesem Test geht es viel mehr darum, ob die Entwickler es geschafft haben die Applikation innerhalb dieses Jahres zu verbessern und den Nutzern entgegen zu kommen. So wurde neben dem Redesign der Android Applikation zum Beispiel auch das Design der Webseite verändert und ein schlichteres und - in meinen Augen - ansprechenderes Design eingeführt. Wohlgemerkt von Google - einem Unternehmen welchem vor nicht all zu langer Zeit nachgesagt wurde, dass die Jungs und Mädels aus den Entwickler- und Designteams zwar alle funktionell grandiose Produkte herstellen, aber in Puncto grafischer Präsentation noch so einiges zu lernen hätten.

Die Bedienung von Google+ hat sich im vergangenen Jahr nicht wirklich großartig geändert und die grafische Präsentation ist - wie der Name der Kategorie ja schon fast vermuten lässt - auch eher Gesprächsthema im nächsten Kapitel "Bildschirm & Bedienung". Allgemein lässt sich sagen, dass die Funktionsvielfalt der gesamten Applikation einfach und verständlich ist, dabei aber im Vergleich zur Webseite nicht deutlich abfällt. Aspekte wie der Instant Upload für Bilder ist ein tolles Feature, welches ich mir persönlich so manches Mal auch schon für den großen Konkurrenten mit dem abstürzenden Aktienkurs gewünscht habe. Was dem Nutzer auch noch positiv auffällt ist die geringe, aber ausreichende, Menge an Einstellungsmöglichkeiten. So kann man die Benachrichtigungen für neue Nachrichten bzw. neue Erwähnungen etc... ein bzw. ausschalten und diese funktionieren auch einwandfrei. Leider bietet Google+ hier nicht die Möglichkeit Intervalle anzugeben, in denen diese Benachrichtigungen automatisch abgeschalten werden. Natürlich kann ich am Abend auch mein gesamtes Smartphone lautlos stellen oder es ganz ausmachen, ABER es gibt nun einmal nicht nur Google+ als Applikation und insbesondere wenn man auf WhatsApp Nachrichten wartet bzw. auf einen Anruf angewiesen ist, wäre eine verminderte Störung durch wiederkehrende Google+ Benachrichtigungen sehr nett. Klar. Man könnte jedes Mal manuell die Push-Benachrichtigungen ausschalten, aber es geht deutlich einfacher und dies muss als Kritikpunkt auch aufgeführt werden.

Weiter geht die Liste der Funktionen mit den Hangouts, welche erstaunlich gut funktionieren. Auch wenn mal wieder in einem meiner Testberichte das Konkurrenzprodukt mit dem Apfel erwähnt wird, so macht Google den Jungs und Mädels von Apple vor wie es geht. Wo Facetime teilweise nicht funktioniert, da mobiles Netzwerk in Benutzung, läuft Google+ ohne Probleme, wenn auch die Qualität des Videos und des Tons stark von der Güte der Internetverbindung abhängen. Aber dieser Umstand sollte jedem irgendwie in den Sinn kommen. Im heimischen W-Lan Netzwerk stellt die Benutzung - zumindest bei DSL 16000+ - kein Problem dar und ist auch laut den Aussagen der Hangout-Partner absolut im grünen Bereich.

Es gibt aber neben den ganzen guten Aspekten wie den Angesagten Beiträgen oder dem guten und zuverlässigen Messenger (früher Huddle) auch Aspekte, welche die tägliche Nutzung von Google+ teilweise trüben. So ist die Einstellung inwiefern ein Circle in den normalen Stream aufgenommen wird innerhalb der Applikation nicht zu finden. Auf der Webseite kann man gemütlich mit einem Schieberegler diese Einstellung vornehmen und so "Rauschen" - zum Beispiel bei einem iPhone Event aus dem iPhone/Apple-Circle herausfiltern. Dies fehlt innerhalb der Applikation und ist eines der Features, welche ich schmerzlich vermisse.

Weiterhin empfinde ich persönlich die Handhabung des Circle-Managements als nicht wirklich gut gelöst. Es sieht etwas losgelöst aus vom restlichen sehr guten Design und der sonst intuitiven Bedienung. Auch die Leiste mit den "Shortcuts" am oberen Ende des Bildschirms wirkt seit dem letzten Update wie ein Fremdkörper und nimmt unsinnig viel Platz des Bildschirms weg. Es wäre kein Negativaspekt, wenn man denn diese Leiste austellen könnte. So ertappe ich mich dabei wie ich permanent scrolle, nur um diese Leiste nicht sehen zu müssen.
Der letzte und wohl - für mich persönlich - bedeutendste Kritikpunkt ist jedoch die fehlende Möglichkeit der Anpassung. Warum kann ich nicht einstellen, dass ich mehr als maximal drei "Nachrichten" sehen möchte. Google+ ist ein fantastisches Design gelungen und gleichzeitig ist dies der Kritikpunkt. Im Gegensatz zu Twitter und auch zu Facebook sehe ich auf den ersten Blick weniger Aktivitäten. Ich bin also länger am Scrollen und dies mag für viele Sinn machen die viele Fotografen in den Circles haben, für meinen Fall jedoch wäre eine konzentriertere Präsentation deutlich angenehmer. Aber man soll ja niemals nie sagen!

Was jedoch gar nicht geht sind zwei Aspekte, welche mir in den letzten Wochen mit der Applikation aufgefallen sind. 1. Ist die Applikation einer der Hauptakkusauger, obwohl Facebook und Twitter in gleichem Maße benutzt werden. 2. Verbraucht die Applikation abartig viel an Datenvolumen. Ich weiß nicht was da geladen wird, aber wenn Google+ bei gleicher Nutzung wie Facebook das knapp vierfache an Daten zieht, muss man wohl insbesondere im mobilen Netz das ein oder andere Mal auf das "Plus" verzichten. Schade, aber leider eine Konsequenz unserer Flatrate-Tarife.

Fazit:

Google+ hat sich gemausert. Die Applikation wurde nicht nur grafisch verbessert, sondern auch Schritt für Schritt mit neuen und netten Funktionen erweitert. Leider ist die Circle Einstellung noch immer nicht optimal und auch wie erwähnt der Akkuverbrauch, sowie der Datenverbrauch, könnten verbessert werden. Google+ ist eine Applikation die liebt man oder man ignoriert sie. Ähnliches gilt für diverse Twitter-Clients. Nur Facebook muss an dieser Stelle sein Fett abkriegen, da deren Applikation einfach nur wahnsinnig schlecht ist - dass es besser geht beweist die native Facebook App auf dem iPhone. Von allen Netzwerken kann man aber an dieser Stelle Google+ die beste native Applikation bescheinigen. Gratulation!

Bildschirm & Bedienung

Alles andere als die volle Punktzahl in dieser Kategorie würde im Test von Google+ verwundern. Wenn man bedenkt, dass die Macher des Android Systems und der Android Designvorgaben dahinter sitzen, dann muss die Applikation ein hervorragendes Design mit super Bedienung bieten und das tut sie auch. Und dies nicht nur auf dem Smartphone, sondern auch auf dem Tablet, welches eher mit einer Art "Magazinansicht" präsentiert wird.

Sonst gibt es wenig über die Applikation zu sagen, außer dass die Google+ App für Android ein Beispiel dafür ist, wie die Applikationen aussehen könnten. Natürlich gibt es auch Drittanbieter, welche ein gutes Beispiel abgeben wie Spotify, aber die Art und Weise wie die verschiedenen Funktionen gelöst wurden, spricht für die Applikation und stellt im Vergleich zur Vorgängerversion einen riesigen Schritt dar.

Speed & Stabilität

Google+ ist während der gesamten Testphase kein einziges Mal abgestürzt. Auch Ruckler oder andere Probleme sucht man vergeblich.

Preis / Leistung

Google+ ist kostenlos im Google Play Store verfügbar und auch eigentlich allen Geräten auch schon vorinstalliert.

Screenshots

Google+ - Alles neu? Google+ - Alles neu? Google+ - Alles neu? Google+ - Alles neu?

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

Google Inc.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • my2cent 14.09.2012 Link

    Wie kann eine kostenlose werbelose Anwendung nur 4/5 Sternen in Preis/Leistung bekommen?

    bzgl. Datenvolumen: BILDER, schon mal an den Instant-Upload gedacht... natürlich braucht das mehr Traffic als Twitter

    0
  • User-Foto
    Mod
    Nima Begli 14.09.2012 Link

    Instant Upload ist aus. Dürfte also vom Bilderaufkommen ähnlich wie Facebook sein...

    0
  • PeterShow 14.09.2012 Link

    @my2cent

    Nur mal so als Vergleich:

    Eine Furtz-App die nichts kann aber kostenlos: 5/5 Sterne
    Eine Super-Duper-App die 4 Euro kostet: 3/5 Sterne

    Wie??? So würdest du das wohl machen?? Es geht hier um Preis und Leistung!!

    0
  • User-Foto
    Andy (Bob) - n. 14.09.2012 Link

    Klasse app und klasse netzwerk - nur schade das noch so viele an facebook fest halten.

    0
  • Christian Voigt 14.09.2012 Link

    Kann man inzwischen seine Kommentare verfolgen?

    0
  • User-Foto
    Mod
    Nima Begli 14.09.2012 Link

    Inwiefern Christian?

    0
  • Christian Voigt 14.09.2012 Link

    Als ich vor einiger zeit mal bei g+ reingeschaut habe konnte ich meine Kommentare nicht mehr finden die ich z.B. bei Artikeln von anderen gelassen hatte. Damals haben alle nach dieser Funktion geschrien, für mich war es der Hauptgrund erstmal abzuwarten mit g+.
    Würde mich interessieren ob es inzwischen eine Seite gibt mir all meine Beiträge anzeigen zu lasse. Wäre hier in der androidpit app auch eine super Sache *gg*

    0
  • tobias l. 15.09.2012 Link

    Besser wir FB. Hier treiben sich nicht soviele kiddis rum.

    0
  • User-Foto
    Mod
    Nima Begli 15.09.2012 Link

    Soweit ich weiß funktioniert das nicht Christian :)

    0
  • Peter Giese 15.09.2012 Link

    Auf den Laptop habe ich g+, wollte es mir auch auf mein XperiaPlay laden. Doch dann sehe ich wievielte Speicher es benötigt, da habe ich es sein gelassen. Vielleicht kann man es auf SD2 verschieben, dann ja. Aber so leider nicht.

    0
  • Helmut H. 15.09.2012 Link

    Google+ hat bei mir schon lange Facebook abgelöst und ich hab das keinen Tag bereut, im Gegenteil, Google+ ist auf einem guten Weg, weiter so...

    0
  • derisses 15.09.2012 Link

    Was mich am meisten an der App stört ist, wenn ein Beitrag ca 100 antworten enthält, muss ich mich quälend immer bis nach unten scrollen um die letzte Antwort zu lesen . Warum schiebt man nicht die letzte Antwort oder Kommentar oben an erster stelle? In einem Liveticker zb steht der Kommentar auch immer an erster stelle. Entweder bin ich zu blöd das zu begreifen oder ganz doof

    0
  • User-Foto
    Torben 16.09.2012 Link

    Das ist die beste Netzwerk app.

    0
  • Alex 21.09.2012 Link

    @ Christian Voigt. Das wird mit Google history bzw. Verlauf kommen. Ist schon im Beta Tests.

    Ansonsten nutze ich die app such täglich. Die Kritik kann ich nachvollziehen. Mich stört auch, dass der Wechsel zwischen den Kreisen nicht mehr durch wischen erfolgt.

    0
  • Marlies Marie Loise D. 28.09.2012 Link

    ich werde wahrscheinlich dann zu google wechseln..mach aber trotzem erst mal ne testrunde..

    0